Ryan Air versucht Geld zu behalten ?!

94
eingestellt am 25. Apr
Wir konnten aufgrund Corona einen geplanten Urlaub (Flüge) nicht antreten.

Flüge waren über Ryan Air gebucht.

Die Stornierungen von Ryan Air per Email gemedelt und man konnte sich anfangs aussuchen, ob man einen Gutschein haben will oder eine Rückerstattung.

Wir wollten eine Rückerstattung.

Seither wurden wir nun ständig vertröstet, dass es noch etwas damit dauere, wegen der vielen Anfragen und Stornierungen - soweit alles klar und noch halbwegs verständlich (auch wenn andere Anbieter das auf die Reihe bekommen haben).

Aber:
Gestern kam eine erneute Email, dass man (groß geschrieben und ganze Spalte) doch das Angebot vom Gutschein (1 Jahr gültig!) akzeptieren soll und ganz klein dahinter ("hier") die Rückerstattung beantragen kann.

Doch, wenn man dann die Rückerstattung beantragen will - was ich ja schon mit vorherigen Emails zum Ausdruck gebracht hatte, dachte ich - kommt man nur auf die allgemeine Startseite der homepage von Ryan Air, aber nicht zu einer speziellen Rückerstattungsseite oder Ähnlichem.

Teelfonisch kommt man nicht weiter: Da kommt gleich zu Beginn eine Bandansage, dass man sich bei Rückerstattungen auf die homepage begeben soll - s.o. : HAHA...!

Mit dem "chat-bot" kann man auch nichts anfangen - daher meine Frage:

Was tun ?!

Es wird ja vielen von Euch auch so gehen, denke ich.


Bin für Tips dankbar. Geht immerhin um fast 300 €. :/
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
blackbirdy25.04.2020 09:11

"Geht immerhin um fast 300 €" - soll das ein Scherz sein, bei solch einer w …"Geht immerhin um fast 300 €" - soll das ein Scherz sein, bei solch einer weltweiten Lage?Hier gibt es Leute die vielleicht zig Tausendeuro in den Wind geschossen haben für gebuchte Urlaube dieses Jahr....



bin halt nur ein armer familienvater mit 3 kindern.

sry, dass ich mir solche urlaube für zig tausend euro niemals werde leisten können...
blackbirdy25.04.2020 09:11

"Geht immerhin um fast 300 €" - soll das ein Scherz sein, bei solch einer w …"Geht immerhin um fast 300 €" - soll das ein Scherz sein, bei solch einer weltweiten Lage?Hier gibt es Leute die vielleicht zig Tausendeuro in den Wind geschossen haben für gebuchte Urlaube dieses Jahr....



Wem tut es wohl mehr weh?
1. Ingenieursehepaar mit abbezahlten Haus ect
oder
2. Alleinerziehende Pflegekraft in der Mietwohnung

Bisschen nachdenken bitte
blackbirdy25.04.2020 09:11

"Geht immerhin um fast 300 €" - soll das ein Scherz sein, bei solch einer w …"Geht immerhin um fast 300 €" - soll das ein Scherz sein, bei solch einer weltweiten Lage?Hier gibt es Leute die vielleicht zig Tausendeuro in den Wind geschossen haben für gebuchte Urlaube dieses Jahr....


Soll deine Nachricht ein Scherz sein?! Du weißt über die finanzielle Lage des TE Bescheid und kannst beurteilen, wie sehr ihn 300€ schmerzen? Es gibt Leute die spare mehrere Jahre für einen Urlaub und ja, denen tun 300€ mehr weh als anderen „zigtausend Euro“. Ziemlich daneben dein Vergleich.
Bearbeitet von: "shany7410" 25. Apr
Pixelfehler25.04.2020 10:07

Jeder sollte sich dennoch ernsthaft Gedanken machen, ob man mit …Jeder sollte sich dennoch ernsthaft Gedanken machen, ob man mit Gutscheinen eventuell leben kann, sofern man nicht selbst in Liquiditätsproblemen steckt. Natürlich ist es ärgerlich und man hätte am liebsten sein Geld zurück. Man sollte aber bedenken, dass man selbst an der Misere mit Schuld ist. Wer immer nur billig und billig will, sollte evtl die Unternehmen jetzt auch dahin unterstützen zu überleben. Sonst wird es später kein billig mehr geben. Bei solche Flugpreisen kann kein Unternehmen Liquiditätsreserven aufbauen.


Ganz ehrlich? Ich bin auf die Rückerstattungen meiner Flüge nicht angewiesen. Ich werde aber trotzdem alles daran setzten, eine Rückerstattung zu erhalten. Warum? Weil mir die Art und Weise wie die Airlines versuchen ihre Kunden hinters Licht zu führen wahnsinnig gegen den Strich geht.. hätte man von Anfang an klar kommuniziert das rechtlich eine Rückerstattung erfolgen muss, man jedoch darum bittet einen Gutschein anzunehmen, dann wären die Situation eine andere. Ich wurde nichtmal per Mail informiert, dass die Flüge nicht stattfinden. Man hat einfach gar nichts kommuniziert...
94 Kommentare
Mit PayPal oder Visa bezahlt? Würde das notfalls da zurückgehen lassen.
Hatte genau das selbe Problem.
Chatbot starten -> Anliegen schreiben: Kontakt oder Mitarbeiter war es -> dann heißt es warten, warten, warten

Hab es an drei Tagen versucht und immer ca 1 Std den Chat offen gehabt, am dritten Tag war es dann nach ca 45 min soweit und ich hatte einen echten Ansprechpartner.

Dort Anliegen geschildert, dann wurde einem wieder geschrieben wie schön der Gutschein ist. Dann wieder geschrieben: ne will kein Gutschein, will Geld zurück.

Wurde jetzt im System vermerkt, dass ich mein Geld wieder möchte.
Zusätzlich wurde mir auch der Chatverlauf per Mail zugeschickt.
Gleiches Problem - gestern dieselbe EMail bekommen.
Werde heute mal ein Brief aufsetzen mit Rückschein, damit man etwas Rechtssicherheit hat. Darin verweise ich auf das EU-Recht der Rückzahlung.

Dann mal überlegen, wie man das weitereskaliert. Im Zweifel auch Rückbuchung. Bin ich mir noch unschlüssig.
derbohne25.04.2020 08:26

Mit PayPal oder Visa bezahlt? Würde das notfalls da zurückgehen lassen.


Paypal spielt mit. Bei uns hat’s nix gebracht. Die fragen nur sinnlose Fragen.
Entweder Geld zurückbuchen lassen falls möglich oder Mahnung schreiben und dann zum Anwalt. So hab ich es mit FTI jetzt auch gemacht
Steht doch in der Mail. Ryanair zahlt nicht um seine Liquidität zu schützen. Also entweder Gericht oder Pech. Die werden davon ausgehen dass sie im nächsten Jahr nicht fliegen und die Gutscheine dann eh verfallen. Am Chat wurde auch gesagt dass derzeit keine Auszahlungen bearbeitet werden.
bastmast8925.04.2020 08:39

Entweder Geld zurückbuchen lassen falls möglich oder Mahnung schreiben und …Entweder Geld zurückbuchen lassen falls möglich oder Mahnung schreiben und dann zum Anwalt. So hab ich es mit FTI jetzt auch gemacht


Stimmt. Weil Ryanair keine eigenen Anwälte hat die das prüfen. Die wissen auch dass derzeit nichts läuft. Gerichte arbeiten ja nichtmal.
Das ist aber nicht nur bei "Ryan air" so alle Anbieter müssen das geld zusammen halten auch die großen, obwohl Ryanair noch die Airline mit dem größten Liquiditätspolster ist und sich nicht mit Staatshilfen sanieren will wie Lufthansa und Konsorten.
El_Pato25.04.2020 08:42

Stimmt. Weil Ryanair keine eigenen Anwälte hat die das prüfen. Die wissen a …Stimmt. Weil Ryanair keine eigenen Anwälte hat die das prüfen. Die wissen auch dass derzeit nichts läuft. Gerichte arbeiten ja nichtmal.


Natürlich arbeiten die Gerichte
El_Pato25.04.2020 08:40

Steht doch in der Mail. Ryanair zahlt nicht um seine Liquidität zu …Steht doch in der Mail. Ryanair zahlt nicht um seine Liquidität zu schützen. Also entweder Gericht oder Pech. Die werden davon ausgehen dass sie im nächsten Jahr nicht fliegen und die Gutscheine dann eh verfallen. Am Chat wurde auch gesagt dass derzeit keine Auszahlungen bearbeitet werden.


Tja und der Lufthansa hat Oleary vorgeworfen, Kredite nur wegen der Liquidität abzugreifen... so kann man auch flüssig bleiben.
Hab genau das gleiche Problem. Ich hänge mich mal mit dran!
motorrad12325.04.2020 08:51

Das ist aber nicht nur bei "Ryan air" so alle Anbieter müssen das geld …Das ist aber nicht nur bei "Ryan air" so alle Anbieter müssen das geld zusammen halten auch die großen, obwohl Ryanair noch die Airline mit dem größten Liquiditätspolster ist und sich nicht mit Staatshilfen sanieren will wie Lufthansa und Konsorten.


Du glaubst jedes Märchen was in der Zeitung steht
Bearbeitet von: "donkrako" 25. Apr
bastmast8925.04.2020 08:39

Entweder Geld zurückbuchen lassen falls möglich oder Mahnung schreiben und …Entweder Geld zurückbuchen lassen falls möglich oder Mahnung schreiben und dann zum Anwalt. So hab ich es mit FTI jetzt auch gemacht



Richtige Methode. Bei der Mahnung darauf achten, dass man eine (angemessene) Frist setzt und man einen Nachweis hat, dass die Mahnung zugegangen ist (zB Einwurfeinschreiben), da man sonst evtl spätere Anwaltskosten nicht wiederkriegt. Nach Ablauf der Frist dann zum Anwalt.

El_Pato25.04.2020 08:42

Stimmt. Weil Ryanair keine eigenen Anwälte hat die das prüfen. Die wissen a …Stimmt. Weil Ryanair keine eigenen Anwälte hat die das prüfen. Die wissen auch dass derzeit nichts läuft. Gerichte arbeiten ja nichtmal.


Ryanair darf dann aber schön die Anwalts- und Gerichtskosten blechen. Dazu kann man Zinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem Basiszinssatz verlangen. Wo kriegt man zurzeit so eine Rendite? Zugegeben, es gibt natürlich das Insolvenzrisiko. Das halte ich bei Ryanair aber für überschaubarer als bei vielen anderen Airlines. (Deutsche) Gerichte arbeiten übrigens weiter, mündliche Verhandlungen gibt es natürlich so gut wie gar nicht. Die sind aber auch in vielen Fällen nicht unbedingt erforderlich.
"Geht immerhin um fast 300 €" - soll das ein Scherz sein, bei solch einer weltweiten Lage?
Hier gibt es Leute die vielleicht zig Tausendeuro in den Wind geschossen haben für gebuchte Urlaube dieses Jahr....
blackbirdy25.04.2020 09:11

"Geht immerhin um fast 300 €" - soll das ein Scherz sein, bei solch einer w …"Geht immerhin um fast 300 €" - soll das ein Scherz sein, bei solch einer weltweiten Lage?Hier gibt es Leute die vielleicht zig Tausendeuro in den Wind geschossen haben für gebuchte Urlaube dieses Jahr....



bin halt nur ein armer familienvater mit 3 kindern.

sry, dass ich mir solche urlaube für zig tausend euro niemals werde leisten können...
blackbirdy25.04.2020 09:11

"Geht immerhin um fast 300 €" - soll das ein Scherz sein, bei solch einer w …"Geht immerhin um fast 300 €" - soll das ein Scherz sein, bei solch einer weltweiten Lage?Hier gibt es Leute die vielleicht zig Tausendeuro in den Wind geschossen haben für gebuchte Urlaube dieses Jahr....


Scherzkeks, um zigtausende Euro für Urlaub in den Wind zu schießen, muss man diese erstmal haben. Daran scheiterts doch bei vielen schon.
blackbirdy25.04.2020 09:11

"Geht immerhin um fast 300 €" - soll das ein Scherz sein, bei solch einer w …"Geht immerhin um fast 300 €" - soll das ein Scherz sein, bei solch einer weltweiten Lage?Hier gibt es Leute die vielleicht zig Tausendeuro in den Wind geschossen haben für gebuchte Urlaube dieses Jahr....



Wem tut es wohl mehr weh?
1. Ingenieursehepaar mit abbezahlten Haus ect
oder
2. Alleinerziehende Pflegekraft in der Mietwohnung

Bisschen nachdenken bitte
Persona_non_grata25.04.2020 09:26

Wem tut es wohl mehr weh?1. Ingenieursehepaar mit abbezahlten Haus ect …Wem tut es wohl mehr weh?1. Ingenieursehepaar mit abbezahlten Haus ect oder2. Alleinerziehende Pflegekraft in der MietwohnungBisschen nachdenken bitte



Auch wieder wahr.
blackbirdy25.04.2020 09:11

"Geht immerhin um fast 300 €" - soll das ein Scherz sein, bei solch einer w …"Geht immerhin um fast 300 €" - soll das ein Scherz sein, bei solch einer weltweiten Lage?Hier gibt es Leute die vielleicht zig Tausendeuro in den Wind geschossen haben für gebuchte Urlaube dieses Jahr....


Soll deine Nachricht ein Scherz sein?! Du weißt über die finanzielle Lage des TE Bescheid und kannst beurteilen, wie sehr ihn 300€ schmerzen? Es gibt Leute die spare mehrere Jahre für einen Urlaub und ja, denen tun 300€ mehr weh als anderen „zigtausend Euro“. Ziemlich daneben dein Vergleich.
Bearbeitet von: "shany7410" 25. Apr
Jeder sollte sich dennoch ernsthaft Gedanken machen, ob man mit Gutscheinen eventuell leben kann, sofern man nicht selbst in Liquiditätsproblemen steckt. Natürlich ist es ärgerlich und man hätte am liebsten sein Geld zurück. Man sollte aber bedenken, dass man selbst an der Misere mit Schuld ist. Wer immer nur billig und billig will, sollte evtl die Unternehmen jetzt auch dahin unterstützen zu überleben. Sonst wird es später kein billig mehr geben. Bei solche Flugpreisen kann kein Unternehmen Liquiditätsreserven aufbauen.
blackbirdy25.04.2020 09:11

"Geht immerhin um fast 300 €" - soll das ein Scherz sein, bei solch einer w …"Geht immerhin um fast 300 €" - soll das ein Scherz sein, bei solch einer weltweiten Lage?Hier gibt es Leute die vielleicht zig Tausendeuro in den Wind geschossen haben für gebuchte Urlaube dieses Jahr....


shany741025.04.2020 09:35

Soll deine Nachricht ein Scherz sein?! Du weißt über die finanzielle Lage d …Soll deine Nachricht ein Scherz sein?! Du weißt über die finanzielle Lage des TE Bescheid und kannst beurteilen, wie sehr ihm 300€ schmerzen? Es gibt Leute die spare mehrere Jahre für einen Urlaub und ja, denen tun 300€ mehr weh als anderen „zigtausend Euro“. Ziemlich daneben dein Vergleich.


Natürlich in die wirtschaftlichen Verhältnisse individuell unterschiedlich, und das müssen wir hier auch gar nicht diskutieren. Und wenn jemand Geld ausgegeben hat für eine Leistung, die er aber jetzt nicht bekommt, ist es nur verständlich, wenn man dieses Geld auch zurück bekommen möchte. Auf der anderen Seite könnte man ja auch mal berücksichtigen, dass das Geld für den Lebensunterhalt sowieso nicht zu Verfügung stehen würde, wenn alles normal gelaufen und der Urlaub losgegangen wäre. Es kann also nicht sein, dass dieses Geld tatsächlich dringend gebraucht wird, um über die Runden zu kommen, und das auch völlig unabhängig von der jeweiligen Summe. Damit meine ich nicht, alles auf sich beruhen zu lassen und das Geld abzuschreiben. Aber ich glaube tatsächlich, in der aktuellen Situation wäre etwas mehr Geduld deutlich entspannter für alle Beteiligten.

Aber ganz abgesehen davon finde ich, dass bei Leuten, die „zig Tausendeuro“ im Jahr für Urlaube ausgehen, etwas Grundsätzliches nicht stimmt ...
besucherpete25.04.2020 10:08

Natürlich in die wirtschaftlichen Verhältnisse individuell u …Natürlich in die wirtschaftlichen Verhältnisse individuell unterschiedlich, und das müssen wir hier auch gar nicht diskutieren. Und wenn jemand Geld ausgegeben hat für eine Leistung, die er aber jetzt nicht bekommt, ist es nur verständlich, wenn man dieses Geld auch zurück bekommen möchte. Auf der anderen Seite könnte man ja auch mal berücksichtigen, dass das Geld für den Lebensunterhalt sowieso nicht zu Verfügung stehen würde, wenn alles normal gelaufen und der Urlaub losgegangen wäre. Es kann also nicht sein, dass dieses Geld tatsächlich dringend gebraucht wird, um über die Runden zu kommen, und das auch völlig unabhängig von der jeweiligen Summe. Damit meine ich nicht, alles auf sich beruhen zu lassen und das Geld abzuschreiben. Aber ich glaube tatsächlich, in der aktuellen Situation wäre etwas mehr Geduld deutlich entspannter für alle Beteiligten.Aber ganz abgesehen davon finde ich, dass bei Leuten, die „zig Tausendeuro“ im Jahr für Urlaube ausgehen, etwas Grundsätzliches nicht stimmt ...


Wir geben zu zweit im Jahr ca. 5-6.000€ für Urlaub aus. Was stimmt grundsätzlich nicht mit uns? Ich bitte um Aufklärung.
Pixelfehler25.04.2020 10:07

Jeder sollte sich dennoch ernsthaft Gedanken machen, ob man mit …Jeder sollte sich dennoch ernsthaft Gedanken machen, ob man mit Gutscheinen eventuell leben kann, sofern man nicht selbst in Liquiditätsproblemen steckt. Natürlich ist es ärgerlich und man hätte am liebsten sein Geld zurück. Man sollte aber bedenken, dass man selbst an der Misere mit Schuld ist. Wer immer nur billig und billig will, sollte evtl die Unternehmen jetzt auch dahin unterstützen zu überleben. Sonst wird es später kein billig mehr geben. Bei solche Flugpreisen kann kein Unternehmen Liquiditätsreserven aufbauen.


Ganz ehrlich? Ich bin auf die Rückerstattungen meiner Flüge nicht angewiesen. Ich werde aber trotzdem alles daran setzten, eine Rückerstattung zu erhalten. Warum? Weil mir die Art und Weise wie die Airlines versuchen ihre Kunden hinters Licht zu führen wahnsinnig gegen den Strich geht.. hätte man von Anfang an klar kommuniziert das rechtlich eine Rückerstattung erfolgen muss, man jedoch darum bittet einen Gutschein anzunehmen, dann wären die Situation eine andere. Ich wurde nichtmal per Mail informiert, dass die Flüge nicht stattfinden. Man hat einfach gar nichts kommuniziert...
besucherpete25.04.2020 10:08

Natürlich in die wirtschaftlichen Verhältnisse individuell u …Natürlich in die wirtschaftlichen Verhältnisse individuell unterschiedlich, und das müssen wir hier auch gar nicht diskutieren. Und wenn jemand Geld ausgegeben hat für eine Leistung, die er aber jetzt nicht bekommt, ist es nur verständlich, wenn man dieses Geld auch zurück bekommen möchte. Auf der anderen Seite könnte man ja auch mal berücksichtigen, dass das Geld für den Lebensunterhalt sowieso nicht zu Verfügung stehen würde, wenn alles normal gelaufen und der Urlaub losgegangen wäre. Es kann also nicht sein, dass dieses Geld tatsächlich dringend gebraucht wird, um über die Runden zu kommen, und das auch völlig unabhängig von der jeweiligen Summe. Damit meine ich nicht, alles auf sich beruhen zu lassen und das Geld abzuschreiben. Aber ich glaube tatsächlich, in der aktuellen Situation wäre etwas mehr Geduld deutlich entspannter für alle Beteiligten.Aber ganz abgesehen davon finde ich, dass bei Leuten, die „zig Tausendeuro“ im Jahr für Urlaube ausgehen, etwas Grundsätzliches nicht stimmt ...


Wenn alles ganz normal laufen würde und das Geld "sowieso weg wäre", hätte man ja auch seinen Job noch.

Viele KONNTEN sich einen Urlaub leisten, sind jetzt aber z. B. in kurzarbeit oder müssen ihre Rücklagen ins Geschäft pumpen, was brach liegt, und SIND nun doch auf das Geld angewiesen.

Das Argument ist von dir nicht zu ende gedacht.
DarkCody25.04.2020 10:23

Ganz ehrlich? Ich bin auf die Rückerstattungen meiner Flüge nicht a …Ganz ehrlich? Ich bin auf die Rückerstattungen meiner Flüge nicht angewiesen. Ich werde aber trotzdem alles daran setzten, eine Rückerstattung zu erhalten. Warum? Weil mir die Art und Weise wie die Airlines versuchen ihre Kunden hinters Licht zu führen wahnsinnig gegen den Strich geht.. hätte man von Anfang an klar kommuniziert das rechtlich eine Rückerstattung erfolgen muss, man jedoch darum bittet einen Gutschein anzunehmen, dann wären die Situation eine andere. Ich wurde nichtmal per Mail informiert, dass die Flüge nicht stattfinden. Man hat einfach gar nichts kommuniziert...


Bei mir das gleiche. Die Rückzahlung per PayPal war schon bestätigt und einige Wochen später bekomme ich ohne jede weiterer Kommunikation einfach einen Gutschein zugesendet? Geht gar nicht
O'Leary versichert in dem Interview, dass jeder sein Geld bekommt und es nur eine Frage der Zeit aufgrund des "hohen Aufkommens" ist. hbapp.handelsblatt.com/cmsid/25765958.html

Die Unternehmen brauchen aktuell einfach Cash und versuchen es deswegen so lange wie möglich hinaus zu zögern oder dich zur Annahme des Gutscheins zu drängen, aber ich würde mir keine Sorgen machen, vor allem nicht, weil Ryanair eine Airline mit Sitz in der EU ist und dein Flug in der EU gestartet wäre, wo wir sehr verbraucherfreundliche Fluggastrechte haben.
Bearbeitet von: "aland1" 25. Apr
aland125.04.2020 10:38

O'Leary versichert in dem Interview, dass jeder sein Geld bekommt und es …O'Leary versichert in dem Interview, dass jeder sein Geld bekommt und es nur eine Frage der Zeit aufgrund des "hohen Aufkommens" ist. https://hbapp.handelsblatt.com/cmsid/25765958.htmlDie Unternehmen brauchen einfach Cash und versuchen es deswegen so lange wie möglich hinaus zu zögern oder dich zur Annahme des Gutscheins zu drängen, aber ich würde mir keine Sorgen machen, vor allem nicht, weil Ryanair eine Airline mit Sitz in der EU ist und dein Flug in der EU gestartet wäre, wo wir sehr verbraucherfreundliche Fluggastrechte haben.


Wenn die Gutscheinkonditionen wenigstens vernünftig wären. Gültigkeit bis April nächstes Jahr ist halt ein Witz. Bei mir kommen wohl noch zwei weitere Flüge dazu, wie soll ich das bitte alles in einem Jahr verfliegen? Gültigkeit bis zumindest 2023 und bessere Kommunikation, dann wäre das alles kein Problem gewesen. Aber so schalte ich dann halt auch irgendwann mal auf stur.
Bearbeitet von: "toptoptop" 25. Apr
aland125.04.2020 10:38

O'Leary versichert in dem Interview, dass jeder sein Geld bekommt und es …O'Leary versichert in dem Interview, dass jeder sein Geld bekommt und es nur eine Frage der Zeit aufgrund des "hohen Aufkommens" ist. hbapp.handelsblatt.com/cmsid/25765958.htmlDie Unternehmen brauchen aktuell einfach Cash und versuchen es deswegen so lange wie möglich hinaus zu zögern oder dich zur Annahme des Gutscheins zu drängen, aber ich würde mir keine Sorgen machen, vor allem nicht, weil Ryanair eine Airline mit Sitz in der EU ist und dein Flug in der EU gestartet wäre, wo wir sehr verbraucherfreundliche Fluggastrechte haben.


Der irische Onkel erzählt viel, wenn der Tag lang ist.
Nummer125.04.2020 11:13

Der irische Onkel erzählt viel, wenn der Tag lang ist.


Natürlich, der CEO einer börsennotierten Gesellschaft wird öffentlich falsche Aussagen zur Liquiditätssituation des Unternehmens machen. What could possibly go wrong?
besucherpete25.04.2020 10:08

Aber ganz abgesehen davon finde ich, dass bei Leuten, die „zig T …Aber ganz abgesehen davon finde ich, dass bei Leuten, die „zig Tausendeuro“ im Jahr für Urlaube ausgehen, etwas Grundsätzliches nicht stimmt ...



Weil sie so gut verdienen und sich einen teureren Urlaub leisten können und wollen, stimmt was mit denen nicht?
Was stimmt mit dir nicht? Ist es der Neid, die Missgunst?
Bearbeitet von: "Persona_non_grata" 25. Apr
4alpha25.04.2020 09:08

Richtige Methode. Bei der Mahnung darauf achten, dass man eine …Richtige Methode. Bei der Mahnung darauf achten, dass man eine (angemessene) Frist setzt und man einen Nachweis hat, dass die Mahnung zugegangen ist (zB Einwurfeinschreiben), da man sonst evtl spätere Anwaltskosten nicht wiederkriegt. Nach Ablauf der Frist dann zum Anwalt.Ryanair darf dann aber schön die Anwalts- und Gerichtskosten blechen. Dazu kann man Zinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem Basiszinssatz verlangen. Wo kriegt man zurzeit so eine Rendite? Zugegeben, es gibt natürlich das Insolvenzrisiko. Das halte ich bei Ryanair aber für überschaubarer als bei vielen anderen Airlines. (Deutsche) Gerichte arbeiten übrigens weiter, mündliche Verhandlungen gibt es natürlich so gut wie gar nicht. Die sind aber auch in vielen Fällen nicht unbedingt erforderlich.


Und am Ende streitet man sich darüber ob Gutschein oder nicht. Aber den Gutschein hatte man ja schon. Dafür vor Gericht gehen. Wer weiß was da auf Coronas Rücken entschieden wird...
Blume500125.04.2020 08:52

Natürlich arbeiten die Gerichte


Aber nicht für einen 100€ Ryanair Gutschein. Solch kack ist auf unbestimmte Zeit verschoben. Wenn man den Optimisten glaubt, 2 Jahre?
aland125.04.2020 11:16

Natürlich, der CEO einer börsennotierten Gesellschaft wird öffentlich fa …Natürlich, der CEO einer börsennotierten Gesellschaft wird öffentlich falsche Aussagen zur Liquiditätssituation des Unternehmens machen. What could possibly go wrong?


Wäre er bestimmt nicht der erste.
El_Pato25.04.2020 11:36

Und am Ende streitet man sich darüber ob Gutschein oder nicht. Aber den …Und am Ende streitet man sich darüber ob Gutschein oder nicht. Aber den Gutschein hatte man ja schon. Dafür vor Gericht gehen. Wer weiß was da auf Coronas Rücken entschieden wird...


Für Gutscheine gibt es aktuell keine Rechtsgrundlage. Wenn einer geschaffen wird müsste Ryanair trotzdem die Anwalts- und Gerichtskosten zahlen weil sie in Verzug geraten sind. Die Unternehmen freuen sich über Leute wie dich, das spart ihnen ne Menge Geld. Ist meiner Meinung nach das dümmste was man machen kann wenn man nicht gerade an das arme Unternehmen denkt und aus "sozialen" Gründen auf die Durchsetzung seiner Forderung verzichtet.

El_Pato25.04.2020 11:37

Aber nicht für einen 100€ Ryanair Gutschein. Solch kack ist auf un …Aber nicht für einen 100€ Ryanair Gutschein. Solch kack ist auf unbestimmte Zeit verschoben. Wenn man den Optimisten glaubt, 2 Jahre?


Wie kommst du darauf? Richter arbeiten unabhängig und können das auch gut im Home Office tun. Welchen Richter du bekommst ist - mehr oder weniger - Zufall. Wenn der Richter jetzt faulenzt muss er halt später mehr arbeiten, da haben die auch keinen Bock drauf. Und grad so Kleinscheiß wo man keine große Beweisaufnahme machen muss kann man jetzt natürlich super machen. 6 Monate bis 1 Jahr sollte man natürlich trotzdem einplanen bis zum Urteil wenn sich Ryanair wehrt. Die Chancen stehen aber auch gut, dass sie sich nicht wehren und man erheblich schneller an sein Geld kommt.
Hat jemand den Paypal Käuferschutz schon einmal erfolgreich dafür eingesetzt?
Pixelfehler25.04.2020 10:14

Wir geben zu zweit im Jahr ca. 5-6.000€ für Urlaub aus. Was stimmt gr …Wir geben zu zweit im Jahr ca. 5-6.000€ für Urlaub aus. Was stimmt grundsätzlich nicht mit uns? Ich bitte um Aufklärung.


Das ist nur meine persönliche Meinung, und nimm das bitte nicht so bierernst. Ich habe eben einfach keinen Sinn dafür, so viel Geld dafür auszugeben, dabei spielt es auch gar keine Rolle, ob man sich das leisten kann. Außerdem kommt es ja auch darauf an, wieviel Urlaub du dafür machst. Wenn du dafür zwei Reisen machst, ist das natürlich was anderes, als wenn du für das gleiche Geld fünf mal unterwegs bist.

BlackNero25.04.2020 10:24

Das Argument ist von dir nicht zu ende gedacht.


Gut, ich räume gerne ein, dass ich solche Fälle dabei nicht im Auge hatte.

Persona_non_grata25.04.2020 11:17

Was stimmt mit dir nicht? Ist es der Neid, die Missgunst?


Nein, gar nicht. Ansonsten habe ich ja oben schon kurz was dazu geschrieben. Und bitte, nehmt doch nicht alles so fürchterlich ernst. Ich weiß, ich habe manchmal eine große Klappe, und das kommt nicht immer gut an… Also, wenn sich jemand auf den Schlips getreten fühlt, entschuldige ich mich dafür.
Habe vor fast zwei Monaten angerufen. Dame an der Hotline hat mir versichert dass ich bald mein Geld bekomme - keine Bestätigung per mail bekommen.

Anfang April dann das Formular auf Gelderstattung ausgefüllt, und letzte Woche nen Gutschein angeboten bekommen.

Hab dann Mail und Fax geschickt, dass ich (zum dritten mal) eine Gelderstattung fordere. Fax kommt nicht durch, auf mail keine Antwort. Den Chat kann man vergessen.
El_Pato25.04.2020 11:37

Aber nicht für einen 100€ Ryanair Gutschein. Solch kack ist auf un …Aber nicht für einen 100€ Ryanair Gutschein. Solch kack ist auf unbestimmte Zeit verschoben. Wenn man den Optimisten glaubt, 2 Jahre?


Mittlerweile werden teilweise auch diese Anträge wieder bearbeitet
cs_PinKie25.04.2020 12:21

Habe vor fast zwei Monaten angerufen. Dame an der Hotline hat mir …Habe vor fast zwei Monaten angerufen. Dame an der Hotline hat mir versichert dass ich bald mein Geld bekomme - keine Bestätigung per mail bekommen.Anfang April dann das Formular auf Gelderstattung ausgefüllt, und letzte Woche nen Gutschein angeboten bekommen. Hab dann Mail und Fax geschickt, dass ich (zum dritten mal) eine Gelderstattung fordere. Fax kommt nicht durch, auf mail keine Antwort. Den Chat kann man vergessen.


An welche Mailadresse hast du das gesendet?
Bei mir geht es nur um einen niedrigen 2-stelligen Betrag für einen Flug der von Ryan Air Mitte März annulliert wurde und wo auch der Link zur Erstattung mit geschickt wurde (die ich auch gleich beantragt habe), seitdem hab ich noch 2 Mails von denen bekommen.

Die letzte:

Sehr geehrter Kunde,

Ich nehIme auf unsere bisherige Korrespondenz zur Buchungsnummer XXXXXXX Bezug.

Wie bereits ausgeführt, erhält unser Kundenservice Team eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Anfragen auf Grund der gegenwärtigen Covid-19 Krise und wir priorisieren unsere schutzbedürftigsten Kunden. Hinzu kommt die staatlich angeordnete Bewegungseinschränkung für verzichtbare Tätigkeiten, welche weniger verfügbares Personal in diesen bewegenden Zeiten für uns bedeutet. Seien Sie aber versichert, Ihre Erstattungsanfrage befindet sich derzeit in der Warteschlange und wird bearbeitet.


Ich warte jetzt erstmal ab.
Bearbeitet von: "0_v_0" 25. Apr
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler