Sammelklage gegen Facebook - 400€ Gewinn

Nicht ein Freebie im eigentlichen Sinn, sondern eine Sammelklage ohne Risiko:
Der österreichische Jurist Schrems klagt gegen Facebook, da das Unternehmen (Sitz: Irland) sich nicht an europäisches Datenschutzrecht hält. Er klagt auf symbolische 500€ pro Person. Im Erfolgsfall behält der Prozessfinanzierer 20%, macht also theoretisch 400€ für jeden, der sich der Sammelklage anschließt.
Wird die Klage abgelehnt, trägt der Prozessfinanzierer alleine die Kosten. Worst Case: 0€ Gewinn/Verlust Best Case: 400€ Gewinn (oder weniger/mehr).
Die Erfolgsaussichten stehen nicht schlecht, bereits anderen große amerikanische Unternehmen wie Google wurden zu hohen Zahlungen wegen Datenschutzverletzungen verurteilt. Die Klage wurde beim Handelsgericht Wien eingereicht. Es gibt eine Besonderheit: Hier gilt das europäische Datenschutzrecht, allerdings das amerikanische Schadenersatzrecht.
Mitmachen kann jeder Facebook-Nutzer, der mindestens 18 ist und außerhalb der USA und Kanada wohnt. Dazu ist eine Anmeldung auf der Webseite mit persönlichen Daten, Facebook-Account und Ausweiskopie nötig.
Primär geht es natürlich nicht um die 400€, sondern darum, Facebook zu zeigen, dass es sich endlich an europäische Datenschutzrichtlinien halten muss. Geklagt wird u.a. wegen PRISM und dem Sammeln von Nutzerdaten.

fbclaim.com/ui/…nin

Beste Kommentare

Wurde hier eigentlich irgendwer dazu gezwungen Facebook zu nutzen?

Natürlich lad ich irgendwo meine ausweisdaten hoch

Geht es auch mit Qipu?

+++nicht mehr aktuell+++

40 Kommentare

Und unten soll man sich mit Facebook anmelden? Welch Widerspruch *lach*

Kann ich schnell einen Facebook Account öffnen oder muss der bestehen? Habe es noch nie genutzt.

Und kann ich mit meinen mehreren Fake-Accounts dann mehrmals 400€ rausholen? X)

Natürlich lad ich irgendwo meine ausweisdaten hoch

da wird man doch nie im Leben Geld sehn

Abgesehen davon werde ich einen Teufel tun und meine Fake-Accounts mit Ausweisdaten in Zusammenhang bringen

Wurde hier eigentlich irgendwer dazu gezwungen Facebook zu nutzen?

Geht es auch mit Qipu?

folgt eurer Gier und werdet gefressen!

Von der Idee her nicht schlecht
Facebookdaten mit Ausweis ist natürlich so ne Sache.
Aber hey, fuck off ^-^

Diese Ironie... mit Facebook anmelden, um gegen Facebook zu klagen.

da die meisten die "Deals" gar nicht lesen sondern einfach noch voten.... wird das hier bestimmt auch hot, da in der Überschrift 400 € steht....

Moderator

Midnightrusher

Diese Ironie... mit Facebook anmelden, um gegen Facebook zu klagen.


Erinnert mich bisschen an die Leute, die sich in Facebook über die Übernahme von WhatsApp durch Facebook beschwert und angedroht haben, nicht mehr WhatsApp zu benutzen weil Facebook ja alle auspioniert.

dealfreak1

Und kann ich mit meinen mehreren Fake-Accounts dann mehrmals 400€ rausholen? X)



Sicher, sofern du auch mehrere Ausweise besitzt sollte das kein Problem geben

Naja, besser in den USA Schadensersatz fordern, weil man durch den täglichen Besuch einer Fastfood-Kette 150 Kilo Übergewicht hat oder Lungenkrebs hat, weil man jahrelang täglich zwei Schachteln Zigaretten geraucht hat. Da sind zig Millionen drin.
Das hier geht in die selbe Richtung. Es gibt genug Alternativen und niemand wird gezwungen Facebook zu nutzen.

Rettum

Und unten soll man sich mit Facebook anmelden? Welch Widerspruch *lach*


Inwiefern ist das ein Widerspruch? Wie willst du sonst nachweisen, dass du (legitimer) Inhaber des Facebook-Kontos bist was teil der Klage werden soll?

Sehr interessante Aktion - mal merken.

Deal-Jäger

Diverses ->

Hot weil Facebook auf die Fresse

crowdaccusing X)

Jeder stimmt doch bei der Anmeldung den AGB zu und dann dagegen vorgehen? Ich miete auch eine 3 Zimmer Wohnung an und verklage den Vermieter dann, weil es keinen vierten Raum gibt.
Gibt es in Österreich Sammelklagen? Dachte, die sind wie in Deutschland.

Dealettantisch

Gibt es in Österreich Sammelklagen? Dachte, die sind wie in Deutschland.



Steht in den FAQ, das wird durch eine Abtretung an eine Einzelperson geregelt, die dann Klage einreicht.

+++nicht mehr aktuell+++

Dealettantisch

Jeder stimmt doch bei der Anmeldung den AGB zu und dann dagegen vorgehen?




Kopf einschalten oder jerk_off's comment lesen
Danke

ich finds gut, vorallem im Kontext "Steuerparadies".
Da wollte Facebook ganz clever sein und steuern sparen, nur leider muss man sich dann auch an die Gesetze des jeweiligen Landes halten.
Das bekommen sie nun zuspüren....

cartel0r

Geht es auch mit Qipu?


???

mal mitgemacht, danke.

mactron

Wurde hier eigentlich irgendwer dazu gezwungen Facebook zu nutzen?


Stimmt es ist ja auch keiner Gezwungen sich Geld bei dem Mafiosi zu leihen!
Lasst uns Kriminelle Banden erlauben, weil der Bürger selber entscheiden kann, ob er deren "Dineste" in Anspruch nehmen kann!

Wie soll den bitte eine Ernsthafte deutsche Alternative zu Facebook entstehen, wenn sich diese an geltendes Recht hält und Facebook jeden Furz von Nachbars lumpi an die Werbewirtschaft vermarkten "darf" und einen großteil der geltenden Gesetze schlicht ignoriert?

Search85

Diverses ->


Ganz schön Wortkarg bist du geworden ^^
Nicht nur hier sondern generell

cartel0r

Geht es auch mit Qipu?


lol, you made my day! :-D

mactron

Wurde hier eigentlich irgendwer dazu gezwungen Facebook zu nutzen?



Nö, aber was hat das mit der Frage zu tun, ob Facebook geltendes Recht verletzt?

Dealettantisch

Jeder stimmt doch bei der Anmeldung den AGB zu und dann dagegen vorgehen? Ich miete auch eine 3 Zimmer Wohnung an und verklage den Vermieter dann, weil es keinen vierten Raum gibt. Gibt es in Österreich Sammelklagen? Dachte, die sind wie in Deutschland.



Der Vergleich hinkt.

nicht schlecht...

Mitgemacht

Sevve

Natürlich lad ich irgendwo meine ausweisdaten hoch



Warum den nicht? Als Powerseller mit wunderschönen Gewaltspielverkauf bestehe auf Ausweisdokumente!!!

Heute gelesen, dass schon 12.000 Menschen an der Aktion teilnehmen:
heise.de/new…tml

SeeeD

Heute gelesen, dass schon 12.000 Menschen an der Aktion teilnehmen: http://www.heise.de/newsticker/meldung/12-000-Mitstreiter-fuer-Sammelklage-gegen-Facebook-2283039.html




Update

Bisher haben mehr als 25.000 Facebook
-
Nutzer ihre Ansprüche im Rahmen der Sammelklage
abgetreten. Die Klage ist damit
über
Nacht die größte Datenschutz
-
Sammelklage in Europa
geworden.
Mehr als
35.000 weitere Nutzer haben sich
auf www.
fbclaim.
com
darüber hinaus
registriert um
ebenfalls an der Sammelklage teilzunehmen.

Was bisher passiert ist. Unsere Sammelklage hat schon zum Start sehr große Resonanz gehabt: Über 25.000 Facebook-Nutzer haben ihre Ansprüche bisher abgetreten (einer davon bin ich). Weiter 50.000 haben sich darüber hinaus unverbindlich registriert. Diese hohe Zahl von Teilnehmen macht die Klage sehr stark und ist eine großartige Unterstützung.


wer ist noch da ?

gerade registriert, mal sehen was geht

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. LED Panels Ikea11
    2. DUAL-SIM gesucht / Xiaomi Redmi oder Z5 dual58
    3. W-mobile App nicht mehr existent?66
    4. N64 Classic Mini: Launch im nächsten Jahr?67

    Weitere Diskussionen