Rücksende-Porto immer vom Käufer?

Hi,
ich habe ein HDD Caddy mal bestellt aber dieses hat eine falsche Größe oder der Anschluss ist defekt, sodass dies nur funktioniert, wenn man stark reindrückt.

Da schreibe ich auf Amazon eine Rezension und der Verkäufer schreibt, er würde gerne ein Bild davon haben damit er das Problem lösen kann.
Ich habe mir so 10 min mal genommen und Video gedreht und ihm geschickt.

Dann bekomme ich sofort die Antwort, ich soll es zurückschicken und die BestellNr. angeben blabla mit diesem Klausel.
"Bitte haben Sie Verständnis, dass wir in diesem Fall keine Rücksendekosten übernehmen können. Laut neuem Widerrufsrecht seit 13.06.2014 trägt der Verbraucher generell die Rücksendekosten. Nutzen Sie am günstigsten die Warensendung Groß der Deutschen Post für 1,90EUR (mehr Infos unter: https://www.deutschepost.de/de/w/warensendung.html)."



Eh...... aber wenn die Ware nicht ordentlich funktioniert, ist ja der Verkäufer dafür verantwortlich oder?
Zum Glück habe ich halt über Versand über Amazon.de bestellt(habe trotzdem den Verkäufer noch kontaktiert, da man sonst nur erstatten kann anstatt einen Umtausch aufs nächste Modell oder sonstiges) und kann mir jetzt diesen Stress sparen.

Beliebteste Kommentare

Schnapperfuchs

Wenn Du in die Stadt fährst, dort den Wagen gegen Gebühr parkst und Sprit bezahlt hast, etwas kaufst, dann zu Hause feststellst, dass der Artikel kaputt ist, musst Du ja auch wieder in die Stadt fahren, Parkgebühren und Sprit zahlen. Oder bekommst Du die beim Um- / Austausch auch erstattet?!?


In der Tat wenn der Artikel kaputt ist bekommst du die erstattet.

BGBG §439
(2) Der Verkäufer hat die zum Zwecke der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten zu tragen.


Aber normalerweise verlangt man das ja nie

Schnapperfuchs

Wenn Du in die Stadt fährst, dort den Wagen gegen Gebühr parkst und Sprit bezahlt hast, etwas kaufst, dann zu Hause feststellst, dass der Artikel kaputt ist, musst Du ja auch wieder in die Stadt fahren, Parkgebühren und Sprit zahlen. Oder bekommst Du die beim Um- / Austausch auch erstattet?!?




Das ist tatsächlich eine verdammt dämliche Antwort, Glückwunsch dazu.


Wie vorher schon gesagt wurde müssen die Versandkosten vom Verkäufer getragen werden, du widerrufst den Kaufvertrag schließlich nicht, der Händler muss nachbessern, da ein Mangel vorliegt.

23 Kommentare

Antwort per Mail: Das ist kein Widerruf. An der Ware liegt ein Mangel vor.

Wenn Du in die Stadt fährst, dort den Wagen gegen Gebühr parkst und Sprit bezahlt hast, etwas kaufst, dann zu Hause feststellst, dass der Artikel kaputt ist, musst Du ja auch wieder in die Stadt fahren, Parkgebühren und Sprit zahlen. Oder bekommst Du die beim Um- / Austausch auch erstattet?!?

Schnapperfuchs

Wenn Du in die Stadt fährst, dort den Wagen gegen Gebühr parkst und Sprit bezahlt hast, etwas kaufst, dann zu Hause feststellst, dass der Artikel kaputt ist, musst Du ja auch wieder in die Stadt fahren, Parkgebühren und Sprit zahlen. Oder bekommst Du die beim Um- / Austausch auch erstattet?!?


In der Tat wenn der Artikel kaputt ist bekommst du die erstattet.

BGBG §439
(2) Der Verkäufer hat die zum Zwecke der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten zu tragen.


Aber normalerweise verlangt man das ja nie

Danke! Ich dachte ich hätte da etwas falsch im Kopf gehabt!

Schnapperfuchs

Wenn Du in die Stadt fährst, dort den Wagen gegen Gebühr parkst und Sprit bezahlt hast, etwas kaufst, dann zu Hause feststellst, dass der Artikel kaputt ist, musst Du ja auch wieder in die Stadt fahren, Parkgebühren und Sprit zahlen. Oder bekommst Du die beim Um- / Austausch auch erstattet?!?




Das ist tatsächlich eine verdammt dämliche Antwort, Glückwunsch dazu.


Wie vorher schon gesagt wurde müssen die Versandkosten vom Verkäufer getragen werden, du widerrufst den Kaufvertrag schließlich nicht, der Händler muss nachbessern, da ein Mangel vorliegt.

Ansonsten Amazon A-Z.

Ich hasse Händler die ihre Pflichten nicht kennen.

moritz100

Ansonsten Amazon A-Z. Ich hasse Händler die ihre Pflichten nicht kennen.



Jo. Dieses mal war sowieso Versand über Amazon.de und deswegen einfach Rücksendeetikett ausgedruckt.
Aber sowas macht einen sehr negativen Eindruck vom Verkäufer und werde bei denen nicht direkt was einkaufen.

die wollen immer öfter irgendwelche bilder als beweis. gehe nie darauf ein. schicke es dann mit dem amazon schein zurück. sollen die das mit amazon regeln.

Klar kann man das mit den kostenlosen Rücksendungs Dingern über Amazon machen. Nur zieht Amazon einem dann 3,50€ vom erstatteten Betrag wieder ab. Soviel dann zum "kostenlosen" Versand. Hatte das auch schon mut defekten Marketplace Sachen, bestellt mit Amazon Prime... Sehr ärgerlich...

ich habe bei amazon über einen Händler etwas bestellt, aber es wurde der falsche Artikel geliefert! Also zurückschicken. Habe den Artikel der Einschreiben versandt. Der Händler hat erst auf Nachfrage durch amazon das Einschreiben von der Post abgeholt und dann den Kaufpreis erstattet. Das Porto habe ich trotz Aufforderung und gleichlautender AGB nicht bekommen. Auf meine Nachfrage bei amazon! ob dann nicht die Garantie greift, wurde mir gesagt, nur auf den Kaufpreis. warum ich denn per Einschreiben verschickt hätte! wenn der Brief verloren gegangen wäre, hätte die Garantie gegriffen. also wenn Rückversand nötig, dann so billig wie möglich! Ich bestelle nichts mehr über amazon Händler!

farfarella

Klar kann man das mit den kostenlosen Rücksendungs Dingern über Amazon machen. Nur zieht Amazon einem dann 3,50€ vom erstatteten Betrag wieder ab. Soviel dann zum "kostenlosen" Versand. Hatte das auch schon mut defekten Marketplace Sachen, bestellt mit Amazon Prime... Sehr ärgerlich...


Da ist nichts ärgerlich dran. Eine Mail an den Amazon-Support und die Sache ist zu deiner vollsten Zufriedenheit geklärt.

41812

ich habe bei amazon über einen Händler etwas bestellt, aber es wurde der falsche Artikel geliefert! Also zurückschicken. Habe den Artikel der Einschreiben versandt. Der Händler hat erst auf Nachfrage durch amazon das Einschreiben von der Post abgeholt und dann den Kaufpreis erstattet. Das Porto habe ich trotz Aufforderung und gleichlautender AGB nicht bekommen. Auf meine Nachfrage bei amazon! ob dann nicht die Garantie greift, wurde mir gesagt, nur auf den Kaufpreis. warum ich denn per Einschreiben verschickt hätte! wenn der Brief verloren gegangen wäre, hätte die Garantie gegriffen. also wenn Rückversand nötig, dann so billig wie möglich! Ich bestelle nichts mehr über amazon Händler!


Auch das zweifel ich an. Du müsstest meines Wissens nach höchstens die Differenz zwischen der günstigsten vertretbaren Option und derjenigen, die du gewählt hast, tragen. Wieso bei Briefpost die Amazon-Garantie greift, kann ich auch nicht verstehen. Wenn der Warenwert hoch genug war, ist ein Einschreiben sicherlich erstattungsberechtigt. Wie kam der Artikel denn zu dir?

moritz100

Ansonsten Amazon A-Z. Ich hasse Händler die ihre Pflichten nicht kennen.



Ooooh die kennen die sehr wohl , hoffen natürlich immer darauf dass der Kunde doof ist

bei fehler des Händlers oder des produkts immer auf kostenübernahme der Artikel pochen
bei einem einfachen gefällt nicht oder widerruf, muss man die mittlerweile tragen, ja

41812

ich habe bei amazon über einen Händler etwas bestellt, aber es wurde der falsche Artikel geliefert! Also zurückschicken. Habe den Artikel der Einschreiben versandt. Der Händler hat erst auf Nachfrage durch amazon das Einschreiben von der Post abgeholt und dann den Kaufpreis erstattet. Das Porto habe ich trotz Aufforderung und gleichlautender AGB nicht bekommen. Auf meine Nachfrage bei amazon! ob dann nicht die Garantie greift, wurde mir gesagt, nur auf den Kaufpreis. warum ich denn per Einschreiben verschickt hätte! wenn der Brief verloren gegangen wäre, hätte die Garantie gegriffen. also wenn Rückversand nötig, dann so billig wie möglich! Ich bestelle nichts mehr über amazon Händler!



Erstattungsberechtigt bin ich auch lt.. eigenen AGB des Lieferanten ( sinngemäß| Rückporto zahlt der Käufer...es sei denn Ware wurde falsch geliefert)
Aber was machst Du denn, wenn der einfach mitteilt, in diesem Fall erstatten wir das Porto nicht?
Anwalt, Mahnbescheid oder Klage für 5€?
Recht haben und Recht kriegen sind zwei Paar Schuhe!

Es gibt halt viele die Sagen: Scheiß drauf, für 5€ kümmere ich mich nicht drum
Und dann die anderen die wirklich Mit Anwalt drohen.
Ich empfehle:
Ein Muster schreiben immer parat zu haben

41812

Erstattungsberechtigt bin ich auch lt.. eigenen AGB des Lieferanten ( sinngemäß| Rückporto zahlt der Käufer...es sei denn Ware wurde falsch geliefert) Aber was machst Du denn, wenn der einfach mitteilt, in diesem Fall erstatten wir das Porto nicht? Anwalt, Mahnbescheid oder Klage für 5€? Recht haben und Recht kriegen sind zwei Paar Schuhe!


Amazon A-Z Garantie aktivieren und die Kacke ist bei dem am Dampfen. Manche scheinen echt einen Führerschein fürs Internet zu brauchen.

hanakulare

Es gibt halt viele die Sagen: Scheiß drauf, für 5€ kümmere ich mich nicht drum Und dann die anderen die wirklich Mit Anwalt drohen. Ich empfehle: Ein Muster schreiben immer parat zu haben



hab ich gemacht, hat leider nicht gewirkt.

41812

Erstattungsberechtigt bin ich auch lt.. eigenen AGB des Lieferanten ( sinngemäß| Rückporto zahlt der Käufer...es sei denn Ware wurde falsch geliefert) Aber was machst Du denn, wenn der einfach mitteilt, in diesem Fall erstatten wir das Porto nicht? Anwalt, Mahnbescheid oder Klage für 5€? Recht haben und Recht kriegen sind zwei Paar Schuhe!



Du hast wohl Du Weisheit gepachtet?
A-Z Garantie zieht nicht, denn der Kaufpreis wurde ja erstattet. Für Portorückerstattung von Händlern fühlt sich amazon nicht zuständig.

41812

Du hast wohl Du Weisheit gepachtet? A-Z Garantie zieht nicht, denn der Kaufpreis wurde ja erstattet. Für Portorückerstattung von Händlern fühlt sich amazon nicht zuständig.


Wie gesagt, da hast du dich doof angestellt.

Folgende Voraussetzungen müssen für die Inanspruchnahme der A-bis-z-Garantie vorliegen: [...] Der Verkäufer hat eine Gutschrift vereinbart, diese wurde aber nicht veranlasst, oder die veranlasste Gutschrift ist nicht korrekt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Zoxs Abzocke11
    2. Wiko Support - der völlige Wahnsinn1014
    3. Saturn will vom Kauf zurücktreten obwohl ich meine Ware bereits abgeholt ha…2944
    4. XBox One S 2 TB für € 239,04 bei Elektro Herschl1420

    Weitere Diskussionen