Rote Karten gegen Rassismus - für jede Stimme werden 50 Karten gedruckt.

Ein Berliner Projekt der Freien Universität Berlin unterstützt den Verein "Show Racism the Red Card - Deutschland e.V." mit einer Mitmach-Aktion.

Es werden 1000 Leute gesucht, die per Email ihre "Stimme abgeben". Für jede Stimme werden 10 Rote Karten gedruckt, die für die Bildungsarbeit gegen Rassismus eingesetzt werden.

Beim Mitmachen entstehen keine Kosten oder Verpflichtungen, die Email-Adressen werden nach der Aktion wieder gelöscht, Ziel ist es das Projekt und den Verein bekannter zu machen.

Hier mitmachen:
chariteam.de/akt…mus

16 Kommentare

Like!

Hab mitgemacht

ich auch super Info

Mitgemacht, aber es sind nur 10 Karten pro abgegebene Stimme...

...sorry ich verstehe den SINN nicht...

Warum 10 bzw. 50 Karten PRO EMAIL? Und wie soll das ganze gegen Rassismus helfen? Tut mir leid, aber das müsste mir bitte mal jemand erklären...

pcriese

...sorry ich verstehe den SINN nicht...Warum 10 bzw. 50 Karten PRO EMAIL? Und wie soll das ganze gegen Rassismus helfen? Tut mir leid, aber das müsste mir bitte mal jemand erklären...


Hi pcriese, der Verein und das chariteam-Projekt wollen dadurch Aufmerksamkeit bekommen. Daher ist die Geldspende an das Mitmachen der Internetcrowd gekoppelt. Wenn 1000 Leute ihre "Stimme" dafür abgegeben haben, wird das Geld überwiesen, dann werden die "Roten Karten" gedruckt. Und die nutzt der Verein für die Bildungsarbeit gegen Rassismus bei Workshops mit Kindern und Jugendlichen. Gruß, Robin

Stimmt, es sind 10 Karten pro Stimme. Habe das oben im Text korrigiert. Danke, zappelche!

Immerhin korrekt unter "Diverses" gepostet !

Naja, das sichert immerhin ein paar Leuten wie Sekretärin, Sozialarbeiter, Putzfrau usw. den Arbeitspatz.

Bin dabei und Nummer 285 (_;)

pcriese

...sorry ich verstehe den SINN nicht...Warum 10 bzw. 50 Karten PRO EMAIL? Und wie soll das ganze gegen Rassismus helfen? Tut mir leid, aber das müsste mir bitte mal jemand erklären...



Also mal für mich zum mitschreiben: 1000 Leute x 10 Karten (10000 Karten) = 500€ Spende

d. h. jedes "Blatt" kostet 5cent? Ist ja schön wenn jemand spendet, aber wofür dann 1000 Emailadressen einsammeln? Mal ganz davon abgesehen was EIN ROTES BLATT bei einer SCHULKLASSE z. B. gegen Rasissmus vollbringen soll...

Sorry I DONT`T GET IT... oO

Versteh den Sinn hinter den roten Karten auch nicht so ganz.

Katros

Versteh den Sinn hinter den roten Karten auch nicht so ganz.



Hallo Katros, natürlich kann man das in Frage stellen. Zur Erklärung: der Verein gibt Workshops in ganz Deutschland gegen Rassismus. Und bei den Workshops werden die "Roten Karten" eingesetzt und den Teilnehmern mitgegeben. Auf der Rückseite stehen konkrete Handlungsanweisungen, wie man auf rassistische Äußerungen reagieren kann. Mir persönlich gefällt der Ansatz gut. Und nur die, die das ebenfalls gut finden, rufe ich auf, bei der Aktion ihre "Stimme" abzugeben. Lieben Gruß, Robin

Katros

Versteh den Sinn hinter den roten Karten auch nicht so ganz.


Ahh, schreib das doch oben mit hin, dass auf den Karten steht wie man gegen rassistische Äußerungen vorgehen kann. Find Aktionen gegen rechts immer gut.
Also sprich pro Stimme bekommt der Verein ne Spende womit dann 10 Karten gedruckt werden können, womit Aufklärungsarbeit geleistet wird.
Super Sache!!!

Hätte einfach auch mal auf den Link klicken können...
So jetzt hab ich mitgemacht!!

Also ist vll nicht ganz Sinn der Sachen, aber Mailinator Adressen gehen auch, zumindest @suremail.info Hab gerade noch 5 Stimmen abgegeben, dass das Ziel schneller ereicht wird

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. GUNS N' ROSES 2017 in München99
    2. [oepfi] Game-Keys werden verschenkt ;)96830
    3. Bet-at-home Gutschein zu verschenken33
    4. Wo sind meine PNs geblieben?911

    Weitere Diskussionen