Rufnummermitnahme, wie oft möglich? Übergangsnutzung mit Prepaid möglich? Tipps & Erfahrungen bitte

Nabend,

ich stehe vor einem kleinen Problem und bin etwas unsicher und bitte daher um eure Hilfe.

Base-Vertrag (bitte kein Kommentar dazu :D) läuft am 04.03.2015 und ich möchte mit aktueller Rufnummer sehr gerne wechseln und wäre von einem neuen Smartphone auch nicht abgeneigt.

Nun werden ja zur kommenden MWC März die neuen Flagships von Samsung, HTC vorgestellt und daher würde ich gerne auf diese Geräte warten bevor ich einen neuen Vertrag abschließe.

Wenn ich nun zum 04.03.2015 z.B zu Congstar (ohne Laufzeit) mit meiner Rufnummer wechseln würde, wäre es dann möglich, wenn ich bereits im April/Mai meine Rufnummer wieder zu einem anderen Anbieter (Vertrag+neues Gerät) mitnehmen würde?

Das dadurch leider Kosten entstehen ist mir klar...
Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht? Ist halt leider ein schlechte Zeitpunkt für Vertragsende.

Bei den ganzen Handydeals und Vertragsexperten, muss es einen Helfer geben...oder wenigstens einen "Leidensgenossen"

9 Kommentare

Hat man nicht nach Vertragsende 60 Tage zeit, um seine Rufnummer gegebenenfalls zu portieren?!

Kannst ja die Zeit eventuell mit einem Prepaid Tarif überbrücken. Ansonsten wirst du wohl zweimal Portierungsgebühren bezahlen müssen (bis30€ pro Portierung)

Es gibt zudem auch noch anbieter die dir Startguthaben anbieten, bei rufnummermitnahme.

Da dürfte kein Problem bestehen, hab auch mal relativ schnell 2x meine Rufnummer mitgenommen. Solange die Option besteht, geht das eigentlich auch. Dauert halt aber auch immer ein paar Tage, das dann immer miteinkalkulieren... Kosten entstehen nicht unbedingt, du kriegst ja meistens den Bonus beim neuen Anbieter, wenn du deine Nummer mitbringst

Ich hab bei meinem Vertrag der Ende Oktober auslief, beim Anbieter auf Prepaid umstellen lassen.
Jetzt im Januar habe ich dann einen neuen Vertrag abgeschlossen und die Nummer mitgenommen (Sofortportierung für 30€).

Vielleicht wäre das für dich auch noch eine Option.

hab ich genauso im September gemacht. Nummer für knapp einen Monat bei otelo geparkt, die hatten mir fürs mitnehmen ein Guthaben geschenkt, was dann genau die Gebühr für die Mitnahme zum nächsten Anbieter abdeckte. Auch vorher war die Nummer schon bei 4 verschiedene anbietern.. Die wird also auch nicht schlecht

Danke euch schonmal

reisbauer

Hat man nicht nach Vertragsende 60 Tage zeit, um seine Rufnummer gegebenenfalls zu portieren?!


Es sind leider nur 30Tage und man muss wohl schon nach 15 Tagen eine Portierung einleitet, könnte knapp werden^^

CMSES

...siehe oben



Ja das klingt doch vielversprechend...ja selbst wenn 2-3 Tage mal nichts funktioniert...kein Problem.

reisbauer

Ich hab bei meinem Vertrag der Ende Oktober auslief, beim Anbieter auf Prepaid umstellen lassen. Jetzt im Januar habe ich dann einen neuen Vertrag abgeschlossen und die Nummer mitgenommen (Sofortportierung für 30€).


Auch eine nette Option, mal sehen ob das bei Base möglich ist...eigentlich möchte ich denen den RÜcken zukehren

Naruto

hab ich genauso im September gemacht. Nummer für knapp einen Monat bei otelo geparkt, die hatten mir fürs mitnehmen ein Guthaben geschenkt, was dann genau die Gebühr für die Mitnahme zum nächsten Anbieter abdeckte. Auch vorher war die Nummer schon bei 4 verschiedene anbietern.. Die wird also auch nicht schlecht


Super, das hätte ich mit congstar vor

Ja Congstar zahlt 25€ wenn man seine Rufnummer mitnimmt und bei qipu gibts um die 28€ für Flat M internet und das deckt dann die Aktiveriungsgebühr hoffe ich mal...

Edeka-Mobil zahlt auch grade 50Euro Guthaben für eine eingehende Portierung. Damit kann man dann auch etwas überbrücken und die ausgehende Portierung zahlen. Ist dann reines Prepaid

quecksilber

Edeka-Mobil zahlt auch grade 50Euro Guthaben für eine eingehende Portierung. Damit kann man dann auch etwas überbrücken und die ausgehende Portierung zahlen. Ist dann reines Prepaid


thx, guter Tipp.
Frage mich aber immer noch wann ich dann kündigen muss, damit es mit der Portierung auf den neuen Vertrag dann wieder klappt ...hmmm ?

Hab die Kündigungsbedingungen von Edeka-Mobil nicht im Kopf ... sollte aber rect kurzfristig gehen.
Die Nummer muss eh immer rausportierbar sein, auch aus einem laufenden Vertrag, der bestehende Vertrag läuft dann halt mit einer neuen Nummer weiter. Es darf nur Geld kosten, maximal 31Euro und paar zerquetschte.

Ja, dachte nicht nur an Edeka, sondern allgemein...Echt nervig dieses wechseln xD

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wer von euch war das ? :D1212
    2. Congstar PSN gesperrt?1520
    3. Wer kann mir was zu einen gesperrten Händler sagen?1112
    4. Geld in Italien anlegen?811

    Weitere Diskussionen