Abgelaufen

Samsung 850 EVO 500GB für 120€ *UPDATE*

Redaktion 320 Kommentare
eingestellt am 2. Mai 2016heiß seit 2. Mai 2016
Update 2

Die Samsung 850 EVO ist mit 500GB gerade bei Amazon in den Blitzangeboten:


Danke magugge13!


Update 1

Die Pro mit 10 Jahren Garantie und 512 GB Speicher gibt es gerade günstig in Italien:


UPDATE 2

Die Samsung 850 EVO ist mit 500GB gerade bei Amazon in den Blitzangeboten:


Danke magugge13!


UPDATE 1

Die Pro mit 10 Jahren Garantie und 512 GB Speicher gibt es gerade günstig in Italien:


Ursprünglicher Artikel vom 28.05.2015:


LMS23 hat auf einen guten Preis bei Amazon für die 850er EVO von Samsung im 1TB Format hingewiesen:


Da es sich um ein Blitzangebot handelt, fasse ich mich kurz. Es handelt sich hierbei um den Nachfolger der 840, der etwas schneller, aber viel langlebiger sein soll. Das quittiert Samsung mit einer erhöhten Garantiezeit von 3 auf 5 Jahre.


Insgesamt gibt es 5 Testberichte mit der Gesamtnote 1,3. 337 Amazon-Käufer vergeben für die 850er EVO Serie volle 5 Sterne. PCgo hat die Schreibgeschwindigkeit getestet: Die sequenzielle Lesegeschwindigkeit liegt bei 509 MByte/s, die korrespondierende Schreibrate bei 486 MByte/s. Wer auf der Suche nach einer schnellen, langlebigen und großen SSD ist, der sollte hier schnell zuschlagen.


565116.jpg


Technische Daten (Herstellerhomepage):


Bauform: Solid State Drive (SSD) • Formfaktor: 2.5? • lesen: 540MB/s • schreiben: 520MB/s • IOPS 4K lesen/schreiben: 98k/90k • Cache: 1GB LPDDR2 • Schnittstelle: SATA 6Gb/s • Leistungsaufnahme: gemessen: 2.59W (Betrieb), gemessen: 0.045W (Leerlauf) • NAND-Typ: V-NAND TLC Toggle (40nm, Samsung) • Max. Schreibvolumen (TBW): 150TB • MTBF: 1.5 Mio. Stunden • Controller: Samsung MEX • Abmessungen: 100×69.85×6.8mm • Besonderheiten: 256bit AES-Verschlüsselung, Hardware-Verschlüsselung (TCG), inkl. Klon-Software • Herstellergarantie: fünf Jahre

Beste Kommentare

Was bei Samsung "sein soll", hat für mich keine Aussagekraft mehr. Ich bin gewiss keiner, der Samsung generell nicht mag, aber was sie mit den 840 und 840 EVO Kunden abgezogen haben, werde ich bei allen künftigen Kaufentscheidungen berücksichtigen. Beide Serien hätten zurückgenommen und gegen den Nachfolger ausgetauscht werden müssen.

Samsung hat sich mit den Problemen und die 840/850 EVO ins Knie geschlossen.
Der Griff ins bewährte CRUICIAL Regal macht viel mehr Sinn, auch wenn vielleicht ein synthetische Benchmarks die Samsung vorne sehen.

In der Praxis gibts nahezu keine echten Leistungseinbußen bei Cruicial, aber wesentlich bessere Stabilität.

320 Kommentare

Was bei Samsung "sein soll", hat für mich keine Aussagekraft mehr. Ich bin gewiss keiner, der Samsung generell nicht mag, aber was sie mit den 840 und 840 EVO Kunden abgezogen haben, werde ich bei allen künftigen Kaufentscheidungen berücksichtigen. Beide Serien hätten zurückgenommen und gegen den Nachfolger ausgetauscht werden müssen.

Ich dachte die EVO ist nicht gerade sehr langlebig? Habe immer nach einer Pro Ausschau gehalten.



Das_Kruemelmonster:
Was bei Samsung “sein soll”, hat für mich keine Aussagekraft mehr. Ich bin gewiss keiner, der Samsung generell nicht mag, aber was sie mit den 840 und 840 EVO Kunden abgezogen haben, werde ich bei allen künftigen Kaufentscheidungen berücksichtigen. Beide Serien hätten zurückgenommen und gegen den Nachfolger ausgetauscht werden müssen.




kannst du mir das bitte noch mal ins gedächtnis rufen?
(ich hab übrigens ne 840 pro)



erazr: kannst du mir das bitte noch mal ins gedächtnis rufen?
(ich hab übrigens ne 840 pro)



Ältere dateien wurden nur noch langsam gelesen. Der Fix den Samsung gebracht hat, hat bei einigen Usern nur kurzzeitig gehalten. Seitdem kam wohl nichts mehr.

"Samsung ... Evo" und "sehr langlebige SSD" in der Überschrift... das finde ich angesichts der 840 Evo und ihren "Performanceproblemen" sehr fragwürdig angesichts der "ruhmreichen" Historie Samsungs:

15.10.2014 10:59 - Firmware-Update für Samsung-SSD 840 Evo verfügbar
heise.de/new…tml

29.01.2015 11:07 - Samsung-SSD 840 Evo: Weiterhin Performance-Probleme
heise.de/new…tml

22.02.2015 11:46 - Samsung arbeitet an Patch für 840-Evo-Firmware
heise.de/new…tml

24.04.2015 16:40 - Neue Firmware für Samsung 840 Evo – aber nicht für alle
heise.de/new…tml

Money Quote aus dem letzten Link:

"Die Performance-Optimierung scheint jedoch nicht das eigentliche Problem zu beheben, sondern lediglich die Auswirkungen zu kaschieren – sonst würde der einmalige Aufruf ausreichen. Möglicherweise hat Samsung lediglich die Algorithmen des ersten Patches in die Magician-Software integriert und wendet diese nun regelmäßig an, um drohende Performance-Einbußen auf diesem Weg zu vermeiden."


=> Eine Rücknahme aller 840 Evo SSD wäre nach diesen vier "Nachbesserungen" der einzig "elegante" Weg aus dieser Misere.

Ich hab mit keiner der Serien Probleme gehabt, auch nach langer Zeit nicht. Und ein kompletter Austausch, wie ihn Das_Kruemelmonster fordert, ist unrealistisch.

kaitzo:

erazr: kannst du mir das bitte noch mal ins gedächtnis rufen?
(ich hab übrigens ne 840 pro)



Ältere dateien wurden nur noch langsam gelesen. Der Fix den Samsung gebracht hat, hat bei einigen Usern nur kurzzeitig gehalten. Seitdem kam wohl nichts mehr.

Besser als Verlust der Daten. Meine neue 850 500gb ist leider nach 2 Wochen einfach abgeraucht, und das kannst du wörtlich nehmen.

Also ich hab im kleinen Notebook für die Couch ne 840er (128 GB) und im Rechnern ne 840 PRO (512 GB) und ne 850 EVO (1 TB) und alle drei leben noch und ich bin absolut zufrieden damit. Bisher habe ich auch noch keinen Probleme mit den Platten gehabt.

Hier noch ein treffender Kommentar bei Heise, warum dieses Verhalten der 840 Evo mit der Haltbarkeit zu tun hat:
heise.de/for…ow/

-----------------------------------

User "columbo" / 24.04.2015 19:57:
> ...die Evo hat also ein grundsätzliche technisches Problem mit dem Flash.
> Und nein liebe TLC-Kritiker, das betrifft anscheinend nicht die Haltbarkeit! ;-)

Auch wenn es ironisch gemeint gewesen sein sollte:
Das ist ein ausgewachsenes Problem mit der Flash-Haltbarkeit. Flash-Zellen dürfen in so kurzer Zeit keine derartigen Probleme mit Ladungsverlust haben, so dass die nötige Fehlerkorrektur Probleme mit der Wiederherstellung der Daten bekommt und es somit zu starken Leistungseinbußen beim Lesen kommt.
Samsung versucht das Problem jetzt anscheinend so lange auszusitzen, bis alle 840/840EVO's mit TLC-Flash aus der Garantie sind. Eigentlich rechtfertigt das Problem einen Rückruf aller betroffenen Chargen. Falls es jedoch ein grundsätzliches Problem unabhängig der Chargen sein sollte, käme das Samsung sehr, sehr teuer. Von da her denkt man sich vermutlich, dass Aussitzen die bessere Lösung ist."

Hier wird jetzt viel über die 840 Evo geplaudert. Inwiefern betreffen die Probleme die 850 Evo, um die es hier geht?

War da nicht der Deal von Redcoon mit der Sandisk besser oder übersehe ich noch etwas neben der längeren Garantiezeit?

hukd.mydealz.de/dea…975

Pierry: Hier wird jetzt viel über die 840 Evo geplaudert. Inwiefern betreffen die Probleme die 850 Evo, um die es hier geht?
Es geht um die Problematik, dass die vorherige Evo (eigentlich Evo allgemein) eben nicht die angepriesene Langlebigkeit hatte. Die Pro-Serie ist da deutlich besser aufgestellt und zuverlässiger, da andere Speicher verbaut sind.



Martin12:
War da nicht der Deal von Redcoon mit der Sandisk besser oder übersehe ich noch etwas neben der längeren Garantiezeit?


hukd.mydealz.de/dea…975




Naja es kommt drauf an ob man eine Sandisk oder eine Samsung haben will. Da gehts ja auch um den Controller.

Du schreibst \"eigentlich Evo allgemein\". Mich interessiert, ob das wirklich so ist. Ist bei der 850 das Problem auch aufgetreten?

Pro benötigst du eigentlich nicht außer es geht um Geschäftliche Dinge. Das Geld für die pro version kann man lieber in ne Backup Platte stecken wenn einem Datensicherheit wichtig ist.

Pierry: Du schreibst \\\"eigentlich Evo allgemein\\\". Mich interessiert, ob das wirklich so ist. Ist bei der 850 das Problem auch aufgetreten?

Nein noch nicht, und das mit der 840 Probleme gilt allgemein eigentlich als fixed

Danke, dann bestelle ich mal.

Was ich mich bei ner SSD schon immer gefragt habe: Was macht diese Dinger so unfassbar teuer?

meine evo 840 mit 250 GB läuft seit fast nem Jahr und bisher hat ich noch keine Probleme

Samsung hat sich mit den Problemen und die 840/850 EVO ins Knie geschlossen.
Der Griff ins bewährte CRUICIAL Regal macht viel mehr Sinn, auch wenn vielleicht ein synthetische Benchmarks die Samsung vorne sehen.

In der Praxis gibts nahezu keine echten Leistungseinbußen bei Cruicial, aber wesentlich bessere Stabilität.

Ihr seit echt süss das ihr aufgrund der kleinen Probleme mit der 840 Evo diese auch gleich auf die 850er Reihe erweitert. Ich sehe das eher so das Samsung aus dem 840er Problemen gelernt hat und diese bei der Entwicklung der 850er berücksichtigt hat. Kann man ja schon daran sehen das nun ein anderer Speichertyp genutzt wird.
Ich jedenfalls habe bei dem Preis heute gleich zugeschlagen... hab schon länger mit der 1TB geliebäugelt.

Aber davon ab... ich habe eine 250 GB und eine 500 GB 840 Evo gehabt und mit beiden niemals auch nur das leiseste Problem gehabt und die mitgelieferte Migrationssoftware ist sehr gut gelungen. Dafür ist mir eine 250 GB Crucial nach nur 3 Wochen abgeraucht die hier hochgepriesen wurde. Wohl dem der regelmässig Komplettbackups macht.



zackz1ck:
Pro benötigst du eigentlich nicht außer es geht um Geschäftliche Dinge. Das Geld für die pro version kann man lieber in ne Backup Platte stecken wenn einem Datensicherheit wichtig ist.




Nicht ganz. Mir gings ums gesamtpaket der Stabilität, Performance und Schreibverträglichkeit. Bei mir ist die PRO eine Systemplatte und damals gabs eben "nur" die 840 oder 840 PRO. Und allein die Zeit die ich brauche das System nach einen Crash wieder herzustellen so wie ichs will (auch von Backups) ist mehr wert wie der Aufpreis damals :).

bekannter hat seine familienfilme auf der 840 evo gesichert. nach ca. 2 jahren waren sie zum grossen teil nicht mehr abrufbar und nicht mehr zu retten. denkt also daran, eine ssd allgemein nicht als backuplösung zu benutzen, sondern nur als systemspeicher.

als backup nur eine langlebige hdd lösung.

Stark bleiben........


greathumble:
bekannter hat seine familienfilme auf der 840 evo gesichert. nach ca. 2 jahren waren sie zum grossen teil nicht mehr abrufbar und nicht mehr zu retten. denkt also daran, eine ssd allgemein nicht als backuplösung zu benutzen, sondern nur als systemspeicher.
als backup nur eine langlebige hdd lösung.


SSDs speichern auf Flash-Zellen. Diese verlieren Design-Bedingt nach einer gewissen Zeit "X" ihre Ladung und damit die Daten. Das ist bei jedem Speicher so und nich 840Evo spezifisch. Lesen bildet.


FackelDiego:
Samsung hat sich mit den Problemen und die 840/850 EVO ins Knie geschlossen.
Der Griff ins bewährte CRUICIAL Regal macht viel mehr Sinn, auch wenn vielleicht ein synthetische Benchmarks die Samsung vorne sehen.
In der Praxis gibts nahezu keine echten Leistungseinbußen bei Cruicial, aber wesentlich bessere Stabilität.

Wenn man sich mit der Materie beschäftigt, und mal die genannten Probleme der 840 Evo (die nebenbei gesagt bei der 850 Evo, um die es hier eigentlich geht, nicht mehr vorkommen) mit den Problemen vergleich die Crucial durch die Bank weg mit der M500, M550, MX100, BX100 und MX200 hat vergleicht, kommt man zu der Schlussfolgerung dass beide nicht das halten was sie versprechen. Die Crucials haben regelmäßig Probleme bei Firmwareupdates, bei der BIOS-Erkennung und mit BSODs die vollkommen sporadisch auftreten, jedoch 100%ig auf die SSDs zurück zu führen sind.



itze1337: SSDs speichern auf Flash-Zellen. Diese verlieren Design-Bedingt nach einer gewissen Zeit “X” ihre Ladung und damit die Daten. Das ist bei jedem Speicher so und nich 840Evo spezifisch. Lesen bildet.

Edit: Das ist bei jedem consumer-grade (=nicht Profi-gerät) so, das günstige Flash-Speicherzellen verwendet.



itze1337: Edit: Das ist bei jedem consumer-grade (=nicht Profi-gerät) so, das günstige Flash-Speicherzellen verwendet.






itze1337: SSDs speichern auf Flash-Zellen. Diese verlieren Design-Bedingt nach einer gewissen Zeit “X” ihre Ladung und damit die Daten. Das ist bei jedem Speicher so und nich 840Evo spezifisch. Lesen bildet.



Reicht es aus, die SSD allgemein regelmäßig zu benutzen, um diesen Effekt zu vermeiden, oder muß man speziell auch die alten Dateien regelmäßig abrufen, damit die Daten erhalten bleiben?

5 Jahre Garantie...was bringt mir das wenn in der Zeit die SSD den Geist aufgibt und meine Daten weg sind?



Das_Kruemelmonster:
Was bei Samsung “sein soll”, hat für mich keine Aussagekraft mehr. Ich bin gewiss keiner, der Samsung generell nicht mag, aber was sie mit den 840 und 840 EVO Kunden abgezogen haben, werde ich bei allen künftigen Kaufentscheidungen berücksichtigen. Beide Serien hätten zurückgenommen und gegen den Nachfolger ausgetauscht werden müssen.




ja, das Teil ist offenbar Hardwareschrott.

deswegen bin ich bei meiner 830er geblieben und habe erst jetzt auf die 850er hochgegradet.

das Angebot von Amazon kommt leider zu spät.

ich habe jetzt die 256 GB Version

auf die TB kann ich warten bis sie unter 300 Euro liegt



the_dd:
5 Jahre Garantie…was bringt mir das wenn in der Zeit die SSD den Geist aufgibt und meine Daten weg sind?




dieses Problem hast Du bei jedem Datenträger.

Angebot ist offenbar abgelaufen.

"Gesamtnote 1,3. 337 Amazon-Käufer vergeben[...]"

Die muss ja absolut leet sein!

basti1000: Ich dachte die EVO ist nicht gerade sehr langlebig? Habe immer nach einer Pro Ausschau gehalten. Pro ist auch besser, er bezieht sich ja nur auf die 5 Jahre Garantie.

Besser ne Topp-OCZ heraussuchen. Gehören jetzt zu Toshiba und sind hardwareverliebt. Da brechen die Werte nicht ein. Vector 150/170. Meine.Alte Samsung 830, noch mir MLC läuft noch gut. Die OCZ SLC liefern aber die besten Werte, auch ohne spinnerte Cache_Werte.

swagilicious: Was ich mich bei ner SSD schon immer gefragt habe: Was macht diese Dinger so unfassbar teuer? Der schnelle Speicher und der Controller.

die 840 Evo hat noch nen anderen Fehler: im Elitebook 2570p funktioniert sie nicht dauerhaft. Immer mal wieder steigt sie plötzlich aus - kein Boot möglich; auf Datenträger kann nicht geschrieben werden (Meldung bei OS-Reparatur). Samsung findet keinen Fehler und HP ist es egal (es sind nur die werksseitigen 240GB-SSDs freigegeben). Ja, Firmware und Bios sind aktuell.

Avatar

GelöschterUser5409



greathumble:
bekannter hat seine familienfilme auf der 840 evo gesichert. nach ca. 2 jahren waren sie zum grossen teil nicht mehr abrufbar und nicht mehr zu retten. denkt also daran, eine ssd allgemein nicht als backuplösung zu benutzen, sondern nur als systemspeicher.


als backup nur eine langlebige hdd lösung.




Siehe auch heise.de/new…tml



Twinny:
Ihr seit echt süss das ihr aufgrund der kleinen Probleme mit der 840 Evo diese auch gleich auf die 850er Reihe erweitert. Ich sehe das eher so das Samsung aus dem 840er Problemen gelernt hat und diese bei der Entwicklung der 850er berücksichtigt hat. Kann man ja schon daran sehen das nun ein anderer Speichertyp genutzt wird.


Lern mal lesen. Keiner hat geschrieben, dass die 850 EVO dieselben Probleme hat. Aber aus der Art, wie Samsung mit den Problemen des Vorgängers umgegangen ist, ziehe ich entsprechende Schlüsse für mein zukünftiges Kaufverhalten.

"Anderer Speicher weil aus Problemen gelernt" .... ernsthaft? Wie naiv ist das denn? Samsung ist ein Wirtschaftsbetrieb. Der neue Speichertyp ist auf Dauer günstiger zu produzieren und kann auf kleinerem Raum mehr Kapazität bereitstellen.

Das Ganze ist halt typisch Samsung. Das S5 Mini schaltet sich bspw. sporadisch aus und es klingelt auch kein Wecker mehr ...

Technologisch eine interessante Firma. Was Endkunden angeht alles so eine Sache mit halb garen Produkten.

Preis ist trotzdem nett.

Hooot, freitag für 90 im Blitzangebot gekauft

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Winziger Laptop für Wenigtipper: GPD Pocket Mini Netbook68
    2. Invasion der Fakeaccounts - oder was war am 03.04. los ?1221933
    3. Kopfhörer bis ca. 100€ -keine Ahnung712
    4. Was ist mit manchen Verkäufern auf eBay eigentlich falsch?3652

    Weitere Diskussionen