Rückruf Netzteil Moto G2 von Aldi

Wegen Überhitzung und Brandgefahr
Aldi ruft Netzteile zurück

Das bei Aldi verkaufte Motorola-Smartphone Moto G2 wurde mit fehlerhaften Netzteilen verkauft. Weil sie überhitzen und in Brand geraten können, ruft Aldi die Netzteile zurück. Betroffene Kunden bekommen kostenlos Ersatz.

Das Moto G2 von Motorola war ein Verkaufserfolg für den Supermarkt-Discounter Aldi. Sowohl Aldi Süd als auch Aldi Nord verkauften das Smartphone für 139 Euro. Mit dabei waren aber anscheinend fehlerhafte Netzteile eines Drittherstellers, die Aldi und sein Partner Medion jetzt zurückrufen.

Auf ihren Websites teilen sowohl Aldi Süd als auch Aldi Nord ihren Kunden mit, dass die Firma "ElectronicPartner Handel SE (EP)" vor Netzteilen warnt, bei denen die Gefahr besteht, dass sie überhitzen und in Brand geraten und die deshalb nicht mehr verwendet werden dürfen. Die betroffenen Teile lagen auch dem bei Aldi gehandelten Motorola Moto G2 bei.

Die Rückrufaktion bezieht sich auf alle G2-Modelle, die ab dem 26. Februar 2015 bei Aldi Nord und ab dem 7. Mai 2015 bei Aldi Süd verkauft wurden. Das Smartphone selbst ist nicht gefährdet und kann gefahrlos weiter verwendet werden, fehlerhaft sind nur die Netzteile des Drittanbieters.

Betroffene Kunden können sich an eine eigens eingerichtete Hotline wenden, über die ihnen kostenlos und ohne Vorlage des Kaufbelegs das Netzteil ersetzt wird. Wer noch Netzteile von anderen Smartphones zu Hause hat, kann aber auch einfach die verwenden. Die Hotline ist von Montag bis Freitag unter der Nummer 0800 - 6334662 zwischen 7 und 23 Uhr zu erreichen, Samstags, Sonntags und an Feiertagen ist sie von 10 bis 18 Uhr besetzt.

Ab dem 30. Juli ist die LTE-Variante des Moto G2 bei Aldi Nord für 159 Euro erhältlich, Aldi Süd startet am 22. August mit dem Verkauf des 4G-Modells. Diese Smartphones und deren Netzteile sind vom Rückruf nicht betroffen, heißt es bei Aldi.

Motorolas Moto-G-Modelle gelten seit der ersten Generation als Preis-Leistungs-Wunder, die gute Hardware mit aktueller Android-Software bieten. Für die günstigen Mittelklasse-Handys spricht unter anderem die schnelle Verteilung von Updates: Die Motorola-Smartphones gehören zu den ersten, die neue Versionen des Betriebssystems bekommen.

Quelle: n-tv.de

Eingetragen mit der mydealz App für Android.

5 Kommentare

steht schon seit Stunden auf der Hauptseite!

War heute schon auf der Hauptseite.

klick mich


Edit:

@schmidti111: Das kann man auch freundlicher schreiben, schließlich wollte er ja nur Leute warnen, mehr nicht.

ist ja gut. sorry.

Geschieht ganz recht. aus Umweltschutzgründen war es eine ziemlich gute Idee, kein Netzteil beizulegen. Kann mich mit den USB-Netzteilen schon tot werfen.

HouseMD

Geschieht ganz recht. aus Umweltschutzgründen war es eine ziemlich gute Idee, kein Netzteil beizulegen. Kann mich mit den MicroUSB-Netzteilen schon tot werfen.



Das ist doch kein MircoUSB-Netzteil, sondern ein USB-Netzteil

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wer kann mir was zu einen gesperrten Händler sagen?22
    2. [Lebenshilfe] Probleme mit autobahninkasso.de1012
    3. [Ab Donnerstag] Punkte aus Flensburg kostenfrei online ansehen1517
    4. Leises 15" Notebook mit hochwertiger Verarbeitung bis 1200,- €611

    Weitere Diskussionen