eingestellt am 20. Okt 2021
Moin,

ich habe mir mal gesagt, sich höre ab jetzt auf mein Bauchgefühl und das sagt mir gerade -> Vorsicht, Finger weg.

Ich verkaufe einen wenig gängigen Artikel bei den Kleinanzeigen.
Gestern schrieb mich ein Interessent aus Ungarn an, und bat um Versand. Gut, meinetwegen. Ich habe die Adresse, Höhe der Versandkosten sind geklärt.

Der Käufer schickte mir einen Screenshot der Zahlung, darauf die Überweisungssumme in Euro sowie umgerechnet in Forinth, zusätzlich eine Gebühr. Texlich alles auf ungarisch. Soweit OK.

Heute hatte ich den Zahlungseingang über die volle vereinbarte Höhe - und was sehe ich -> die Zahlung kam von einer Bank in Tallin, Estland. Da leuchten die Alarmglocken.
Zusätzlich gibt es keinen Verwendungszweck, keinen Namen des Zahlenden.

Versenden werde ich so garnichts, soweit bin ich mir klar. Die Zahlung geht zurück, keine Frage,

Mich wundert nur, dass Zahlungen über Revolut in Forinth getätigt werden, die aber von einer estischen Bank kommen?
----> Ist das so möglich bei Revolut?

Merci
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Diskussionen
17 Kommentare
Dein Kommentar