Gruppen

    [S] Stromsparender PC als Drucker-/Scanserver

    hej!!

    ich habe einen aio-laserdrucker, der leider nicht netzwerkfähig ist. momentan hängt er an meiner easybox und ich kann auch darüber drucken - aber leider nicht scannen.

    ich suche deswegen jetzt einen kleinen "server", der nichts weiter zu tun hat, als den drucker vernünftig ins netzwerk zu bringen. das ganze natürlich möglichst stromsparend und leise.

    wenn ich da windows draufkriegen sollte, wäre das für mich am besten, ansonsten kann ich mich aber auch (mal wieder) in linux reinfrickeln.

    habt ihr einen tipp?

    sonne!
    n.

    11 Kommentare

    Also billig und stromsparend wäre da das "Schweizer Messer" namens Raspberry Pi

    (sogar airprint möglich! Reinfricklen wird sich in Grenzen halten, gibt genaue Tutorials)

    Verfasser

    schon mal danke!! kannst du mir da tutorials empfehlen? scheint ja einen ganzen wust zu geben...

    Scannen dürfte da aber schon schwierig werden.

    Verfasser

    zum thema scannen habe ich bislang das gefunden (werde aber noch nicht schlau draus):

    claw.triple6.org/lin…=de

    wenn wir eine windows-basierte lösung finden würden, wäre das natürlich super. mit airprint ein traum!

    lg n.

    niggo04

    schon mal danke!! kannst du mir da tutorials empfehlen? scheint ja einen ganzen wust zu geben...


    Argh... geht um scannen?!
    Das Wochenende war wohl echt zu heftig. Habe ich komplett überlesen.

    Scannen wird schwer. Aber dein Link schaut doch schon mal super aus?

    Windowsbasierte Lösung?
    Naja der Raspberry kostet gerade mal 40,-Euro, ist winzig und lautlos.

    Wenn Du auf Windows-Basis was haben möchtest, dann vielleicht bei Harlander.de oder Ebay nach einem gebrauchten "Atom"-PC schauen. Tippe aber da mal auch ca. 150-200 Euro plus Windows Lizenz. Und definitiv mehr Stromverbrauch.
    Und selbst da bin ich nicht sicher, ob "aus der Ferne scannen" gut klappt.

    Raspberry ist meiner Meinung nach total übertrieben. Hol dir einfach einen Printserver, der verbraucht kaum Strom und du musst nichts dran rumarbeiten.
    z.B. amazon.de/dp/…WCE
    Schau aber selbst einfach mal danach und achte auf Kompatibilität. Ich selber habe seit Jahren ein Belkin Network USB-Hub

    niggo04

    zum thema scannen habe ich bislang das gefunden (werde aber noch nicht schlau draus): http://claw.triple6.org/linux/scan-und-printserver-einrichten-raspberry-pi/?lang=de wenn wir eine windows-basierte lösung finden würden, wäre das natürlich super. mit airprint ein traum! lg n.



    Du darfst mir auch gerne eine Email schreiben ( claw at triple6.org )

    Verfasser

    @Claw: Ich komme unter Umständen drauf zurück... ;o)

    @thegab: Der TP-Link unterstützt leider die Scan-Funktion nicht. Der Belkin scheint dies aber zu tun...? Stimmt das?

    niggo04

    @Claw: Ich komme unter Umständen drauf zurück... ;o)@thegab: Der TP-Link unterstützt leider die Scan-Funktion nicht. Der Belkin scheint dies aber zu tun...? Stimmt das?


    Weiß ich ganz ehrlich nicht, hab einfach nur Printserver bei amazon eingegeben und den ersten genommen. Du bist dran, einen richtigen zu finden, der Belkin von mir ist nicht mehr zeitgemäß...

    Also ich würde die Easybox gegen eine FritzBox austauschen und dann über die AVM SW "Fernzugang" Scannen. Klappt prima.

    Verfasser

    @frozenboarder: FritzBox ist ja aber auch nicht gerade ein Schnäppchen...

    Zum aktuellen Stand: Ich hatte mit einen Digitus DN-13020 bestellt. Theoretisch kann der das auch, allerdings auch nur über eine eigene Software. Das doofe Daran: Er kann auch nur über diese drucken. Und das ist ziemlich lästig...

    Wird also wohl doch auf einen Raspberry hinaus laufen.

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. [S]2 Zimmer Wohnung in Stuttgart bis 800€34
      2. Micro SD ab 64 Gb gesucht dringend HELP!22
      3. Suche kurzfristig 2 Flixbus Gutscheine11
      4. [Suche] Joggingschuhe Empfehlung11

      Weitere Diskussionen