ABGELAUFEN

Rufnummermitnahme stornieren?

Hey Leute,

kurz und bündig:
Mobilfunkvertrag abgeschlossen, Rufnummer mitgenommen(von Eplus zu Telekom).
Zwei Tage später Vertrag gekündigt.

Was geschieht jetzt?
Passiert alles automatisch oder ist mein Zutun erforderlich?
Die 25,- Euro Mitnahmegebühr bekomme ich wohl ohne Abzüge wieder oder nicht?

Danke schon mal für Eure Antworten.

12 Kommentare

Warum rufst du nicht einfach bei der Telekom an und fragst die?

Oft geht bei einem Widerruf die Nummer verloren. Ist schwierig bis unmöglich diese wieder zu bekommen.

marioluca123

Warum rufst du nicht einfach bei der Telekom an und fragst die?

das ist zu einfach. ..

marioluca123

Warum rufst du nicht einfach bei der Telekom an und fragst die?



1. es ist Sonntag und 21 Uhr
2. Vertrag befindet sich in dem Status ''Portierung der Rufnummer'' und wurde nicht direkt bei der Telekom abgeschlossen
3. weiß wohl noch keiner bei der Telekom, dass ich den Vertrag abgeschlossen habe.

Danke @besho_
So etwas habe ich auch gelesen und deswegen die Frage hier reingestellt in der Hoffnung auf ein paar persönliche Erfahrungen.

@marioluca123
Trotzdem bedanke ich mich für deine sehr hilfreiche Antwort zu meiner Frage.
Der Dank geht natürlich auch an DeltaAC, für seine ebenso Top-Antwort.

marioluca123

Warum rufst du nicht einfach bei der Telekom an und fragst die?



Ich bin nur der Ansicht, dass die die Leute, mit denen du den Vertrag geschlossen hast, eher weiterhelfen können, als die Community hier. Ich weiß sehr wohl, dass es Sonntag ist, aber in ~ 11 Stunden dürften die Hotlines ja wieder besetzt sein.

Aus eigener Erfahrung: Die Chance, dass die Nummer weg ist, ist leider beachtlich hoch. Nicht, weil der Prozess technisch nicht mehr zu stoppen wäre - sondern weil es so kompliziert ist, dass sie es lieber lassen. Und die Strafen, wenn eine Portierung nicht erfolgt sind so hoch, dass die Netzbetreiber da ziemlich rigoros sind.

Ich tippe mal, dass du meintest, dass der neue Vertrag widerrufen wurde und nicht gekündigt...!?

Aus meiner Erinnerung heraus gehört die Nummer dir!
Sollte also wohl "nur" 30€ Lehrgeld sein bei einer erneuten Portierung...


Telekom ist doch 24h erreichbar

marioluca123

Warum rufst du nicht einfach bei der Telekom an und fragst die?




1. Die sind 24 Stunden/7 Tage die Woche erreichbar.

2. Trotzdem kann man den Status sehen.

3. Doch, wenn eine Nummer portiert wird, muss es der netzanbieter wissen. Oder wie soll die Portierung sonst stattfinden?
Der Händler sagt nur Bescheid, der Anbieter kümmert sich um alles. Das einzige was der Händler tut, ist den Vertrag an die Telekom zu faxen.

Und nun zum Thema. Bei einem Storno ist die Nummer im vorherigen Zustand. Es wird einfach nur die Portierung storniert, und die Nummer wandert wieder beim alten Anbieter

Auf die Gefahr hin hier dummfug zu erzählen - hast Du die nummer nicht nur zur portierung freigegeben?
Kannst Du dann nicht einfach eine weitere portierung hinter her schicken? z.b. aldi talk?

Wie vermutet: Telekom weiß von nichts, Eplus kann nichts machen, der Händler allerdings schreibt, dass die Nummer in 30 Tagen zurück zu Eplus geht.

Die 25,- Euro Portierungsgebühren sind wohl futsch...

313

Wie vermutet: Telekom weiß von nichts, Eplus kann nichts machen, der Händler allerdings schreibt, dass die Nummer in 30 Tagen zurück zu Eplus geht. Die 25,- Euro Portierungsgebühren sind wohl futsch...



Falls jemand über die Suche auf diesen Thread kommt und gerne wissen will wie es ausgelaufen ist:

Die Nummer ging nicht automatisch zu Eplus zurück, sondern ist 90 Tage bei der Telekom für mich reserviert und wird danach neu vergeben.
Die Portierungsgebühr ist futsch.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. JTC 6.539
    2. 10% Coupon von Rossmann App nun auch bei Müller gültig47
    3. SEN/PSN - Begrenzung bei Guthaben von Mobiltelefon hinzufügen?2031617
    4. FAZ Kundennummer weitergeben?44

    Weitere Diskussionen