Samsung zieht sich aus dem europäischen Kamera-Geschäft zurück...

Auf der Suche nach einer neuen Systemkamera bin ich auf die Info gestoßen, dass Samsung sich aus dem Kamera Geschäft zurückzieht. Das ist inbesondere für diejenigen interessant, die sich eine Samsung Kamera zu Weihnachten kaufen wollten. Da sollte man schauen, ob man das tatsächlich auch noch machen will, da das auch bedeutet, dass es keine weitere Entwicklungen oder neue Objektive geben wird. Samsung war eh eine Insellösung, aber nicht zwangsweise eine schlechte.

Ich teile mal einfach diese Infos, damit keiner Fehlkäufe macht, falls er vorhatte, mehr in Samsung zu investieren.

13 Kommentare

Aber nur vom deutschen Markt.

Info ist auch schon eine Weile bekannt, aber trotzdem nett

Admin

i see deals incoming

Schade, hatten gute Produkte im Portfolio!



Würde mich freuen, da ich mit Kameras nur fotografiere und keine Sammlung oder speziellen Objektive oder anderen Schnickschnack brauche. Aber mal warten, wie schnell das runter purzelt. ich glaube nicht, dass ich da innerhalb von 5 Monaten einen Preisreduktion von 40-50% erwarten kann.


Es fängt ja schon bei Akkus an. Wenn erstmal alles eingestellt wird, werden auch Buden wie A nker und Co keine Nachbauten mehr vertreiben, und dann hat man den Salat und kann in Korea seine Akkus bestellen.


Na was meinst du woher die meisten Händler ihre Akkus beziehen


Klar, MediaMarkt ist dann nicht mehr, aber ebay schon.


Das ist mir schon klar, aber so wie sich Samsung zur Zeit verhält, fahren die immer weiter runter, und das Kerngeschäft wir dann, wenn überhaupt, nur noch in Korea betrieben. Ich würde kein Geld mehr in diese Marke investieren.



Ich habe gestern ein Samsung Modell aus der WHD Aktion gekauft. Mir ist bewußt, dass die Modelle auslaufen und Wert verlieren werden. Aber: ich bin nur ein normaler Kamera-Benutzer. Habe nicht vor, etliche Objektive zu kaufen und brauche keine große Firmware Updates. Ein zweiter Akku und das reicht für mich. Ich knipse nur. Mehr Ambitionen habe ich nicht. Und nehme auch den Preisverfall in Kauf.

Da könnte man bei 'nem Liter Milch oder einem Nagel auch gucken, wie es mit dem Hersteller und dessen Zukunft aussieht. Kameras sind doch garkeine Investion, denn wer eine Samsung in Betracht zieht, der gibt ja nicht tausend oder tausende dafür aus. Es ist ein Gebrauchsgegenstand, Schnittstellen sind ausschließlich Standard, Updates braucht's und gibt's nicht und der einzige Eingriff wird vielleicht, eventuell mal ein neuer Akku sein. Und die gibt's auch für uralte Handys noch in Hülle und Fülle. Oder man holt sich einfach direkt einen zweiten und hat dann schon alles, was man je wollen wird. (-:=


So unterschiedlich können die Vorstellungen sein.

Vielleicht habe ich ja auch etwas wesentliches übersehen, daß man nach dem Erwerb einer Kompaktkamera eines beliebigen Herstellers nie mehr weitere Information, Unterstützung, Aktualisierung oder sowas sich wünscht vom Hersteller. Außer höchstens ein neuer oder weiterer Akku, den es aber immer und überall geben wird. Aber ich bin ja zur Einsicht bereit, was denn nun eine Kompaktkamera in Sachen Händerkontakt großartig von einem Liter Milch oder einem Hammer unterscheidet. (-:=


Ich hab hier keine Einschränkung auf Kompaktkameras erkennen können, gerade weil ja auch im Eingangspost von Objektiven die Rede ist.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Problem mit lokal.com User1831
    2. Pebble ist pleite und wird von Fitbit teilweise übernommen55
    3. 3/2 € Pizza.de / 4̶ ̶€̶ ̶L̶i̶e̶f̶e̶r̶a̶n̶d̶o̶ ̶(̶B̶e̶s̶t̶a̶n̶d̶s̶k̶)̶​̶​ / …610
    4. Jemand Erfahrung mit LEPIN ? (Lego Klons aus China)3172

    Weitere Diskussionen