Router mit Festplattenverschlüsselung und USB 3

8
eingestellt am 21. Jul
Ich habe vor mir einen Router zu kaufen und bräuchte mal eure Hilfe. Ich würde gerne eine verschlüsselte Festplatte als NAS am Router betreiben. Ich hatte daher vor mir eine FRITZ!Box 7590 zu kaufen, jedoch hat diese wohl keine eigene Verschlüsselung an Bord. Weiß jemand, ob man eine Festplatte irgendwie dort verschlüsselt betreiben kann, z.B. mit VeraCrypt? Andere Router kämen auch in Frage, jedoch sollten diese über USB 3 verfügen. Letztendlich soll der Zugriff immer erst nach Eingabe eins Passwortes geschehen und man soll die Festplatte nicht einfach vom Router abziehen und am PC auslesen können. Es muss aber ein Router sein, da ich sowieso einen benötige, und mir ein richtiges NAS zu teuer und zu umfangreich wäre, da ich allein auf die Festplatte zugreife.

Über Erfahrungsberichte oder Ratschläge würde ich mich sehr freuen.
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
Eine Laufwerksverschlüsselung wird der SoC der 7590 nicht packen.
Bearbeitet von: "Guddi1984" 21. Jul
8 Kommentare
Eine Laufwerksverschlüsselung wird der SoC der 7590 nicht packen.
Bearbeitet von: "Guddi1984" 21. Jul
Die NAS-Funktion der FritzBoxen ist auf consumer und wirklich Grundbedürfnisse ausgelegt. Wenn du Kram verschlüsselt haben willst, musste schon dementsprechende Hardware kaufen und dir ein dediziertes NAS holen.
Wenn du dir kein günstiges NAS kaufen möchtest (100€ Klasse), dann nimm wenigstens nen Pi4...
Sei Dir bewusst, dass das in Bezug auf Redundanz/Throughput ne ziemlich wackelige Lösung ist. Wenn es dennoch unbedingt die Lösung sein soll, nutze z.B. Cryptomator, um auf dem Client to de-/entschlüsseln und verschlüsselt auf der an die Box angeschlossene Platte zu speichern.
Na gut dann werde ich wohl das NAS beim Router kauf nicht berücksichtigen
fischkopf2221.07.2019 18:02

Na gut dann werde ich wohl das NAS beim Router kauf nicht berücksichtigen


Funktioniert aber grundsätzlich so wie du es willst! Cryptomator bzw. Cyberduck ver- und entschlüsseln den Inhalt auf der Festplatte, da hat das Gerät, welches den Speicher zur Verfügung stellt keine weiteren Aufgaben!
G00dkat21.07.2019 19:21

Funktioniert aber grundsätzlich so wie du es willst! Cryptomator bzw. …Funktioniert aber grundsätzlich so wie du es willst! Cryptomator bzw. Cyberduck ver- und entschlüsseln den Inhalt auf der Festplatte, da hat das Gerät, welches den Speicher zur Verfügung stellt keine weiteren Aufgaben!


Also verstehe ich das richtig, dass ich am endgerät die inhalte ver- und entschlüssele? Dann wären die daten ohne passwort in keiner weise einsehbar, könnte als vorübergehende lösung klappen. Danke!
fischkopf2221.07.2019 19:26

Also verstehe ich das richtig, dass ich am endgerät die inhalte ver- und …Also verstehe ich das richtig, dass ich am endgerät die inhalte ver- und entschlüssele? Dann wären die daten ohne passwort in keiner weise einsehbar, könnte als vorübergehende lösung klappen. Danke!


Ja genau richtig verstanden! Wenn jemand so Zugriff auf die Festplatte hat (ohne eines der oben genannten Programme und zugehörigem Ordner Passwort) sieht er nur verschlüsselte Ordner und Dateinamen. Du kannst so sogar mehrere Ordner mit verschiedenen Passwörtern anlegen, sodass nur bestimmte Personengruppen Zugriff auf bestimmte Ordner/Dateien haben
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen