Rolladen geht nicht mehr hoch

15
eingestellt am 15. Jun
Hallo zusammen,

nachdem es ja bei mydealz für alles einen Experten gibt: wir haben einen kleinen Wintergarten - Vorbau mit Rollläden an Fenstern. Der an der Terrassentür ging schon seit ein paar Tagen nicht mehr richtig runter (zwischen den Lamellen blieben immer kleine Schlitze übrig) und seit heute geht der Rolladen nicht mehr hoch. Ggf haben wir ihn beim letzten Mal mit etwas zu viel Schwung herabgelassen?
Auf jeden Fall ist mir aufgefallen dass rechts
1393712-twbQU.jpg1393712-ag2MJ.jpgirgendein Stück Metall (?) zu sehen ist das auf der anderen Seite nicht auftaucht und dass die Lamelle zu blockieren scheint. Habe Mal zwei Bilder beigefügt: Gesamtsicht und das erwähnte "Hinderniss" aus Metall. Hat jemand einen Vorschlag wo da der Fehler liegen bzw wie ich diesen beheben könnte? Vielen Dank im Voraus
Zusätzliche Info
Sonstiges
15 Kommentare
Hat sich wohl an der Führung verklemmt, weil, wie du selbst sehen kannst, die Verbindungen zwischen den Lamellen am Rand teilweise gebrochen sind.
Das Foto ist etwas unscharf aber es sieht so aus, als ob eine der seitlichen Stahlbandaufhängungen gerissen ist und sich verkeilt hat. Die kosten nur wenige Euro im Baumarkt und das solltest du mit nur ein wenig handwerklichem Geschick selbst reparieren können. So oder so musst du halt leider den Rolladenkasten aufmachen.
Bearbeitet von: "XadaX" 15. Jun
Eigentum oder zur Miete? Bei letzterem --> Vermieter anrufen
XadaX15.06.2019 06:51

Das Foto ist etwas unscharf aber es sieht so aus, als ob eine der …Das Foto ist etwas unscharf aber es sieht so aus, als ob eine der seitlichen Stahlbandaufhängungen gerissen ist und sich verkeilt hat. Die kosten nur wenige Euro im Baumarkt und das solltest du mit nur ein wenig handwerklichem Geschick selbst reparieren können. So oder so musst du halt leider den Rolladenkasten aufmachen.


Soweit richtig, aber meistens ist bei diesen Rolläden neben dem Stahlstift auch die Rollade selbst an der Seite gebrochen, so das dann mindestens der AUstausch des betreffenden Segements von nöten ist. Ist machbar, aber eine scheiß arbeit.
Mal den Rolladenkasten aufschrauben und schauen ob eine Aufhängung an der Rolle ab ist. Könnte das von dir beschriebene Metallteil sein.
Notfalls ne Viagra reinlegen, hilft ja auch bei anderen Dingen, die nicht mehr hoch gehen
Ich denke es ist einfach eine der Lamellen ausserhalb der Toleranz gerutscht. Kommt öfter mal vor. Kasten auf, Position erreichen und die Lamelle wieder passend zu den anderen schieben. Oftmals reicht dazu die stumpfe Seite eine Schmiermessers.
Du kannst auch von innen probieren, das du die Lamellen wieder nach links schiebst ( einfach mit einem Messer in den Schlitz und dann nach links schieben)
der Rolladen wird an beiden Seiten in einer Nut geführt .aus dieser scheint er herausgesprungen.
So aus der Ferne einen Tipp zu geben ist gar nicht einfach. Am Besten wäre vermutlich den Rolladen versuchen wieder nach oben zu ziehen- notfalls mit der Hand den Rolladen unterstützend hochdrücken. Dann wenn er oben ist, ihn in die Führungsschiene einfädeln. Das ganze zu machen, während er unten ist kann zu Bruch führen bzw. es klappt vermutlich nicht.
Aber wie gesagt nur ein Tipp aus der Ferne.
Lamellenbruch, sieht man doch ganz deutlich auf dem zweiten Foto. Ist aber kein Hexenwerk, wenn du das selbst dir nicht zutraust, einen etwas geschickteren Kumpel bitten, der kriegt das schon hin.
Wenn man es noch nie gemacht hat, ist es garnicht so einfach
Außerdem kann man von außen den Deckel vom Vorbaurollo öffnen, sind kleine Kreuzschlitzschräubchen (2), dann kannst du den Deckel öffnen und du siehst mehr
Moin, also das schließverhalten das du am Anfang angedeutet hast lag daran das ja schon 1 bis 2 rollladenstäbe gerissen sind. Diese hingen sich auf der führungsschiene fest.
Wie in den vorherigen Kommentaren kommst du nicht drum rum den Kasten auf zu machen.
Wenn du es vor hast selbst zu tun. Den Gurt vom wickler sichern so das dieser nicht auf gerollt werden kann. Wenn der Kasten dann auf ist guckst du zuerst wie viele rollladenstäbe über der führungsschiene sind. Im Normalfall 2 bis 3 drüber in dem Fall kannst du beruhigt die 2 defekten raus nehmen. Wenn es mehr sind kommst du nicht an einem neuen rollladen vorbei. Diese kosten den m2 ca 30 Euro. Einzelne Stäbe wirst du kaum finden die passen weil dein Profil schon älter ist.
Nun gut gehen wir vom besten Fall für dich aus. Rollladen von der Welle trennen , wenn er nicht schon getrennt ist. Dann das Gurtband von der Welle ziehen und auch trennen. Dann den rollladen über die Welle raus ziehen zur Hälfte ungefähr damit er dir nicht wieder herunterfällt. Dann die kaputten stäbe seitlich raus ziehen die heilen wieder drauf schieben und runter lassen. Dann das Gurtband wieder befestigen und soviel wie möglich aufwickeln dann erst den rollladen befestigen. Dann ein Probelauf und Kasten wieder zu machen.
Ps. Bin Profi sonnenschutzmechatroniker
LioScha_B16.06.2019 09:39

Einzelne Stäbe wirst du kaum finden die passen weil dein Profil schon …Einzelne Stäbe wirst du kaum finden die passen weil dein Profil schon älter ist.

Vielleicht und mit etwas Glück lassen sich einzelne Lamellen aber aus anderen Rolladenkästen des Hauses entnehmen …
Hatten das gleiche Problem. Rolladen knallte nach unten und Ruhe war. Seil gerissen und unten 2 Lamellen kaputt. Kasten aufgemacht, Seil notdürftig zusammen gebunden, vorher den Rolladen per Hand wieder aufgewickelt und dann auf den Monteur gewartet. Der hat das Seil und die defekten Lamellen erneuert, Laufrad geprüft und schon ging das Teil deutlich leichter hoch als früher.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen