[S] Spiegelreflex Kamera ~5/600€

7
eingestellt am 15. Mär
Hallo,


ich suche eine Spiegelreflex Kamera im Preisrahmen ~500-600€.
Sie sollte vor allem gute Fotos von Landschaften und Gebäuden erstellen können.

Auf meiner Suche bin ich auf die Canon Sl2, die Nikon D5600 und die Nikon D3400 gestoßen.

Gibt es andere Spiegelreflex Kameras die ihr eher empfehlen würdet?


Vielen Dank für eure Antworten.
Zusätzliche Info
Gesuche
7 Kommentare
kameras machen keine guten Fotos- gute Fotos machst Du wenn Du sie beherrscht. 600€ mit objektiv? landschaften und Gebäude willst vermutlich eher n Weitwinkel- reicht auch erstmal ein 18-55mm IS - canon 200d oder den ein oder anderen deal zur 750d abwarten. Investier in einen kurs - das ist fast wichtiger weil sonst kannst die Vorteile nur bedingt rausholen .


btw: schau mal in meinen deals gibt’s einige zeitschriften / ebooks for free wo Du dich auch informieren kannst .

z.b mydealz.de/dea…419
Bearbeitet von: "TMUC_Otto_Neukunde" 15. Mär
Canon 200d mit 18-55 stm und dann das 10-18 stm dazu.
Nikon, Canon, Sony - doch nur bei Canon ist das passende Objektiv dazu bezahlbar bzw im Budget.
Artemiis hat's super zusammengefasst.
wie @TMUC_Otto_Neukunde sagte gute Fotos von Landschaften und Gebäuden macht der Fotograf und leider nicht die Kamera

bei einer DSLR muss Dir halt bewusst sein, dass der Body bzw. vielleicht ein Starterkit relativ günstig anzuschaffen ist - danach wirst Du sehr wahrscheinlich in weitere lichtstärkere Objektive investieren und das übersteigt nach meiner Meinung dann Dein Budget zwischen 500 und 600 €

wenn die 500-600 € natürlich nur für die Anfangsinvestition gedacht sind dann ok

von der Cam selber rate ich immer eher dazu das Teil mal vor Ort beim Fotofachhandel oder Elektrogroßmarkt mal in die Hände zu nehmen, ob das Look&Feel auch passt, Du mit den Menüs und der Bedienung zurecht kommst etc.

ich selbst bin mit Canon recht zufrieden, was die Bedienung, Menüs und Qualität anbelangt - bei Objektiven kann ich persönlich Tamron bzw. Sigma empfehlen
Bearbeitet von: "jannie911" 15. Mär
Lichtstärke ist gerade bei Landschaften und Architektur zweitrangig.

Canon SL2 scheint die US-Bezeichnung für die 200D zu sein, dann sind wir uns ja einig.
Die Nikon-Kameras haben zweifellos ihre Vorteile, doch wie schon gesagt sind dort die Objektive teurer
Michalalavor 49 m

Lichtstärke ist gerade bei Landschaften und Architektur zweitrangig


mag soweit richtig sein solange er/sie nicht vornehmlich zur blauen Stunde Fotos von Landschaften/Architektur schießen möchte denn dann könnte eine bessere Lichtstärke nicht schlecht sein

PS: ein Stativ evtl. auch mit einrechnen in die Anschaffungskosten - gerade bei der Landschaftsfotografie hilfreich
Bearbeitet von: "jannie911" 15. Mär
jannie911vor 5 m

mag soweit richtig sein solange er/sie nicht vornehmlich zur blauen Stunde …mag soweit richtig sein solange er/sie nicht vornehmlich zur blauen Stunde Fotos von Landschaften/Architektur schießen möchte denn dann könnte eine bessere Lichtstärke nicht schlecht sein



Lichstärke beim Objektiv bedeutet offene Blende. Offene Blende bedeutet wenig Schärfe. Architektur und Landschaft werden typischerweise mit sehr kleiner Blende (=große Blendenzahl) fotografiert. Auch in der blauen Stunde, auch Nachts

Beispielbilder - hier dürfte nicht eine Blende unter 8 sein und die meisten zweistellig goo.gl/Lg4nr8
Bearbeitet von: "Michalala" 15. Mär
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler