Rohölpreis fällt um mehr als 6 % - billig Tanken ^^

Kleine Info am Rande:

Der Ölpreis ist heute um fast rekordverdächtige 6 % gefallen (Spitze war heute schon bei -8 %)

Grund des Preisverfalls: Die Opec kürzt ihr Förderziel nicht. Da die USA fleißig fracken sinkt der Preis.

Sollte sich in den kommenden Tagen an den Tankstellen bemerkbar machen.

12 Kommentare

das glaubst du doch selbst nicht
die 6% Preisverfall bedeutet doch nur, dass die Ölmultis sich noch mehr in die eigene Tasche stecken können

eddie89

das glaubst du doch selbst nicht die 6% Preisverfall bedeutet doch nur, dass die Ölmultis sich noch mehr in die eigene Tasche stecken können



natürlich wird der Preisverfall nicht 1:1 weitergegeben - aber schau mal an die nächste Tankstelle...

Wir zahlen momentan fürs Super E5 1:39 und Diesel 1:25 - denk mal ein Jahr zurück, wieviel Du da gezahlt hast.

Das einzige was das bedeutet ist, dass die EZB jetzt noch mehr mit Geld um sich wirft, weil sie Angst vor Deflation hat.

Wer ganz mutig ist kauft sich Öl-Zertifikate an der Börse... kann aber auch in die Hose gehen, falls der Ölpreis noch weiter fällt.

Wer sportlich ist, fährt Rad, da geht einem der Ölpreis am Allerwertesten vorbei...

DerYeti2011

Wer ganz mutig ist kauft sich Öl-Zertifikate an der Börse... kann aber auch in die Hose gehen, falls der Ölpreis noch weiter fällt.


DerYeti2011

Wer ganz mutig ist kauft sich Öl-Zertifikate an der Börse... kann aber auch in die Hose gehen, falls der Ölpreis noch weiter fällt.



Will dich mal sehen, wie du 300-800 KM an einem Tag radeln kannst.

Für mich grenzwertig zu betrachten,

Sinkende Ölpreise bedeuten auch ein Reduzierung aller Rohstoffpreise. Für den Endverbraucher Klasse aber für die Volkswirtschaft nicht so dolle da Arbeitsplätze von den Einnahmen abhängig sind. Insbesondere der Maschinenbau und die Anlagenbauer sind davon betroffen da diese Auftragsrückgänge verbuchen werden. Wer kauft sich schon eine Rohstoffgewinnende Anlage wenn die Nachfrage nach dem Endprodukt geringer oder unwirtschaftlich wird.
Ich habe lieber eine stabiles oder steigendes Preisbild, das fördert auch die Motivation für Energiealternativen, als ein paar Euro beim Tanken zu sparen. Die tatsächlichen Auswirkungen des aktuellen Preisverfalls, werden wir in ca 6 Monaten in Deutschland an der Unverhältnismässigen gestiegenen Arbeitslosenzahl sehen.

Alleine schon der ökologische Hintergrund das die momentan grösseren Mengen an Erdöl durch Fraking gewonnen werden und den Marktpreis zerschiessen ist mehr als grenzwertig zu sehen.

Unsere Nachfahren werden dann fragen warum wir das so zu gelassen haben..



vielpilstrinker

Für mich grenzwertig zu betrachten, Sinkende Ölpreise bedeuten auch ein Reduzierung aller Rohstoffpreise. Für den Endverbraucher Klasse aber für die Volkswirtschaft nicht so dolle da Arbeitsplätze von den Einnahmen abhängig sind. Insbesondere der Maschinenbau und die Anlagenbauer sind davon betroffen da diese Auftragsrückgänge verbuchen werden. Wer kauft sich schon eine Rohstoffgewinnende Anlage wenn die Nachfrage nach dem Endprodukt geringer oder unwirtschaftlich wird. Ich habe lieber eine stabiles oder steigendes Preisbild, das fördert auch die Motivation für Energiealternativen, als ein paar Euro beim Tanken zu sparen. Die tatsächlichen Auswirkungen des aktuellen Preisverfalls, werden wir in ca 6 Monaten in Deutschland an der Unverhältnismässigen gestiegenen Arbeitslosenzahl sehen. Alleine schon der ökologische Hintergrund das die momentan grösseren Mengen an Erdöl durch Fraking gewonnen werden und den Marktpreis zerschiessen ist mehr als grenzwertig zu sehen. Unsere Nachfahren werden dann fragen warum wir das so zu gelassen haben..



dafür freuen sich andere Industriezweige - wie die Logistik- oder Chemiebranche.

Von dem ökologischen Standpunkt muss ich Dir Recht geben. Die Amis fahren weiter Ihre 15 Liter-Schleudern und auch bei uns werden sich die Leute es sich 3mal überlegen ein Hybrid- oder Elektroauto zu kaufen.

Ich kann diesen krassen Preisverfall nicht nachvollziehen. In allen Teilen der Welt kracht es momentan: Libyen versinkt im Chaos, Syrien ebenso, im Nordirak hat der IS Ölfelder besetzt / bzw. wurden die Ölfelder von der int. Allianz bombardiert, neuer "kalter Krieg" mit Russland.

Normalerweise müsste der Ölpreis eher steigen als fallen.

Vielleicht ist das Ganze auch politisch gewollt um Russland zu schwächen. Russlang bezieht ja den Großteil seines Budgets aus Gas- Ölverkäufen.

Der Ölpreis hat seit dem Sommer mehr als 40% am Wert verloren!! Und der Spritpreis? 10%? Ok der € ist etwas abgesackt... Alle Politiker schauen zu und das Volk gibt sich mit 10c pro Liter zufrieden! Lächerlich. Der Spritpreis müsste jetzt bei ca 1,20 - 1,25 liegen.

warky

Der Ölpreis hat seit dem Sommer mer als 40% am Wert verloren!! Und der Spritpreis? 10%? Ok der € ist etwas abgesackt... Alle Politiker schauen zu und das Volk gibt sich mit 10c pro Liter zufrieden! Lächerlich. Der Spritpreis müsste jetzt bei ca 1,20 - 1,25 liegen.



so ungefähr meinte ich es auch.. es wird vielleicht in nächster Zeit vllt nochmal um ein paar Cent billiger, aber nicht so arg wie man zunächst meinen würde..
was ich eh krass finde ist das ständige Wechsel der Preise vor Ferienbeginn oder, besser verfolgbar, über den Tag.. da kann mir dann keiner erzählen, dass sie sich gerade zu den Zeiten nicht mehr Geld in die Taschen stecken wollen.. als Beispiel habe ich in der Nähe ne Shell Tankstelle und nebendran einen Freie Tankstelle. Tagsüber ist Shell in der Regel 1ct teurer, was noch vertretbar ist, aber sobald um 22Uhr die freie Tankstelle schließt, springt der Preis 15-20ct in die Höhe.. ist da der Rohölpreis etwa auch gleichzeitig gestiegen oder womit begründen sie das? die Unternehmen zocken uns hierbei ab, da die meisten auf den Sprit egal zu welchem Preis angewiesen sind.

Ich erinner mich noch an ein Foto, wo sich Amerikaner vor eine Tankstelle stellten und zu beten begannen, da die Gallone auf über 4 Dollar gestiegen ist
http://m.spiegel.de/wirtschaft/a-551480.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=http://www.holidaycheck.de/redirect.php?uri=http%3A%2F%2Fwww.spiegel.de%2Fwirtschaft%2F0%2C1518%2C551480%2C00.html

Ein Überangebot an Öl zieht einen niedrigeren Ölpreis nach sich.

vielpilstrinker

Für mich grenzwertig zu betrachten, Sinkende Ölpreise bedeuten auch ein Reduzierung aller Rohstoffpreise. Für den Endverbraucher Klasse aber für die Volkswirtschaft nicht so dolle da Arbeitsplätze von den Einnahmen abhängig sind. Insbesondere der Maschinenbau und die Anlagenbauer sind davon betroffen da diese Auftragsrückgänge verbuchen werden. Wer kauft sich schon eine Rohstoffgewinnende Anlage wenn die Nachfrage nach dem Endprodukt geringer oder unwirtschaftlich wird. Ich habe lieber eine stabiles oder steigendes Preisbild, das fördert auch die Motivation für Energiealternativen, als ein paar Euro beim Tanken zu sparen. Die tatsächlichen Auswirkungen des aktuellen Preisverfalls, werden wir in ca 6 Monaten in Deutschland an der Unverhältnismässigen gestiegenen Arbeitslosenzahl sehen. Alleine schon der ökologische Hintergrund das die momentan grösseren Mengen an Erdöl durch Fraking gewonnen werden und den Marktpreis zerschiessen ist mehr als grenzwertig zu sehen. Unsere Nachfahren werden dann fragen warum wir das so zu gelassen haben..



Prima Kommentierung.

Sicherlich wird es Branchen geben die durch geringere Unterhaltskosten profitieren. Leider aber zum Nachteil der Gesamtwirtschaft und Stabilität. Deutschland bekommt , weil Exportland von Industriegütern , einen richtigen Magenschlag verpasst Die Nachfrage wird sinken da weniger neue oder innovative Investitionen getätigt werden. Der Erdölpreis ist aus meiner Sicht der bedeutenste Rohstoffmarkt da alle anderen Rohstoffpreise in Abhänigkeit mitgezogen werden.
Kurzfristig können wir Endverbraucher uns freuen. Langfristig betrachtet sieht es aber anders aus.

Fracking birgt ein sehr hohes Risiko für die Grundwasserbelastung. Wir profitieren heute von geringeren Preisen hinterlassen aber eine Verunreinigte Umwelt. Den Kredit den wir uns jetzt nehmen zahlen dann andere Generationen zurück.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [Kaufberatung] Welches nehmen? FB 6490 von UM oder aus dem Handel kaufen?610
    2. Bei dem eBay Händler "sellingiglos2eskimos" kaufen? Ja oder Nein?67
    3. Ab 00:01 (06.12.) bei CHIP.de im Kalender: 40.000 Random Steam Keys!812
    4. Amazon Tool - Preisalarm GESUCHT812

    Weitere Diskussionen