Ryzen 5 2600 oder 2600x

9
eingestellt am 7. JunBearbeitet von:"sethor"
Was meint ihr, welchen würdet ihr euch holen?

Glaube der 2600 ist deutlisch sparsamer was dem Strom angeht?

Lohnt sich der Preisunterschied von 20 €?
Zusätzliche Info
DiversesPC Komponenten
9 Kommentare
bei den vielen Infos die du gibst kann man dir super helfen....

Wofür wird der PC genutzt?
Wie sehen die restlichen Komponenten aus?
Wie ist das Budget?
Jenachdem was du machen willst.

Wenn du selbst übertacktest dann den 2600.
DUFRelicvor 5 m

bei den vielen Infos die du gibst kann man dir super helfen....Wofür wird …bei den vielen Infos die du gibst kann man dir super helfen....Wofür wird der PC genutzt?Wie sehen die restlichen Komponenten aus?Wie ist das Budget?



gaming

msi gaming plus x470
G.Skill DIMM 16 GB DDR4-3000
gtx970

ist ein Upgrade von einem i7-920 , nach 10 Jahren war es mal Zeit für ein Upgrade^^
Bearbeitet von: "sethor" 7. Jun
IxBetaXIvor 4 m

Jenachdem was du machen willst.Wenn du selbst übertacktest dann den 2600.



Verliert man da nicht seine Garantie?
1. Bei der Grafikkarte merkst du keinen Unterschied bei aktuellen Spielen zwischen den beiden CPUs. Aber da die ja bestimmt nicht ewig da drin bleiben wird solltest du, falls du nicht übertakten willst, den 2600x nehmen.
2. Beim Mainboard lieber noch ein paar Tage auf B450 Boards warten oder ein B350 Board kaufen und Bios selbst flashen. Leistung ist die selbe. Gespartes Geld legste beiseite für eine neue Graka.
Bearbeitet von: "DUFRelic" 7. Jun
Ganz klar 2600, der Aufpreis zum X lohnt meiner Meinung nach absolut nicht. Investiere das gesparte Geld lieber in ein ordentliches Mainboard
sethorvor 1 h, 20 m

Verliert man da nicht seine Garantie?


Ich glaube nur indirekt. Also übertakten an sich ist erlaubt (AMD stellt ja selber eine Übertaktungssoftware zur Verfügung), aber wenn der Prozessor wegen dem Übertakten kaputt geht, dann gibt es keine Garantie. Man müsste also beweisen, dass es nicht wegen Übertakten kaputt gegangen ist.
Stuart0610vor 32 m

Ich glaube nur indirekt. Also übertakten an sich ist erlaubt (AMD stellt …Ich glaube nur indirekt. Also übertakten an sich ist erlaubt (AMD stellt ja selber eine Übertaktungssoftware zur Verfügung), aber wenn der Prozessor wegen dem Übertakten kaputt geht, dann gibt es keine Garantie. Man müsste also beweisen, dass es nicht wegen Übertakten kaputt gegangen ist.


Man verliert nicht die Garantie solange du den Prozessor dadurch nicht zerstörst.
Wenn du natürlich 2V anlegst und der Prozessor brennt durch, dann bekommst du keine Garantie.
IxBetaXIvor 6 h, 47 m

Jenachdem was du machen willst.Wenn du selbst übertacktest dann den 2600.


Jetzt kann er weiter raten, sind beides 2600er.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler