Abgelaufen

Rufnummernmitnahme von Telekom Business zu Vodafone CallYa

10
eingestellt am 1. Sep 2017
Hallo,

ich habe derzeit einen Firmenvertrag (Telekom Business) der über meinen Arbeitgeber läuft. Nun wechsle ich den Arbeitgeber, darf aber meine Rufnummer mitnehmen.

Mit der Telekom ist das soweit auch abgeklärt, dass nur die Rufnummer portiert wird und der alte Vertrag bekommt dann einfach eine neue Rufnummer zugewiesen.
Die Telekom hat meine Rufnummer auch schon zur Portierung freigegeben.

Dann habe ich online bei Vodafone eine CallYa-Karte mit Rufnummernmitnahme bestellt und auch angegeben, dass ich die Rufnummer aus einem bestehenden Vertrag übernehmen möchte.

Nach einer Woche habe ich nun von Vodafone ein Schreiben erhalten, dass die Telekom die Portierung mit der Begründung "Kunde / Kundentyp falsch" abgelehnt hat.

Meiner Meinung liegt es daran, dass ich bei Vodafone keine Möglichkeit habe anzugeben, dass der bisherige Vertragsinhaber abweichend ist. Somit versucht Vodafone die Rufnummer mit meinen persönlichen Daten bei der Telekom anzufragen und die Telekom lehnt das ab, weil der Vertragsinhaber nicht übereinstimmt.

Ich weiß aber, dass das bei ehemaligen Kollegen schon geklappt hat. Ein Kollege hat seine Nummer z.B. zu 1&1 portiert und bei dem Portierungsformular von 1&1 kann man explizit angeben, dass der neue und der alte Vertragsinhaber bzw. Inhaber der Rufnummer unterschiedlich sind und deswegen hat es dort vermutlich auch problemlos geklappt.

Ich habe heute mit den verschiedensten Hotlines der Telekom und Vodafone telefoniert und war auch in mehreren Telekom und Vodafone Shops aber niemand konnte mir bei dem Problem helfen, da die selber anscheinend keine Ahnung hatten.

Die Telekom behauptet, ich müsse erst den Vertrag der Firma auf meinen Namen umschreiben lassen, damit ich die Rufnummer portieren kann, aber ich weiß ja, dass das nicht stimmt, da es bei mehreren Kollegen schon geklappt hat, nur die Rufnummer zu übernehmen.

Die Frage ist, an wen kann man sich wenden, wenn sowohl die Hotlines wie auch die Shops mit der Frage überfordert sind?

Hat vielleicht jemand von euch eine Idee?

Viele Grüße
FuXx
Zusätzliche Info
10 Kommentare
Reicht das? Quelle: Bundesnetzagentur (Die haben das Sagen) 14753606-1qD5Z.jpg
Verfasser
Das hilft mir ja nicht weiter, da ich von Geschäftskunde zu Privatkunde umziehen will und die Daten nicht identisch sind.
O2 bietet das übrigens an, man kann dort unterschiedliche Vertragsinhaber angeben und auch zwischen Privat- und Geschäftskunden unterscheiden. (Siehe Link)

Notfalls muss ich zunächst zu O2 Prepaid umziehen und dann von O2 zu Vodafone.
Telekom Business --> auf Privat umschreiben lassen (geht in jedem Shop mit Unterschrift des Arbeitgebers) --> dann zu CallYa
FuXx1. Sep 2017

Das hilft mir ja nicht weiter, da ich von Geschäftskunde zu Privatkunde …Das hilft mir ja nicht weiter, da ich von Geschäftskunde zu Privatkunde umziehen will und die Daten nicht identisch sind.O2 bietet das übrigens an, man kann dort unterschiedliche Vertragsinhaber angeben und auch zwischen Privat- und Geschäftskunden unterscheiden. (Siehe Link)Notfalls muss ich zunächst zu O2 Prepaid umziehen und dann von O2 zu Vodafone.



Geht nicht!

Mitnahme geht immer nur vom gleichen Typ.
Verfasser
Geht wohl. Habe soeben diesen Tarif bestellt und dort konnte man bei der Rufnummernmitnahme angeben, dass der bisherige Vertrag ein Firmenvertrag war und der bisherige Vertragsinhaber abweichend ist. Dort musste ich dann die alte Kundennummer und Firmenname angeben und bestätigen, dass der bisherige Vertragsinhaber der Übernahme eingewilligt hat.
Bearbeitet von: "FuXx" 1. Sep 2017
Verfasser
moritz1001. Sep 2017

Telekom Business --> auf Privat umschreiben lassen (geht in jedem Shop mit …Telekom Business --> auf Privat umschreiben lassen (geht in jedem Shop mit Unterschrift des Arbeitgebers) --> dann zu CallYa


Ich will ja nicht den ganzen Vertrag sondern nur die Rufnummer mitnehmen. Aber ist nun ja geklärt. Schon etwas erbärmlich, dass die Telekom und Vodafone das nicht gebacken bekommen, aber 1&1, O2 und Drillisch damit keine Probleme haben.
FuXx1. Sep 2017

Geht wohl. Habe soeben diesen Tarif bestellt und dort konnte man bei der …Geht wohl. Habe soeben diesen Tarif bestellt und dort konnte man bei der Rufnummernmitnahme angeben, dass der bisherige Vertrag ein Firmenvertrag war und der bisherige Vertragsinhaber abweichend ist. Dort musste ich dann die alte Kundennummer und Firmenname angeben und bestätigen, dass der bisherige Vertragsinhaber der Übernahme eingewilligt hat.


Die Tricksen einfach nur . Es kann immer nur der gleiche Typ zur Portierung freigegeben werden. Die schalten da im Hintergund einfach nur noch einen Prozess zwischen, von dem man nichts mitbekommt..
Verfasser
Ja, das wird wohl so sein, aber das kann mir im Endeffekt ja egal sein. Mich interessiert nur das Ergebnis.
Danach gehört die Nummer mir und falls mir O2 nicht gefallen sollte, dann kann ich immer noch zu Vodafone wechseln.
Bearbeitet von: "FuXx" 1. Sep 2017
Privatkunde = Eigenständige Person
Geschäftskunde = Juristische Person

Unabhängig davon ob Businesskunde oder nicht.

Ich habe mir das Formular angeguckt. Tatsächlich... Ganz legal ist die Geschichte aber nicht. Das hebel einige Regelungen des Gesetzgebers aus und ich könnte theoretisch ohne weiteres fremde Rufnummern Portieren.
Verfasser
Naja, die Rufnummer muss ja zunächst beim alten Anbieter (Telekom) zur Portierung freigegeben werden und dazu habe ich die Kundennummer und Kundenkennwort benötigt. Diese Daten hat ja niemand, dem der Vertrag nicht gehört, somit kann nicht jeder die Rufnummer überhaupt zur Portierung freigeben.

Aber ihr werdet schon Recht haben, dass O2 da einfach schummelt. Die tun dann im ersten Schritt so, als würde die Firma bei denen einen Vertrag abschließen und holen sich die Nummer und wechseln dann intern den Vertragsinhaber auf die Privatperson.

Das wird dann vermutlich auch der Grund sein, warum Vodafone und Telekom das nicht anbieten.
Bearbeitet von: "FuXx" 1. Sep 2017
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler