Rückruf Ikea Trinkbecher Troligtvis

4
eingestellt am 16. Jan
Eben online gelesen:

Möbelgigant IKEA hat bekanntgegeben, dass der Reise-Trinkbecher "Troligtvis" zurückgerufen werden muss. Eine erhöhte Chemikalien-Belastung kann bei Nutzung zu gesundheitlichen Problemen beim Verbraucher führen.
Ikea ruft wegen möglicher Chemikalien-Belastung einen Reise-Trinkbecher zurück. Das Möbelhaus bittet Kunden, die den Becher "Troligtvis" mit der Bezeichnung "Made in India" gekauft haben, diesen nicht mehr zu verwenden.
Zur Begründung hieß es in der Mitteilung vom Mittwoch: "Aktuelle Tests haben gezeigt, dass die vorgeschriebenen Grenzwerte freigesetzter Chemikalien unter Umständen überschritten werden.

Es geht um Dibutylphthalat (DBP) - einen Stoff, der nach Vorgaben von Ikea nicht in Produkten mit Kontakt zu Lebensmitteln vorkommen soll. Der Becher wurde seit Oktober 2019 verkauft und nun aus dem Sortiment genommen. Kunden, die ihn gekauft haben, sollen ihn zurückbringen und bekommen auch ohne Kassenbon ihr Geld zurück.
Man rufe den Becher vorsorglich zurück, "obwohl das Risiko sehr gering ist, dass es zu einer unmittelbaren negativen Auswirkung auf die Gesundheit kommt", hieß es in der Mitteilung.
Zusätzliche Info
4 Kommentare
Kauflustig16.01.2020 14:22

Deshalb habe ich diese App: Rückruf-Portal für Produkte.


Danke!
24708742.jpg

Bilder in der Meldung sind immer hilfreich. Man hat ja nicht das ganze IKEA Sortiment im Kopf
Bearbeitet von: "Anhaltiner1970" 16. Jan
Danke. Der Zwegat wieder. 😁
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler