Abgelaufen

RWE Smarthome Einsteiger-Set für 112,37€ - Upgrades ebenfalls günstig erhältlich - Haussteuerung auch für nicht RWE-Kunden - Black Friday

Admin 112
eingestellt am 29. Nov 2013
Update 1

Auch dieses Angebot ist super beliebt und läuft um Mitternacht aus. Bei größeren Bestellungen solltet ihr unbedingt den 17,5% Gutscheincode – VgGK032Is4Mh5 – nutzen.


Mindestens einmal im Jahr haut RWE ihr Haussteuerungssystem günstig raus und einser32 hatte ja bereits heute Mittag die Preise rausgehauen. So können sich jetzt sowohl Neulinge über ein Einsteiger-Set freuen und alle die das Teil bereits besitzen können ihr System erweitern. Die wichtigste Info direkt vorweg – ja, ihr könnt das ganze natürlich auch nutzen, wenn ihr kein RWE Kunde seid.


Und folgende Angebote gibt es dann heute:



Als Zubehör gibt es noch:



und



Die Angebote sind schon richtig gut, wobei ich mich immer frage wer zu den regulären Preisen sowas kaufen würde, denn es gibt auch Konkurrenzprodukte (wie z.B. Xavax Max!).


562685.jpg


Ihr wisst noch gar nicht so richtig was ihr damit machen könnt? Die Basisstation ist mit dem Internet verbunden und kann somit per App oder Webinterface kontrolliert werden und diese funkt die Befehle wiederum an die Thermostate. Mit 2 Thermostaten ist das ganze zwar nett, aber spannend wird es eigentlich erst durch weiteres Zubehör – mehr Thermostate (hierfür lohnt es sich u.U. das Bundle mehrfach kaufen, da normalerweise 1 Thermostat schon 60€ kostet (dazu gleich noch mehr)), Rolladensteuerung, Steckdosen (Geräte von unterwegs ein- und ausschalten), Lichtschalter, Bewegungsmelder, Rauchmelder, etc. pp. Das Ganze kann vernetzt werden und so kann man sich eine Email schicken lassen, wenn der Bewegungsmelder “Action” in der Wohnung meldet. Leider wirds dann aber auch recht schnell recht teuer.


Und dann übergebe ich das Wort an unseren Freund Stromberg (die anderen Videos mit ihm wurden leider gelöscht):


562685.jpg


Der Haken


Es gibt aber auch noch einen kleinen Haken. Die Nutzung übers Internet ist nur in den ersten 2 Jahren kostenlos. Danach werden 14,95€ / Jahr fällig, wenn man es weiterhin auch mobil nutzen will (muss man nicht) – “24 Monate mobiler Zugriff inklusive, danach optional € 14,95/Jahr. Zugriff weiterhin kostenfrei über das Heimnetzwerk.”. Letztes Mal haben einige User gleich mehrere Sets gekauft, um dann einfach nach 2 Jahren das nächste Set “anzubrechen”. Dann hat man auch direkt 4 Thermostate und Tür-/Fenstersensoren. In den Kommentaren wurden aber auch schon Alternativen genannt für alle, die etwas technisches Geschick haben, kann man das Problem mittels eigenem VPN umgehen.


Hier noch ein Videoerfahrungsbericht:


562685.jpg


Zusätzliche Info
112 Kommentare

Bin ich eigentlich der einzige hier, der das ganze v.a. für eine "Spielerei" hält? Mit 129 Euro habe ich wirklich Besseres anzufangen.

"Die Nutzung übers Internet ist nur in den ersten 2 Jahren kostenlos. [...] Zugriff weiterhin kostenfrei über das Heimnetzwerk." Lässt sich das über z.B. eine Fritzbox auch ohne deren Online-Zugriff von unterwegs steuern?

Sollte gehen, wenn Du ein VPN einrichtest, was die FritzBox ja kann. Dann ist Dein Handy quasi "zuhause" im Heimnetzwerk …

Oder gibt das andere Erfahrungen, dass das über VPN nicht geht?

mit diesem Code gibts nochmal 10€ Rabatt:
Sh27Ma07Uz
Hat bei mir tadellos funktioniert!

Jedem der sich nur halbwegs ernsthaft mit Home Automation beschäftigt kann ich nur raten sich stattdessen eine dauerhaft offene und erweiterbare Lösungen zuzulegen. Wenn man bereit ist sich ein bißchen einzulesen ist FHEM die beste Wahl: fhemwiki.de/wik…ite

Geht mit verschiedensten Komponenten unterschiedlicher Hersteller und ist wirklich die *eine* Lösung für alles... die auch in 10 Jahren noch sicher läuft, weil man nicht auf die Bereitstellung externe Dienste angewiesen ist - was man von dem RWE Zeugs nicht sagen kann.

Heizungssteuerung, Garagentore, Temperatursensoren, Stromzähler, Steckdosen, Licht, Fernschaltung über's Internet, alles wie man will mit FHEM... und bis auf die Hardware kostenlos und Open Source. Läuft auf jeder FritzBox, Raspberry Pi, NAS oder was man sonst so als Server rumstehen hat.

Schon ein sehr geiles Spielzeug. Ich hoffe es ist bald ausverkauft, damit ich nicht widerstehen muss ! (-:



Horst Schlaemmer:
Bin ich eigentlich der einzige hier, der das ganze v.a. für eine “Spielerei” hält? Mit 129 Euro habe ich wirklich Besseres anzufangen.



Nö, bist nicht. Sind wir mindestens schon mal zu zweit.
Also für 50 Euro könnt ich mir das ja noch gefallen lassen. Aber selbst der reduzierte Preis ist mir noch zu hoch um nicht selbst am Thermostat zu drehen.

Für eine 1-Zimmer-Studentenbude finde ich dieses Angebot ganz nett. Geht nicht unbedingt nur um die Energieersparnis, sondern eher darum, dass man auf dem Heimweg von der Uni die Heizung im Wohnzimmer oder nach dem Sport die Heizung im Bad aufdrehen kann, ohne sie den ganzen Tag in Abwesenheit laufen lassen muss, bzw. in ein kaltes Zuhause kommt. Für ein komplettes Haus würde ich mich dann auch eher mit der von Sierra empfohlenen FHEM-Lösung auseinandersetzen.
Mit der Steuerung von außerhalb ist das schon ein enormer Komfortgewinn, gerade wenn man keine festen Arbeitszeiten hat und die Möglichkeiten eines Timer-gesteuerten Thermostats nicht in Frage kommen.

Wäre für 130€ fast den Spaß wert es mal zu probieren und damit zu spielen (hab auch nur ne einzimmerwohnung), aber dass die mir nach zwei Jahren den Saft abdrehen ist für mich ein absolutes tabu. Dass heißt, die haben ständig absoluten Zugriff auf meine Hardware und meine Wohnung. Da finde ich sicher ein anderes Spielzeug

Das MAX! System ist übrigens von ELV und nicht von Xavax (die scheinen nur alle möglichen Produkte zusammenzusammeln) und wird auch unter den Markennamen eQ-3 bei Reichelt und Conrad verkauft.

Das MAX! System kann ich sehr empfehlen auch wenn der Cube (für Internetanbindung und LAN Steuerung) noch seine Macken hat.

Außerdem sind die Preise (gerade bei ELV als Bausatz) recht günstig und das Internetportal kostet nur ein Bruchteil (nach 2 Jahren kostenloser Nutzung 4,95€ für 3 Jahre) des RWE Systems (hier soll wohl das Geld über das Portal eingeholt werden).

Stromberg wirbt? GEKAUFT!

Achja, bei MAX! gibt es auch Wandthermostate.
Gerade bei verbauten nicht zugänglichen Heizungen sehr zu empfehlen.

Ich weiß nicht, was ihr habt. Ich hab hier einige RWE Aktoren/Sensoren verbaut es lief nach einigen Stunden und ein paar Firmwareupdates sehr rund. Die Programmierung kann man einfach halten, man darfs aber auch komplex machen (mit Variablen und Logikprofilen).
Mein Vater benutzt FHZ, das grenzt dann schon an Programmieren mit Basic. Da muss man sich tagelang reinknien. Aber RWEs Klickibunti-UI ist mittlerweile gut nutzbar.
Im Forum (www.rwe-smarthome-forum.de) gibts mittlerweile auch Hausbesitzer mit knapp über 70 Geräten und selbst da läuft es noch gut (kommt aber langsam an seine Grenzen).

Leute, macht Euch nicht unglücklich und von Rwe abhängig.

Homematic ist auch von EQ3, schaut zwar nicht so toll aus hat aber eine super Community
und vor allem läuft auch offline.



JTec:
Achja, bei MAX! gibt es auch Wandthermostate.
Gerade bei verbauten nicht zugänglichen Heizungen sehr zu empfehlen.




Max hab ich auch letztes Jahr zur Vatenfall/Conrad Aktion gekauft und mich Gestern mal durchgedrungen diese zu installieren...die Heizregler gefallen mir schon mal...sind für meine Empfinden recht leise...und funktionieren tadellos...
Mit Maxbuddy muss ich mich noch was beschäftigen um noch wesentlich mehr raus zu holen..

Wir werden sehen...

Nette Spielerei, aber ich hab schon zwei vollausgestattete GSM Alarmanlagen und für die Energieersparnis allein braucht man ja locker 6 Jahre bis sich die Anscjaffungskosten amortisieren. Ne, danke.



Sierra:
Jedem der sich nur halbwegs ernsthaft mit Home Automation beschäftigt kann ich nur raten sich stattdessen eine dauerhaft offene und erweiterbare Lösungen zuzulegen. Wenn man bereit ist sich ein bißchen einzulesen ist FHEM die beste Wahl: fhemwiki.de/wik…ite


Geht mit verschiedensten Komponenten unterschiedlicher Hersteller und ist wirklich die *eine* Lösung für alles… die auch in 10 Jahren noch sicher läuft, weil man nicht auf die Bereitstellung externe Dienste angewiesen ist – was man von dem RWE Zeugs nicht sagen kann.


Heizungssteuerung, Garagentore, Temperatursensoren, Stromzähler, Steckdosen, Licht, Fernschaltung über’s Internet, alles wie man will mit FHEM… und bis auf die Hardware kostenlos und Open Source. Läuft auf jeder FritzBox, Raspberry Pi, NAS oder was man sonst so als Server rumstehen hat.



Das hört sich super an (aber auch nicht ganz einfach/schnell sich da einzulesen). Kannst du mir in etwa sagen, was es hardwaretechnisch kostet 5 Heizungen per Internet zu steuern?

Hier mal die Hardware, die ich schon habe:
HP N40L Microserver mit aktuell Windows Server 2012 (bald R2)
ASUS RT-AC66U
(weiß nicht, ob die gute geeignet ist)

Wäre dankbar, wenn du mir da kurz weiterhelfen könntest....Gerade viele Projekte am Laufen und nicht viel Zeit alles was mich interessiert zu lesen. Aber wenn es aufs gleiche Geld kommen würde, würde ich

...vielleicht zum RWE greifen, da es eventuell erst einmal schneller und einfacher einzurichten ist.

Ich glaube mehr als 5 Geräte lassen sich nicht Steuern ohne zusätzliche Gebühren,
so war es jedenfalls letztes Jahr. Kostet glaube ich wenn man die Station komplett nutzten will nochmal 99 Euro freischaltung.

Gutscheincode geht nicht!



Ingo:
Ich glaube mehr als 5 Geräte lassen sich nicht Steuern ohne zusätzliche Gebühren,
so war es jedenfalls letztes Jahr. Kostet glaube ich wenn man die Station komplett nutzten will nochmal 99 Euro freischaltung.



Glauben bedeutet nicht wissen! Die von dir genannte Beschränkung gilt für "Basic 5-Zentralen". Die "Basic 5" gibt es nicht zu kaufen, sondern ist in, von RWE oder Tochterfirmen kostenlos ausgegeben Starterpaketen enthalten. Blöd ist, dass manche beim verscherbeln über Ebay "vergessen", dass anzugeben.

Absolut geniales System und 3 Heizungsregler zum Preis von einem kommt wie gerufen. Danke auch für den Tipp mit dem 10€ Gutschein!!!

Onlinezugriff Verlängerung für 1 Jahr kostet im Moment 14,95. Die Frage ist wie lange noch. Hab auf jeden Fall mal mit dem Gutschein hier für 4,95 verlängert und dann nochmal mit dem Gutschein die Tür/Fenster Sensoren gekauft. Ging beides ohne Probleme.

Ganz sicher, dass diese Zentrale nicht auf 5 Geräte beschränkt ist?

Meine derzeit ist es, weswegen ich überlege statt 3 Thermostate lieber das Paket zu nehmen sonst müsst ich für 3 Thermostate eh mein Kontingent für 99€ aufstocken...


Geht eigentlich die Konfiguration verloren wenn man die Basis Station wechselt?

Jedes Mal wenn ich sparen will, soll ich erstmal massiv Geld ausgeben. Für das Geld kann ich meine Heizung auch an lassen. Sollen statt dessen lieber mal die Strompreise senken - die Haderlumpen!



Pitter: Glauben bedeutet nicht wissen! Die von dir genannte Beschränkung gilt für“Basic 5-Zentralen”. Die “Basic 5″ gibt es nicht zu kaufen, sondern ist in, von RWE oder Tochterfirmenkostenlos ausgegeben Starterpaketen enthalten. Blöd ist, dass manche beim verscherbeln über Ebay “vergessen”, dass anzugeben.




letztes Jahr was es die Basic 5 die von RWE ausgeliefert wurde am Black Friday, also aufpassen könnte bei mehr als 5 Endgeräten noch kosten auf euch zu kommen!!


thomas: letztes Jahr was es die Basic 5 die von RWE ausgeliefert wurde am Black Friday, also aufpassen könnte bei mehr als 5 Endgeräten noch kosten auf euch zu kommen!!



Das stimmt doch gar nicht. Letztes Jahr habe ich das beim SmartFriday direkt im RWE-Onlineshop gekauft und die Zentrale ist ungebrenzt.
In Moment habe ich 7x Zwischenstecker, 5x Heizungssteuerung, 3x Rauchmelder, 1x Fernbedienung, 1x Tür/Fenstersensor dran und es läuft ohne große Probleme.

Moin,

kann das bitte der Admin nicht mal klären, ich hab nämlich das Paket für mehr als 6 Heizkörper zusammengestellt....

THX

Das ist die normale ohne Beschränkung die mit Beschränkungen heißt BASIC



thomas: letztes Jahr was es die Basic 5 die von RWE ausgeliefert wurde am Black Friday, also aufpassen könnte bei mehr als 5 Endgeräten noch kosten auf euch zu kommen!!



stimmt letztes Jahr Basic 5


Michi: stimmt letztes Jahr Basic 5



war bei mir auch beim Starterset die Basic 5 musste danach noch extra was bezahlen um sie freizuschalten für mehrere Geräte

Die RWE-Smarthome-
Fernsteuerung klappt übrigens nach Ablauf der kostenlos Nutzung weiterhin super, wenn man per VPN ins Heimnetzwerk kommt...

Der angegebene Gutschein-Code Sh27Ma07Uz ist ungültig.

Wenn ich das Set "SmartFriday Tür- und Fenstersensoren" mit dem Gutschein billiger machen will sagt er mir: Der angegebene Gutschein-Code Sh27Ma07Uz ist ungültig.

Habe aber gerade schon das RWE Smarthome Einsteiger-Set und das SmartFriday Heizkörper-Paket bestellt... einzeln, damit ich 2x den Gutschein benutzen konnte. Kann es sein das er ein drittes mal nicht mehr zulässt?

geht nur zweimal, -> neuen account anlegen.



Sierra:
Jedem der sich nur halbwegs ernsthaft mit Home Automation beschäftigt kann ich nur raten sich stattdessen eine dauerhaft offene und erweiterbare Lösungen zuzulegen. Wenn man bereit ist sich ein bißchen einzulesen ist FHEM die beste Wahl: fhemwiki.de/wik…ite


Geht mit verschiedensten Komponenten unterschiedlicher Hersteller und ist wirklich die *eine* Lösung für alles… die auch in 10 Jahren noch sicher läuft, weil man nicht auf die Bereitstellung externe Dienste angewiesen ist – was man von dem RWE Zeugs nicht sagen kann.


Heizungssteuerung, Garagentore, Temperatursensoren, Stromzähler, Steckdosen, Licht, Fernschaltung über’s Internet, alles wie man will mit FHEM… und bis auf die Hardware kostenlos und Open Source. Läuft auf jeder FritzBox, Raspberry Pi, NAS oder was man sonst so als Server rumstehen hat.



FHEM ist auf jeden fall ne Super Sache aber eben auch nicht günstig in der Anschaffung. Klar die Software ist kostenlos aber wenn ich das z.b. mit dem Angebot hier vergleiche kosten 3 Stellantriebe für die Heizung bei ELV eben gleich mal 120€ und hier bist du mit der Hälfte dabei.

Ich bleibe auch bei meinem FHEM will nur sagen das man hier für den Techniklaien ein sehr gutes Angebot bekommt falls man ein wenig mit der Hausautomatisierung anfangen will.

Nö, funzt bei mir noch.



Michi: stimmt letztes Jahr Basic 5



stimmt nicht, dann habt ihr nicht direkt bei RWE verkauft. Am SmartFriday waren alle Zentralen unbegrenzt frei letztes Jahr! Ich hab hier 3 Bekannte bei denen das auch so war. Keine Ahnung warum hier so Gerüchte verbreitet werden. Ruft halt dann bei der RWE-Hotline an, die werden euch bestätigen das die unbegrenzt sind.

Gutschein geht mit neuem Account.
Jetzt ist das Haus endlich komplett mit Heizungssteuerung ausgerüstet

Wie ist das eigentlich mit der SmartHome Zentrale. Habe meinen Router auf der Küchenzeile versteckt und müsste ja dann zwingend das Gerät mit dort oben anschließen. Wird die Zentrale häufig zur Bedienung genutzt oder so gut wie nie?

Und kann ich mit den Heizungsreglern auch einprogrammieren, dass sie tags über automatisch auf eine niedrigere Stufe runter regeln und Abends wieder rauf?
Habe mir auch überlegt den SmartHome Zwischenstecker für meine Steckdosenleiste mit den TV-Geräten zu holen, so dass die Geräte nachts automatisch abgeschaltet werden können (beispielsweise von 3-8 Uhr). Ist das möglich?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler