Abgelaufen

Samsung ML-1865 für 49€ - kleiner, günstiger s/w-Laserdrucker *UPDATE*

Admin 36
eingestellt am 5. Aug 2011
Update 1

Wer ihn beim letzten Mal verpasst hat und sich auch den ML-1665 entgfehen lassen hat, hat heute nochmal die Chance zuzuschlagen.


Bestellt man über qipu gibt es noch 5% Cashback (1,67€).


Ursprünglicher Artikel vom 17.06.2011:


Meistens haben die günstigen Einstiegsdrucker ja ein großes Problem, nämlich dass die Druckkosten meist recht hoch sind. Das aktuelle Angebot bei iBOOD ist da mal eine positive Ausnahme:


Bestellt man über qipu gibt es noch 5% Cashback (1,67€).


Testberichte genau zum 1865 findet man leider nur bei pocket-lint (3,5/5), aber denkt man sich die Wireless Funktion des 1865W weg, kann man natürlich auch diesen heranziehen – PC Pro (4/6), Trusted Reviews (9/10), PC Advisor (4/5). Gelobt werden vor allem die kompakten Abmessungen und die sehr gute Textdruckqualität. Auch die Druckgeschwindigkeit ist mit realistischen 18 Seiten pro Minute durchaus gut. Kritik gibt es für die kleine Papieraufnahme (max. 150 Blatt) und die mittelmäßige Druckqualität bei Bildern und Graphen. Auch dass es keinen Toner mit extra langer Laufzeit gibt, wurde kritisiert. Der Original Toner kostet ~47€ und hält 1500 Seiten (~3 Cent pro Seite). Kompatible Toner gibt es bereits ab 36€ (2,4 Cent).


558387.jpg


Technische Daten (Herstellerhomepage):


A4 • 1200x1200dpi • 18 S/min (A4) • Papierzufuhr: 150 Blatt • Speicher: 64MB (RAM) • Besonderheiten: keine Angabe • Anschlüsse: USB 2.0 • Emulation: SPL • BxTxH: 341x224x184mm • Gewicht: 4.2kg • Verbrauch:

Zusätzliche Info
36 Kommentare

Kein PostScript → Schrott.

Oder generalüberholte Toner für 35€, dafür aber auch für 2500 Seiten.

Welchen Vorteil hat dieser Drucker gegenüber einem Multifunktionsdrucker von z. B. Brother, die nicht nur in der Anschaffung, sondern auch bei den Druckkosten sehr günstig sind?

Was mir hier am meisten fehlt ist das Kopieren. Daher für den Heimgebrauch absolut ungeeignet.

Den gabs doch vor x-Jahren schon zum gleichen Preis...


Diesel:
Was mir hier am meisten fehlt ist das Kopieren. Daher für den Heimgebrauch absolut ungeeignet.


Der wäre toll...
Samsung SCX-3205
...besser noch die WLAN Variante.

wow, ich wusste gar nicht, dass Laserdrucker schon so günstig sind.

Avatar
Anonymer Benutzer

Hm. Ich habe bei Ebay einen Kyocera 1300 DX für 130 EUR gebraucht gekauft. Tolles Gerät, Seitenpreis 0,5 Cent, 26 Seiten/min, Duplex, LAN, astreiner und kräftiger Ausdruck, Trommel hält "unbegrenzt".

Bearbeitet von: "" 14. Sep 2016

1500 Seiten für 50€ positive Ausnahme?

Auch die TIntenstrahlserie Officejet von HP hat bei Alternativpatronen oder noch besser Selbstbefüllung einen geschätzten Seitenpreis bei s/w von <1Cent. Und bunt kann er dann auch noch. Duplex ebenso.

mit gutschein noch die versandkosten sparen und qipu dazu...

Ohne Papierfach, jedes mal klappe auf und papier einlegen und schauen ob er auch wirklich gerade liegt usw. usw.!! Ok, dafür ist er schon klein aber beim drucken dann nicht mehr. Sind halt alles so sachen die man bei dem hier bedenken muss,
Also ich selber würde mir keinen ohne Papierfach, -schublade, .kassette holen.

MfG

Sowas sehe ich mehr als 2. Drucker um eben SW in Massen zu drucken ... Scannen, Kopieren und Farbe/Photos dann mit einem guten Multi ..
(Wenn man viel druckt rechnet sich das auch)



Diesel: Oder generalüberholte Toner für 35€, dafür aber auch für 2500 Seiten.Welchen Vorteil hat dieser Drucker gegenüber einem Multifunktionsdrucker von z. B. Brother, die nicht nur in der Anschaffung, sondern auch bei den Druckkosten sehr günstig sind?Was mir hier am meisten fehlt ist das Kopieren. Daher für den Heimgebrauch absolut ungeeignet.


Stimme Dir da voll zu, mir stellt sich grad die gleiche Frage. Die Abmessungen sind zwar ideal (Expedit lässt grüßen), aber mit Brother habe ich eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht, sodass es - mit Blick auf Vielseitigkeit, Druckkosten und Garantie wohl wieder einer wird (und dank Cyberport Gutschein wohl etwas günstiger als letztes Mal).

Achtung! Bei diesem Drucker muss man vorne die Klappe aufmachen um das Papierfach zu füllen. Demnach sieht der Drucker aus wie die alten Tintenstrahldrucker was ich nicht gerade toll finde!

Es soll auch Leute geben die weder LAN noch Duplex noch Scan oder Kopierfunktion brauchen und denen auch S/W langt.

Da ist es doch völlig uninteressant ob ich für 130€ nen gebrauchten Kyocera kaufen kann mit etlichen Features die ich nicht nutze.

Wer wenig druckt und wert auf sehr guten Textdruck legt ist mit dem Samsung bestens bedient. Die "no-click" Installation unter Win7 funktioniert ohne Probleme und ist absolut DAU sicher.

Hab den Drucker seit Monaten im Einsatz und kann nichts negatives berichten. 150 Blatt Papierfach reichen mir dicke. Die Abmessungen sind super kompakt und platzsparend. Drucke damit nur Briefe, Rechnungen und ab und zu mal nen PDF oder nen Webausdruck. Nach dem Einschalten kommt der erste Ausdruck sehr schnell und auch die folgenden Seiten lassen nicht lange auf sich warten.

Der HP2055 hier im Büro ist bzgl. Vorwärmen usw. deutlich langsamer als der kleine Samsung.

Avatar
Anonymer Benutzer


walker: mit gutschein noch die versandkosten sparen und qipu dazu…



Hey, welcher Gutschein für den Gratis Versand funktioniert denn noch? Hast nen Tipp...
Bearbeitet von: "" 9. Mär

Top Gerät. Benutze den Vorgänger seit drei Jahren. Für den wissenschaftlichen BEtrieb perfekt, d.h. viele Seiten s/w Druck und manchmal wird bei wissenschaftlichen Arbeiten Laserdruck für eine Veröffentlichung vorausgesetzt.
Kann den Drucker nur empfehlen. Ist auch schön klein und leise.

Und im Gegensatz zum TIntenstrahl muss ich mich nicht ständig um günstige Tinte kümmern oder wie Daniel Düsentrieb mit Spritze und Kanüle an dem Gerät rummachen.

Avatar
Anonymer Benutzer

Hab den Drucker auch seit ein paar Monaten.
Ich drucke auch sehr wenig, aber dafür ist der Drucker perfekt.

Er steht bei mir im Untergeschoss an der fritzbox, somit kann jeder im Haushalt von überall drucken.

Das mit dem geöffneten Papierfach stört wirklich ein bisschen, aber er druckt wirklich sehr schnell und Texte auch sauber.
Bilder gehen auch einigermaßen, aber eben nicht perfekt. Für ab und zu einen s/w Druck reicht es vollkommen.

Bearbeitet von: "" 14. Sep 2016


Artcrimes: Hey, welcher Gutschein für den Gratis Versand funktioniert denn noch? Hast nen Tipp…


Versandkosten und Druckerpreis stehen in keinem Verhältnis. Wo gibt's den Gutschein für den Gratisversand? Der bei twitter vor 2 Std. gepostete Gutscheincode funktioniert nicht!
Verfasser Admin

ibood hat keine allgemeingültigen Gutscheine. Ergo wird er noch einen von ibood als "entschädigung" für irgendwas gehabt haben.

Avatar
Anonymer Benutzer

Hatte den Vorgänger. Wenn die Trommel ausgedient hat kann man das Teil wegwerfen, da ne Trommel teurer ist als ein neuer... Nicht gerade umweltfreundelich!

Bearbeitet von: "" 14. Sep 2016
Avatar
Anonymer Benutzer


sun_: Es soll auch Leute geben die weder LAN noch Duplex noch Scan oder Kopierfunktion brauchen und denen auch S/W langt.
Da ist es doch völlig uninteressant ob ich für 130€ nen gebrauchten Kyocera kaufen kann mit etlichen Features die ich nicht nutze.Wer wenig druckt und wert auf sehr guten Textdruck legt ist mit dem Samsung bestens bedient.


Vergleich bitte keine Hochleistungsdrucker mit dieser Samsung-Pflaume. Wie ich schon geschrieben habe, kriegt man auch einfachere Kyocera-Modelle bereits ab 50 EUR, bei Ebay aktuell sogar 40 EUR für einen 1020d (mehr als 10 verfügbar 383 verkauft). Sorry, aber sogar der hat Duplex und einen vernünftigen Papiereinzug und 12 Monate Gewährleistung.

Dazu 1x Toner für 19 EUR und du kannst 10000 Seiten drucken.

Die 2-3 Cent bei diesem Angebot sind 10x so hoch und damit reinster Wucher. Bitte um Erklärung, was an dem Samsung hier in irgendeiner Weise interessant sein soll.
Bearbeitet von: "" 9. Mär


admin: ibood hat keine allgemeingültigen Gutscheine. Ergo wird er noch einen von ibood als “entschädigung” für irgendwas gehabt haben.



hab den gutschein von der ibood facebookseite. hat funktioniert


walker: hab den gutschein von der ibood facebookseite. hat funktioniert


Bin nicht bei Facebook! Wie lautet denn der Gutschein-Code?

Wie blöd, dass man nur ein Gerät bei iBood bestellen kann.
Denn bei Preisen für original-Toner von ca. 47€ und rebuild-Toner ab 36€ hätte man auch direkt mehrere bestellen können!!!!
Die Drucker, nachdem sie leer sind, bei eBay für paar Euro vertickern.
Vielleicht liegt dann der effektive Tonerpreis unter 36€!
So macht man sich auch die Hände nicht schmutzig beim Toner-Wechsel!!!!

Ich bevorzuge aber nach wie vor Tintenstrahl-Canon-Drucker (Bsp. IP-Serie) bzw. -Multifunktionsdrucker (Bsp. MP-Serie), bei denen man günstige rebuild-Patronen, bei denen man nur den Chip vom Original ummontieren muss!
Diese Patronen kosten in der Regel je nach Bestellmenge um 1€ pro Patrone!!!

Das ist auf Dauer wesentlich billiger als ein Laserdrucker und ich habe alles in Farbe!
Einziges Manko, ich muss die Patronen natürlich häufiger wechseln, als bei Laserdruckern!



corman: Bin nicht bei Facebook! Wie lautet denn der Gutschein-Code?


Bei Eingabe von "UQXD7JME505216" wird "Der Gutscheincode ist ungültig oder abgelaufen." angezeigt
:-(

mmmmhhhhh.... der von mit angegebene und bei Facebook gepostete Gutscheincode ist nur einmalig gültig, d.h. nicht pro Person nur einmalig, sondern nur für einen Besteller einmalig!
Wie schnell muss man sein, um dieser eine zu sein? Unfassbar!



corman:
Wie schnell muss man sein, um dieser eine zu sein? Unfassbar!



also bei mir war der fb gutschein schon 10h gepostet...
hatte wohl keiner interesse
Avatar
Anonymer Benutzer

Leider schon ausverkauft.

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

dudicx: ...manchmal wird bei wissenschaftlichen Arbeiten Laserdruck für eine Veröffentlichung vorausgesetzt.


Wie meinst du denn das? Reichste doch eh digital ein oder?!
Bearbeitet von: "" 9. Mär

Bin ich froh über meinen beinahe schon antiken HL-1430. Lange Lebensdauer, günstige Refilltoner und druckt und druckt und druckt. Ein aus heutiger Sicht großer strategischer Fehler der Druckerindustrie, die sich leider von einer seriösen Branche zu einer eklig-klebrigen Abzockmaschinerie verwandelt hat.

Ausverkauft - schade, hätte ihn mir gerne geholt. Naja, warte ich halt auf den nächsten günstigen Laserdrucker.



Sitzer: Wie meinst du denn das? Reichste doch eh digital ein oder?!


•Hausarbeiten druckt man, wie andere wissenschaftliche Arbeiten auch, am besten auf einem Laserdrucker oder in einem Copy-Shop aus, da so ein sauberes Schriftbild garantiert wird.

(Der Text ist aus dem Netz. Mein Prof. hat mir auch schonmal gesagt, dass er Hausarbeiten nur in Laserdruck will - und Abschlussarbeiten sowieso. Mal davon abgesehen, weiß ich nicht, ob er wirklich einen Unterschied merken würde :o))
Avatar
Anonymer Benutzer


dudicx:
•Hausarbeiten druckt man, wie andere wissenschaftliche Arbeiten auch, am besten auf einem Laserdrucker oder in einem Copy-Shop aus, da so ein sauberes Schriftbild garantiert wird.(Der Text ist aus dem Netz. Mein Prof. hat mir auch schonmal gesagt, dass er Hausarbeiten nur in Laserdruck will – und Abschlussarbeiten sowieso. Mal davon abgesehen, weiß ich nicht, ob er wirklich einen Unterschied merken würde ))



Achsoo, so meinst du das. Ja klar, sieht immer besser aus. Du sprachst aber von Veröffentlichungen, das ist doch ein ganz anderer Schuh - von Veröffentlichung spricht man, wenn dein Forschungspaper in einer wissenschaftlichen Zeitschrift veröffentlich wird, und da wird dat dingens heutzutage wohl digital eingereicht.
Bearbeitet von: "" 9. Mär
Avatar
Anonymer Benutzer

Also ich hab vor 3-4 Wochen bei dem Modell ML1665 bei Amazon.de zugeschlagen, ist ja nahezu baugleich.

Ich wollte nur einen Drucker haben um mal fix eine Seite in S/W auszudrucken, bei mir hängt der Drucker direkt an der FritzBox - also auch im LAN / WLAN verfügbar.

Nach dem einschalten druckt er innerhalb weniger Sekunden los, ich hab noch einen HP Photosmart - der braucht ewig um erstmal die Patronen auszurichten usw usw. Vorallem denk ich bei dem Photosmart immer das ich nur am Tinte kaufen bin, gefühlt sind die Patronen immer alle oder fast alle.

Der Samsung steht bei mir unterm Schreibtisch, mit offenem Papierfach, stört keinen, sieht keiner :-)

Bearbeitet von: "" 9. Mär

Ein Hinweis zu den Tonerkatuschen von Samsung, weil ich gerade den Ärger hatte: Von 3 Stück (OVP) waren 2 Kartuschen defekt (=Streifen beim Druck). War zwar die ML-166x Serie, aber die sind sich ja ähnlich. Austausch wurde bei der 2. sogar verweigert, weil der Kauf "schon" 1 Jahr her war ("Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig.... leider keine Kulanz, nichts zu machen...."). Ich empfehle also dringend, den Toner von Samsung immer direkt nach Erhalt zu prüfen und einen Probedruck zu machen. Also nicht einfach mal eine Kartusche auf Vorrat kaufen und in den Schrank legen!

Habe ihn beim Amazon Angebot gekauft und bin zufrieden. Für mehr hätte ich in aber nicht bestellt da in der Tat, beim regulären UVP Preis und den Kosten für neuen Toner, die Kosten pro Seiten nicht konkurrenzfähig sind. Da es aber ein Gelegenheitsdrucker für's Studium ist und günstig in der Anschaffung, außerdem ordentlich verarbeitet und nicht zuletzt sehr platzsparend: meine Empfehlung.

Freilich bekommt man gute generalüberholte Profigeräte für den selben Preis gebraucht. Aber sowas ist einfach zu "aufgerüstet" für die meisten Leute, auch Duplexdruck braucht kein Mensch (wenn man eine Arbeit abgibt will kein Korrektor beidseitig, am besten in Schriftgröße 10 um noch mehr zu sparen, bedruckte Blätter durcharbeiten müssen). Und für Selbstständige oder Freiberufler, Unternehmen gar, ist das Gerät eh nicht gedacht.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler