Rtx 3060 bekommt künstliche Mining-Bremse

38
eingestellt am 20. Feb 2021
Nvidia hat bekanntgegeben, dass die Hashrate der GeForce RTX 3060 Ti künstlich halbiert wird, wodurch sie für Krypto-Miner im ersten Moment uninteressant ist.
Meiner Meinung nach ist das ein Meisterstreich, da Nvidia nun statt einer bisher universellen Grafikkarte, zwei spezialisierte Grafikkarten verkaufen kann. Die Ausrede dafür ist, dass die Miner den Gamern die Karten wegkaufen. Aber dass man für die neue Grafikkarte genauso Ressourcen benötigt und dadurch auch die Gamer Grafikkarten darunter leiden, scheint hier außen vor zu sein...

Wie auch immer - hoffentlich ändert sich der Grafikkarten-Markt für die neue 3000er Serie in naher Zukunft tatsächlich
mein-mmo.de/nvi…er/

Update 1

Hashrates
RTX 3060 Ti - 60,2 MH/sec
RTX 3060 - 41 MH/s

Nicehash gibt an, dass man ca. 0.00014848 BTC in 24 Std. mit der RTX 3060 Ti minen kann. Das wären bei einem BTC-Kurs von 55k ca. 8,17€/Tag.
Der Stromverbrauch des gesamten PCs schätzen wir mit 450W (sollte hingehen?) und somit 9,6KWh/Tag. Bei einem Strompreis von 0,26ct sind das ca. 2,81€/Tag Stromkosten.
8,17€-2,81€=5,36€ Gewinn/Tag = 160,80€ Gewinn/30 Tage.
Selbst wenn der BTC-Preis halbiert würde, wäre man bei 38,20€/30 Tage.

Update 2

Ich habe aus dem Ertrag der RTX 3060 Ti, mal den Ertrag für die RTX 3060 linear abgeleitet, anhand der Hashrates für die einzelnen Grakas. Ich bezweifle aber, dass man hier beim Ertrag einfach so linear rechnen darf...

RTX 3060
0.00010112 BTC / 24 Std.
5,56€/Tag Ertrag
- 2,81€ Stromkosten/Tag
------------------------------------------
2,75€ Gewinn pro Tag
82,50€ Gewinn / 30 Tage

Theoretisch starker Abfall des BTC Coins auf die Hälfte des Werts auf ca. 27,500€:
2,78€/Tag Ertrag
- 2,81€ Stromkosten/Tag
------------------------------------------
-0,03€ Verlust / Tag
Zusätzliche Info
Sonstiges
38 Kommentare
Dein Kommentar