Rückgaberecht, bei einem Produkt das angeblich ich Kaputt gemacht habe ?

Hallo zusammen,
ich habe mir heute um circa 14:00 Uhr beim Media Markt eine SSD gekauft. Also ich dann zuhause war, habe ich festgestellt das die SSD am Anschluss defekt ist. Man hat nur noch die Pins vom SATA Anschluss gesehen. Die Plastik Halterung für das SATA Kabel hat also gefehlt. Darauf hin bin ich erneut zum Media Markt gefahren und wollte das Gerät umtauschen. Daraufhin, meinte der "Fach"angestellte, er muss erst mal mit einem Kollegen reden ob es Möglich sei das Umzutauschen und ob man noch Garantie auf diese SSDs hat und mir diese vorerst nicht umtauschen will und er auch nicht sagen kann ob das jetzt vom Hersteller so ausgeliefert worden ist oder meine Schuld ist. Wie es im Leben so ist, konnte der Herr seinen Kollegen nicht erreichen. Leider liegt die Plastik Halterung für die SSDs auch nicht bei mir geschweigedem in der Verpackung, ich gehe mal davon aus das Sie beim Öffnen raus gefallen ist.

Vorab ich hab die Festplatte (SSD) nicht kaputt gemacht! Nun zur Rechtlichen Frage. Ich habe mal gehört, das die Verpflichtet sind das Gerät umzutauschen, solange die mir nicht nachweisen können das ich die Festplatte Kaputt gemacht habe. Sollten Sie das nicht machen habe ich angeblich immer noch die Möglichkeit vom Kaufvertrag komplett zurückzutreten. Stimmt das ?

Wenn Ja, was gibt es noch für Möglichkeiten ?
( kanzlei-hollweck.de/rat…ch/ )
Hier habe ich gelesen, das man sogar ein Recht auf die Fahrtkosten dahin hat.
Es sind immerhin 85 Euro und mittlerweile auch 20€ Spritgeld.


Würde mich über Infos von euch freuen. Ich hoffe so ein Theard mit dem selben Problem gab es noch nicht, zumindest habe ich keins dergleichen gefunden.

Merci Levi

Beliebteste Kommentare

peffy

Mediamarkt ist halt einfach n drecksladen



Ich möchte dem TE nichts unterstellen und nur meine Erfahrung mal darstellen.

Ich Arbeite seit 7 Jahren in der Technik eines kleinen Computergeschäfts/Apple Service Provider und packe jeden Tag neue Hardware aus. Ich hatte aber wirklich noch nie den Fall das etwas beschädigt war. Was ich allerdings immer wieder sehe, Kunden bringen Teile zurück (1-2 mal die Woche) die beschädigt sind.
Hier mal ein paar kleine Beispiele:
Der neue Drucker - "Der geht nicht ich konnte nichtmal eine Seite damit Ausdrucken" Auf zu mir in die Werkstatt -> Seitenzähler 26, Papierfeten hinter dem Druckkopfschlitten.
Das neue MacBook - "Startet nicht" - Ich aufgemacht -> frischer Kaffe -> Kunden informiert "Das ist nicht von uns"... Das Gerät wurde von mir persönlich in Betrieb genommen weil der Kunde noch Office drauf installiert haben wollte. Vom Auspacken bis zum überreichen war es von mir bearbeitet worden und der Kaffe stammte nicht von mir.
Der Festplattenrahmen - Kunde bringt Rahmen mit PC "Der Rahmen geht nicht" - Ich in der Werksatt das Gerät aufgebaut... Hier riecht was verschmort, Rechner genau geprüft, der Kunde hat den Molex Anschluss seines Netzteils abgefeilt damit der Stecker besser passt. Hätte er zwar auch so wenn er ihn richtig herum rein getan hätte aber der Kunde wusste es nunmal besser.

Was ich damit sagen will ist das man täglich mit sowas zu Kämpfen hat und deshalb einfach auch übervorsichtig ist. Es wird sehr oft von Kunden etwas kaputt gemacht und als Gerätefehler deklariert, herausgebrochene USB Buchsen, USB Stecker in LAN Buchsen (ja die bringt man mit Gewalt rein) und was nicht alles noch.
Ach ja ein Fall fällt mir da noch ein: Der "neue" Drucker - "Druckt nicht mehr möchte ihn Zurückgeben" Das Gerät wurde vor 5 Jahren gekauft Druckkopf war eingetrocknet Kundin stinksauer ja der hat schon von Anfang an nicht funktioniret. BRAVO sie hatte 5 Jahre also keine Zeit den Drucker zu reklamieren ;D

So bevor ich hier einen Roman drauß schreibe geh ich jetzt lieber, ich hoffe ich konnte den ein oder anderen ein schmunzeln aufs Gesicht zaubern bei mir fließen leider nur noch die Tränen wenn ich sowas hör.

Von Ikea weiß ich zufällig durch hören-sagen, dass das da häufiger vorkommt (schrauben fehlen) und die am Service ne liste liegen haben, welcher Ort wie weit weg ist, um sich bei spritkostenforderungen nicht übers Ohr hauen zu lassen.
Mediamarkt ist halt einfach n drecksladen wer Elektronik verkauft und davon schon keine Ahnung hat, woher sollte dann die Ahnung von Rechten und Pflichten kommen

18 Kommentare

Und du hast dich einfach wieder Heim schicken lassen mit der nagelneuen, kaputten SSD? Das ist ganz klar ein Gewährleistungsfall. Die müssen das umtauschen.

Die Fahrtkosten kannst du fordern, aber das wird dann wahrscheinlich einen längerer Schriftverkehr.

nein, ein rücktritt deinerseits ist ohne weiteres nicht so einfach möglich.
du hast das "recht" auf nacherfüllung. also auf beseitigung des mangels oder lieferung mangelfreier sache. einen absatz weiter steht, dass der verkäufer die wegekosten zu tragen hat. (§439 ff BGB)

aber wie das nun mal mit § so ist, ist das alles nicht immer so eindeutig.

edit: wenn mediamarkt das nicht machen möchte, und du eine rechtsschutzversicherung hast, würde ich mit dem anwalt drohen.

Von Ikea weiß ich zufällig durch hören-sagen, dass das da häufiger vorkommt (schrauben fehlen) und die am Service ne liste liegen haben, welcher Ort wie weit weg ist, um sich bei spritkostenforderungen nicht übers Ohr hauen zu lassen.
Mediamarkt ist halt einfach n drecksladen wer Elektronik verkauft und davon schon keine Ahnung hat, woher sollte dann die Ahnung von Rechten und Pflichten kommen

Abwimmeln lassen aber fähig sein auf einer Anwaltseite zu surfen und den Fall hier zu posten? Also mal ganz ehrlich, du bist da hin gefahren mit einer defekten Platte und einem Bon von sagen wir mal zwei Stunden früher und der nette Herr sagt.... och nö, keine Ahnung, geht nicht und du fährst heim?

Alter Schwede, ein wenig Durchsetzungsvermögen braucht man wenn man etwas von denen haben will, das ist leider so. Aber dann musst du auch mal den Mund aufmachen, dich nicht abwimmeln lassen, notfalls deutlicher sprich lauter werden und den Vorgesetzten verlangen .

peffy

Von Ikea weiß ich zufällig durch hören-sagen,/



Zufälle gibts, kaum zu glauben. Wissen durch Hören-Sagen gibts, kaum zu glauben.

peffy

Mediamarkt ist halt einfach n drecksladen



...mit Möchtegern-Kunden, die noch nicht mal eine Festplatte einbauen können, ohne sie zu zerdeppern.

Slabothm

nein, ein rücktritt deinerseits ist ohne weiteres nicht so einfach möglich.du hast das "recht" auf nacherfüllung. also auf beseitigung des mangels oder lieferung mangelfreier sache. einen absatz weiter steht, dass der verkäufer die wegekosten zu tragen hat. (§439 ff BGB)aber wie das nun mal mit § so ist, ist das alles nicht immer so eindeutig.edit: wenn mediamarkt das nicht machen möchte, und du eine rechtsschutzversicherung hast, würde ich mit dem anwalt drohen.



Wichtig ist in Verbindung von §439 auch zu erwähnen:
(1) Der Käufer kann als Nacherfüllung nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen.
So entstehen dir nicht noch mehr kosten durch hin und her fahren, sofern du gleich eine mangelfreie Sache verlangst.

prookie30

Abwimmeln lassen aber fähig sein auf einer Anwaltseite zu surfen und den Fall hier zu posten? Also mal ganz ehrlich, du bist da hin gefahren mit einer defekten Platte und einem Bon von sagen wir mal zwei Stunden früher und der nette Herr sagt.... och nö, keine Ahnung, geht nicht und du fährst heim?Alter Schwede, ein wenig Durchsetzungsvermögen braucht man wenn man etwas von denen haben will, das ist leider so. Aber dann musst du auch mal den Mund aufmachen, dich nicht abwimmeln lassen, notfalls deutlicher sprich lauter werden und den Vorgesetzten verlangen .



Naja also, ich wollte es erst mal auf die Nette Tour versuchen und naja hab mich damit abgefunden, das er erst mal mit seinem Kollegen spricht. Und mich dann morgen anruft, wobei ich davon ausgehe das das nicht passieren wird. Was passiert eigentlich, wenn die mir sagen nein das Tauschen wir nicht um da wir davon ausgehen müssen, das ich denn Schaden begangen haben soll ? Kann ich trotzdem auf ein Austausch der SSD bestehen ?
-

Also ich werde morgen spätestens Freitag noch einmal zum Media Markt fahren und darauf bestehen das ich eine neue SSD erhalte.
Gibt es da irgend ein Paragraf, der sagt das die das umtauschen müssen ?

Bei Media Markt muss man hart sein, nicht abwimmeln lassen und den Abteilungsleiter oder Geschäftsführer kommen lassen bei Problemen.
Und nicht vergessen: Immer sachlich bestimmt, aber nicht unfreundlich sein

peffy

Mediamarkt ist halt einfach n drecksladen



Ich möchte dem TE nichts unterstellen und nur meine Erfahrung mal darstellen.

Ich Arbeite seit 7 Jahren in der Technik eines kleinen Computergeschäfts/Apple Service Provider und packe jeden Tag neue Hardware aus. Ich hatte aber wirklich noch nie den Fall das etwas beschädigt war. Was ich allerdings immer wieder sehe, Kunden bringen Teile zurück (1-2 mal die Woche) die beschädigt sind.
Hier mal ein paar kleine Beispiele:
Der neue Drucker - "Der geht nicht ich konnte nichtmal eine Seite damit Ausdrucken" Auf zu mir in die Werkstatt -> Seitenzähler 26, Papierfeten hinter dem Druckkopfschlitten.
Das neue MacBook - "Startet nicht" - Ich aufgemacht -> frischer Kaffe -> Kunden informiert "Das ist nicht von uns"... Das Gerät wurde von mir persönlich in Betrieb genommen weil der Kunde noch Office drauf installiert haben wollte. Vom Auspacken bis zum überreichen war es von mir bearbeitet worden und der Kaffe stammte nicht von mir.
Der Festplattenrahmen - Kunde bringt Rahmen mit PC "Der Rahmen geht nicht" - Ich in der Werksatt das Gerät aufgebaut... Hier riecht was verschmort, Rechner genau geprüft, der Kunde hat den Molex Anschluss seines Netzteils abgefeilt damit der Stecker besser passt. Hätte er zwar auch so wenn er ihn richtig herum rein getan hätte aber der Kunde wusste es nunmal besser.

Was ich damit sagen will ist das man täglich mit sowas zu Kämpfen hat und deshalb einfach auch übervorsichtig ist. Es wird sehr oft von Kunden etwas kaputt gemacht und als Gerätefehler deklariert, herausgebrochene USB Buchsen, USB Stecker in LAN Buchsen (ja die bringt man mit Gewalt rein) und was nicht alles noch.
Ach ja ein Fall fällt mir da noch ein: Der "neue" Drucker - "Druckt nicht mehr möchte ihn Zurückgeben" Das Gerät wurde vor 5 Jahren gekauft Druckkopf war eingetrocknet Kundin stinksauer ja der hat schon von Anfang an nicht funktioniret. BRAVO sie hatte 5 Jahre also keine Zeit den Drucker zu reklamieren ;D

So bevor ich hier einen Roman drauß schreibe geh ich jetzt lieber, ich hoffe ich konnte den ein oder anderen ein schmunzeln aufs Gesicht zaubern bei mir fließen leider nur noch die Tränen wenn ich sowas hör.

Zur rechtlichen Seite:

Dein Kauf bei MM war ein Verbrauchsgüterkauf (§474 BGB). Damit gilt die "Beweislastumkehr" des §476 BGB. Wenn die SSD in den ersten sechs Monaten ab Gefahrübergang (in deinem Fall = Kaufdatum) kaputt geht, wird vermutet dass das Produkt schon von Anfang an mangelhaft war. Solange MM dir also kein schuldhaftes Zerstören nachweisen kann, darfst du selbstverständlich eine neue SSD (und ggf. auch Fahrtkosten) verlangen, §439 I BGB. Erst wenn dir dies verweigert wird, kannst du vom Vertrag "zurücktreten" und dein Geld zurückfordern.
Das ist auch nicht umstritten, sondern schlicht geltendes Recht.

Levi66

Gibt es da irgend ein Paragraf, der sagt das die das umtauschen müssen ?



Ja. §106 BGB.

Levi66

Gibt es da irgend ein Paragraf, der sagt das die das umtauschen müssen ?

X) X) X)

@Akxiv
Es ist für mich ein Riesenunterschied, ob ich das Produkt nach 3 Stunden zurück geben möchte weil es kaputt ist oder wenn ich 1-2 Wochen Später komme und sage das Produkt ist kaputt, dann kann ich mich zu dir setzten und mit :(.

Wichtig ist und das werden die dir höchstwahrscheinlich auch ausfüllen lassen, eine sog. Eidesstattliche Versicherung mit der du erklärst, die Ware in diesem Zustand erhalten zu haben und nicht selbst beschädigt zu haben.

Das ganze läuft dann in der Regel als DOA-Fall. Natürlich versuchen sich einige VK da rauszureden, aber was meinst du WIE OFT sowas im Alltag vorkommt...

Da kann MM sogar nur bedingt etwas dazu - liegt einfach am Preisdruck bzw. nangelnder QS der Hersteller.

Lass dich nicht abwimmeln, sondern verlange den Geschäftsführer zu sprechen - wenn es jemand dort entscheiden kann, dann er.

Ein Hinweis auf deine Spritkosten und z. B. Amazon oder Redcoon (ebenfalls MM) wird dir wohl auch nicht schaden. Evtl. würde ich noch darauf bestehen, die ausgetauschte SSD direkt in deren Service ausprobieren zu können. Damit solltest du dann alle Zweifler entwaffnen - denn wenn du dich da wirklich als Vollpfosten darstellst, der zu blöde ist eine SSD anzuschließen, dann merken die das... (_;)

Hallo Pcriese,
merci dir für die Antwort. Ich kann den Verkäufer ja verstehen, das er skeptisch ist denn an der stelle wo die Platte kaputt ist, das ist eig. echt schwer zu beurteilen das das von der Produktion her so ist. Da ich Sie im Enddefekt nicht kaputt gemacht habe, muss ich hartnäckig bleiben und werde morgen dann erneut hinfahren.

Levi66

@AkxivEs ist für mich ein Riesenunterschied, ob ich das Produkt nach 3 Stunden zurück geben möchte weil es kaputt ist oder wenn ich 1-2 Wochen Später komme und sage das Produkt ist kaputt, dann kann ich mich zu dir setzten und mit :(.



Wie extra erwähnt nichts gegen dich, ich wollte nur ein bisschen Frust loslassen.

Mal ein Status Update.
Also ich war letzte Woche Freitag im Media Markt und dort hat man mir gesagt, das "wir" die Festplatte nun einsenden werden und dort schauen was Samsung sagt.(SSD ist von Samsung) habe dort eine paar Papiere ausgefüllt und Sie einschicken lassen.

Heute habe ich dann denn Anruf erhalten von dem ersten Verkäufer, der gesagt hat nein, das wir da gar nichts machen können und der meinte das ich auf den Schaden Sitzen bleiben werden muss.

Ich will jetzt noch warten bis die SSD aus der "Reparatur" zurück kommt und mal sehen was die sagen.

Wenn das alles immer noch nicht klappt, dann werde ich wohl mit $439, Fahrtkosten und alles drum und dran denn Media Markt zu Sau machen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Begrüßt bitte unsere beiden neuen Moderatoren2125
    2. Vodafone von 100 mbit auf 200 gratis24
    3. Prepaidguthaben trotz Drittanbieter Sperre in Geld verwandeln1418
    4. Nintendo Nes Mini Classic22

    Weitere Diskussionen