Gruppen

    [S] Hilfe bei DSL Vertrag und Umzug

    Hallo zusammen

    Heute habe ich die erfreuliche Nachricht erhalten, zum 01.06.2015 eine neue Wohnung beziehen zu dürfen.
    In meiner jetzigen Wohnung habe ich einen DSL Vertrag der bereits zum 20.08.15 gekündigt ist.
    Da ich in der neuen Wohnung eh zu einem anderen Anbieter wechseln möchte, ist mir der alt Vertrag egal.

    Muss ich dennoch etwas beachten wenn ich ausziehe oder reicht es wenn ich die letzten zwei Monate einfach abbuchen lasse ohne dsl zu nutzen?

    Was wäre wenn es direkt einen Nachmieter gibt und er einen DSL Anschluss abschließen will?
    Ist dann die Leitung durch meinen altvertrag noch belegt?

    Auf meine Nachfrage heute im Shop bekam ich nur die Antwort:
    Wir bieten auch einen umzugsservice an.
    Dies entfällt jedoch bei mir, da ich den Anbieter wechseln möchte.

    Wäre schön, wenn jemand Bescheid weiß und mir helfen kann / will.

    Danke vorab :-)

    10 Kommentare

    Was wäre wenn es direkt einen Nachmieter gibt und er einen DSL Anschluss abschließen will?
    Ist dann die Leitung durch meinen altvertrag noch belegt?

    -> Muss nicht unbedingt belegt sein. Hatte mal auch einen Techniker hierzu befragt. Trotzdem sollte die Leitung gesperrt werden, um irgendeinen Missbrauch zu verhindenr.

    i.d.R werden doch auch Logindaten benötigt, um den Anschluss überhaupt nutzen zu können.

    keule_257

    i.d.R werden doch auch Logindaten benötigt, um den Anschluss überhaupt nutzen zu können.


    Ja. Aber, falls man telefonieren möchte, geht das bei analogen Anschlüssen auch ohne Logindaten

    beneschuetz

    Ja. Aber, falls man telefonieren möchte, geht das bei analogen Anschlüssen auch ohne Logindaten


    Oh ja, darüber habe ich gar nicht nachgedacht. War durch "DSL-Vertrag" gerade so auf das Internet fixiert

    Verfasser

    Ist ein IP Telefon Anschluss
    Ohne Router und ohne Login Daten sollte kein Telefon klappen.
    (Hoffe ich :P )

    Ich würde an der alten Wohnung den Anschluss nach dem Auszug abschalten lassen und die 1,5 Monate bezahlen. Alles andere wäre mir zu aufwändig... Wenn du den Anschluss an der neuen Wohnung schalten lässt ist das doch meist mit einer neuen Vertragslaufzeit von 24 Monaten verbunden, oder liege ich da falsch?

    Verfasser

    Wie schon gesagt... Mitnehmen kommt auf keinen Fall in Frage

    Vielleicht den Nachmieter fragen, ob er den Vertrag übernehmen möchte?

    Verfasser

    kurzschluss_meister

    Vielleicht den Nachmieter fragen, ob er den Vertrag übernehmen möchte?



    Gibt ja (noch) keinen.
    sonst eigentlich eine gute Idee.

    Patrick_NRW

    Gibt ja (noch) keinen. sonst eigentlich eine gute Idee.



    also ich würde versuchen, aus dem Vertrag vorzeitig herauszukommen. Es geht ja um 2,5 Monatsgebühren. Kenne 2 Fälle, bei denen die Leute durch Umzug und nicht Bekanntgabe der neuen Adresse ("aber an ihrer neuen Adresse können wir sie auch versorgen") ohne erneute Diskussion aus dem Vertrag entlassen wurden.
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Sammeldeal / Sammlung für extrem Preisfehler / Preisdifferenzen bzw. Abverk…3542485
      2. SHOOP Erhöhte Mietwagenpreise bei Check24.de wenn man über Shoop.de kommt?1519
      3. Amiibo Sammelthread [Angebote, Verfügbarkeit]49701
      4. RN-Mitnahmegebühr nach Callya11

      Weitere Diskussionen