richtig Wäsche waschen

Unlängst gab es 2 Dealz mit billigem Weichspüler. Auf meinen Kommentar, dass Weichspüler schlecht für die Kleidung und für die Umwelt sei reagierten einige MyDealzer mit Unglauben oder gar Ablehnung.
Ich war heute in einem etwas teureren Klamottenladen und habe mich ausführlich beraten lassen. Der Verkäufer hat generell von Weichspülern abgeraten, insbesondere für Textilien mit Kunstfaseranteil seien diese sehr schädlich. Weichspüler wirkt wie Weichmacher bei Plastikgegenständen, feine Kunstfasern gehen dadurch völlig außer Form oder gar kaputt.
Wie genau Weichspüler reinen Naturfasern (Wolle, Baumwolle) schadet hat er nicht erklärt, aber er benutzt nie welchen.
Und dann ist da ja auch noch der Umwelteffekt und, ganz ehrlich, man braucht das Zeug einfach nicht und es kostet auch noch zusätzliches Geld.

Außerdem hat er mir noch etwas geraten, was ich erst nicht glauben wollte, daher habe ich nochmal gegooglet: Man muss Wäsche fast gar nicht waschen, nur, wenn sichtbare Flecken darauf stören und ansonsten die abgelagerten Körperausscheidungen (Hautschuppen, Schweiß, Fett) irgendwann Überhand nehmen. Ansonsten reicht auslüften und gelegentliches Einfrieren, welches die Bakterien abtötet, die unangenehme Gerüche produzieren. Ich habe dazu diesen Artikel gefunden: "Levi's-Chef wäscht seine Jeans praktisch nie"
welt.de/wir…tml
Ich denke mal, dass man Unterhosen und Socken schon noch öfter waschen sollte, aber Hosen, Hemden, Pullis, etc...
Also, wenn man bedenkt, was so eine Wäsche kostet, Waschmittel, Wasser, Strom und auch Zeit scheint hier erhebliches Einsparpotential vorzuliegen.

So, und jetzt suche ich einen guten Deal für eine Gefriertruhe...

Nachtrag: Neue Kleidung sollte man imer erstmal waschen oder zumindest einige Zeit in kaltem oder lauwarmem Wasser einweichen. Farbe, Insektenschutz, etc., neue Kleidung steckt voller Chemie, die teilweise sehr gesundheitsschädlich ist.
- Curulin

Beliebteste Kommentare

Sascha

selten so Blödsinn gelesen. Klar ist Weichspüler nicht gut für die Umwelt, aber Waschmittel genauso wenig. Und glaub mir wir haben weitaus andere Dinge die nicht ins Wasser gehören. Stichwort Plastik,Medikamente, Desinfektionsmittel...


Weil wir schon so viel fieses Zeugs in die Umwelt schütten schadet es ja auch nicht, wenn wir noch zuätzlich Weichspüler da rein kippen oder wie soll ich das verstehen?

Durch geschicktes drehen und wenden der Unterhose kann man diese bis zu 4 Tage am Stück tragen.

33 Kommentare

Nicht klickbarer Link von oben: welt.de/wir…tml

Edit: nicht leer.

Edit2: Na toll, jetzt steht der Kommentar hier ganz zusammenhangslos da.

Mal ehrlich: letzteres kann man nicht verallgemeinern, finde ich. Jeder schwitzt und müffelt anders.

selten so Blödsinn gelesen. Klar ist Weichspüler nicht gut für die Umwelt, aber Waschmittel genauso wenig. Und glaub mir wir haben weitaus andere Dinge die nicht ins Wasser gehören. Stichwort Plastik,Medikamente, Desinfektionsmittel...

Sascha

selten so Blödsinn gelesen. Klar ist Weichspüler nicht gut für die Umwelt, aber Waschmittel genauso wenig. Und glaub mir wir haben weitaus andere Dinge die nicht ins Wasser gehören. Stichwort Plastik,Medikamente, Desinfektionsmittel...


Weil wir schon so viel fieses Zeugs in die Umwelt schütten schadet es ja auch nicht, wenn wir noch zuätzlich Weichspüler da rein kippen oder wie soll ich das verstehen?

Ach ja, und wer jetzt denkt, dass das ja bizarr ist, wenn man sicht täglich duscht, nur um dann in ungewaschene Kleidung zu schlüpfen, dem sei dieses kurze Video empfohlen:

edit: egal

Curulin

Ach ja, und wer jetzt denkt, dass das ja bizarr ist, wenn man sicht täglich duscht, nur um dann in ungewaschene Kleidung zu schlüpfen, dem sei dieses kurze Video empfohlen:



Weil es auch bizarr ist. Dir ist bei dem Video schon aufgefallen, dass die Testperson immer andere Wäsche trägt?
Wie bekomme ich meine Wäsche, ohne Weichspüler weicher? Durch Luft?

Curulin

Ach ja, und wer jetzt denkt, dass das ja bizarr ist, wenn man sicht täglich duscht, nur um dann in ungewaschene Kleidung zu schlüpfen, dem sei dieses kurze Video empfohlen:


Mein Chemie oder Bio Lehrer hat mir mal Essig empfohlen (also in diesem Zusammenhang)

Durch geschicktes drehen und wenden der Unterhose kann man diese bis zu 4 Tage am Stück tragen.

LowerHell

Mein Chemie oder Bio Lehrer hat mir mal Essig empfohlen (also in diesem Zusammenhang)


Yep, der Effekt soll derselbe sein: Hartes Wasser wird weicher. Bei Seide z.B. wird Essig in den letzten Spülgang zugegeben.

Diese ganze Levis-Geschichte mal außen vor, aber es ist auch eine Überlegung wert, dass man nach dem Benutzen von Weichspüler die chemischen Weichmacher auf der Haut trägt...

Genau...wir spafen Energie durch weniges waschen und stopfen unsere Kleider dafür in die Gefriertruhe...

Ich empfehle mal ein Energiemessgerät, um rauszubekommen, was wohl am meisten Strom über den Monat verrotzt - richtig, die Kühltruhe...

Wenn beim einfrieren auch nur annähernd chemisch/physikalisch/mechanisch dasselbe passieren würde wie bei bei einem Waschvorgang, würde ich dem u.U. auch für 3-4 Sekunden Glauben schenken. Letztendlich ist das alles nur eine große Verschwörung, um von der enormen Wirksamkeit von Waschnüssen abzulenken. Aufwachen, Leute. Oder es läuft einfach darauf hinaus: Muss es gewaschen werden? --> Ja: Waschen --> Nein: Auslüften.

jemanden der welt-"artikel" verlinkt kann ich einfach nicht ganz Ernst nehmen... sorry

Bei der Überschrift hätte ich erwartet, interessante Waschtipps zu bekommen, nicht so einen Blödsinn.

Wer kein Weichspüler nutzen will, nimmt halt den Trockner.

okolyta

Bei der Überschrift hätte ich erwartet, interessante Waschtipps zu bekommen, nicht so einen Blödsinn. Wer kein Weichspüler nutzen will, nimmt halt den Trockner.


Ja, genau. Irgendwie müssen diese Klamotten doch kaputt zu kriegen sein.
Bitte erstmal aufs Etikett schauen, ob das Kleidungsstück in den Trockner darf!

okolyta

Bei der Überschrift hätte ich erwartet, interessante Waschtipps zu bekommen, nicht so einen Blödsinn. Wer kein Weichspüler nutzen will, nimmt halt den Trockner.




Öhm lol? Ich hoffe das war Ironie von dir..

.... immer wieder schön hier....

Fand ich aber eine interessante Anregung zur Diskussion. Auch wenn man weniger Angst vor "der Chemie" haben sollte.

X) herrlich unterhaltsam. Ich bitte dich, wer wäscht denn ständig seinen Pulli, nur weil man diesen zweimal getragen hat? Irgendwie macht es doch Sinn, nur zu waschen, wenn dort Verschmutzungen sichtbar sind oder es nicht mehr gut riecht. Brauchst du dafür wirklich einen fraglichen. "wissenschaftlichen" Artikel? Genauso unsinnig ist es ständig bei 40/60/90°C zu waschen - das Waschen bei 30°C reicht in den meisten Fällen aus. Und das Abtöten von Bakterien per Kälte halte ich für sehr fragwürdig - das trifft leider nur auf einen geringen Anteil der Bakterienarten zu. Du verringerst nur deren Wachstum - wenn du das Kleidungsstück aber wieder anziehst, blühen sie erneut auf...also, so ganz unsinnig ist Waschen nicht ;-)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wer kommt auf die offizielle Philips Hue Seite?711
    2. Handyvertrag monatlich kündbar mit ca. 300 MB23
    3. Krokojagd 2016129378
    4. Krokojagd4963

    Weitere Diskussionen