Rücksendekosten ein Teil >40 Euro und trotzdem Kosten???

Hallo,

hab bei BUYVIP mehrere Sachen bestellt - alle zurückgegangen, da entweder nicht gepasst oder nicht gefallen.

Gesamtwert >100€ - ein Teil der Bestellung >40 Euro

Rücksendekosten werden für die Teile unter 40 Euro anteilig berechnet. Mir war ja bekannt, dass es nicht reicht wenn die Summe >40€ ist.

Ist es nun auch so dass mir anteilig Rücksendekosten auferlegt werden wenn einzelne Teile nicht >40 Euro sind?

Hotline meinte natürlich ja.

Support:
Guten Tag Herr XXX,

Ihnen wurde bei der Erstattung für die Rückgabe Ihrer Bestellung ein Betrag von 3,50 Euro abgezogen. Darf ich Sie hierzu auf unsere Richtlinien auf unseren Hilfe-Seiten hinsichtlich der Kosten zu Rücksendungen aufmerksam machen?

de.buyvip.com/hel…rue

Bitte bedenken Sie hierbei, daß die uns tatsächlich entstehenden Kosten für eine Rücksendung im zweistelligen Eurobereich liegen - wir geben also tatsächlich nur einen sehr kleinen Teil der tatsächlichen Kosten (3,50 Euro maximal pro Bestellung) an unsere Kunden weiter.

14 Kommentare

Wenn es verschiedene Bestellungen waren...dann ja!

eine bestellung

bayernex

Kanzlei



das habe ich auch gelesen dank google

aber vielleicht hat ja nochmal jemand ne ergänzung dazu

bayernex

Kanzlei



Würde das im INet bewerten und dort nicht mehr kaufen.

An deiner Stelle würde ich den Support nochmal kontaktieren und auf den Absatz "keine Quotelung der Rücksendekosten [...]" aus der von bayernex verlinkten Ausführung verweisen.

Wolfsklaue

An deiner Stelle würde ich den Support nochmal kontaktieren und auf den Absatz "keine Quotelung der Rücksendekosten [...]" aus der von bayernex verlinkten Ausführung verweisen.



Das wissen die selbst genau so, aber sie wissen auch das damit keiner zum Anwalt rennt. Und wenn doch, dann zahlen sie den Anwaltsbrief und sparen weiter an vielen anderen Kunden die das eben nicht machen und lieber die paar Euro bezahlen.

bayernex

Das wissen die selbst genau so, aber sie wissen auch das damit keiner zum Anwalt rennt. Und wenn doch, dann zahlen sie den Anwaltsbrief und sparen weiter an vielen anderen Kunden die das eben nicht machen und lieber die paar Euro bezahlen.



Jup, oder aber sie spekulieren einfach 'nur' darauf, dass der Kunde sich mit so einer Supportnachricht abspeisen lässt. Ist ja meist so, dass es dann aus 'Kulanz' (oder wie auch immer es betitelt wird ) ganz flott so läuft, wie es auch sein sollte, wenn festgestellt wird, dass sich der jeweilige Kunde eben doch ein bisschen informiert.;)

firstbebu

Kleiner Vorgriff auf das, was ab dem 01.06.2014 gelten wird ;)http://www.e-recht24.de/news/widerrufsbelehrung/7587-neues-widerrufsrecht-der-kunde-muss-die-ruecksendung-ab-2014-selbst-bezahlen.htmlhttp://www.internetrecht-rostock.de/verbraucherrechterichtlinie.htmhttp://www.offenbach.ihk.de/aktuelles/detail-ansicht/artikel/eu-verbraucherrechte-richtlinie/(dort Punkt 5)



Viele Firmen haben inzwischen angekündigt das sie aber die alte Regelung beibehalten wollen, man muss dann halt die AGB´s lesen.
Aber das ist natürlich dann freiwillig, und es wir bestimmt Bazillen geben die einen versteckt die Kosten aufs Auge drücken wollen, denke aber das sich dann auch da schnell die Spreu vom Weizen trennen wird.

bayernex

Viele Firmen haben inzwischen angekündigt das sie aber die alte Regelung beibehalten wollen, man muss dann halt die AGB´s lesen.Aber das ist natürlich dann freiwillig, und es wir bestimmt Bazillen geben die einen versteckt die Kosten aufs Auge drücken wollen, denke aber das sich dann auch da schnell die Spreu vom Weizen trennen wird.



Wahrscheinlich aber wieder nur die wirklich großen Unternehmen (Amazon etc.), die sich diesen "Luxus" noch leisten können; viele kleinere Unternehmen knabbern jetzt schon an der alten Regelung (wird wohl auch der Hintergrund gewesen sein, weshalb diese unternehmensfreundlichere Regelung EU-weit eingeführt wird - wozu hätten wir sonst einen übermäßig gut bezahlten EU-Kommissar (Antonio Tajani) für Industrie und Unternehmertum haben sollen?

Interessant aber auch noch:

t3n.de/new…69/


Richtig so...wer alles zurückgehen lässt muss damit leben das er die Kosten trägt

bigsexy

Richtig so...wer alles zurückgehen lässt muss damit leben das er die Kosten trägt



Selten dummer Kommentar.

Der Warenwert der zurückschickenden Ware muss doch 40€ betragen, nicht der der eigentlichen Bestellung.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Rückgabe von Boxershorts bei Amazon: Systembedingt nicht möglich?1016
    2. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?1328
    3. Ein etwas anderer Deal...2441
    4. warehousedeal wird nicht versendet1318

    Weitere Diskussionen