Rückgaberecht (online) in Österreich

ich hatte gerade einen Beitrag in diverses geposted, ist komischerweise verschwunden.
Ich versuchs nochmal hier in kürze.
Wie sieht es mit dem Rückgaberecht von reduzierter Ware in Österreich (natürlich online-Handel) aus?
Wollte dort was bestellen, hab dann die Einschränkung gesehen und inzwischen in vielen Ösi-Onlineshops die gleiche Formulierung gefunden, dass alles was reduziert ist, von der Rückgabe ausgeschlossen ist.
Klingt für mich ehrlich haarsträubend und nicht nachvollziehbar, vor allem habe ich davon noch nie gehört und es widerspricht afaik auch dem Recht wie es in Deutschland selbstverständlich ist.
Da kann ja jeder Onlineshop seine Ware unter UVP als reduziert verkaufen und damit die Rückgabe ausschließen.

5 Kommentare

1. Wäre gut, wenn du sagst, um was fürn Artikel es sich handelt.

2. Rückgabe ist nicht das gleiche wie Widerruf!

Schwallinsall1

1. Wäre gut, wenn du sagst, um was fürn Artikel es sich handelt. 2. Rückgabe ist nicht das gleiche wie Widerruf!


Gibts das Widerrufsrecht in Österreich?

Schwallinsall1

1. Wäre gut, wenn du sagst, um was fürn Artikel es sich handelt. 2. Rückgabe ist nicht das gleiche wie Widerruf!



Selbstverständlich. Ist EU-Recht. Nur die Form des Widerrufsrechts ist von Land zu Land unterschiedlich. In Österreich bspw. 7 Werktage (wobei Samstag nicht als Werktag zählt).

Schwallinsall1

1. Wäre gut, wenn du sagst, um was fürn Artikel es sich handelt. 2. Rückgabe ist nicht das gleiche wie Widerruf!


Gut zu wissen, danke!

Hallöchen!
Erstmal sorry wegen des Doppelposts, der 1. war plötzlich verschwunden nach ner Stunde nach Verfassen und es hieß "die Seite existiert nicht" als ich den link dazu aufrufen wollte.
Zur Sache: es handelt sich um einen österreichischen Sportartikel-Shop und ich wollte dort verschiedene Artikel kaufen, die im Angebot sind, u.a. Sportschuhe.
In der betreffenden Sale-Kategorie sind Mützen, Sportgeräte, Outdoorsachen, Tennisschläger...
Alle Faktoren, die nach deutschem Recht dazu führen, dass Widerruf ausgeschlossen ist, greifen nicht. Also keine Maßfertigung, keine Hygieneartikel, Aktien etc.
Es steht in den AGB, dass es bei den Ausverkaufprodukten keine Rücknahme gibt, es wird explizit darauf hingewiesen, dass es auch für Kunden aus Deutschland gilt.
Ich dachte, das kann ja nicht sein, hab dann mal auf google auf österreichische Ergebnisse umgestellt und nach ähnlichen Klauseln in anderen Shops gesucht, und es gibt echt viele Shops in Österreich, die es genauso in den AGB stehen haben.
-> Reduzierte Ware, Sale, Ausverkauf o.ä. wird von der Rücknahme ausgeschlossen.
Ob das ganze jetzt spitzfindig formuliert ist und Widerruf was anderes ist?
Möglich, aber wie sollte das zu unterscheiden sein?
Widerruf ist im Zweifelsfall ja Rücknahme.
Beides wird allerdings unter verschiedenen Punkten in den AGB aufgeführt.
Wenn beides sich auf verschiedene Situationen bezieht, welche sind denn das?
Also was ist eine Rücknahme im Ggs. zu einem Widerruf bei der Artikel gegen Rückzahlung des Geldbetrags getauscht werden soll?
Ich habe vom betreffenden Shop noch keine Antwort erhalten, deswgen wollte ich fairerweise noch warten bevor ich den Namen sage.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Multifunktionsdrucker gesucht44
    2. Xiaomi Redmi 3s International22
    3. Suche einen Werber Zinspilot11
    4. Suche Werber für HUK24 KfZ33

    Weitere Diskussionen