ABGELAUFEN

Risiko aus Verkäufersicht beim Versand per Nachnahme

Hey, habe vor einen Artikel (auf Wunsch des Käufers) per Nachnahme zu verschicken. Gibt es da irgendwelche Risiken die ich als Verkäufer beachten kann? Oder ist das einzige Risiko das er den Artikel nicht annimmt und man auf den Versandkosten sitzen bleibt?

Gruß

14 Kommentare

also ich werde niemals mehr mit Nachnahme verschicken. Hab das einmal gemacht und der DHL Bote hat das Geld einfach nicht einkassiert und ohne dies das Paket ausgehändigt

paddi00

also ich werde niemals mehr mit Nachnahme verschicken. Hab das einmal gemacht und der DHL Bote hat das Geld einfach nicht einkassiert und ohne dies das Paket ausgehändigt



Sollte das in dem Moment dann nicht das Problem von DHL sein?

paddi00

also ich werde niemals mehr mit Nachnahme verschicken. Hab das einmal gemacht und der DHL Bote hat das Geld einfach nicht einkassiert und ohne dies das Paket ausgehändigt



Doch klar, aber letztendlich hab ich von DHL nicht das Geld bekommen, sondern dann hat mir es der Käufer überwiesen.
Aber sowas nervt einfach. Dann kann ich mir Nachnahme grad sparen

Bei mir lag das Paket 2 Wochen bei der Post und der Käufer hat das Paket nicht abgeholt. Bin dann auf 16€ Gebühren sitzen geblieben, der Artikel war nach den 2 Wochen 50€ weniger Wert. Nie wieder!

Nachnahme:
Wenn ein Teil mehr kostet ...100€ oder wie auch immer.
Nehme Vorkasse 15 Euro. Dann weist Du das der Empfänger das Paket auch annimmt. Sonst bleibste auf den Portokosten hängen wenn derjenige das Paket nicht annimmt.haste ja bereits geschrieben.Und wer damit nicht einverstanden ist dem würde ich auch mein Boot nicht anvertrauen

ich würde es auch nie per nachnahme schicken. die leute sind so unzuverlässig das die das paket einfach nicht annehmen. dann wartest du nicht nur 2 wochen auf dein paket, du bleibst auch noch auf den versandkosten sitzen.

wenn er es umbedingt haben möchte soll er dir wenigstens vorher die versandkosten überweisen. dann hättest du die wartezeit als verlust

Rein aus Sicherheit habe ich mir die Portogebühren (für die Nachnahme) immer im voraus bezahlen lassen.
Gibt genügend Spaßvögel im Netz...und keine Lust auf den Kosten sitzen zu bleiben.

Murmel1

Rein aus Sicherheit habe ich mir die Portogebühren (für die Nachnahme) immer im voraus bezahlen lassen.Gibt genügend Spaßvögel im Netz...und keine Lust auf den Kosten sitzen zu bleiben.



Eben, da hat Murmel1 Recht. Die Versandkosten, gerade bei Nachnahme Option, lässt man sich natürlich immer im Voraus bezahlen.

Wenn ein Käufer das ablehnt, sollte man diese Versandoption auch verweigern.

Des Weiteren wundert mich es ein wenig, was hier sofort für Schauergeschichten (1. und 3. Post) veröffentlicht werden.

Oder erst einmal würde ich mich fragen, ob hier überhaupt ein Verbrauchsgüterkauf vorliegt? oO Dann ergeben sich sowieso wieder andere Konstellationen.

Aber unterm Strich:
Nachnahme ist bei Vorkasse auch nicht problematischer als andere Versandoptionen.

Hab jetzt mit dem potentiellen Käufer geredet und er wird mir die Versandkosten wie hier im Thread empfohlen im voraus bezahlen. Ging um ein Telefon - Wert ~ 100€. Danke für die Ratschläge, ich markiere das dann mal als erledigt.

4nnonym

Hab jetzt mit dem potentiellen Käufer geredet und er wird mir die Versandkosten wie hier im Thread empfohlen im voraus bezahlen. Ging um ein Telefon - Wert ~ 100€. Danke für die Ratschläge, ich markiere das dann mal als erledigt.


Siehste.Auch dafür ist Mydealz gut.8)

Admin

Und der Käufer freut sich über ein paar Ziegelsteine
Spaß beiseite.
So richtig verstehe ich nicht wo der Vorteil für den Käufer bei der Methode liegt (zumindest nicht bei Privatverkäufen). Wenn er einen Abzocken möchte, kann er das auch so machen, wobei man natürlich zumindest die Kontodaten hat und u.U. den Postboten als Zeugen, wenn man das Paket direkt aufmacht.

Weiß auch nicht so recht wieso er das unbedingt so wollte... aber der Kunde ist ja bekanntlich der König...

Ich denke weil Privatverkauf und deshalb kein Rückgaberecht, will der Käufer einfach sicher gehen?

oder weil jemand sein schönes Schwarzgeld einfach mal ausgeben möchte ....

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. An die TV Empfang Spezis33
    2. Wo Sparkonto und Depot für ein Kind eröffnen?1316
    3. Stromanbieter für Kleinabnehmer22
    4. [Kaufberatung] Welches nehmen? FB 6490 von UM oder aus dem Handel kaufen?57

    Weitere Diskussionen