Abgelaufen

[S] Rat zu meinem Medion Akoya P2214T (Akku lädt nicht)

6
eingestellt am 2. Sep 2015
Hi,

da das beschriebene Medion Gerät nun schon einige Male als Deal auf dieser Seite geführt wurde hoffe ich, dass mir jemand weiterhelfen kann.
Gestern habe ich das Gerät bekommen, welches ich bei Ebay als B-Ware gekauft habe.
Von Beginn an habe ich nun das Problem, dass weder der Akku der Tablet-Einheit noch der der Dockingstation geladen werden. Windows zeigt mir an, dass der erste Akku nicht vorhanden sei (Tablet) und der zweite (Dockingstation) könne nicht geladen werden und befindet sich im Netzbetrieb.

Unter den FAQ des Medion Supports ist dieses Problem gelistet und es wird eine neue BIOS Version angeboten, mit welcher das Problem gelöst werden soll. Das BIOS Update hat leider nichts gebracht und der Support hat sich bisher nicht zurückgemeldet.

Kennt hier vielleicht jemand einen Lösungsweg ohne das Ding tauschen oder einschicken zu müssen?

LG
Zusätzliche Info
Gesuche
6 Kommentare

Ich habe genau das selbe Problem und kann selbst auch keine Lösung finden.


Hat irgendjemand einen Vorschlag?

MfG

Verfasser
svenes

Ich habe genau das selbe Problem und kann selbst auch keine Lösung … Ich habe genau das selbe Problem und kann selbst auch keine Lösung finden. Hat irgendjemand einen Vorschlag? MfG



Ich konnte das Problem lösen.
Es lag am BIOS, irgendwie wurde die neue Version bei mir nicht richtig installiert.
Ich habe es also ein zweites Mal probiert und alle laufenden Programme beendet (McAfee) habe ich deinstalliert um sicher zu gehen.

cdn.medion.com/dow…exe

entpackt, als Admin ausgeführt und zack lief die Installation korrekt und nach einem Neustart waren die Akkus am Laden.

LG
Boozy
boozyjack3. Sep 2015

Ich konnte das Problem lösen....


Vielen Dank für diesen Post. Leider passiert es nur zu oft, dass irgendwo über ein Problem diskutiert wird und am Ende die Lösung nicht zurückgemeldet wird.

Ich hatte jetzt nach längerer Nichtnutzung das Problem, dass sich beide Akkus nicht mehr aufladen ließen. Nach dem Firmwareupdate läßt sich zumindest der Akku im Tablet wieder auf 97% aufladen. Mal schauen, was mit dem Akku der "Basis" ist - das wäre mir aber auch egal, denn ich benutze das Gerät eigentlich nur als Tablet und auf der Festplatte der Basis mache ich nur die Sicherungen alle halbe Jahr, vor dem Windows 10 Komplettupdate.

Gruß Holger
Verfasser
Da nicht für, kenne es zu gut, dass sich Leute in Foren nicht mit der Lösung zurückmelden.

Falls der Akku in der Tastatur doch erwünscht ist, diese aufschrauben und den Akku für eine Weile abziehen. Danach sollte auch dieser wieder aufgeladen werden.
Vielen Dank auch von mir. Heute Abend musste ich feststellen, dass (ok, nach 2 Monaten nicht am Netz ist das nichts ungewöhnliches) beide Akkus leer sind. Beim Anschließen des Ladegeräts wurde aber dennoch keiner der beiden Akkus geladen.
Nach dem BIOS Update wird mir nun angezeigt, dass Akku 2 geladen wird. Mal sehen ob der andere danach auch noch geladen wird.
Danke euch für die Info hier!

EDIT: 3 Stunden später und während Akku 2 vollständig geladen wurde, ist Akku 1 nach wie vor bei 0% und wird auch nicht geladen. Falls das noch irgendwer lesen sollte und Rat weiß, nur her damit. An diesem Punkt weiß ich nun aktuell auch nicht weiter.
Bearbeitet von: "Jodan" 28. Feb
Verfasser
Etwas verspätet, aber dennoch ein Tipp:
Einfach den entsprechenden Akku für 1-2min vom Gerät trennen. Das geht bei der Tablet-Einheit sogar noch einfacher als bei der Tastatur. Einfach das Tablet unten an den Dockinganschlüssen zur Tastatur "aufhebeln". Das geht einfach mit den Fingernägeln und da das Plastik sehr elastisch ist bricht auch nichts ab. Akku wieder anstecken und laden, dann sollte es funktionieren.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler