Rufnummermitnahme nach Kündigung

Hallo

Ich hab mal eine Frage bzw bitte um kurze Erklärung weil ich es nicht checke...
Thema Rufnummermitnahme.

Ich bin aktuell bei VF im Vertrag, bereits gekündigt zum 1.5.16 - da ich ab Mai für ein Jahr nach Kanada gehe. Ich würde allerdings für die Zeit meine Nummer gerne irgendwo prepaid "parken", Aldi, Lidl, whatever.

Wie krieg ich meine Nummer von VF zu Prepaid-Anbieter X?

Danke!

11 Kommentare

Einfach bei den jeweiligen Anbieter bei der Bestellung unter "Rufnummer-Mitnahme" ein Häkchen setzten. (hier: zum Vertragsende) Der neue Anbieter kümmert sich dann um die Rufnummerportierung. Gebühr bei Vodafone: 29,95€ (wird mit der letzten Rechnung abgebucht)

Vodafone: Kündigen Sie Ihren Vertrag bei uns rechtzeitig. Geben Sie unsere Kündigungsbestätigung an Ihren neuen Anbieter weiter. Er kümmert sich um die Portierung zum Ende des Laufzeitvertrags. Möchten Sie Ihre Mobilfunk-Nummer sofort mitnehmen, rufen Sie bitte unsere Kundenbetreuung an. Wichtig: Ihre Rufnummer können Sie nicht kostenlos mitnehmen. Sie zahlen pro Rufnummer 29,95 Euro an uns.


Quelle: Hier

1.) Bei Vodafone anrufen, dass die die Nummer im System als freigegeben markieren.
2.) Den Portierungsanweisungen bei Prepaid-Anbieter X folgen.

top, danke. das klingt machbar :-)

Portier am Besten zu Congstar. Da bekommt man auf die Portierung 25€ extra, die man dann auch wieder fürs Portieren nutzen kann.

userMeMe

1.) Bei Vodafone anrufen, dass die die Nummer im System als freigegeben markieren. 2.) Den Portierungsanweisungen bei Prepaid-Anbieter X folgen.


Wieso sollte er bei Vodafone anrufen? Es reicht, wenn man den Vertrag kündigt. Der neue Anbieter kann zum Vertragsende 1.5. dann portieren. Dazu muss man nicht anrufen. Lediglich bei einer vorzeitigen Rufnummernmitnahme müsste man aktiv auf Vodafone zugehen (über ein Formular oder Telefon). Aber das will er ja nicht.

Simyo gibt auch ordentlich Guthaben bei portierung und ggf kwk dann gibt's sicherlich noch etwas on top

userMeMe

1.) Bei Vodafone anrufen, dass die die Nummer im System als freigegeben markieren. 2.) Den Portierungsanweisungen bei Prepaid-Anbieter X folgen.


Oh, hab das letztes mal am Ende meines Vodafone Vertrags so gemacht. Wäre dann wohl gar nicht nötig gewesen.

Irgendwo hatte ich gelesen das es bei Edekamobil sogar 50€ für die Rufnummermitnahme gibt?!

Mcgusto

Irgendwo hatte ich gelesen das es bei Edekamobil sogar 50€ für die Rufnummermitnahme gibt?!


Das ist nach wie vor aktuell.

Kommentar

userMeMe

1.) Bei Vodafone anrufen, dass die die Nummer im System als freigegeben markieren. 2.) Den Portierungsanweisungen bei Prepaid-Anbieter X folgen.



Obacht bei Vodafone, die setzen gerne ein Häkchen, dass nach Vertragsende eine Art prepaid Option weiterläuft und es somit zu Problemen mit der Portierung kommen kann. Sprich Vodafone lehnt die Anfrage dauernd ab weil ja danach noch die prepaid Option läuft.

Mir fällt noch der "Congstar-Trick" ein, der hier in den Deals ab und zu beschrieben wird und ein Freebie ist: Über Qipu eine Congstar-Karte kaufen, die Portierungs-Gebühr mitnehmen und wegen des Cashbacks keine Ausgaben für den Kauf der Congstar-Karte haben.

Wie es aussieht, macht Constar sogar eine Promotion mit 30,- Startguthaben. Davon werden bei 2-Jahres-Vertrag (Grundgebühr 0,-) 10,- für die Einrichtung abgezogen. Zuzüglich 25,- für die Portierung. Qipu zahlt weitere 20,-

qipu.de/cas…ar/

congstar.de/han…ll/

congstar.de/hil…me/
(Hier ist auch die Rechtslage beschrieben)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Willkommen zum neuen mydealz6852193
    2. DVB-T2 Receiver810
    3. Keine Payback Punkte mehr auf Goldkauf bei eBay?22
    4. Ein etwas anderer Deal...1622

    Weitere Diskussionen