eingestellt am 25. Apr 2020
Wir konnten aufgrund Corona einen geplanten Urlaub (Flüge) nicht antreten.

Flüge waren über Ryan Air gebucht.

Die Stornierungen von Ryan Air per Email gemedelt und man konnte sich anfangs aussuchen, ob man einen Gutschein haben will oder eine Rückerstattung.

Wir wollten eine Rückerstattung.

Seither wurden wir nun ständig vertröstet, dass es noch etwas damit dauere, wegen der vielen Anfragen und Stornierungen - soweit alles klar und noch halbwegs verständlich (auch wenn andere Anbieter das auf die Reihe bekommen haben).

Aber:
Gestern kam eine erneute Email, dass man (groß geschrieben und ganze Spalte) doch das Angebot vom Gutschein (1 Jahr gültig!) akzeptieren soll und ganz klein dahinter ("hier") die Rückerstattung beantragen kann.

Doch, wenn man dann die Rückerstattung beantragen will - was ich ja schon mit vorherigen Emails zum Ausdruck gebracht hatte, dachte ich - kommt man nur auf die allgemeine Startseite der homepage von Ryan Air, aber nicht zu einer speziellen Rückerstattungsseite oder Ähnlichem.

Teelfonisch kommt man nicht weiter: Da kommt gleich zu Beginn eine Bandansage, dass man sich bei Rückerstattungen auf die homepage begeben soll - s.o. : HAHA...!

Mit dem "chat-bot" kann man auch nichts anfangen - daher meine Frage:

Was tun ?!

Es wird ja vielen von Euch auch so gehen, denke ich.


Bin für Tips dankbar. Geht immerhin um fast 300 €. :/
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Diskussionen
Beste Kommentare
102 Kommentare
Dein Kommentar