(S) Erfahrungsberichte DSL über Satellit

Gruß Leute,

brauche wieder mal dringend Hilfe! Da wir in einer internettechnischen Totzone leben, haben wir fast 0 Chance an schnelles Internet ohne Datenbegrenzung zu kommen!
Jetzt ist uns das Angebot DSL via Satellit aufgefallen! Speziell haben wir uns auf den Anbieter Filiago eingeschossen! Das ganze läuft über den Satellit Astra bzw. Astra 2! Nun zu meiner Frage:
- hat jemand irgendwelche Erfahrungen mit dem System, dem Anbieter oder hat auch nur etwas davon gehört?
- Weiß jemand wie die in den Flatrate-Tarifen drosseln?
- bzw. Kennt sich jemand mit der Fair-Use Policy aus und kann mir sagen mit welchen Einbußen an Bandbreite wir rechnen müssen?

Jede Info ist wichtig!

Gruß und schönen Abend

Haaso!

17 Kommentare

Ich habe von Bekannten gehört, dass es schlecht ist. Wenn du das auf jeden Fall machen willst, teste es mal nen Tag aus oder so, aber nicht direkt 24 Monatsvertrag abschließen.

Okay, weist du zufällig ob deine bekannten auch bei Filliago sind?
Gibt große Unterschiede bei den Anbietern, wie ich hörte....

Nein, nicht bei Filiago. Ob es große Unterschiede gibt, weiß ich leider nicht

Ach, bei Filiago gibt es 3 Monate testen. Probier es aus. Vielleicht ist das was-

Kommentar

beneschuetz

Ach, bei Filiago gibt es 3 Monate testen. Probier es aus. Vielleicht ist das was-



Okay, hab schönen Dank

Freund von mir hat sich so nen Hybrid Anschluss geholt! funktioniert super und wird soweit ich weiß nicht mal gedrosselt :-)

ka ob das bei dir eine alternative wäre

Basler182

Freund von mir hat sich so nen Hybrid Anschluss geholt! funktioniert super und wird soweit ich weiß nicht mal gedrosselt :-) ka ob das bei dir eine alternative wäre


Ist es eh, der downstream ist nur satellit, der upstream dsl

Edit: mittlerweile doch nichtmehr so oft! Sorry

Hatte die Tarife verwechselt :-)

Bei den Preisen könntest du doch, sofern verfügbar, auch LTE nehmen?


Hier 30Gb für 35 €
ebay.de/itm…3bc

Hatte das vor einigen Jahren mal über Filiago. Damals noch eine 3000er Leitung mit satten 3 GByte pro Monat für nur 50 Euro im Monat. Normales Surfen im Netz war kein Problem, man konnte bei Ebay halt nie in den letzten Sekunden mitbieten. Der Ping war teilweise gigantisch, an zocken war nicht zu denken. Ausfälle gab es bei Regen und Schnee.
Alles in Allem sind meine Erfahrungen schlecht, aber damals war auch noch ein ganz anderes Preis-/Leistubgsgefüge. Wir haben dann auf LTE gewechselt, das lief sehr gut. Ping lag bei Ca. 60-80 und 50 GByte pro Monat. Ein Quantensprung!
Inzwischen haben auch wir DSL und das ist natürlich noch mal besser.

Fair Use bedeutet, dass wenn viele “unterwegs“ sind, dann wird die Bandbreite halt geteilt. viel bei uns damals kaum auf. Drossel gab es bei uns noch nicht, ging halt gar nichts mehr und man musste für 10 Euro 1 GByte dazu kaufen.
Und die Technik an sich finde ich geil. man funkt seinen Wunsch (www...) an den Satelliten (ja, man sendet an den Satelliten), dieser sendet es wieder nach unten ins Rechenzentrum von Filiago in Berlin, die holen die Daten aus dem Netz, schicken es wieder hoch und Astra wieder zu dir... heile Technik. erklärt aber wohl auch den hohen Ping.

Kommentar

freak1

Hatte die Tarife verwechselt :-) Bei den Preisen könntest du doch, sofern verfügbar, auch LTE nehmen? Hier 30Gb für 35 € http://www.ebay.de/itm/Vodafone-LTE-Zuhause-Internet-bis-zu-120-EUR-Auszahlung-ab-22-49-Grundgebuhr-/330880369596?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item4d0a01c3bc



Ja vielen Dank erstmal! Wusste gar nicht das es LTE über eBay zu holen gibt! Das Problem bei LTE, gerade bei Vodafone ist halt das in unserer Gegend sehr viele auf dem gleichen Abschluss hängen! Das bedeutet in Stoßzeiten ebenfalls erhebliche Engpässe! Weiterhin brauchen wir schon mindestens 50gb im Monat um über die Runden zu kommen

Kommentar

Jinglebells

Hatte das vor einigen Jahren mal über Filiago. Damals noch eine 3000er Leitung mit satten 3 GByte pro Monat für nur 50 Euro im Monat. Normales Surfen im Netz war kein Problem, man konnte bei Ebay halt nie in den letzten Sekunden mitbieten. Der Ping war teilweise gigantisch, an zocken war nicht zu denken. Ausfälle gab es bei Regen und Schnee.Alles in Allem sind meine Erfahrungen schlecht, aber damals war auch noch ein ganz anderes Preis-/Leistubgsgefüge. Wir haben dann auf LTE gewechselt, das lief sehr gut. Ping lag bei Ca. 60-80 und 50 GByte pro Monat. Ein Quantensprung!Inzwischen haben auch wir DSL und das ist natürlich noch mal besser.Fair Use bedeutet, dass wenn viele “unterwegs“ sind, dann wird die Bandbreite halt geteilt. viel bei uns damals kaum auf. Drossel gab es bei uns noch nicht, ging halt gar nichts mehr und man musste für 10 Euro 1 GByte dazu kaufen.Und die Technik an sich finde ich geil. man funkt seinen Wunsch (www...) an den Satelliten (ja, man sendet an den Satelliten), dieser sendet es wieder nach unten ins Rechenzentrum von Filiago in Berlin, die holen die Daten aus dem Netz, schicken es wieder hoch und Astra wieder zu dir... heile Technik. erklärt aber wohl auch den hohen Ping.



Danke für deinen ausführlichen Bericht!!! Wo habt ihr denn ein LTE Angebot mit 50gb LTE gefunden?

Kommentar

Basler182

Freund von mir hat sich so nen Hybrid Anschluss geholt! funktioniert super und wird soweit ich weiß nicht mal gedrosselt :-) ka ob das bei dir eine alternative wäre



Ja Hybrid wäre eigentlich perfekt! Leider liegt nur eine ISDN Leitung an, da lassen die von der Telekom einen Hybrid Abschluss leider nicht zu

haaso

Ja vielen Dank erstmal! Wusste gar nicht das es LTE über eBay zu holen gibt! Das Problem bei LTE, gerade bei Vodafone ist halt das in unserer Gegend sehr viele auf dem gleichen Abschluss hängen! Das bedeutet in Stoßzeiten ebenfalls erhebliche Engpässe! Weiterhin brauchen wir schon mindestens 50gb im Monat um über die Runden zu kommen



Bei Sat teilt man sich doch auch die verfügbare Bandbreite, zudem rät der Anbieter selbst davon ab bei so hohem Datenverbrauch auf diese Technik zu setzen wegen der frühen Drosselung (außer man nutzt die "Freezone" Zeiten).
Zur Fair-Use-Policy

Ob die angemietete Hardware ausreichend ist um auch bei schlechten Bedinungen eine stabile Verbindung zu gewährleisten ist auch fraglich laut Erfahrungsberichten.

Falls bei dir das E-Plus Netz augebaut ist, wäre ein Base GO Urlaunspaket evtl. eine Alternative mit 50gb für 10€ im Monat. Leider kosten die Karten inzwischen viel und ob die LTE Aktion nach Jahresende weiterhin verlängert wird seteht auch noch nicht fest.

Kommentar

haaso

Ja vielen Dank erstmal! Wusste gar nicht das es LTE über eBay zu holen gibt! Das Problem bei LTE, gerade bei Vodafone ist halt das in unserer Gegend sehr viele auf dem gleichen Abschluss hängen! Das bedeutet in Stoßzeiten ebenfalls erhebliche Engpässe! Weiterhin brauchen wir schon mindestens 50gb im Monat um über die Runden zu kommen



Vielen Dank Gandalf für deine Anteilnahme! Prinzipiell ist es ja bei filiago bzw Astra Connect so: "Die Reduzierung der Bandbreite erfolgt nicht auf festgelegte Mindestbandbreiten, sondern dynamisch nach einem Prioritätensystem."
Diese Aussage lässt mich hoffen, das trotz FUP ich noch in einer angemessenen Geschwindigkeit surfen kann! ich habe halt leider bis jetzt niemanden gefunden, der eine Aussage dazu machen kann wie in der Praxis die Geschwindigkeit aussieht! Außerdem ist der von die gepostete Link zur FUP (habe mir den selbst schon ca 1000mal durchgelesen) nicht auf den Tarif bezogen den wir uns wünschen! Wir würden nämlich gern den Tarif Flat 16.000 nutzen!

Und zu dem Angebot von BASE, meinst du das es das nächstes Jahr noch gib? Dann könnte man über so eine Karte ja mal nachdenken!

Das ich mich mit dem Thema beschäftigt habe ist inzwischen einige Zeit her, könnte sich deswegen einiges geändert haben. Am besten direkt dort anfragen und schriftlich bestätigen lassen wie weit gedrosselt wird.
Damals wurde in mehreren Schritten bis auf GPRS Geschwindigkeit ("normales" surfen fast unmöglich) runtergedrosselt nach wenigen GB, der Upload mit eingerechnet. Bei zu viel Upload allerdings auch früher und je nach Tarif sogar komplett die Verbindung gekappt. Den Traffic konnte man sich allerdings online Anzeigen lassen und dementsprechend Downloads etc. planen.

Ich kann mir allerdings vorstellen, dass es immer noch so ist, wenn man sich die GB Preise anschaut und sich nicht viel an der Technik geändert hat. Dein gewünschter Tarif wird zwischen dem 10.000 und dem Business liegen, also unter 10GB bis zur stärksten Drosselung.


Mit dem Base Tarif kann dir das keiner garantieren, wenn man sich allerdings z.B die alten o2 Tarife anschaut, durch welche man Guthaben bekommt wenn man angerufen wird, und die immer noch aktiv sind, stehen die Chancen gut, bei dem original IP+ Tarif noch besser.

Ein voantreiben des Ausbaus von DSL über die Gemeinde ist nicht möglich? Auch nicht über einen Kabelanschluss?

Gandalf

Das ich mich mit dem Thema beschäftigt habe ist inzwischen einige Zeit her, könnte sich deswegen einiges geändert haben. Am besten direkt dort anfragen und schriftlich bestätigen lassen wie weit gedrosselt wird. Damals wurde in mehreren Schritten bis auf GPRS Geschwindigkeit ("normales" surfen fast unmöglich) runtergedrosselt nach wenigen GB, der Upload mit eingerechnet. Bei zu viel Upload allerdings auch früher und je nach Tarif sogar komplett die Verbindung gekappt. Den Traffic konnte man sich allerdings online Anzeigen lassen und dementsprechend Downloads etc. planen.





Vielen Dank für deine umfassenden Information! Das hilft mir aufjeden Fall sehr weiter!
Es ist leider so das bei den Satellitangeboten bei durchweg allen Anbietern keine Transparenz herrscht!
Mal wird formuliert wir regulieren dynamisch nach dem Fair-Use-Prinzip! Und in einer anderen Beschreibung eines Erfahrungsberichtes findet sich: "es wird bis auf eine Bandbreite gedrosselt".
Ich hab ja dort auch schon mehrfach angerufen! Der am anderem Ende sagte mir dazu: Filliago ist lediglich der Provider des Satelliten! D.h. im Umkehrschluss dass die Bestimmung der Bandbreite dem Satellitenbetreiber obliegt!
Und innerhalb der Tarifbeschreibung ist auch, wie du schon erwähnt hast, zu lesen das es eine schrittweise Drosselung gibt! Ich denke (hoffe) aber das diese Beschreibung nur für ältere Tarife zutrifft! Denn es wird ja ausdrücklich beschrieben das es eine dynamische Verwaltung gibt!

Damit du verstehst warum es mir eigentlich geht: Prinzipiell habe ich wirklich 0 Problem damit wenn Sonntags Abend um 8 Uhr die Bandbreite gegen 0 geht. Dann suche ich mir eine andere Beschäftigung und verlagere meine Arbeiten! Was mich aber höchstwahrscheinlich total zum rasen bringen würde: Wenn ich nach Verbrauch eines gewissen Volumens (von dem ich keine Ahnung habe wie groß es ist) einfach auf eine Geschwidigkeit von anähernd 0 runtergenommen werde und dort nicht mehr raus komme!

Ich habe nochmal mit jemanden gesprochen der wirklich was davon versteht, der meinte auch wir sollen besser in Richtung LTE gehen! Könntest du mir vllt ein paar Infos zu der BASE Aktion geben? Wo bekomme ich die Karten noch her? Was sollte es genau für ein Vertrag sein? Muss ich irgendwas beachten um nicht am Ende da zustehen und einen Haufen Geld für nichts bezahlt zu haben?

Sorry das ich dir so auf den Zeiger gehe, aber ich bin Student - der Geldbeutel ist meistens leer - und ohne Internet geht es nunmal absolut nicht!

mfg
haaso!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [Amazon Blitzangebot] Eneloop AA und AAA heute (05.12.) um 19:04 und 19:09 …2227
    2. [eBay] Ware entspricht nicht der Artikelbeschreibung1427
    3. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?1640
    4. IKEA 10% Geschenkkarten-Aktion auch 2016?44

    Weitere Diskussionen