Richtig leckeres Steak...?

16
eingestellt am 11. Nov 2017
Suche für einen besonderen Anlass ein Fleischstück der besonderen Art. Gerne auch Importware.
Vor Ort gibts meistens nur Dry Aged, Black Angus usw., aber sollte schon was sein was man nicht überall kriegt.

Kobe/Wagyu kommt nicht in Frage. Sowohl preislich als auch geschmacklich finde ich es total überbewertet.

Hat jemand Empfehlungen und kann evtl.Onlineshops empfehlen?
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Gebannt
15300896-KSbuo.jpg

15300896-uBsjr.jpg
16 Kommentare
Ich glaube du hast Hunger
Welche Richtung denn? Soll es trotzdem Rind bleiben?

Ansonsten würde ich über das Fleisch hinaus, Sous Vide als Zubereitungsmethode empfehlen.

Damit zum Bsp bekommt man auch eine geniale Entenbrust hin.

Von Strauß usw würde ich die Finger lassen, das mag nicht jeder

ein gut zubereitetes Entrecote ist mir zum Bsp am liebsten, Dry Age ist gar nicht meins.
Bearbeitet von: "okolyta" 11. Nov 2017
Gebannt
15300896-KSbuo.jpg

15300896-uBsjr.jpg
So breit wie mögliche Feuerschale, Buchenholzkohle und Tomahawksteaks!
Die Steaks direkt in die Glut legen, nach 3min wenden und anschliesend die Aschereste entfernen.
2min ruhen lassen und das grosse Barbarenfressen starten.
Guten Hunger und wohl bekommts
Verfasser
Ja soll beim Rind bleiben.
Sous Vide habe ich bisher nicht ausprobiert, wäre evtl. eine gute Alternative zu was Besonderem. Danke für den Tipp!
mysteakshop.com hat faire Preise und gute Ware. Und ab 40€ glaube ich gar kostenloser Expressversand in Kühlbox!
Verfasser
eTC11. Nov 2017

So breit wie mögliche Feuerschale, Buchenholzkohle und Tomahawksteaks!Die …So breit wie mögliche Feuerschale, Buchenholzkohle und Tomahawksteaks!Die Steaks direkt in die Glut legen, nach 3min wenden und anschliesend die Aschereste entfernen.2min ruhen lassen und das grosse Barbarenfressen starten.Guten Hunger und wohl bekommts


Nach was schmeckt das denn? Nach Holzkohle oder nach Fleisch?
Vielleicht was aus Irland?
Irish dry aged Tomahawk Steak, wobei mit "dry aged" das Steak genügend zeit zum Reifen (bis weit über 100 Tage sind möglich) gehabt haben sollte. Das Fleisch wird mit dem altern dann zunehmend zarter im Biss und verändert/konzentriert sein/en Geschmack/Aroma durch Wasserverlust und Schimmel* der sich mit der Zeit ansetzt.



*) Wird natürlich vor der Zubereitung entfernt. Natürlich bedeutet dies neben dem Wasserverlust auch noch einen "Gewichtsverlust", aber gutes Fleisch sollte eben die Zeit zum "reifen" gehabt haben - gut Ding will eben Weile haben. Die deutsche Supermarktwerbung verarscht... äh wirbt mit der "frische" des Fleisches, vom Schlachthof direkt in die Plastikpackung und ab in die Kühltheke. Redet einmal mit Eurem guten Metzger, was dieser zum Thema "reifen" oder "abhängen" sagt und macht Euch ein eigenes Bild

Beschreibung @ kreutzers.eu:
Wenn es ein Steak für Männer gibt, dann muss das Tomahawk-Steak auf jeden Fall mit ins Rennen geschickt werden. Handelt es sich dann auch noch um eines, das mittels Dryaged-Verfahren gereift ist, dann stehen die Chancen auf den allerersten Platz äußerst günstig. Das Dry-Aging, das derzeit sein Revival erlebt, ist ein klassischer Reifeprozess, der wohl auch deshalb in Vergessenheit geriet, weil dazu viel Zeit nötig ist. Das Fleisch trocknet unter kontrollierten Bedingungen durchschnittlich 21 Tage am Knochen in der Reifekammer, verliert dabei viel Wasser, was den Geschmack noch intensiver und dazu köstlich buttrig-nussig werden lässt. Ein Traum! – Und für alle, die noch nie ein Tomahawk verspeist haben: Es handelt sich dabei um ein supersaftiges Rib-Eye-Steak mit extralangem Knochen.
Bearbeitet von: "oepfi" 11. Nov 2017
Mcgusto11. Nov 2017

Nach was schmeckt das denn? Nach Holzkohle oder nach Fleisch?


Nicht klugscheissen, probieren (skeptical), versuchs mit Billigstfleisch zur Probe , zb von Real.
Kannst ja deinem liebsten Nachbarn probieren lassen, Maggi nicht vergessen
btw, richtig gute Steaks bekommst du nicht von diesen Turbozuchten, egal welcher Rasse das Vieh abstammt.
Die Kuh sollte mindestens 1 mal gekalbt haben und paar jahre aufm Puckel, richtig gereifte Steaks davon sind eine Offenbarung
Selbstverständlich hat diese Qualität dementsprechend auch den Preis.
Du bist bereit für Qualität etwas tiefer in die Tasche zu greifen und bewusst genießen?
Starte mal so ein Experiment, und ja den ach so tollen Weber kannst du den militanten Veganer über lassen.
MfG.
oepfi11. Nov 2017

Irish dry aged Tomahawk Steak, wobei mit "dry aged" das Steak genügend …Irish dry aged Tomahawk Steak, wobei mit "dry aged" das Steak genügend zeit zum Reifen (bis weit über 100 Tage sind möglich) gehabt haben sollte. Das Fleisch wird mit dem altern dann zunehmend zarter im Biss und verändert/konzentriert sein/en Geschmack/Aroma durch Wasserverlust und Schimmel* der sich mit der Zeit ansetzt.[Video] [Video] *) Wird natürlich vor der Zubereitung entfernt. Natürlich bedeutet dies neben dem Wasserverlust auch noch einen "Gewichtsverlust", aber gutes Fleisch sollte eben die Zeit zum "reifen" gehabt haben - gut Ding will eben Weile haben. Die deutsche Supermarktwerbung verarscht... äh wirbt mit der "frische" des Fleisches, vom Schlachthof direkt in die Plastikpackung und ab in die Kühltheke. Redet einmal mit Eurem guten Metzger, was dieser zum Thema "reifen" oder "abhängen" sagt und macht Euch ein eigenes Bild Beschreibung @ www.kreutzers.eu:Wenn es ein Steak für Männer gibt, dann muss das Tomahawk-Steak auf jeden Fall mit ins Rennen geschickt werden. Handelt es sich dann auch noch um eines, das mittels Dryaged-Verfahren gereift ist, dann stehen die Chancen auf den allerersten Platz äußerst günstig. Das Dry-Aging, das derzeit sein Revival erlebt, ist ein klassischer Reifeprozess, der wohl auch deshalb in Vergessenheit geriet, weil dazu viel Zeit nötig ist. Das Fleisch trocknet unter kontrollierten Bedingungen durchschnittlich 21 Tage am Knochen in der Reifekammer, verliert dabei viel Wasser, was den Geschmack noch intensiver und dazu köstlich buttrig-nussig werden lässt. Ein Traum! – Und für alle, die noch nie ein Tomahawk verspeist haben: Es handelt sich dabei um ein supersaftiges Rib-Eye-Steak mit extralangem Knochen.


"Das Fleisch trocknet unter kontrollierten Bedingungen durchschnittlich 21 Tage am Knochen in der Reifekammer, verliert dabei viel Wasser, was den Geschmack noch intensiver und dazu köstlich buttrig-nussig werden lässt. Ein Traum"

Ähm.. das ist der Geschmack der bei Verwesung entsteht. Verwesende Obdachlose riechen genauso ;). Jamm.
Bei unserem Edeka haben sie übrigens auch Reifekühlschränke und alle möglichen Sorten.

Das dürfte es bei dir sicher öfter geben, als in unserem armen Berlin
Verfasser
Ja die Reifeschränke gibts hier auch, wollte aber was anderes ausprobieren. Die gibts ja immer

Das Fleisch darf ruhig was kosten @eTC , Jungbullen/Turbozuchten usw. kommen eh nicht in Frage. Gibt paar Hofmetzgereien hier mit eigener Aufzucht, allerdings muss man da Wochen vorher sein Fleisch reservieren, das wird jetzt in der Kürze nichts.
Mit Kohle kann/darf ich zwecks Mietwohnung leider nicht grillen, von daher gehts nur in der Pfanne mit Gas. Hab mir auch schon überlegt einen „Steakreaktor“ anzuschaffen, aber die Dinger sind nicht gerade billig...
Mcgusto11. Nov 2017

Ja soll beim Rind bleiben. Sous Vide habe ich bisher nicht ausprobiert, …Ja soll beim Rind bleiben. Sous Vide habe ich bisher nicht ausprobiert, wäre evtl. eine gute Alternative zu was Besonderem. Danke für den Tipp!



Ich bin kein Freund von Importware. Die gammeln dann auf dem Schiff wochenlang vor sich hin- und wird uns als Fermentation verkauft. SInd auch entsprechend zart dann auf dem Teller. Aber Danke.
Wie wäre es mit einer regionalen Spezialität? Habt Ihr einen Hof in der Nähe der Direkt vom Erzeuger (am Besten Bio mit Anbauberband wie Demeter oder Naturland oder Bioland) anbietet?
Oft haben die auch Spezialitäten wie Straußensteaks (die ähnlich Rind schmecken sollen) oder Highland-Rinder oder .....
der-ludwig.de/ste…ung


Probier Aqua aged und Asche Aged. Und wenn das für dich auch nix ist, gib Rind auf.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler