Ryzen Gaming PC: Netzteil?

24
eingestellt am 5. Apr
Hallo,

ich bin gerade dabei, mir einen Gaming PC (Full HD) mit Ryzen zusammenstellen. meine Komponenten sehen so aus:

- Monitor: SAMSUNG S27F350FHU (hat FreeSync)
- CPU: AMD Ryzen 1600 (noch nicht gekauft da noch nicht verfügbar)
- GPU: MSI Radeon RX 480 Gaming X 8GB (noch nicht gekauft)
- Mainboard: MSI B350 Tomahawk
- RAM: 16 GB Corsair Vengeance LPX Black DDR4-3000 RAM CL15 (15-17-17-35)
- Gehäuse: Corsair Carbide Series 100R Silent Edition
- Netzteil be quiet! Pure Power 10 400W ATX 2.4
- SSD: Samsung 850 Evo 500GB

Nun zu meiner Frage: reicht das gekaufte Netzteil für diese Komponenten aus? Laut be quiet! Kalkulator sollte das Netzteil bei ca. 70% Auslastung mit so einer Konfiguration liegen, jedoch traue ich diesem Rechner nicht so ganz. Deshalb wollte ich mich nochmal bei den etwas Versierteren unter euch informieren. Falls an meinem Setup noch etwas nicht passt, bin ich für Vorschläge offen.

Danke euch im Voraus.

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
24 Kommentare

Passt. (solange du nicht hart OCen willst)
Bearbeitet von: "DUFRelic" 5. Apr

Sollte völlig ausreichen. Die TDP von CPU und GraKa sind relativ gering.

Netzteil reicht gut aus und ist zu empfehlen. Konfig passt auch, wobei es bessere SSDs zu dem Preis gibt und ich den Aufpreis für den 3000er ram nicht zahlen würde.
Monitor würde ich den vorziehen: geizhals.de/del…=de

Verfasser

Artemiisvor 6 m

Netzteil reicht gut aus und ist zu empfehlen. Konfig passt auch, wobei es …Netzteil reicht gut aus und ist zu empfehlen. Konfig passt auch, wobei es bessere SSDs zu dem Preis gibt und ich den Aufpreis für den 3000er ram nicht zahlen würde.Monitor würde ich den vorziehen: https://geizhals.de/dell-se2717h-210-ajvn-a1495832.html?hloc=at&hloc=de



Wegen dem RAM: habe mehrmals gelesen, dass der Ryzen von höheren RAM-Taktraten profitieren soll, deshalb der 3000er. Ist dem doch nicht so?
Wegen Monitor: der Dell sieht auch gut aus, kann der etwas spezielles besser als der Samsung von mir?

Ajelvor 2 m

Wegen dem RAM: habe mehrmals gelesen, dass der Ryzen von höheren …Wegen dem RAM: habe mehrmals gelesen, dass der Ryzen von höheren RAM-Taktraten profitieren soll, deshalb der 3000er. Ist dem doch nicht so?Wegen Monitor: der Dell sieht auch gut aus, kann der etwas spezielles besser als der Samsung von mir?



Kommt halt auf den Preis an, wenn du mehr als 10% aufpreis zum 2400er zahlst sehe ich das nicht sinnvoll.

Der Dell ist wesentlich Farbtreuer, hat mehr FreeSync Bereich und braucht minimal weniger Strom während er heller ist.

Artemiisvor 5 m

Kommt halt auf den Preis an, wenn du mehr als 10% aufpreis zum 2400er …Kommt halt auf den Preis an, wenn du mehr als 10% aufpreis zum 2400er zahlst sehe ich das nicht sinnvoll.Der Dell ist wesentlich Farbtreuer, hat mehr FreeSync Bereich und braucht minimal weniger Strom während er heller ist.


Bei Ryzen lohnt sich sogar einiges mehr als 10% zu zahlen, da dieser extrem am Ramtakt hängt. Ist aber alles aus Samsung B-Die (gibts allerdings erst ab 180€ da wirds dann schon grenzwertig) ziemliches Glücksspiel im Moment.

Ich hab G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL15-16-16-35 (F4-3000C15D-16GVGB) als 2933 14-15-15-35 laufen aber viele kommen mit ihren 3200 oder 3000er Kist nicht über 2400Mhz hinaus.
Bearbeitet von: "DUFRelic" 5. Apr

sehe grad: geizhals.de/pat…=de

wenn man schnell ist ist das ein gutes angebot.

Verfasser

Artemiisvor 5 m

Kommt halt auf den Preis an, wenn du mehr als 10% aufpreis zum 2400er …Kommt halt auf den Preis an, wenn du mehr als 10% aufpreis zum 2400er zahlst sehe ich das nicht sinnvoll.Der Dell ist wesentlich Farbtreuer, hat mehr FreeSync Bereich und braucht minimal weniger Strom während er heller ist.



Da habe ich mich dann wohl etwas verhaspelt beim RAM, belasse es jetzt aber mal dabei. Beim Monitor werde ich dann wohl nochmal bei bestellen müssen, da mir Farbtreue und Helligkeit wichtig sind. Danke dir.

Verfasser



DUFRelicvor 7 m

Bei Ryzen lohnt sich sogar einiges mehr als 10% zu zahlen, da dieser …Bei Ryzen lohnt sich sogar einiges mehr als 10% zu zahlen, da dieser extrem am Ramtakt hängt. Ist aber alles aus Samsung B-Die (gibts allerdings erst ab 180€ da wirds dann schon grenzwertig) ziemliches Glücksspiel im Moment.Ich hab G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL15-16-16-35 (F4-3000C15D-16GVGB) als 2933 14-15-15-35 laufen aber viele kommen mit ihren 3200 oder 3000er Kist nicht über 2400Mhz hinaus.



Ich bin noch in der Hoffnung, dass sich da relativ bald etwas tun wird per Updates was die anderen RAM Stecker angeht, die keinen B-Die von Samsung haben. Oder siehst du das eher schwierig? Deine Ripjaws sehen gut aus und wenn die von Anfang an auf 3000 funktionieren, ist das natürlich super. Da muss ich dann wohl noch was ändern.



Ich lese immer wieder, dass ein Netzteil eigentlich die wichtigste Komponente eines PC-Builds ist und man daran niemals sparen sollte, wenn man auf die Langlebigkeit und Zuverlässigkeit der eigenen Hardware Wert legt. JM2C

polygonvor 6 m

Ich lese immer wieder, dass ein Netzteil eigentlich die wichtigste …Ich lese immer wieder, dass ein Netzteil eigentlich die wichtigste Komponente eines PC-Builds ist und man daran niemals sparen sollte, wenn man auf die Langlebigkeit und Zuverlässigkeit der eigenen Hardware Wert legt. JM2C

​kennst du das Netzteil? wenn nicht informiere dich mal dazu

Artemiisvor 16 m

​kennst du das Netzteil? wenn nicht informiere dich mal dazu


Nein, aber ich sehe dessen Preis und das genügt mir, um mir oberflächlich eine Meinung dazu zu bilden. Namhafte Hersteller verlangen für gute Netzteile nicht ohne Grund Preise ab ca. 100 € aufwärts - und das nicht bloß aufgrund der Marke. Gescheite Kondensatoren, gute Ripple-Werte, Spannungsstabilität etc. haben nun einmal ihren Preis und ich bin mir ziemlich sicher, dass die Jungs und Mädels von be quiet! auch nicht zaubern können.

polygonvor 6 m

Nein, aber ich sehe dessen Preis und das genügt mir, um mir oberflächlich e …Nein, aber ich sehe dessen Preis und das genügt mir, um mir oberflächlich eine Meinung dazu zu bilden. Namhafte Hersteller verlangen für gute Netzteile nicht ohne Grund Preise ab ca. 100 € aufwärts - und das nicht bloß aufgrund der Marke. Gescheite Kondensatoren, gute Ripple-Werte, Spannungsstabilität etc. haben nun einmal ihren Preis und ich bin mir ziemlich sicher, dass die Jungs und Mädels von be quiet! auch nicht zaubern können.



ein gutes 400w netzteil gibts ab 500€, und das 10er ist definitiv gut. Besser geht immer, jedoch sehe ich hier keine Bedenken.
100€ musst hinlegen, wenn du dual-graka mit cpu oc willst...

Meiner Meinung nach wird das deutlich überbewertet: Klar einen Chinaböller will man nicht, aber selbst 30€ Netzteile mit 400W taugen heutzutage für einen einfachen Gaming PC aus, Gefahr für Teile und sich selbst besteht da in nicht ernstzunehmenden Umfang. Das der Geek 200 ausgibt ist klar und das darf er auch gerne.

Artemiisvor 22 m

ein gutes 400w netzteil gibts ab 500€, und das 10er ist definitiv gut. B …ein gutes 400w netzteil gibts ab 500€, und das 10er ist definitiv gut. Besser geht immer, jedoch sehe ich hier keine Bedenken.100€ musst hinlegen, wenn du dual-graka mit cpu oc willst...Meiner Meinung nach wird das deutlich überbewertet: Klar einen Chinaböller will man nicht, aber selbst 30€ Netzteile mit 400W taugen heutzutage für einen einfachen Gaming PC aus, Gefahr für Teile und sich selbst besteht da in nicht ernstzunehmenden Umfang. Das der Geek 200 ausgibt ist klar und das darf er auch gerne.


Vermutlich wird es in den meisten Fällen kaum einen Unterschied machen, ob man sich für ein Mittelklasse-PSU oder etwas Hochpreisiges entscheidet, aber - und das ist sehr individuell - wenn ich schon ca. 1k € für die Komponenten eines Rechners auf den Tisch lege, dann möchte ich nicht an der Pumpe sparen, die meinen gesamten PC dauerhaft und oft unter Last sowie ggf. unter Widrigkeiten (z.B. Spannungsschwankungen oder Stromausfällen) verlässlich mit dem nötigen Lebenssaft versorgen und die Hardware schützen muss. Zumindest erkaufe ich mir dadurch ein gutes Gefühl möglichst viel gegen potentielle Ausfälle getan zu haben. Früher bin ich auch viele Jahre lang mit Netzteilen von be quiet! und denen anderer Hersteller im gleichen oder sogar niedrigeren Preissegment gut gefahren, aber vielleicht hatte ich all die Jahre auch einfach nur Schwein gehabt. Ich möchte mein Schicksal mittlerweile aber nicht mehr herausfordern.

Verfasser

DUFRelicvor 3 h, 16 m

Bei Ryzen lohnt sich sogar einiges mehr als 10% zu zahlen, da dieser …Bei Ryzen lohnt sich sogar einiges mehr als 10% zu zahlen, da dieser extrem am Ramtakt hängt. Ist aber alles aus Samsung B-Die (gibts allerdings erst ab 180€ da wirds dann schon grenzwertig) ziemliches Glücksspiel im Moment.Ich hab G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL15-16-16-35 (F4-3000C15D-16GVGB) als 2933 14-15-15-35 laufen aber viele kommen mit ihren 3200 oder 3000er Kist nicht über 2400Mhz hinaus.



Kannst du mir noch mitteilen, was ich tun muss, um auf die 2933 und die Timings zu kommen mit dem RAM (habe dein Kit jetzt gekauft)? Kenne mich da nicht so aus.

xmp profil geladen dann liefs. für die besseren timings hab ich 1,4v auf den speicher gegeben und 1,1V auf CPU SOC. Hab allerdings ein anderes mainboard (Gigabyte AB350 Gaming 3)

polygonvor 5 h, 36 m

Vermutlich wird es in den meisten Fällen kaum einen Unterschied machen, ob …Vermutlich wird es in den meisten Fällen kaum einen Unterschied machen, ob man sich für ein Mittelklasse-PSU oder etwas Hochpreisiges entscheidet, aber - und das ist sehr individuell - wenn ich schon ca. 1k € für die Komponenten eines Rechners auf den Tisch lege, dann möchte ich nicht an der Pumpe sparen, die meinen gesamten PC dauerhaft und oft unter Last sowie ggf. unter Widrigkeiten (z.B. Spannungsschwankungen oder Stromausfällen) verlässlich mit dem nötigen Lebenssaft versorgen und die Hardware schützen muss. Zumindest erkaufe ich mir dadurch ein gutes Gefühl möglichst viel gegen potentielle Ausfälle getan zu haben. Früher bin ich auch viele Jahre lang mit Netzteilen von be quiet! und denen anderer Hersteller im gleichen oder sogar niedrigeren Preissegment gut gefahren, aber vielleicht hatte ich all die Jahre auch einfach nur Schwein gehabt. Ich möchte mein Schicksal mittlerweile aber nicht mehr herausfordern.


Be Quiet gehört schon zu den Besten, es geht auch Teurer, wie Seasonic Platinum Series Fanless 400W, da Zahlt man dann aber nicht wegen der Sicherheit, die bietet mittlerweile jeder Namen hafte Hersteller, das ist Standard, was man Zahlt ist der Wirkungsgrad(Platin und Titanium) und wie Laut sie sind, in dem Falle Fanless, was wiederum eine hohe Effizienz erfordert um nicht zu Warm zu werden und das Kostet richtig asche, andere Features wie Teil oder Vollmodular, Lautstärke der Lüfter/Fanless, gesleevte Kabel, Höhe der Garantie das sind alles Extras die die Preise erhöhen und den Preis dann auch ausmachen.Bei Namen haften Herstellern habe ich schon lange kein Test mehr gesehen wo es mal Ausreißer gab die gefährlich wären.

Wer also einfach 100€+ für ein Netzteil ausgibt ohne sich zu Informieren, der Kauft zu 99% meist einfach nur Überdimensioniert.

Wer keine Ahnung hat kann auch einfach mal sich die Liste durchgucken:

hardwareluxx.de/com…tml

Der rest bleibt dabei, wie viel man braucht, 400-500W mehr brauch es für ein Single GPU System nicht(gibt ausnahmen Grafikkarten, die sind aber Selten). Wer SLI oder CF Nutzen will, der weiß sowieso was er dann braucht.

Und ja, es stimmt das man bei einem PC an alles Sparen kann, nur nicht am Netzteil, nur gilt das auch nur dann wenn man vor hat für 15€ ein No-Name 700-800W Netzteil zu Kaufen. Features, Effizienz und Watt machen den Preis aus und 400W sind nun mal Günstiger als ein Netzteil das 2000W liefern kann.
Bearbeitet von: "Evilgod" 5. Apr

Verfasser

Ich danke euch für die Hilfe, habe jetzt fast alles berücksichtigt, was hier angemerkt wurde. Jetzt fehlt mir nur noch die RX 480 zu einem vernünftigen Preis (habe die letzten Deals leider alle verpasst).

Fakt selbst mit moderaten OC reicht es dicke!!!

hatte meinen 6700k bei 1,4 vcore bei 4,8 ghz + 980 ti OC auf 1500 und 2000 RAM, hab knapp 420-430 Watt gebraucht bzw verbraucht.

sollte also dicke ausreichen und wenn du zu weit gehst schaltet das be quiet ab, dank multirail
Bearbeitet von: "AchneeWas" 6. Apr

DUFRelic5. Apr

Ich hab G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL15-16-16-35 …Ich hab G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL15-16-16-35 (F4-3000C15D-16GVGB) als 2933 14-15-15-35 laufen aber viele kommen mit ihren 3200 oder 3000er Kist nicht über 2400Mhz hinaus.


Ich hab mir im Dezember den gleichen Speicher gekauft (vermutlich gleicher Deal).
Also 3000 Mhz waren nicht möglich bei dir?
Die Standard-Timings kann ich aber ohne overvolting etc laufen lassen oder?

HouseMDvor 6 m

Ich hab mir im Dezember den gleichen Speicher gekauft (vermutlich gleicher …Ich hab mir im Dezember den gleichen Speicher gekauft (vermutlich gleicher Deal).Also 3000 Mhz waren nicht möglich bei dir?Die Standard-Timings kann ich aber ohne overvolting etc laufen lassen oder?


für 3000mhz gibt es im moment keinen teiler bei ryzen...standard timings laufen out of the box.. aber wie gesagt hängt das auch sehr vom mainboard und biosversion ab.. für mein board gibts ein neues beta bios vielleicht bekomm ich damit am we die teile @3200 zum laufen
Bearbeitet von: "DUFRelic" 6. Apr

Ajelvor 7 h, 53 m

Ich danke euch für die Hilfe, habe jetzt fast alles berücksichtigt, was h …Ich danke euch für die Hilfe, habe jetzt fast alles berücksichtigt, was hier angemerkt wurde. Jetzt fehlt mir nur noch die RX 480 zu einem vernünftigen Preis (habe die letzten Deals leider alle verpasst).

Kannst du mir sagen was deine Zusammenstellung ungefähr kostet?

😁

Verfasser

Wonkaavor 1 h, 12 m

Kannst du mir sagen was deine Zusammenstellung ungefähr kostet?😁

Liegt bei ungefähr 1.000-1.050 Euro

Ajel7. Apr

Liegt bei ungefähr 1.000-1.050 Euro





Mit Monitor ein super Preis.



Viele Grüße,
stolpi
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text