ABGELAUFEN

[S] Notebook-Beratung - Specs im Text

Servus.

Eine Bekannte von mir benötigt ein Notebook. Preisobergrenze ist 400,00€.

Was sie braucht:
- Windows 8
- großer Bildschirm mit möglichst guter Auflösung
- Zahlenblock rechts

Was sie nicht braucht:
- hohe Mobilität (wirklich zweitrangig)
- hohe Leistung (Office, Multimedia-Anwendungen, Gelegenheitsspiele)

In der Summe also ein wertiges, gut verarbeitetes Notebook, welches den Alltagsanforderungen gerecht wird.

Ich selbst bin Student und bin z.B. bei nbb.de und bei HP als Student angemeldet - vllt. gibt es dahingehend gute Angebote.

Auf jeden Fall freu ich mich über eure Wortmeldungen

Danke vorab!

14 Kommentare

Großer Bildschirm ist 17 Zoll?

robafella

Großer Bildschirm ist 17 Zoll?



Ja. Ich meinte auch, das wäre zu groß, aber sie meint, sie bräuchte das

Das ist derzeit gar nicht so einfach. Der Klassiker wäre meines Erachtens das HP 17-f042ng das es ab und an für 349€ gab, wenn auch ohne Windows, das hatte den A8-6410 und ein Full-HD-Display. Aktuell muss man eher im Bereich 1600x900 fischen.

Meine Ideen wären:

Lenovo G710
Lenovo G700
Dell Inspiron 17
oder
HP 17-f157ng

robafella

Das ist derzeit gar nicht so einfach. Der Klassiker wäre meines Erachtens das HP 17-f042ng das es ab und an für 349€ gab, wenn auch ohne Windows, das hatte den A8-6410 und ein Full-HD-Display. Aktuell muss man eher im Bereich 1600x900 fischen.



Ja, Diese großen 17-Zöller sind einfach out. Aber 15,6'' wären zu wenig -,-''

robafella

Das ist derzeit gar nicht so einfach. Der Klassiker wäre meines Erachtens das HP 17-f042ng das es ab und an für 349€ gab, wenn auch ohne Windows, das hatte den A8-6410 und ein Full-HD-Display. Aktuell muss man eher im Bereich 1600x900 fischen. Meine Ideen wären: Lenovo G710 Lenovo G700 Dell Inspiron 17 oder HP 17-f157ng



PERFEKT - vielen Dank. Wir beraten gerade ... Sehr, sehr nett!

Vielleicht auch nochmal drauf achten, ob bei einem der Geräte ein zweiter Festplattensteckplatz vorhanden ist. Dann kann man später bei Bedarf nochmal eine SSD nachbasteln.

Bei geizhals sind auch jeweils Testberichte zu Notebookcheck verlinkt auch wenn die getestete Hardware dort durchaus anders ist.

Edit: Schein bei allen 4 nur jeweils ein Einbauplatz vorhanden zu sein

Hey,
ich wollte mich mal dem Threadersteller anschließen, statt einen eigenen zu eröffnen. Suche ein Notebook im Preissegment 200-300e für Office-Anwendungen. Habe Deals durchgeguckt, da gibt es aber irgendwie nur 15"er, das wäre für meinen Geschmack schon zu groß. Hat für die Anforderung jemand eine Empfehlung ?

Liebe Grüße

robafella

Vielleicht auch nochmal drauf achten, ob bei einem der Geräte ein zweiter Festplattensteckplatz vorhanden ist. Dann kann man später bei Bedarf nochmal eine SSD nachbasteln. Bei geizhals sind auch jeweils Testberichte zu Notebookcheck verlinkt auch wenn die getestete Hardware dort durchaus anders ist. Edit: Schein bei allen 4 nur jeweils ein Einbauplatz vorhanden zu sein



Also: an dieser Stelle einmal wirklich vielen Dank an robafella. Es ist der G710 geworden (Digitalo).

Inwiefern würde eine SSD Sinn machen?

Eine SSD ist nur eine spannende Option für die Zukunft. Der Vorteil ist meines Erachtens eine immense gefühlte Leistungssteigerung. Der Laptop startet nicht nur viel schneller, auch Programmstarts und so weiter gehen erheblich schneller.
Für meine Eltern habe ich z.B. ein gebrauchten Laptop von Dell (E6410) gekauft gehabt, der hat noch einen i5 der ersten Generation und war sicher auch so ganz fix. Mit der SSD war das aber nochmal ein himmelweiter Unterschied. Ein Modell mit 120GB gibt es auch in Regionen um 50€, ist nur die Frage ob man mit soviel Speicherplatz auskommt oder ggf. eben einer zusätzlichen externen Festplatte. Alternativ kann man eine SSD auch (mit zusätzlichen Rahmen) statt des DVD-Laufwerks verbauen.

BoneZer

Hey, ich wollte mich mal dem Threadersteller anschließen, statt einen eigenen zu eröffnen. Suche ein Notebook im Preissegment 200-300e für Office-Anwendungen. Habe Deals durchgeguckt, da gibt es aber irgendwie nur 15"er, das wäre für meinen Geschmack schon zu groß. Hat für die Anforderung jemand eine Empfehlung ? Liebe Grüße



Wenn es auch 314€ sein können, dann wäre das Lenovo M30-70 eine gute Wahl mit 13 Zoll.

robafella

Eine SSD ist nur eine spannende Option für die Zukunft. Der Vorteil ist meines Erachtens eine immense gefühlte Leistungssteigerung. Der Laptop startet nicht nur viel schneller, auch Programmstarts und so weiter gehen erheblich schneller. Für meine Eltern habe ich z.B. ein gebrauchten Laptop von Dell (E6410) gekauft gehabt, der hat noch einen i5 der ersten Generation und war sicher auch so ganz fix. Mit der SSD war das aber nochmal ein himmelweiter Unterschied. Ein Modell mit 120GB gibt es auch in Regionen um 50€, ist nur die Frage ob man mit soviel Speicherplatz auskommt oder ggf. eben einer zusätzlichen externen Festplatte. Alternativ kann man eine SSD auch (mit zusätzlichen Rahmen) statt des DVD-Laufwerks verbauen.



Hm ok. Problematisch sehe ich nur den Garantieverlust - sobald ich das Gerät öffne, habe ich ja faktisch keinen Gewährleistungsanspruch mehr. Ist das so richtig? Wenn dem nicht so ist, ist eine SSD natürlich eine Option (die mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit kommen wird).

Das hängt immer vom Hersteller ab und kann man pauschal nicht sagen, muss man in den Garantiebedingungen nachlesen. Viele Herteller haben da kein Problem und daher auch Wartungsklappen verbaut.

Ist auch nichts was man gleich machen muss, nur eine Option für später.

robafella

Das hängt immer vom Hersteller ab und kann man pauschal nicht sagen, muss man in den Garantiebedingungen nachlesen. Viele Herteller haben da kein Problem und daher auch Wartungsklappen verbaut. Ist auch nichts was man gleich machen muss, nur eine Option für später.



Ist das z.B. bei G710 der Fall? Weißt du da ggf. Genaueres?

Ich kenne kein Gerät, wo man durch den Tausch des RAMs oder der HDD die Garantie verliert. Laptops haben i.d.R. extra eine sog. Wartungsklappe auf der Rückseite, damit man bequem an die entsprechenden Bauteile kommt.

Gut, es gibt manche Notebooks, die muss man fast komplett zerlegen, damit man überhaupt irgendwo drankommt (Das ist aber eher selten der Fall!)

Bei Lenovo kannste alles ohne Garantieverlust machen.

Ich habe mal diese wahnsinnige Arbeit auf mich genommen und "G710" bei Google eingetippt. Du musst allerdings hier noch den Link klicken und dann runterscrollen, damit du das Innenleben sehen kannst

notebookcheck.com/Tes…tml

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wo Cashback für Ebay Goldmünzenkauf67
    2. Samsung 2für1 S7/S7 Edge Meldung77
    3. Suche weitere Infos zu LEGO Dimensions...27
    4. 150 Euro Cashback bei der Telekom für Mobilfunkvertrag35

    Weitere Diskussionen