Abgelaufen

Samsung SyncMaster S27A850T für 456€ oder S27D850T für effektiv 421€ - Sehr guter 27 Zoll Monitor mit PLS-Display, Pivot, Höhenverstellung und 2560 x 1440 Pixeln Auflösung *UPDATE*

30
eingestellt am 17. Nov 2014
Update 2

Ich habe gerade gesehen, dass der Preis bei MeinPaket nochmal 10€ gefallen ist.


Leider konnte ich keinen ausführlichen Vergleichstest finden, aber einen Einzeltest findet man z.B. bei wecravegames.


Update 1

BenZDealZ hat darauf hingewiesen, dass man durch eine 80€ Cashback Aktion das aktuellere Modell S27D850T sogar noch knapp 20€ günstiger bekommt:


Leider konnte ich keinen ausführlichen Vergleichstest finden, aber einen Einzeltest findet man z.B. bei wecravegames.


UPDATE 2

Ich habe gerade gesehen, dass der Preis bei MeinPaket nochmal 10€ gefallen ist.


Leider konnte ich keinen ausführlichen Vergleichstest finden, aber einen Einzeltest findet man z.B. bei wecravegames.


UPDATE 1

BenZDealZ hat darauf hingewiesen, dass man durch eine 80€ Cashback Aktion das aktuellere Modell S27D850T sogar noch knapp 20€ günstiger bekommt:


Leider konnte ich keinen ausführlichen Vergleichstest finden, aber einen Einzeltest findet man z.B. bei wecravegames.


penna hat auf ein wirklich nettes Angebot bei Caseking hingewiesen, falls ihr gerade auf der Suche nach einem richtig guten 27 Zoll Monitor seid:


Samsung schöpft beim S27A850T aus dem Vollen: 27 Zoll mit 2560 x 1440 Pixeln, semi-mattes PLS-Display, Pivot, Swivel, Höhenverstellung sowie natürlich ausreichend Anschlüsse.


 564065.jpg


Einen Testbericht zum Vorgängermodell (nur minimale Überarbeitung) findet sich bei Prad und ein deutlich kürzerer bei cnet. Wer sich für den Monitor interessiert, dem empfehle ich wirklich die Lektüre des Artikels bei Prad. Hier wird wirklich alles erklärt, was es zu dem Monitor zu wissen gibt.


Zusammenfassend lässt sich folgendes sagen: Der SyncMaster S27A850T ist sehr dünn und schick, bietet ein sehr gutes und scharfes Bild mit tollem Schwarzwert und dürfte aufgrund der Einstellmöglichkeiten keinerlei ergonomische Probleme aufkommen lassen. Der relativ hohe Preis und leichtes Banding stehen dagegen auf der Negativseite. Außerdem kommt der HMDI-Eingang wohl nicht immer einwandfrei mit Filmmaterial zurecht. Das Schwestermodell bekommt bei Amazon trotzdem in 64 Rezensionen im Schnitt sehr gute 4 Sterne.


Prad fässt alle Ergebnisse folgendermaßen zusammen:


Der Samsung S27A850D bietet mit seinem 27-Zoll Panel eine sehr hohe Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln und überrascht mit einer sehr guten Bildqualität. Blickwinkelstabilität und ein sRGB-Farbraumvolumen von 100 Prozent können überzeugen. Filme und Bilder werden farbintensiv, detailreich und sauber wiedergegeben. Als Business-Monitor der Premium-Klasse zeichnet er sich auch mit seinem ergonomisch flexiblen Standfuß und einem dreifachen USB-3.0 Hub aus. Die von Samsung entwickelte PLS-Paneltechnik hinterlässt einen sehr guten Eindruck.


Die Liste der Kritikpunkte bleibt bescheiden und kommt im Business-Alltag kaum zum Tragen. Die Ausleuchtung dunkler Bildpartien und die Bildhomogenität des Panels sind nur zufriedenstellend. Grafiker werden eine verbindliche Einstellung der Farbtemperatur und des Gammawerts vermissen. Ambitionierte Gamer eine schnellere Reaktionszeit. Wer sich mit guten Allroundleistungen in diesen Bereichen zufriedengibt, ist mit diesem Monitor bestens versorgt.


Technische Daten:



Diagonale: 27?/68.6cm • Auflösung: 2560×1440 • Helligkeit: 300cd/m² • Kontrast: 1000:1 (statisch), keine Angabe (dynamisch) • Reaktionszeit: 5ms • Blickwinkel: 178°/178° • Panel: IPS (PLS) • Anschlüsse: DVI, HDMI, DisplayPort • Weitere Anschlüsse: USB 3.0 • Ergonomie: höhenverstellbar (150mm), Pivot, Swivel • VESA: 100×100, 200×100 (belegt) • Leistungsaufnahme: 64W (typisch), 0.5W (Standby) • Besonderheiten: LED-Backlight, EPEAT Gold

Zusätzliche Info
30 Kommentare
Avatar
Anonymer Benutzer

für den preis gibt es 4 1080p.

Bearbeitet von: "" 12. Sep 2016

Pfui, für so viel Geld kauft man bitte gleich UHD und nicht den üblichen Pixelmatsch.



ewgfewg:
für den preis gibt es 4 1080p.



Da brauchst du aber auch den Platz für, hast je nach Arbeitsstil Abstriche beim Workflow und einen höheren Stromverbrauch. Hat den jemand zufällig schon, und kann was zur Optik/Wertigkeit sagen? Hab derzeit nen Dell und verbinde mit Samsung eher Consumercrap...


ewgfewg:
für den preis gibt es 4 1080p.




Oder eben einen guten 27" PLS mit 2440x1400 Pixeln. Das ist schlicht nicht vergleichbar.

PLS Und dazu die Auflösung...aber DER PREIS .7

n koreanischen bestelen der hochtaktbar ist?

schade. es hätte der S27A850D sein müssen. dafür gibt es nämlich nochmal 80€ cashback:

mehrwertpaket.com/mes…tml

Preislich 'ne gute Alternative zum Apple Thunderbolt Display. Leider nicht optisch. Da mein Schreibtisch mitten im Raum steht und man damit auch die Rückseite des Monitors sieht, ist Optik für solche Fälle ein wichtiges Argument. Leider nix für mich :-/

Bin ich eigentlich der einzige der die Pivot Funktion zwar mega praktisch findet aber nie nutzt, weil ihm dabei die Kabel auf die Nerven gehen?



Basler182:
Bin ich eigentlich der einzige der die Pivot Funktion zwar mega praktisch findet aber nie nutzt, weil ihm dabei die Kabel auf die Nerven gehen?




Ne, hab im Geschäft einen und hab direkt nach dem Auspacken eine Kerbe in den Fuß gehauen mit der Ecke des Screens ;-) Und jedes Mal beim Drehen spannen die Kabel, z.B. flutscht gerne das Kaltgerätekabel raus. Und dann, wenn ich ihn gedreht hab, fällt mir jedes Mal ein, dass ich vom Treiber her ja erst das Bild noch drehen muss. Zum Zurückdrehen bin ich aber dann zu faul und verwinde mich und fahre mit einer um 90°C verdrehten Maus, um das einzustellen ;-) Und wenn das riesen Teil dann hochkant steht, wo es 3 mal so groß aussieht wie im Querformat, denke ich mir: was bringt das jetzt eigentlich? Ich fühle mich seitlich beengt, irgendwie hat das keinen wirklichen Mehrwert, auch wenn man die ganze A4-Seite am Stück anschauen kann ;-) dafür sind nachher alle Icons auf dem Desktop verschoben und man muss die wieder aufräumen ;-)

Ist das Ding gut für Videobearbeitung?



MistaMilla: Ne, hab im Geschäft einen und hab direkt nach dem Auspacken eine Kerbe in den Fuß gehauen mit der Ecke des Screens Und jedes Mal beim Drehen spannen die Kabel, z.B. flutscht gerne das Kaltgerätekabel raus. Und dann, wenn ich ihn gedreht hab, fällt mir jedes Mal ein, dass ich vom Treiber her ja erst das Bild noch drehen muss. Zum Zurückdrehen bin ich aber dann zu faul und verwinde mich und fahre mit einer um 90°C verdrehten Maus, um das einzustellen Und wenn das riesen Teil dann hochkant steht, wo es 3 mal so groß aussieht wie im Querformat, denke ich mir: was bringt das jetzt eigentlich? Ich fühle mich seitlich beengt, irgendwie hat das keinen wirklichen Mehrwert, auch wenn man die ganze A4-Seite am Stück anschauen kann dafür sind nachher alle Icons auf dem Desktop verschoben und man muss die wieder aufräumen





Habe zwar noch keine Delle im Monitor und mein Monitor dreht sich automatisch samt Desktop und allen drum und dran, dennoch tut mir bei jedem mal drehen zu sehr leid insbesondere die Kabelanschlüsse, deswegen lass ich es immer sein. Außerdem erschließt sich mir der Mehrwert trotz häufigen Schreiben von Arbeiten für die Uni und seitenweisen Programmier Quelltext genauso wie dir nicht wirklich. Funktion klingt wie erwähnt super, aber klingt es leider auch nur. Wirklich zu gebrauchen ist es leider nicht. Den wenn nicht für Din A4 Seiten beim schreiben von Arbeiten oder beim Programmieren, wann den dann?

Vom Extra Geld ausgeben für so eine Funktion kann ich nur abraten


MistaMilla: Ne, hab im Geschäft einen und hab direkt nach dem Auspacken eine Kerbe in den Fuß gehauen mit der Ecke des Screens Und jedes Mal beim Drehen spannen die Kabel, z.B. flutscht gerne das Kaltgerätekabel raus. Und dann, wenn ich ihn gedreht hab, fällt mir jedes Mal ein, dass ich vom Treiber her ja erst das Bild noch drehen muss. Zum Zurückdrehen bin ich aber dann zu faul und verwinde mich und fahre mit einer um 90°C verdrehten Maus, um das einzustellen Und wenn das riesen Teil dann hochkant steht, wo es 3 mal so groß aussieht wie im Querformat, denke ich mir: was bringt das jetzt eigentlich? Ich fühle mich seitlich beengt, irgendwie hat das keinen wirklichen Mehrwert, auch wenn man die ganze A4-Seite am Stück anschauen kann dafür sind nachher alle Icons auf dem Desktop verschoben und man muss die wieder aufräumen



Tastenkombination ALT+Cursor schonmal ausprobiert? ;-)


p01:
Pfui, für so viel Geld kauft man bitte gleich UHD und nicht den üblichen Pixelmatsch.




mit TN Panel? und QHD als Pixelmatsch bezeichnen - wie weit sitzt du vorm Monitor, 10cm?


Basler182: Habe zwar noch keine Delle im Monitor und mein Monitor dreht sich automatisch samt Desktop und allen drum und dran, dennoch tut mir bei jedem mal drehen zu sehr leid insbesondere die Kabelanschlüsse, deswegen lass ich es immer sein. Außerdem erschließt sich mir der Mehrwert trotz häufigen Schreiben von Arbeiten für die Uni und seitenweisen Programmier Quelltext genauso wie dir nicht wirklich. Funktion klingt wie erwähnt super, aber klingt es leider auch nur. Wirklich zu gebrauchen ist es leider nicht. Den wenn nicht für Din A4 Seiten beim schreiben von Arbeiten oder beim Programmieren, wann den dann?


Vom Extra Geld ausgeben für so eine Funktion kann ich nur abraten



Die Pivot-Funktion ist top! Allerdings nur für den Zweitmonitor. Der bleibt auch dauerhaft in der Hochkant-Stellung.

Ich sitze an einem S27A850D (nicht Teil dieses Angebots) und kann ein paar generelle Worte zu dieser Linie von Samsung sagen.
Vorweg: das Teil ist traumhauft und teuer und primär für Leute gedacht, die lange davor sitzen (was ich zum Glück nicht mehr tue, trotzdem ist der Monitor super :)).
Gute 4k/5k-Monitore mit einer solchen Bildqualität sind für den Privatanwender noch nicht bezahlbar und brauchen dazu ordentlich Dampf unterm Schreibtisch und viel Saft. Von daher sind die Monitore mit 2,5k in der Breite bei ausreichendem Abstand eine gute Sache fürs Büro oder zuhause.
Zum S27A850D: super Bild: absolut farbtreu über das ganze Bild, total reines weiß (das konnten die Dell, die ich hatte, nicht), absolut keine Musterbildung auf hellen Farben (s. Dell), glitzerfrei (!), absolut lautlos auch bei viel Schrift (das war für mich sehr wichtig), kein wahrnehmbares Backlight-Flimmern, super Kontraste und entsprechend gut lesbare Texte. Der Rahmen ist matt-schwarz (für meinen Geschmack vielleicht etwas zu breit), Verarbeitung und Haptik sind gut (das Gehäuse des Thunderbolt-Displays ist natürlich schicker). Das Netzteil ist ausgelagert und von hinten an den Monitor geklickt > von hinten ist der Monitor potthässlich, dafür bei Defekt leicht zu tauschen.
Ich kann an diesem Monitor lange ermüdungsfrei arbeiten. Das war für mich, als ich ihn neu hatte, echt herausragend. Die neuen ultrahochauflösenden Displays werden da aber nochmal einiges ändern. Ich habe zB auch ein 13er Retina Macbook: wenn man viel mit Texten arbeitet, ist so eine hohe Pixeldichte, was die Augenermüdung angeht, nochmals eine andere Welt.

Ich kann den BenQ GW2765HT empfehlen. Kostet normal 380€ und ist des öfteren bei amazon Blitzangebote für 329€ zu haben.
Drehbar, neigbar, höhenverstellbar, Pivot-Funktion, IPS-Display (mit Flimmerfrei-Technologie) und WQHD-Auflösung (die auf 27" übrigens eine wesentlich höhere ppi-Anzahl als FullHD auf 23,6" bringt). Dazu gibt es alle Anschlusse (DP, VGA, DVI, HDMI).
Habe den primär gekauft, weil mein alter Monitor surrte (der hier ist ABSOLUT lautlos,egal bei welcher Helligkeit). Apropos hell, ich habe ihn auf Stufe 9 (von 100), weil er mir ansonsten die Augen weglasert
Und diese Reduktion des Blauanteils ist auch nicht schlecht. Schont die Augen und weiß ist nicht ganz so grell.

MistaMilla:

Basler182:
Bin ich eigentlich der einzige der die Pivot Funktion zwar mega praktisch findet aber nie nutzt, weil ihm dabei die Kabel auf die Nerven gehen?




Ne, hab im Geschäft einen und hab direkt nach dem Auspacken eine Kerbe in den Fuß gehauen mit der Ecke des Screens ;-) Und jedes Mal beim Drehen spannen die Kabel, z.B. flutscht gerne das Kaltgerätekabel raus. Und dann, wenn ich ihn gedreht hab, fällt mir jedes Mal ein, dass ich vom Treiber her ja erst das Bild noch drehen muss. Zum Zurückdrehen bin ich aber dann zu faul und verwinde mich und fahre mit einer um 90°C verdrehten Maus, um das einzustellen ;-) Und wenn das riesen Teil dann hochkant steht, wo es 3 mal so groß aussieht wie im Querformat, denke ich mir: was bringt das jetzt eigentlich? Ich fühle mich seitlich beengt, irgendwie hat das keinen wirklichen Mehrwert, auch wenn man die ganze A4-Seite am Stück anschauen kann ;-) dafür sind nachher alle Icons auf dem Desktop verschoben und man muss die wieder aufräumen ;-)

Das sagten auch.... ding ding ding 96 Menschen - top Antwort!

Danke dafür, so geschehen hier mehrere Male...
Affenkopf:

p01:
Pfui, für so viel Geld kauft man bitte gleich UHD und nicht den üblichen Pixelmatsch.




mit TN Panel? und QHD als Pixelmatsch bezeichnen - wie weit sitzt du vorm Monitor, 10cm?
QHD hin oder her, der Monitor hier ist ja auch entsprechend groß. Nennenswert schärfer als FullHD@23\" ist er wohl nicht.

Ich habe ihn mal bestellt, möglicherweise beste Gelegenheit vor Weihnachten den besten 27 Zöller zu einem bezahlbaren Kurs zu bekommen. 430 Euro - qipu 16 Euro qipu = 414 Euro. Mit dem Pixel-matsch kann ich leben ;-)


Jaja:
Ich sitze an einem S27A850D (nicht Teil dieses Angebots) (...)

Stimmt

(das konnten die Dell, die ich hatte, nicht), absolut keine Musterbildung auf hellen Farben (s. Dell), glitzerfrei (!), absolut lautlos auch bei viel Schrift (das war für mich sehr wichtig), kein wahrnehmbares Backlight-Flimmern
Welche Dell-Modelle hattest du? Sowas hatte ich nämlich nicht und die neueren haben auch kein Glitzern.

Schon ein geiler Preis, sorry für die Wortwahl.
Will aber keinen Monitor mehr mit schlechtem Kontrastverhältnis in dunklen Szenen. Da ist mein U2412-M (Dell) nämlich auch nicht so der Knaller

Leider gibts bei Monitoren eierlegende Vollmilchsäue aber ja erst im Profibereich (zu Profi-Preisen )

Hi,

was ist eigendlich mit dem S32D850T? Den bekommt man für 578,- minus 100,- CashBack = 478,- EUR

Oder ist der zu groß um dran zu arbeiten?

Bin mir auch nciht sicher welcher für mich der richtige ist. Das Thunderbold Display wäre die Alternative zu den beiden.



A8NSLIDELUXE: Die Pivot-Funktion ist top! Allerdings nur für den Zweitmonitor. Der bleibt auch dauerhaft in der Hochkant-Stellung.





Habe sogar 2 Monitore im Büro allerdings schaue ich auf einem Serien etc und am anderen wo ich arbeite brauche ich mein gewohnt breites Bild.

Wie sieht es bei Meinpaket denn im Falle einer Rücksendung aus? Das läuft dann nur über e-systems oder?

Kann es da Probleme geben, wenn ich den Monitor evtl zurückschicken muss?



derschnelle:
Wie sieht es bei Meinpaket denn im Falle einer Rücksendung aus? Das läuft dann nur über e-systems oder?


Kann es da Probleme geben, wenn ich den Monitor evtl zurückschicken muss?




Bzw ist eine Reklamation (wegen starkem Bleeding oder ähnlichem) auch direkt über Samsung möglich?


Chris: S32D850T
Die Frage stelle ich mir auch gerade.
Von den Herstellerangaben her unterscheiden sich beide Monitore eigentlich nur in der Größe
Ein Test konnte ich auch finden, wobei hauptsächlich die etwas schlechtere Ausleuchtung an den Seiten bemängelt wird.
trustedreviews.com/sam…e-2
Würde mich über ein paar "Experte"-Meinungen freuen ;-)

teuer!



Lili1984:
teuer!



Spitzen Kommentar ...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler