REWE-Kundendienst will Payback-Kundennr.

4
eingestellt am 8. Mär 2021
Hallo,

ich versuche, von REWE Payback-Punkte eingetragen zu bekommen, die sie mir (wohl wegen eines Computerfehlers) vorenthalten haben. Deren Datenhunger beunruhigt mich aber:

Erst wollten sie meine Adresse und die Payback-Kartennr. (unter dem Barcode).

Jetzt haben sie sich nach Wochen noch einmal gemeldet und wollten auch noch per Email meine Payback-Kundennr. sowie den eingescannten Bon. Dabei hatte ich Uhrzeit, Markt, Bon-Nr. schon geschickt.

Mein Geburtsdatum ist nicht so schwer herauszukriegen, und mit den Daten kann man sich ja leider bei Payback einloggen und z.B. mein Payback-Konto leeren. Mir kommt das sehr merkwürdig vor, weil die Karten-Nr. zum Aufladen ja offensichtlich reicht und auf dem Bon auch nur einige Stellen der Karten-Nr. vorkommen. Findet Ihr diese Datenanfragen normal? Was kann man da am besten machen?

Klar, man kann natürlich nach jedem Einkauf die Payback-Karte leeren und auf Extra-10%-Angebote verzichten usw., aber besser wäre es, wenn Fremde nicht so leicht an das Konto kämen.
Zusätzliche Info
Shops: Erfahrungen
Diskussionen
4 Kommentare
Dein Kommentar