Rufnummernmitnahme dürfte billiger werden

21
eingestellt am 30. Sep
Wer den Mobilfunkprovider wechselt, aber seine Telefonnummer behalten will, muss dafür oft 25 Euro zahlen. In Zukunft könnte sich das ändern, deutet die Bundesnetzagentur an

m.spiegel.de/net…tml
Zusätzliche Info
Sonstiges
21 Kommentare
Unter 5 Euro wäre mal ein Wort
das wollte doch bestimmt @nurschwätzerhier nachher posten
Was ist denn bei den DSL Anschlüssen ? Vodafone nimmt da fast 30€.
Kostet 0 in UK, Provider anrufen, PAC bekommen, diese dem neuen Anbieter mitteilen und 24h danach ist portiert.
Was hat die junge Dame im SPON Artikel überhaupt für ein Smartphone? Ich meine, dass das ein 6(s) iPhone ist kann man erkenne. Logo wegeditieren kann ich verstehen, aber wieso editiert man die Kamera weg? Wie hat die denn Klinkenstecker einegsteckt?
_Grav1ty_30.09.2019 17:37

Was hat die junge Dame im SPON Artikel überhaupt für ein Smartphone? Ich m …Was hat die junge Dame im SPON Artikel überhaupt für ein Smartphone? Ich meine, dass das ein 6(s) iPhone ist kann man erkenne. Logo wegeditieren kann ich verstehen, aber wieso editiert man die Kamera weg? Wie hat die denn Klinkenstecker einegsteckt?


Das wird ein Bild von einer Plattform sein. Die werden keine Lust haben mit Apple zu streiten. Die Bahn hat auf ihre Werbung für die App im Zug auch ein iPhone ohne markante Merkmale mit iPhone App und Android OS zusammengebaut.
_Grav1ty_30.09.2019 17:37

Was hat die junge Dame im SPON Artikel überhaupt für ein Smartphone? Ich m …Was hat die junge Dame im SPON Artikel überhaupt für ein Smartphone? Ich meine, dass das ein 6(s) iPhone ist kann man erkenne. Logo wegeditieren kann ich verstehen, aber wieso editiert man die Kamera weg? Wie hat die denn Klinkenstecker einegsteckt?



Haha, geiler Typ.
Wird doch fast immer von dem neuen Provider übernommen...wir sind doch auf mydealz Habe das schon seit Jahren nicht mehr bezahlt und wechsel eigentlich alle 2 Jahre.
Ist ja sowieso ein Nullsummenspiel für die Provider, warum da jemals Gebühren für verlangt wurden ist mir schleierhaft.
therealpink30.09.2019 17:55

Ist ja sowieso ein Nullsummenspiel für die Provider, warum da jemals …Ist ja sowieso ein Nullsummenspiel für die Provider, warum da jemals Gebühren für verlangt wurden ist mir schleierhaft.


Gibt genug Spezialisten, die es nicht gebeamt bekommen, und daran verdienen die Provider dann.
Thomas_Cooked30.09.2019 17:11

Kostet 0 in UK, Provider anrufen, PAC bekommen, diese dem neuen Anbieter …Kostet 0 in UK, Provider anrufen, PAC bekommen, diese dem neuen Anbieter mitteilen und 24h danach ist portiert.


Ich denke irgendein deutscher Politiker in Brüssel hat sich über seine Portierungskosten geärgert und jetzt wird langsam was unternommen?!?
therealpink30.09.2019 17:55

Ist ja sowieso ein Nullsummenspiel für die Provider, warum da jemals …Ist ja sowieso ein Nullsummenspiel für die Provider, warum da jemals Gebühren für verlangt wurden ist mir schleierhaft.


Wenn man z.B. zu Anbietern wie Freenet Funk wechselt, wird da nix erstattet. Da bleibt man auf den Portierungskosten selbst sitzen
Internet_Nutzer30.09.2019 19:46

Wenn man z.B. zu Anbietern wie Freenet Funk wechselt, wird da nix …Wenn man z.B. zu Anbietern wie Freenet Funk wechselt, wird da nix erstattet. Da bleibt man auf den Portierungskosten selbst sitzen



Ich meinte auch nicht die Guthaben die man als Wechselnder bekommt.
Ich meinte die Gebühren, die sich die Provider gegenseitig in Rechnung stellen.
Normalerweise sollte sich der Schwund und der Zulauf halbwegs die Waage halten.
Die Provider haben also nur Verwaltungsaufwand sich gegenseitig Rechnungen zu stellen.
Geizi30.09.2019 16:57

Was ist denn bei den DSL Anschlüssen ? Vodafone nimmt da fast 30€.


11,44 und keinen Cent mehr.
Betreiber übergreifend sollte da eine neue Kostenstruktur eingeführt werden. Welchem Betreiber nutzt es 25 € zu verdienen und diese dann an einem Neukunden wieder auszuschütten ???
therealpink30.09.2019 20:05

Ich meinte auch nicht die Guthaben die man als Wechselnder bekommt.Ich …Ich meinte auch nicht die Guthaben die man als Wechselnder bekommt.Ich meinte die Gebühren, die sich die Provider gegenseitig in Rechnung stellen. Normalerweise sollte sich der Schwund und der Zulauf halbwegs die Waage halten.Die Provider haben also nur Verwaltungsaufwand sich gegenseitig Rechnungen zu stellen.


Der Verwaltungsaufwand in der heutigen digitalen Zeit dürfte sich auf ein Mausklick beziffern (wenn überhaupt).
leander.huelskaemper30.09.2019 23:22

11,44 und keinen Cent mehr.



Danke, das ist neu. Als ich meinen Vertrag abgeschlossen hatte, waren es noch 29,90€. Hatte extra nachgesehen, da ich nach den 24 Monaten wieder wechsel.
Geizi01.10.2019 00:59

Danke, das ist neu. Als ich meinen Vertrag abgeschlossen hatte, waren es …Danke, das ist neu. Als ich meinen Vertrag abgeschlossen hatte, waren es noch 29,90€. Hatte extra nachgesehen, da ich nach den 24 Monaten wieder wechsel.


lass mich raten.. Klarmobil
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen