Gruppen

    Ryzen 5 1600x (AMD CPU) ab sofort verfügbar

    Hallo alle zusammen,

    das ganze ist mehr eine Info / Hinweis als ein richtiger Deal. Aber ich denke es könnte trotzdem für viele interessant sein die momentan Interesse daran haben sich einen PC zu kaufen.

    Die Neuen Ryzen 5 Modelle (1600x (6 kerne), 1600 (6 Kerne), 1500 (4 Kerne) und 1400 (4 Kerne)) sind ab jetzt verfügbar und auch Tests dazu, welche sehr positiv ausfallen.

    Die AMD CPUs sind dabei günstiger und schneller als die Intel i5 Modelle und schließen teilweise sogar zu den aktuellen i7 Modellen auf, welche deutlich teurer sind.

    Hier noch ein Test von Computerbase

    computerbase.de/201…/6/


    und von golem
    golem.de/new…tml

    mindfactory.de/pro…tml

    Beste Kommentare

    Deswegen vote ich es kalt
    39 Kommentare

    Deswegen vote ich es kalt

    6 Kerne zu dem Preis -> Brandheiß!

    MickeyKnoxvor 3 m

    weswegen?


    Deswegen: "das ganze ist mehr eine Info / Hinweis als ein richtiger Deal"

    Leider COLD zu dem Preis. Da bekommt man auch einen 1700 für...

    "Die AMD CPUs sind dabei günstiger und schneller als die Intel i5 Modelle und schließen teilweise sogar zu den aktuellen i7 Modellen auf, welche deutlich teurer sind."
    Also zumindest für spiele stimmt das nicht
    computerbase.de/201…/2/

    Die i5 modelle sind günstiger und schneller, dazu sind die Mainboards günstiger

    Bei Anwendungen ist der ryzen besser aber welcher Heimanwneder hat schon groß anspruchsvolle Anwendungen zuhause laufen?


    MyDealz 2017 = MyVerfügbar

    blafaselvor 6 m

    "Die AMD CPUs sind dabei günstiger und schneller als die Intel i5 Modelle …"Die AMD CPUs sind dabei günstiger und schneller als die Intel i5 Modelle und schließen teilweise sogar zu den aktuellen i7 Modellen auf, welche deutlich teurer sind."Also zumindest für spiele stimmt das nichthttps://www.computerbase.de/2017-04/amd-ryzen-5-test/2/#diagramm-gesamtrating-spiele-full-hdDie i5 modelle sind günstiger und schneller, dazu sind die Mainboards günstiger Bei Anwendungen ist der ryzen besser aber welcher Heimanwneder hat schon groß anspruchsvolle Anwendungen zuhause laufen?



    GTA V ist ein Last-Gen Spiek, das braucht man als Vergleich nicht heranziehen und der -Unterschied bei Total War ist so auffällig, dass ich die Verantwortung auf die Entwickler schiebe. Fakt ist, der Trend geht weg von Spielen die 2-4 kerne nutzen jetzt noch einen i5 zu kaufen ist vergeudetes Kapital. Es gibt immer mehr und mehr Spiele die durch 4 Threads limitiert werden, was sich dann durch Framedrops und niedrigere Minimalframerates bemerkbar macht. In dem Sinne, hat AMD Intel jetzt mal deutlich in Zugzwang gebracht. Wer jetzt unter 300 Euro käuft, käuft AMD. Darüber, kann man sich streiten. Anspruchslose Heimanwender greifen zum 1400 oder warten auf Ryzen3.

    nice pricing...

    blafaselvor 12 m

    "Die AMD CPUs sind dabei günstiger und schneller als die Intel i5 Modelle …"Die AMD CPUs sind dabei günstiger und schneller als die Intel i5 Modelle und schließen teilweise sogar zu den aktuellen i7 Modellen auf, welche deutlich teurer sind."Also zumindest für spiele stimmt das nichthttps://www.computerbase.de/2017-04/amd-ryzen-5-test/2/#diagramm-gesamtrating-spiele-full-hdDie i5 modelle sind günstiger und schneller, dazu sind die Mainboards günstiger Bei Anwendungen ist der ryzen besser aber welcher Heimanwneder hat schon groß anspruchsvolle Anwendungen zuhause laufen?



    Dafür bleibt bei AMD der Sockel aber auch ein paar Jahre lang gleich. Sprich wenn ich 2020 (wenn dann noch AM4 aktuell ist) wieder auf eine neue CPU umsteige ist das wesentlich einfacher bei AMD als bei Intel wo CPU/Board und dann evt. auch noch RAM neu müssen.
    Zusätzlich ist die Multicoreperformance bei den Ryzen 5 ja anscheinend der Oberhammer, auch wenn die Single-Coreperformance noch hinterherhinkt.

    Ryzen super, aber wirklich nur eine Info. Der Preis muss noch etwas fallen.

    Doppelt

    joa doppelt (siehe mein "Deal") mydealz.de/dea…772
    Bearbeitet von: "Ajel" 11. Apr

    Für so eine Käse gibt es Diverses, cold.

    Airesvor 41 m

    GTA V ist ein Last-Gen Spiek, das braucht man als Vergleich nicht …GTA V ist ein Last-Gen Spiek, das braucht man als Vergleich nicht heranziehen und der -Unterschied bei Total War ist so auffällig, dass ich die Verantwortung auf die Entwickler schiebe. Fakt ist, der Trend geht weg von Spielen die 2-4 kerne nutzen jetzt noch einen i5 zu kaufen ist vergeudetes Kapital. Es gibt immer mehr und mehr Spiele die durch 4 Threads limitiert werden, was sich dann durch Framedrops und niedrigere Minimalframerates bemerkbar macht. In dem Sinne, hat AMD Intel jetzt mal deutlich in Zugzwang gebracht. Wer jetzt unter 300 Euro käuft, käuft AMD. Darüber, kann man sich streiten. Anspruchslose Heimanwender greifen zum 1400 oder warten auf Ryzen3.



    welche spiele wären das denn bei denen man das wirklich sagen kann dass der ryzen den core i`s was vormacht?

    Ich will mir derzeit z.B. cpu + Mainboard holen
    core i5-66 oder auch i5-7 bekomme ich schon unter 200€ (zumindest bucht)
    Mainboard für ~50€

    warum sollte ich also zum 1600 greifen? alles was ich an spielen in Sichtweite hab wird von Intel dominiert und am ende ist es mir auch herzlich ob die Entwickler die schuld haben oder nicht, auf Intel läufts halt schneller.

    Warten kann man natürlich immer aber ich kauf "demnächst" und so von dem was ich gesehen habe überzeugt mich amd bei p/l nicht wirklich, ich zahl jetzt um eine ähnliche Performance zu haben etwa n drittel mehr. Ich bekomm zu dem preis von nem i7-67k/77 nen 1700er, max n x.
    Ansich würde ich ja lieber amd das Geld hinwerfen aber Wohltäter bin ich dann halt auch nicht


    Bearbeitet von: "blafasel" 11. Apr

    blafaselvor 7 m

    welche spiele wären das denn bei denen man das wirklich sagen kann dass …welche spiele wären das denn bei denen man das wirklich sagen kann dass der ryzen den core i`s was vormacht?Ich will mir derzeit z.B. cpu + Mainboard holencore i5-66/67 oder auch i5-7 bekomme ich schon unter 200€ (zumindest bucht)Mainboard für ~50€warum sollte ich also zum 1600 greifen? alles was ich an spielen in Sichtweite hab wird von Intel dominiertWarten kann man natürlich immer


    Weil du mit dem AM4-Sockel von AMD bis wahrscheinlich 2020 kein neues Mainboard mehr kaufen musst. Intel stellt diesen Sommer den Nachfolger zum 2011-3er Sockel vor. Würde, wenn du Intel willst, bis dahin warten.
    Bearbeitet von: "Ajel" 11. Apr

    Ajelvor 3 m

    Weil du mit dem AM4-Sockel von AMD bis wahrscheinlich 2020 kein neues …Weil du mit dem AM4-Sockel von AMD bis wahrscheinlich 2020 kein neues Mainboard mehr kaufen musst. Intel stellt diesen Sommer den Nachfolger zum 2011-3er Sockel vor. Würde, wenn du Intel willst, bis dahin warten.



    ansich ist es mir ziemlich wurst ob Intel oder AMD wobei ich tendenziell schon amd lieber das Geld geben würde aber so nach dem was ich gefunden hab lohnt amd nicht so richtig. Naja beim mainbaord, ob ich jetzt 2x 50 zahl oder 1x hundert nimmt sich halt auch nichts - wobei ich eher nicht innerhalb von 3 jahren (nochmal) aufrüste

    lang lebe AMD!!!! Hot hot hot!!!

    blafaselvor 42 m

    ansich ist es mir ziemlich wurst ob Intel oder AMD wobei ich tendenziell …ansich ist es mir ziemlich wurst ob Intel oder AMD wobei ich tendenziell schon amd lieber das Geld geben würde aber so nach dem was ich gefunden hab lohnt amd nicht so richtig. Naja beim mainbaord, ob ich jetzt 2x 50 zahl oder 1x hundert nimmt sich halt auch nichts - wobei ich eher nicht innerhalb von 3 jahren (nochmal) aufrüste

    ​Du bekommst bei Intel definitiv kein Board zum übertakten für 50€ - und nur dann sind die i5 attraktiv. Ryzen kannst Du immer hochtakten. Der Sechskerner bietet dreimal mehr threads als ein i5, jede moderne engine kommt mit mehr als vier klar. Kauf ruhig den i5 aber Jammer dann in zwei Jahren nicht rum...

    13817872-gwEDy.jpg

    Karliniusvor 5 m

    8 Kerne für 99 Euro 8 Kerne für 99 Euro https://www.mindfactory.de/product_info.php/AMD-FX-Series-FX-8300-8x-3-30GHz-So-AM3--BOX_1028325.html

    ​Kannst auch 987474737735832 Kerne haben. Bringt dir ohne Single-Thread-Performance aber einen Scheiß.

    Gleicher Preis wie der 1700 bei Rakuten neulich

    Airesvor 2 h, 5 m

    GTA V ist ein Last-Gen Spiek, das braucht man als Vergleich nicht …GTA V ist ein Last-Gen Spiek, das braucht man als Vergleich nicht heranziehen und der -Unterschied bei Total War ist so auffällig, dass ich die Verantwortung auf die Entwickler schiebe. Fakt ist, der Trend geht weg von Spielen die 2-4 kerne nutzen jetzt noch einen i5 zu kaufen ist vergeudetes Kapital. Es gibt immer mehr und mehr Spiele die durch 4 Threads limitiert werden, was sich dann durch Framedrops und niedrigere Minimalframerates bemerkbar macht. In dem Sinne, hat AMD Intel jetzt mal deutlich in Zugzwang gebracht. Wer jetzt unter 300 Euro käuft, käuft AMD. Darüber, kann man sich streiten. Anspruchslose Heimanwender greifen zum 1400 oder warten auf Ryzen3.



    TenDancevor 38 m

    ​Du bekommst bei Intel definitiv kein Board zum übertakten für 50€ - und nu …​Du bekommst bei Intel definitiv kein Board zum übertakten für 50€ - und nur dann sind die i5 attraktiv. Ryzen kannst Du immer hochtakten. Der Sechskerner bietet dreimal mehr threads als ein i5, jede moderne engine kommt mit mehr als vier klar. Kauf ruhig den i5 aber Jammer dann in zwei Jahren nicht rum...


    Da AMD genauso Teuer ist wie Intel und man dafür mehr bekommt sollte man natürlich AMD nehmen. Dennoch stimmt es nicht das Spiele mehr als 4 Kerne nutzen, es kommt vor das Spiele mal mehr als 4 Threads nutzen so wie BF1 oder Crysis 3, das sind aber noch ziemliche Raritäten, die meisten Engine die derzeit im Einsatz sind nutzen halt nicht mehr, das wird sich erst in ein paar Jahren ändern wenn mehr Threads und Kerne Standard im Markt werden da ist Intel aber noch nicht dabei und das wird auch noch dauern bis sie auf den Zug aufspringen.

    Das Atilla so auffällt liegt daran weil der Preset auf Mittel liegt bei einer 1080 Ti, natürlich läuft es dann an den CPU Limit, zockt man es auf Ultra sieht es wieder ganz anders aus. die Leute sollten aufhören auf die Diagramme zu gucken, sondern auch mal gucken wie wird ein CPU Benchmark gemacht, da spielt die GPU und auch die Game settings eine rolle.

    blafaselvor 2 h, 11 m

    "Die AMD CPUs sind dabei günstiger und schneller als die Intel i5 Modelle …"Die AMD CPUs sind dabei günstiger und schneller als die Intel i5 Modelle und schließen teilweise sogar zu den aktuellen i7 Modellen auf, welche deutlich teurer sind."Also zumindest für spiele stimmt das nichthttps://www.computerbase.de/2017-04/amd-ryzen-5-test/2/#diagramm-gesamtrating-spiele-full-hdDie i5 modelle sind günstiger und schneller, dazu sind die Mainboards günstiger Bei Anwendungen ist der ryzen besser aber welcher Heimanwneder hat schon groß anspruchsvolle Anwendungen zuhause laufen?



    Die Benchmarks sollte man sowieso ignorieren(grade von CB), mehr als erzwungene Unterschiede sieht man da nicht, ansonsten sind die Realitätsfern, oder wer Zockt auf FHD mit einer 1080 Ti und teilweise Reduzierten Einstellungen, hmmm ich glaube keiner, da sind selbst die PCGH Benchmarks besser, auch wenn sie teilweise Realitätsfern sind und da rennen die AMD die Intel weg, grade wenn Spiele von mehr Threads Profitieren, ansonsten sind die gleich auf.

    Letztlich sieht die Realität so aus das man so gut wie immer im GPU Limit zockt, da spielt die CPU die dritte geige, den selbst die Menge an RAM, ja selbst der Bus Takt hat öfter Auswirkungen auf die FPS als die CPU mit mehr Takt, Kerne oder Threads.

    Bearbeitet von: "Evilgod" 11. Apr

    AMD AUTOHOT!

    Wenn man bei "Ryzen-Deals" mitliest, könnte man das Gefühl bekommen, hier wären zu 80% Kinder unterwegs, wenn ihr Zocker seid, dann holt euch ein i5 und haltet euere ..... Es gibt noch einiges mehr als nur Spiele und da hat Intel in diesem Preissegment gar nichts zu bieten.
    wobei das hier kein Deal ist und ich werde mich deswegen enthalten...

    TenDancevor 1 h, 33 m

    ​Du bekommst bei Intel definitiv kein Board zum übertakten für 50€ - und nu …​Du bekommst bei Intel definitiv kein Board zum übertakten für 50€ - und nur dann sind die i5 attraktiv. Ryzen kannst Du immer hochtakten. Der Sechskerner bietet dreimal mehr threads als ein i5, jede moderne engine kommt mit mehr als vier klar. Kauf ruhig den i5 aber Jammer dann in zwei Jahren nicht rum...



    übertakten würde ich so oder so nicht...threads sind toll, wenn sie mir in der Praxis halt nichts bringen. "Klar kommen" und einen Vorteil haben ist ein Unterschied und ich habe ja schon vorher gefragt, gibt's denn heute oder absehbar spiele die unter ryzen besser rennen als z.B. auf nem i5-66k? Vernünftige Benchmarks zu bekommen ist ja auch nicht so leicht, zum einen gibt's von den neuen noch nicht so viel und zum anderen waren die ersten benchmarks ja für n hintern weil amd noch ihre bios Probleme/Tunings nachgeschoben hat, ich frag ja nicht umsonst aber Hauptsache irgendwas von rumjammern labern aber halt nicht wirklich ne entscheidungsgrundlage liefern.
    Oder basiert es mehr auf der Hoffnung das künftig mehr = besser ist...spiele lassen sich eben nicht so einfach parallelisieren wie 7zip oder andere Anwendungen bei denen ryzen zweifelsohne besser ist als das Intel pendant.

    In ryzen würde ich halt locker 100€ mehr investieren (ryzen 5 1600 + board gegenüber i5-66k aus der bucht + board) und das ist n drittel mehr, wo ich mich schon frage wann oder ob denn sich das überhaupt mal lohnt wenn ich mir die benches anschau.


    Bearbeitet von: "blafasel" 11. Apr

    Evilgodvor 1 h, 15 m

    Letztlich sieht die Realität so aus das man so gut wie immer im GPU Limit …Letztlich sieht die Realität so aus das man so gut wie immer im GPU Limit zockt, da spielt die CPU die dritte geige, den selbst die Menge an RAM, ja selbst der Bus Takt hat öfter Auswirkungen auf die FPS als die CPU mit mehr Takt, Kerne oder Threads.


    ich hab ne radeon 480 mit 8gb, zock in fullhd

    was würdest du nehmen
    i5-66k + board für ~240€-250€ (bucht)
    oder
    ryzen 5 1600 + board für ~330-350 (hier alles neu)
    oder
    i7-6k/77 + board für ~330€ (bucht)7
    Bearbeitet von: "blafasel" 11. Apr

    Evilgodvor 1 h, 21 m

    Da AMD genauso Teuer ist wie Intel und man dafür mehr bekommt sollte man …Da AMD genauso Teuer ist wie Intel und man dafür mehr bekommt sollte man natürlich AMD nehmen. Dennoch stimmt es nicht das Spiele mehr als 4 Kerne nutzen, es kommt vor das Spiele mal mehr als 4 Threads nutzen so wie BF1 oder Crysis 3, das sind aber noch ziemliche Raritäten, die meisten Engine die derzeit im Einsatz sind nutzen halt nicht mehr, das wird sich erst in ein paar Jahren ändern wenn mehr Threads und Kerne Standard im Markt werden da ist Intel aber noch nicht dabei und das wird auch noch dauern bis sie auf den Zug aufspringen.Das Atilla so auffällt liegt daran weil der Preset auf Mittel liegt bei einer 1080 Ti, natürlich läuft es dann an den CPU Limit, zockt man es auf Ultra sieht es wieder ganz anders aus. die Leute sollten aufhören auf die Diagramme zu gucken, sondern auch mal gucken wie wird ein CPU Benchmark gemacht, da spielt die GPU und auch die Game settings eine rolle.Die Benchmarks sollte man sowieso ignorieren(grade von CB), mehr als erzwungene Unterschiede sieht man da nicht, ansonsten sind die Realitätsfern, oder wer Zockt auf FHD mit einer 1080 Ti und teilweise Reduzierten Einstellungen, hmmm ich glaube keiner, da sind selbst die PCGH Benchmarks besser, auch wenn sie teilweise Realitätsfern sind und da rennen die AMD die Intel weg, grade wenn Spiele von mehr Threads Profitieren, ansonsten sind die gleich auf.Letztlich sieht die Realität so aus das man so gut wie immer im GPU Limit zockt, da spielt die CPU die dritte geige, den selbst die Menge an RAM, ja selbst der Bus Takt hat öfter Auswirkungen auf die FPS als die CPU mit mehr Takt, Kerne oder Threads.



    Du schreibst, dass AMD genau so teuer ist wie Intel, empfiehlst weiter unten aber sich keine Benchmarks anzuschauen, vor allem keine mit niedrigen Einstellungen bei einer starken GPU.
    Wie vergleichst du die Leistung der Prozessoren um sagen zu können, dass man bei AMD mehr bekommt. Z.B. bei Spielen interessiert mich gerade der Zustand, wenn man im CPU Limit hängt. Bei Benchmarks mit hohen Einstellungen und einer schwachen CPU bekommt man ziemlich einheitliche Ergebnisse?

    Ich weiß auch, dass bei manchen Konstellationen sich die Sache etwas verschiebt, aber letztendlich behalte ich z.B. einen Prozessor so lange bis das er nicht mehr reicht. D.h. ich werde meinen Xeon 1230v3 in paar Jahren mit einer leistungsstärkeren GPU als der 1080ti betreiben. Also ist so eine Benchmark für mich langfristig recht realitätsnah.



    Bearbeitet von: "lakro" 11. Apr

    Kein Deal -> Spam!

    Unnötige Grundsatzdiskussion ob i5 oder Ryzen, jeder der kein System besitzt und eins kaufen möchte, dabei auf Langfristigkeit setzt, greift zum Ryzen, alles andere ist einfach purer Wahnsinn.

    Aber niemals würde ich von nem i7 oder gar i5 auf ein Ryzen umsteigen.

    Bis mehr als 4 Kerne tatsächlich relevant werden, gibt es schon das dritte Ryzen Nachfolgemodell und die Kinderkrankheiten sind ausgemerzt.

    Solang Gaming aber in Richtung 4K geht und DX12/Vulkan immer mehr den Markt durchdringen kann die relevanz von Multicore CPU's aber noch gut auf sich warten lassen
    Bearbeitet von: "basilisk" 11. Apr

    lakrovor 3 h, 28 m

    Du schreibst, dass AMD genau so teuer ist wie Intel, empfiehlst weiter …Du schreibst, dass AMD genau so teuer ist wie Intel, empfiehlst weiter unten aber sich keine Benchmarks anzuschauen, vor allem keine mit niedrigen Einstellungen bei einer starken GPU.Wie vergleichst du die Leistung der Prozessoren um sagen zu können, dass man bei AMD mehr bekommt. Z.B. bei Spielen interessiert mich gerade der Zustand, wenn man im CPU Limit hängt. Bei Benchmarks mit hohen Einstellungen und einer schwachen CPU bekommt man ziemlich einheitliche Ergebnisse?Ich weiß auch, dass bei manchen Konstellationen sich die Sache etwas verschiebt, aber letztendlich behalte ich z.B. einen Prozessor so lange bis das er nicht mehr reicht. D.h. ich werde meinen Xeon 1230v3 in paar Jahren mit einer leistungsstärkeren GPU als der 1080ti betreiben. Also ist so eine Benchmark für mich langfristig recht realitätsnah.


    Ganz einfach, der Punkt bei AMD ist einfach das du 4 Kerne 8 Threads bekommst + Kostenlosen OC, ein i5 hat nur 4 Kerne und 4 Threads, willst du OC, dann K CPU und Z Motherboard was extra Kostet. Bei einem Spiel wo mehr Threads nichts bringen ist Intel und AMD gleich auf, sobald ein Spiel mal mehr Threads nutzt, zieht AMD davon, entsprechend ist AMD besser.

    Dann kommt aber der Punkt noch des GPU Limits, damit man überhaupt spürbar mehr FPS, oder Stabilere FPS durch mehr Threads bekommt, ist selten und findet man nur in Ausnahmen wie Fallout 4, und deren Schattenprobleme das so extrem an der CPU zieht, oder Hitman, das sind aber Seltene Fälle

    Letztlich Spielt es Heute eher kaum mehr wirklich eine Rolle welche CPU man verbaut hat solange sie 4 Kerne hat und die Leistung pro Takt stimmt, was auf mittlerweile jede aktuelle CPU zutrifft, außer man ist Enthusiast und hat CF, oder SLI im System mit 800-900€+ Karten wo es halt durch die extreme Leistung der GPUs dann passiert, das man aus dem GPU Limit raus fallen kann. Selbst mit einer 1080 Ti, oder Titan X Single, wer sich so eine Karte Kauft, der Zockt auch nicht in FHD, oder WQHD, da Läuft nichts unter UHD und da ist man dann auch wieder im GPU Limit.

    Wieso Interessiert dich der CPU Limit wenn es so gut wie nie einen gibt, das ist ja der Punkt, klar gibt es Spiele wie Cities Skylines, Civ, Stellaris, oder Starcraft 2(nutzt nur 2 Kerne), wo du am CPU Limit hängen kannst, bei den ersten 3 erst gegen Spiel Mitte/ende, aber das sind und bleiben einfach extreme Raritäten, wer so was nur Zockt, der hat eine andere Hardware Konstellation, normal ist ja die GPU der Kaiser eines Gamer Systems, bei CPU Lastigen dann die CPU, aber dann brauch man auch keine 300-400€+ GPU, da reicht dann meist schon eine 100-150€ GPU, da so welche Spiele wiederum nicht GPU lastig sind, da sie nicht so sehr auf Grafik setzen.

    es gab schon ein paar mal Benchmarks die auch mal im GPU Limit gemacht werden, oder worden, leider macht sich kaum noch jemand die Mühe, das ist auch nicht anders das es ein paar wenige bei Ryzen machen, auch PCGH hat dazu was gemacht(nicht viel, aber immerhin) und am besten bisher Techpowerup(schön sichtbar FHD, WQHD und UHD mit einer 1080), oder aus einem Früheren Heft, wo man sieht das es im GPU Limit egal ist ob du eine 100€, oder eine 1000€ CPU hast(siehe Hier und Hier) und da ist es wirklich wurscht beim GPU Limit was für ne CPU drinnen steckt, solange deren Leistung nicht so gering ist das sie die GPU dadurch ausbremst(2 Kerner), oder die GPU in dem falle zu Stark wäre wie eine Titan X in HD, FHD, oder WQHD und dadurch die GPU Unterfordert wird und die CPU dadurch an ihre Grenze kommt, obwohl die GPU noch Luft nach oben hat.

    bei einer 1070/1080 ist man in WQHD im GPU Limit, bei einer 480/1060 ab FHD, nicht immer, aber sehr oft.

    Mich regt das so auf weil es fast jede Webseite mittlerweile so klein hält, als würde das GPU Limit nicht Existieren, obwohl man sagen kann das fast ausnahmslos jeder im GPU Limit zockt und jedes mal liest man, das die Leute die Unterschiede ja sooo Krass finden und deswegen auf CPU X wechseln wollen, hinterfragen aber nicht ob es überhaupt der Realität entspricht. Die können auch meinetwegen die Benchmarks mit HD beibehalten, dann doch bitte auch mal in FHD, WQHD und UHD mit entsprechender Grafikkarte Benchnen, bei FHD 480/1060, bei WQHD 1070/1080 und UHD mit 1080 Ti oder Titan X, damit man der Mehrheit der unbewanderten Leser aufzeigt, das es das GPU Limit gibt und das den Takt angibt.

    Dein Xeon 1230 V3 wird wohl locker noch 3 XX80 Ti Generationen durchhalten, bei etwa 20-30% Mehrleistung die man immer nur bekommt ^^
    aber wenn man sich so eine Teure Karte Leistet, dann wäre eine CPU Aufrüstung ja eher Peanuts und steht dann auch im Verhältnis, ist halt Enthusiasten Bereich, kenne ich auch nicht anders, war ich früher auch mal

    Wer ein Komplett neuen PC Zusammenbauen will, oder die CPU aufrüsten muss, weil sie wirklich noch aus der Steinzeit kommt, für den ist eine neue CPU Relevant, aber für niemanden der eine halbwegs Aktuelle(ab 2010 wie den i7 2600K) CPU hat


    blafaselvor 3 h, 40 m

    ich hab ne radeon 480 mit 8gb, zock in fullhdwas würdest du nehmeni5-66k + …ich hab ne radeon 480 mit 8gb, zock in fullhdwas würdest du nehmeni5-66k + board für ~240€-250€ (bucht)oderryzen 5 1600 + board für ~330-350 (hier alles neu)oder i7-6k/77 + board für ~330€ (bucht)7


    du solltest doch selbst wissen was du Kaufen willst und was nicht, jemand anderes kann nur vorschläge machen und nicht über ein Kauf entscheiden von einer anderen Person.

    Wäre ich in der Situation, würde ich gar nicht aufrüsten weil meine 3 Jahre alte CPU gegenüber einer neuen CPU so gut wie kein mehr wert bieten würde. Dazu kommt noch das ich mir keine CPU und Motherboard mehr aus der bucht Kaufe, da man nicht weiß was der Vorbesitzer, oder Vor Vorbesitzer damit gemacht hat, ich Kauf mir nun mal auch nicht ein Auto gebraucht ohne es vorher besichtigt zu haben.

    Wobei ich zugeben muss ich habe es auch mal gemacht, wenn man 2-3 mal damit auf die Schnauze fällt, lässt man es, da Verbrennt man dann mehr Geld als man Spart, da kommt ich dann besser weg wenn ich etwas warte und die Hardware Neu in Deals Kaufe.

    Zudem ist der Vergleich Bucht Vs neu etwas daneben, wenn schon Neu Vs Neu, oder Bucht Vs Bucht und dann so Fair das beide Produkte schon länger auf dem Markt sind und nicht der eine seit ein paar Tagen, die anderen seit ein paar Monaten. Letztlich ist es grade so das AMD einfach Günstiger ist(Neu Vs Neu) bei Kostenlosen OC + mehr Kerne/Threads.

    Bei Bucht gewinnt natürlich derzeit noch Intel, sei es ein i5, oder ein i7, aber das wird sich ja auch noch ändern, sobald Intel neue CPU's raus haut.

    Wisst ihr, ob sich die 1600X ähnlich gut übertakten lässt, wie die 1800X? Oder ist die "Chipqualität" schlechter?

    Der 1700 lässt sich ja verglichen mit dem 1800X auch ein bisschen schlechter übertakten, weil man natürlich die besseren Chips für die schnelleren/teureren CPUs nimmt.

    Evilgodvor 11 h, 9 m

    Ganz einfach, der Punkt bei AMD ist einfach das du 4 Kerne 8 Threads …Ganz einfach, der Punkt bei AMD ist einfach das du 4 Kerne 8 Threads bekommst + Kostenlosen OC, ein i5 hat nur 4 Kerne und 4 Threads, willst du OC, dann K CPU und Z Motherboard was extra Kostet. Bei einem Spiel wo mehr Threads nichts bringen ist Intel und AMD gleich auf, sobald ein Spiel mal mehr Threads nutzt, zieht AMD davon, entsprechend ist AMD besser.Dann kommt aber der Punkt noch des GPU Limits, damit man überhaupt spürbar mehr FPS, oder Stabilere FPS durch mehr Threads bekommt, ist selten und findet man nur in Ausnahmen wie Fallout 4, und deren Schattenprobleme das so extrem an der CPU zieht, oder Hitman, das sind aber Seltene FälleLetztlich Spielt es Heute eher kaum mehr wirklich eine Rolle welche CPU man verbaut hat solange sie 4 Kerne hat und die Leistung pro Takt stimmt, was auf mittlerweile jede aktuelle CPU zutrifft, außer man ist Enthusiast und hat CF, oder SLI im System mit 800-900€+ Karten wo es halt durch die extreme Leistung der GPUs dann passiert, das man aus dem GPU Limit raus fallen kann. Selbst mit einer 1080 Ti, oder Titan X Single, wer sich so eine Karte Kauft, der Zockt auch nicht in FHD, oder WQHD, da Läuft nichts unter UHD und da ist man dann auch wieder im GPU Limit.Wieso Interessiert dich der CPU Limit wenn es so gut wie nie einen gibt, das ist ja der Punkt, klar gibt es Spiele wie Cities Skylines, Civ, Stellaris, oder Starcraft 2(nutzt nur 2 Kerne), wo du am CPU Limit hängen kannst, bei den ersten 3 erst gegen Spiel Mitte/ende, aber das sind und bleiben einfach extreme Raritäten, wer so was nur Zockt, der hat eine andere Hardware Konstellation, normal ist ja die GPU der Kaiser eines Gamer Systems, bei CPU Lastigen dann die CPU, aber dann brauch man auch keine 300-400€+ GPU, da reicht dann meist schon eine 100-150€ GPU, da so welche Spiele wiederum nicht GPU lastig sind, da sie nicht so sehr auf Grafik setzen.es gab schon ein paar mal Benchmarks die auch mal im GPU Limit gemacht werden, oder worden, leider macht sich kaum noch jemand die Mühe, das ist auch nicht anders das es ein paar wenige bei Ryzen machen, auch PCGH hat dazu was gemacht(nicht viel, aber immerhin) und am besten bisher Techpowerup(schön sichtbar FHD, WQHD und UHD mit einer 1080), oder aus einem Früheren Heft, wo man sieht das es im GPU Limit egal ist ob du eine 100€, oder eine 1000€ CPU hast(siehe Hier und Hier) und da ist es wirklich wurscht beim GPU Limit was für ne CPU drinnen steckt, solange deren Leistung nicht so gering ist das sie die GPU dadurch ausbremst(2 Kerner), oder die GPU in dem falle zu Stark wäre wie eine Titan X in HD, FHD, oder WQHD und dadurch die GPU Unterfordert wird und die CPU dadurch an ihre Grenze kommt, obwohl die GPU noch Luft nach oben hat.bei einer 1070/1080 ist man in WQHD im GPU Limit, bei einer 480/1060 ab FHD, nicht immer, aber sehr oft.Mich regt das so auf weil es fast jede Webseite mittlerweile so klein hält, als würde das GPU Limit nicht Existieren, obwohl man sagen kann das fast ausnahmslos jeder im GPU Limit zockt und jedes mal liest man, das die Leute die Unterschiede ja sooo Krass finden und deswegen auf CPU X wechseln wollen, hinterfragen aber nicht ob es überhaupt der Realität entspricht. Die können auch meinetwegen die Benchmarks mit HD beibehalten, dann doch bitte auch mal in FHD, WQHD und UHD mit entsprechender Grafikkarte Benchnen, bei FHD 480/1060, bei WQHD 1070/1080 und UHD mit 1080 Ti oder Titan X, damit man der Mehrheit der unbewanderten Leser aufzeigt, das es das GPU Limit gibt und das den Takt angibt.Dein Xeon 1230 V3 wird wohl locker noch 3 XX80 Ti Generationen durchhalten, bei etwa 20-30% Mehrleistung die man immer nur bekommt ^^aber wenn man sich so eine Teure Karte Leistet, dann wäre eine CPU Aufrüstung ja eher Peanuts und steht dann auch im Verhältnis, ist halt Enthusiasten Bereich, kenne ich auch nicht anders,


    Der Vorteil des AMD 4Kerne 8Threads ist aber nur deswegen gegeben, weil er ein ähnliche Leistung wie ein I5 hat. Das wiederum weiß man nur, wenn man Benchmarks im CPU Limit macht.
    Wenn sich dort herausstellen würde, das er nicht schneller als ein G4560 ist, doppelt soviel Kerne/Threads hin oder her, dann würde ihn keiner empfehlen.

    Warum intressiert das, Der CPU kauf ist nicht billig, weil bei mir als Spieler die letzten Male, wenn ein neuer CPU Kauf angestanden hat, nicht nur das Board sondern auch neuer RAM notwendig war.


    Wie gesagt, ich bin größtenteils deiner Meinung, aber um mich für eine CPU zu entscheide will ich Benchmarks im CPU Limit sehen. Das ist dann allerdings nicht die einzige Kaufentscheidung,

    blafaselvor 16 h, 28 m

    übertakten würde ich so oder so nicht...threads sind toll, wenn sie mir in …übertakten würde ich so oder so nicht...threads sind toll, wenn sie mir in der Praxis halt nichts bringen. "Klar kommen" und einen Vorteil haben ist ein Unterschied und ich habe ja schon vorher gefragt, gibt's denn heute oder absehbar spiele die unter ryzen besser rennen als z.B. auf nem i5-66k? Vernünftige Benchmarks zu bekommen ist ja auch nicht so leicht, zum einen gibt's von den neuen noch nicht so viel und zum anderen waren die ersten benchmarks ja für n hintern weil amd noch ihre bios Probleme/Tunings nachgeschoben hat, ich frag ja nicht umsonst aber Hauptsache irgendwas von rumjammern labern aber halt nicht wirklich ne entscheidungsgrundlage liefern.Oder basiert es mehr auf der Hoffnung das künftig mehr = besser ist...spiele lassen sich eben nicht so einfach parallelisieren wie 7zip oder andere Anwendungen bei denen ryzen zweifelsohne besser ist als das Intel pendant.In ryzen würde ich halt locker 100€ mehr investieren (ryzen 5 1600 + board gegenüber i5-66k aus der bucht + board) und das ist n drittel mehr, wo ich mich schon frage wann oder ob denn sich das überhaupt mal lohnt wenn ich mir die benches anschau.

    Welche Grafikkarte willst du kaufen?
    Bei <1080 kann in fast allen Spielen ein Core i3 mithalten. Mit dem neuen Windows 10 Update sollen auch die Core i5 Probleme kleiner werden.

    lakrovor 16 h, 13 m

    Du schreibst, dass AMD genau so teuer ist wie Intel, empfiehlst weiter …Du schreibst, dass AMD genau so teuer ist wie Intel, empfiehlst weiter unten aber sich keine Benchmarks anzuschauen, vor allem keine mit niedrigen Einstellungen bei einer starken GPU.Wie vergleichst du die Leistung der Prozessoren um sagen zu können, dass man bei AMD mehr bekommt. Z.B. bei Spielen interessiert mich gerade der Zustand, wenn man im CPU Limit hängt. Bei Benchmarks mit hohen Einstellungen und einer schwachen CPU bekommt man ziemlich einheitliche Ergebnisse?Ich weiß auch, dass bei manchen Konstellationen sich die Sache etwas verschiebt, aber letztendlich behalte ich z.B. einen Prozessor so lange bis das er nicht mehr reicht. D.h. ich werde meinen Xeon 1230v3 in paar Jahren mit einer leistungsstärkeren GPU als der 1080ti betreiben. Also ist so eine Benchmark für mich langfristig recht realitätsnah.

    Nein, weil du dann andere Spiele mit anderen Engines spielst.

    AS1287vor 33 m

    Nein, weil du dann andere Spiele mit anderen Engines spielst.



    AS1287vor 33 m

    Nein, weil du dann andere Spiele mit anderen Engines spielst.


    Schon klar, aber was nutzt du um die CPU Leistung bei Spielen in 5 Jahren einzuschätzen ? Benchmarkergebnisse sind dir egal, nicht mal als Anhaltswert zu gebrauchen und deine Entscheidung machst du von was abhängig?

    Naja, die letzten 25Jahre bin ich mit der Methode ganz gut gefahren, hat für mich immer noch mehr Aussagekraft als Glaskugeln oder das Bauchgefühl von "Experten"


    lakrovor 40 m

    Schon klar, aber was nutzt du um die CPU Leistung bei Spielen in 5 Jahren …Schon klar, aber was nutzt du um die CPU Leistung bei Spielen in 5 Jahren einzuschätzen ? Benchmarkergebnisse sind dir egal, nicht mal als Anhaltswert zu gebrauchen und deine Entscheidung machst du von was abhängig? Naja, die letzten 25Jahre bin ich mit der Methode ganz gut gefahren, hat für mich immer noch mehr Aussagekraft als Glaskugeln oder das Bauchgefühl von "Experten"


    Habe ich irgendwas davon gesagt? Für mich ist nur die Aussagekraft sehr begrenzt, weil auch viele Softwareoptimierungen in dem Bereich reinfließen.

    AS1287vor 6 h, 48 m

    Welche Grafikkarte willst du kaufen?Bei <1080 kann in fast allen Spielen …Welche Grafikkarte willst du kaufen?Bei <1080 kann in fast allen Spielen ein Core i3 mithalten. Mit dem neuen Windows 10 Update sollen auch die Core i5 Probleme kleiner werden.



    ich hab ne Radeon RX480 und die wird's auch bleiben...also <1080

    Was eventuell noch wichtig ist, ich spiele fast immer nur remote (steam Streaming oder rdp)

    blafasel11. Apr

    übertakten würde ich so oder so nicht...threads sind toll, wenn sie mir in …übertakten würde ich so oder so nicht...threads sind toll, wenn sie mir in der Praxis halt nichts bringen. "Klar kommen" und einen Vorteil haben ist ein Unterschied und ich habe ja schon vorher gefragt, gibt's denn heute oder absehbar spiele die unter ryzen besser rennen als z.B. auf nem i5-66k? Vernünftige Benchmarks zu bekommen ist ja auch nicht so leicht, zum einen gibt's von den neuen noch nicht so viel und zum anderen waren die ersten benchmarks ja für n hintern weil amd noch ihre bios Probleme/Tunings nachgeschoben hat, ich frag ja nicht umsonst aber Hauptsache irgendwas von rumjammern labern aber halt nicht wirklich ne entscheidungsgrundlage liefern.Oder basiert es mehr auf der Hoffnung das künftig mehr = besser ist...spiele lassen sich eben nicht so einfach parallelisieren wie 7zip oder andere Anwendungen bei denen ryzen zweifelsohne besser ist als das Intel pendant.In ryzen würde ich halt locker 100€ mehr investieren (ryzen 5 1600 + board gegenüber i5-66k aus der bucht + board) und das ist n drittel mehr, wo ich mich schon frage wann oder ob denn sich das überhaupt mal lohnt wenn ich mir die benches anschau.

    Ich habe derzeit in 95% aller Spiele mit einem Intel i7 bessere frame-Verläufe und höhere min FPS als mit einem i5. Die Diskussion über threads gibt es mit jeder CPU Generation, es wird lästig. Die Tests finden sich zuhauf in denen i5 und i7 verglichen wurden und schon damals lief der i7 besser. Jede moderne engine kommt mit acht threads klar. Die zwölf des 1600 kommen in naher Zukunft da auch Intel mit Cannonlake Sexacores plus SMT im Mainstream anbietet. Sind neun Monate hin.

    Ein Quadcore ist alte Technik, das ist verbranntes Geld. Vor einem Jahr haben Leute noch gesagt zwei Kerne reichen zum gaming, jetzt starten manche Spiele erst ab vier Kernen.
    Die Leute können sich ihre Ivy Bridge Quadcores schönreden wie sie wollen, alte Technik wird überholt. Sie sind nur verwöhnt weil sich nach Sandy kaum etwas getan hat - jetzt veraltet Technik eben wieder etwas schneller.
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Amiibo Sammelthread [Angebote, Verfügbarkeit]48697
      2. Tastenhandy mit WhatsApp1417
      3. Kinderriegel Oktoberfest Glücksrad Gewinnspiel5294
      4. Real umtausch einer defekten Konsole1526

      Weitere Diskussionen