[S] Laptop tauglich für Star Citizen

Hallo,

es wäre nett wenn mir jemand behilflich sein kann, ich bin auf der Suche nach einem Laptop der tauglich ist für Star Citizen. Ausgeben würde ich je nach Ausstattung 700-1000€.

Bin für Tipps wirklich dankbar da ich leider nicht mehr in der Materie bin. Danke!

16 Kommentare

Vielleicht sollte man da diese Info noch dazu packen:
https://star-citizen.wiki/Systemanforderungen

ronronron

Vielleicht sollte man da diese Info noch dazu packen: https://star-citizen.wiki/Systemanforderungen



THx, das ist richtig.

Bisher bekannte Systemanforderungen

Es wird in den nächsten 24 Monaten eine Menge an Optimierungen und Neuentwicklungen geben. Es ist also schwer etwas genaues vorauszusagen. Im Moment würde ein Quad-Core PC mit einer HD 7870 (oder besser) und 8 GB RAM genügen. Wenn du einen i7 > 2500 oder besser mit einer GTX780 hast, dann sind nur noch die Sterne das Limit. Allerdings muss bedacht werden, dass durch Verbesserungen und/oder Änderungen der Engine die Voraussetzungen in den nächsten Jahren steigen könnten.
Minimale Systemanforderungen

200 GB HDD
Windows Vista, Windows 7 oder Windows 8
DirectX 11-Grafikkarte mit 2 GB Video RAM
Quad Core CPU
8 GB RAM

Beispiel 1 (Nvidia/Intel):

GeForce GTX 680
Core i5-2500K

Beispiel 2 (AMD):

AMD Radeon HD 7870
AMD Athlon X4 860K


Empfohlene Systemanforderungen

Windows Vista, Windows 7 oder Windows 8 - Windows 10 (DirectX12)
DirectX 11-Grafikkarte mit 4 GB Video RAM
Quad Core CPU
12 GB RAM

Beispiel 1 (Nvidia/Intel):

GeForce GTX 780
Intel Core i7-4770k

Beispiel 2 (AMD):

AMD Radeon HD7990
AMD A10-7700 K


Hochleistungs-Systemanforderungen

Windows 7 oder Windows 8 - Windows 10 (DirectX12)
Neueste DirectX 11-Grafikkarte
Neueste Quad Core CPU
16 GB RAM

Beispiel 1 (Nvidia/Intel):

GeForce Titan Z
Intel Core i7-5960X

Beispiel 2 (AMD):

AMD Radeon 295x2 / R9 FuryX
AMD FX-8150

Jetzt ein Notebook zu kaufen, für ein Spiel das sich noch immer in der Alpha befindet, halte ich für weniger klug.
Weiterhin sind die Anforderungen dermaßen hoch, dass du mit einem Notebook, gerade in dem "günstigen" Bereich, kaum Spaß haben oder nicht in den Genuss dieses Spiels kommen wirst.

Danke für den Hinweis. Aber da ich sowieso einen lappi anschaffen will hätte ich den gern tauglich dafür.

Kerasy

Danke für den Hinweis. Aber da ich sowieso einen lappi anschaffen will hätte ich den gern tauglich dafür.



Willst du das Spiel in minimalen Einstellungen spielen? Okay dann ist es für 700-1000€ möglich. Alles andere ist Wunschdenken.
Die empfohlene Hardware für Desktop PC's ist schon hart, das ist mit einem Notebook kaum zu erreichen. Vor allem nicht in der 1000€ Gegend.

Günstiges Notebook für OfficeKram. Rest in nen Desktop PC. Alles andere wäre Humbug.
Übrigens hat jedes Gaming-Notebook nen ordentliches Gewicht. Mir erschließt es sich eh nicht, warum man zum Zocken für vergleichbar schlechtere Hardware mehr Geld investiert, eine schlechtere Akkulaufzeit in Kauf nimmt und 3+kg mit sich rumbuckeln möchte. Als ProGamer vielleicht aber andere Einsatzorte bei den Hardwareansprüchen fallen mir leider nicht ein.

Folgendes Kerasy, ich weiß nicht ob du über das Spiel bescheid weißt, aber es wird quasi das anspruchsvollste Spiel nach Crysis. Dabei wird das Spiel erst in Episoden, also Squadron 42 erscheint dieses Jahr und ist quasi der Einzelspieler von Star Citizen, dafür bietet es über 60 Missionen in Raumschiff und in First person, man kann es dann auch als sozusagen Benchmark für Star Citizen Online sehen, welcher aber erst 2017 als Beta und 2018 als Vollversion erscheinen wird.
Muss es ein gaming Laptop sein? Falls es nicht anders geht, empfehle ich das für 1600 Euro
alternate.de/XMG…595
Das hat richtig Power und reicht locker die nächsten 4 Jahre.

oder für 1333 Euro
notebooksbilliger.de/sch…ook




OoExTasYoO

Willst du das Spiel in minimalen Einstellungen spielen? Okay dann ist es für 700-1000€ möglich. Alles andere ist Wunschdenken. Die empfohlene Hardware für Desktop PC's ist schon hart, das ist mit einem Notebook kaum zu erreichen. Vor allem nicht in der 1000€ Gegend.


Tut mir leid, aber das ist doch möglich
Man kann locker einen Desktop PC für 1000 Euro kaufen, der Star Citizen flüssig darstellen kann, auf mittel oder sogar hoch!



Edit:
Und vorweg, ich habe meine CPU nie übertaktet, was man als normaler Gamer auch eigentlich selten tut, daher keine K cpu und keinen Chipsatz der übertakten Möglich macht.
Mit diesen 1.286,30 € (schlechtere Grafikkarte damit man auf 1000 Euro kommt wäre locker möglich)

https://www.computeruniverse.net/products/90613425/intel-core-i5-6600.asp
https://www.computeruniverse.net/products/90581688/crucial-ssd-bx100-ct250bx100ssd1.asp
https://www.computeruniverse.net/products/90632428/asus-h110m-d.asp
https://www.computeruniverse.net/products/90530580/noctua-nh-u12s.asp
https://www.computeruniverse.net/products/90562651/nanoxia-deep-silence-3.asp
https://www.computeruniverse.net/products/90629938/corsair-vengeance-lpx-16gb-ddr4-kit.asp
https://www.computeruniverse.net/products/90590470/antec-vpf-650f.asp
https://www.computeruniverse.net/products/90611310/sapphire-radeon-r9-fury-tri-x-edition.asp
Oder um auf 1000 Euro zu kommen, die Fury Tri X entfernen und diese hinzufügen:
https://www.computeruniverse.net/products/90618255/sapphire-radeon-x-r9-390-oc-tri-x-nitro.asp
Dann kommt man auf
1.044,30 €

Euro Desktop PC müsste man einige viele Jahre ruhe haben, VR ist natürlich eine andere Geschichte, da müssen eh bessere Grafikkarten her...
Und das Netzteil ist gut, habe es selber schon sehr lange mit einer 290x, alternativ kann man eins von Sea Sonic nehmen, die stehen für sehr gute Qualität.




Danke, das klingt gut. Vielen Dank für die Tipps und Zusammenstellung, werde mir das mal näher anschauen!!!

OoExTasYoO

Willst du das Spiel in minimalen Einstellungen spielen? Okay dann ist es für 700-1000€ möglich. Alles andere ist Wunschdenken. Die empfohlene Hardware für Desktop PC's ist schon hart, das ist mit einem Notebook kaum zu erreichen. Vor allem nicht in der 1000€ Gegend.

Kerasy

Danke, das klingt gut. Vielen Dank für die Tipps und Zusammenstellung, werde mir das mal näher anschauen!!!



Natürlich ist das möglich. Meine Aussage bezog sich auf ein Notebook, nicht auf einen Desktop PC!
Deine beiden verlinkten Notebooks sind teurer als 1000€ und die Grafikleistung ist nun nicht wirklich der Kracher. Ne GTX 970M unterschreitet die empfohlene Hardware (GTX 980) bei weitem.

Eine Desktop-Empfehlung hätte ich auch machen können, aber wenn man einen Blick auf die bisherigen Kommentare wirft, möchte Kerasy ein Notebook. An diesem Punkt bleibe ich bei meinem Statement. 1000€ für ein Notebook für Star Citizen ist nicht möglich, es sei denn man macht starke Abstriche.



Warum ist denn auf einmal eine Desktop-Version interessant? Das hättest du auch früher schreiben können.

Ein geeignetes Notebook scheint wirklich zu teuer. Somit war der alternative Vorschlag mit einem Desktop doch sehr proaktiv finde ich. Lieber habe ich eine Rechner da stehen und surfe über remote damit und kann dafür das Spiel zum laufen bringen.

Wenn du also einen weiteren Vorschlag hast, schau ich mir den sehr gerne an!

OoExTasYoO

Jetzt ein Notebook zu kaufen, für ein Spiel das sich noch immer in der Alpha befindet, halte ich für weniger klug. Weiterhin sind die Anforderungen dermaßen hoch, dass du mit einem Notebook, gerade in dem "günstigen" Bereich, kaum Spaß haben oder nicht in den Genuss dieses Spiels kommen wirst.



Kerasy

Danke für den Hinweis. Aber da ich sowieso einen lappi anschaffen will hätte ich den gern tauglich dafür.



Du hast dich eindeutig für ein Notebook ausgesprochen. Jetzt nach was Passendem zu suchen mach ich mit Sicherheit nicht.
Nur so viel: Bei dem Budget würde ich zu einem NT von BeQuiet oder Corsair greifen. Beim Mobo würde ich auch nicht unbedingt sparen und vor allem zu einem greifen, was Bewertungen hat. Der CPU Kühler ist meiner Meinung nach zu teuer, da kann man nen paar Euro sparen und zum Brocken, Dark Rock oder Macho greifen.
Weiterhin würde ich bei Mindfactory bestellen. Günstiger über Mitternacht kostenfreier Versand und die Abwicklung bei nem defekt ist 1000x besser. Bin bei CU echt entäuscht worden. Knapp 4 Wochen auf nen Graka-Ersatz gewartet und keine Zwischenlösung erhalten. Bei Mindfactory hab ich direkt nen Ersatz bekommen, noch bevor meine kaputte dort eintraf.

Momentan ist die Leistung der Server noch grottenschlecht, selbst HighEnd Systeme mit Titans usw. kommen im PU nicht über 20-30fps hinaus wenn es Action gibt...oO

Wenn es geht, dann warte unbedingt bis sie den NetCode und die Server besser im Griff bekommen. Zum daddeln reicht zurzeit auch ein Mid-Range PC mit einer R9-270 usw. aufwärts... und falls du jetzt ein Notebook benötigst erst einmal eine sehr günstige Kiste (max. 300€) für die Übergangszeit kaufen.


Viele Grüße,
stolpi

OoExTasYoO

Natürlich ist das möglich. Meine Aussage bezog sich auf ein Notebook, nicht auf einen Desktop PC!


Eben doch, du hast geschrieben "Die empfohlene Hardware für Desktop PC's ist schon hart,"
Dass es "hart" sei für den Preis einen Desktop PC mit empfohlener Hardware zu bekommen...


OoExTasYoO

Deine beiden verlinkten Notebooks sind teurer als 1000€ und die Grafikleistung ist nun nicht wirklich der Kracher. Ne GTX 970M unterschreitet die empfohlene Hardware (GTX 980) bei weitem.


Habe ich nicht gesagt...
Eine 970M ist aber dennoch leistungsstark, die Auflösung beträgt nur 1080p und das packt die GTX 970M mit Star Citizen in 60 fps auf medium garantiert...mehr braucht man nicht. Wenn selbst ein Laptop mit einer 970m im Arena Commander Modul mit very high in der Alpha satte 30 fps schafft, warum sollte das in der finalen optimierten version nicht packen?
Aber ich halte ein Laptop sowieso für zu teuer, wenn richtig Gaming Laptop, dann wie mein Cousin für 2000 Euro bzw. mehr als 1000 Euro, da stimme ich dir zu.


OoExTasYoO

1000€ für ein Notebook für Star Citizen ist nicht möglich, es sei denn man macht starke Abstriche.


Du widersprichst dir im selben Satz... "nicht möglich != möglich"


OoExTasYoO

Nur so viel: Bei dem Budget würde ich zu einem NT von BeQuiet oder Corsair greifen.


Tut mir leid, das ist aber Unsinn...andere Netzteile sind genauso gut, so lange man nicht LC Power oder von sonstigen Billigfirmen kauft...
Sea Sonic nutze ich und 4 Freunde seit 8 Jahren, denen ich immer die PC zusammenbaue und aufrüste! Und nicht einmal ging etwas kaputt, mein altes 360 Watt Seasonic Netzteil verrichtet nach 5 Jahren immernoch leise seinen Dienst wie am ersten Tag und das flüsterleise!
Sea Sonic ist nicht umsonst für Qualität bekannt, nur der Mainstream kauft wie bescheuert die BeQuiet Teile, doch da gibt es starke Schwankungen was die Qualität betrifft!
Es gibt zahlreiche Forenbeiträge dass die Teile nur in der Garantiezeit funktionieren...
Und wie gesagt, das Antec Netzteil habe ich selber schon Jahre, es hat eine sehr stabile Spannung, zahlreiche Schutzschaltungen und es ist Dual Rail und nicht nur Singlerail, was auch nochmal besser für die Hardware ist mMn.


OoExTasYoO

Beim Mobo würde ich auch nicht unbedingt sparen und vor allem zu einem greifen, was Bewertungen hat.


Das ist Quark, je nach Anspruch (usb 3.0 usw.) reicht ein normales für Gamer aus, ich kaufe seit 15 Jahren nur die mit der besten Preis / Leistung und hatte NIE ein Problem. Außer zu Anfang wo ich noch As Rock Mainboards kaufte, die können zwar mittlerweile gut sein, ich kaufe von dieser Firma jedoch nie mehr...doch mit günstigen Modellen von MSI, ASUS oder Gigabyte bin ich immer gut gefahren...warum soll es teuer sein? Wenn man nicht übertaktet, reicht ein günstigeres.
Mein Cousin kauft immer die teuren über 100 Euro Mainboards, obwohl er nie übertaktet, wofür die teuren ja eigentlich eher sind und hatte dennoch nie ein Vorteil, ich kaufe die für 50-70 Euro und bin immer gut gefahren...warum auch nicht?
So lange er nicht übertakten will, was ja auch die Lebenszeit der CPU mindert, sehe ich keinen Grund für teure Mainboards.
Es gibt zwar noch andere, ich wollte nur ein Beispiel zeigen, da ich das als ausreichend empfinde, es istvon Asus, hat einen HDMI Ausgang, zwei USB 3,0 stecker, GB Lan, 4 x Sata 6Gb/s das reicht doch dicke! Warum nicht?!


OoExTasYoO

Der CPU Kühler ist meiner Meinung nach zu teuer, da kann man nen paar Euro sparen und zum Brocken, Dark Rock oder Macho greifen.


Da hast du natürlich recht.


OoExTasYoO

Weiterhin würde ich bei Mindfactory bestellen. Günstiger über Mitternacht kostenfreier Versand und die Abwicklung bei nem defekt ist 1000x besser.


Da habe ich anderes gehört...
Zumal ich bei einem 1000 Euro PC eher bei Caseking kaufen würde, da die noch Rabatt geben könnten, sofern er aus Berlin kommt, hat er da gute Karten.
Meine Grafikkarte von Caseking ging nach einem Jahr defekt und die hatten mir nach 4 Wochen das Geld zurückerstattet bzw. ich habe mir einfach eine neue im Store gekauft, daher kann ich Caseking empfehlen, mit MindFactory habe ich keine Erfahrung, wohl aber mit Computeruniverse, die eigentlich immer gut waren, daher die empfehlung, zumal es einen 5 Euro newsletter Gutschein auf der Hauptseite gibt und man per Nachnahme/paypal usw. zahlen kann.



OoExTasYoO

Bin bei CU echt entäuscht worden. Knapp 4 Wochen auf nen Graka-Ersatz gewartet und keine Zwischenlösung erhalten. Bei Mindfactory hab ich direkt nen Ersatz bekommen, noch bevor meine kaputte dort eintraf.


Kann passieren, ich habe aber auch viel schlechtes über Mindfactory gelesen...






stolpi

Momentan ist die Leistung der Server noch grottenschlecht, selbst HighEnd Systeme mit Titans usw. kommen im PU nicht über 20-30fps hinaus wenn es Action gibt...oO


Was für ein PU? Das persistent Universum ist noch in der Planungsphase:
robertsspaceindustries.com/pro…tus
Oder meinst du den Arena commander? Oder die beiden aktuellen Server? Der eine area 18 wo man einfach nur in der Station rumlaufen kann und sich die Läden anguckt, oder der Server wo man sein Schiff fliegen kann?
Da empfehle ich z.B. schonmal ssdo auszuschalten:
r_ssdo = 0
Bringt bei mir schon viel.
Aber die Alpha ist eben grotting angepasst, mit meiner 290x schaffe ich aber locker 60 fps und ich habe nur einen i5 3550.

Es war gemeint, die Hardware für einen Desktop ist schon hart, im Sinne der Hardwareanforderungen. Diese mit einem Notebook im 100€ Bereich zu erreichen...

computeruniverse =! Caseking. Deine links waren alle von cu. Caseking hat nen super Support, da stimme ich zu.

Du sprichst von einer optimierten Version von SC. Die existiert vielleicht in 2 Jahren oder einem oder 5. Das ist reine Spekulation. Aktuell ist nen i7 4790 und gtx 980 empfohlen, nicht mal da sind max. Settings möglich. An dem habe ich mich bzgl. Notebook orientiert.

Bzgl. Mobo und NT lässt sich streiten. Ich glaube da kommt es einfach auf Erfahrungswerte an.

Die Vorschläge zum Desktop waren gut, nur würde ich die Fury weglassen und zur 390 greifen. Gehäuse war interessant. Wusste nicht, dass es in dem Preisbereich gedämpfte Gehäuse gibt, zudem für so große kühler und Grafikkarten. Kommt auf meine Merkliste.

stolpi

Momentan ist die Leistung der Server noch grottenschlecht, selbst HighEnd Systeme mit Titans usw. kommen im PU nicht über 20-30fps hinaus wenn es Action gibt...oO



Ich meine das Mini-PU Alpha 2.1.1 (Crusader/ Port Olisar).
Mit dem Cheat-PU (alleine im PU) wirst du sehen das im Prinzip alles sehr gut läuft und funktioniert, sobald du aber im normalen PU startest gibt es einen derben Leistungsverlust weil die Server-Leistung und/oder der NetCode mit den Clienten noch nicht so gut harmonieren. Aber stabiler ist es mittlerweile geworden, du kannst mehrere Stunden drin herumspielen ohne rauszufliegen.

Für ein Desktop-Rechner wird kaum was unter 8GB DDR oder 4-6GB HBM Speicher anständig laufen, so bisher die Aussagen von CIG. Das SC Event haben sie auch mit den 8GB Radeons durchgezogen...
Also wenn Notebook, min. sollte 4GB VRAM sein


Viele Grüße,
stolpi

Hallo nochmal,

das günstigste Angebot liegt mir nun von Atelco vor (Konfig. gem. Liste von CarloCokxxxNutella für 1.089,90€ inkl. Zusammebau)
Allerdings habe ich beim recherchieren auch etwas von einer drohenden Insolvenz gelesen und das Angebot lautet auf Vorkasse

Hat hier jemand aktuelle Erfahrungswerte?

Danke für eure Hilfe!

Kerasy

Hallo nochmal, das günstigste Angebot liegt mir nun von Atelco vor (Konfig. gem. Liste von CarloCokxxxNutella für 1.089,90€ inkl. Zusammebau) Allerdings habe ich beim recherchieren auch etwas von einer drohenden Insolvenz gelesen und das Angebot lautet auf Vorkasse Hat hier jemand aktuelle Erfahrungswerte? Danke für eure Hilfe!




Sorry, habe den Thread völlig vergessen...ist das Thema noch aktuell?


Viele Grüße,
stolpi

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Einsteiger Spiegelreflex bis ca. 400€44
    2. Telekom Magenta(zuhause-tv) Widerruf(szeitraum)35
    3. Wo am günstigsten Samsung S7 edge kaufen?33
    4. Gaming PC Angebot11

    Weitere Diskussionen