Abgelaufen

Sanyo PLV-Z4000 für 951€ - Full-HD LCD Beamer *UPDATE4*

161
eingestellt am 26. Mai 2011
Update 3

Die Rückläufer sind sogar nochmal 50€ im Preis gefallen und auch noch in großen Mengen verfügbar:


Update 2

stunner2002 hat im Artikel zum LG AF115 darauf hingewiesen, dass es bei den Amazon Warehousedeals auch noch einige Sanyo Rückläufer gibt:


Wie immer geht man bei Amazon ja kein wirkliches Risiko ein. Sollte man mit etwas nicht zufrieden sein, kann man immer noch von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen.


Aber auch den Neupreis hat Amazon gerade nochmal auf 1299,97€ gesenkt. Der nächste reguläre Händler würde 1499€ wollen, aber bei dem Deal der Woche haben sich auch viele Marketplacehändler und Ebay Powerseller eingedeckt, wo der Preis ab 1170€ anfängt.


Update 1

Als ob ichs geahnt hätte. Ausverkauft.

Ursprüngliches UPDATE3 vom 17.05.2011:

Ursprüngliches UPDATE und UPDATE2 vom 12.04.2011:

Ursprünglicher Artikel vom 10.04.2011: Einen Beamer hatten wir schon lange nicht mehr und jetzt mal wieder ein richtiger Kracher von Amazon:


Sanyo stellt seit einigen Jahren mit der Z-Serie wirklich gute Beamer her, die vor allem durch ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis überzeugen können. Der PLV-Z4000 ist der Nachfolger des Z3000 (gab es auch nie unter 1500€) und hat auf dem Papier nicht viel Neues gebracht. Die ausführlichen Testberichte zeigen aber, dass Sanyo beim nativen Kontrast nachgebessert hat. In den Testberichten gibt es im Schnitt eine 1,6, wobei man sich auf englisch etwas ausführlicher bei Trusted Reviews oder techradar einlesen kann. Am interessantesten sind aber sicher die professionellen Reviews von projectorreviews auf englisch, bzw. Cine4Home (Note 1,8) auf deutsch.


Dank Lens-Shift ist man inzwischen ja bei den Projektoren mit der Aufstellung etwas flexibler geworden. Die Projektordatenbank hilft dabei leicht den Mindest- und Maimxalabstand bei bestimmter Leinwandgröße, sowie die maximale seitliche Verschiebung zu bestimmen.


51l5wM0K6dL._AA300_.jpg


Pro:


  • sehr gute Bildqualität, wenn man sich Mühe bei der Konfiguration gibt
  • sehr guter Schwarzwert (für LCD)
  • sehr leiser Lüfter (unter Full-Power leiser als die meisten Konkurrenten)
  • Preis-/Leistungsverhältnis

Contra:


  • Standardkonfiguration recht schwach
  • ab 2,8m Leinwand wird es wohl knapp mit der Lichtstärke
  • recht kompliziert alles einzustellen

Bei Amazon gibt es 11 Bewertungen und 11 mal 5 Sterne. Weitere Erfahrungsberichte gibt es im Hifi-Forum oder bei Beisammen.


Normalerweise kauft man einen Projektor eigentlich nicht ungesehen, sondern vergleicht vorher die Geräte beim Händler. Das Angebot ist eigentlich Deal der Woche, aber ich der Preisvorteil ist diesmal schon ziemlich extrem und so weiß ich nicht, ob Amazon an dem Preis vielleicht nochmal spielt oder das Gerät u.U. vorzeitig ausverkauft ist.


Eine Lampe hält etwas 2-3000 Stunden und Ersatz kostet rund 200€. Läuft der Projektor 4 Stunden 5 Tage die Woche und geht man von 2500 Stunden aus, müsste man nach etwa 2,5 Jahren die Lampe wechseln.


Kurze Anmerkung: Ich denke es ist klar, aber falls nicht – das ist ein Heimkino Projektor und nicht für draußen oder Präsentationen gedacht. Die LCD Technologie bringt die typischen Vor- und Nachteile mit sich – Pro: Hell, einfach, kein RBE / Contra: Fliegengitter, Kontrast/Schwarzwert (grob hier nachzulesen).


Technische Daten (Herstellerhomepage):


LCD-Projektor (3x 0.74?) • Auflösung (nativ): WUXGA (1920×1080@24p) • Helligkeit: 1200/840 ANSI Lumen (standard/ECO) • Kontrast: 65000:1 • Bildverhältnis: 16:9 nativ/4:3 kompatibel • Bilddiagonale: 1.02-5.08m • Projektionsabstand: 1.20-18.40m • Geräuschentwicklung: 26/19dB(A) (standard/ECO) • Lampenlebensdauer: 2000/3000 Stunden (standard/ECO) • Lens-Shift: manuell • Anschlüsse: 1x 15-Pin D-Sub VGA, 2x HDMI, 1x Composite Video (1x RCA), 1x S-Video, 2x Komponenten (3x RCA), 1x RS-232 • Verbrauch: 250/193W (standard/ECO) • Abmessungen (BxHxT): 400x154x346mm • Gewicht: 7.50kg • 36 Monate Herstellergarantie

Zusätzliche Info
Diverses
161 Kommentare

Liest sich ganz gut, aber wenn man jetzt schon auf Heimkino mit Beamer setzt, dann würde ich gleich einen 3d-fähigen nehmen. Denn bei ner leinwand macht der 3d-Effekt erst so Richtig Spass (und Sinn). Justmy2c.

Ich sage mal danke für den Tipp:
Hatte eigentlich mit dem, Sony VPL-HW15 SXRD geliebäugelt, liegt noch bei ca 1700 Euro.
oder Alternativ eben mit dem Panasonic PT-AE4000E LCD, als LCD Vertreter auch bei ca 1700 dem Preis. Der Sanyo PLV-Z4000 stand auf Platz 3 meiner Liste, aber bei dem Preis muss ich das Ränging ändern. Vorallem da ich letzthin sogar ganz kurz überlegt hatte einen günstigern Beamer zu kaufen, den Sanyo PLV-Z800 LCD (für 888 Euro bei Amazon).
Sollte er nicht als Hauptbeamer zum Einsatz kommen ist er jedenfalls ein guter Ersatz für meinen guten alten Sanyo Z1 ( 1/4 Full HD )

Aus meiner Sicht sind 3D Beamer noch nicht finanzierbar...zumindest nicht wenn es mit Passivenbrillen gehen soll. Und die aktive Shutterbrille Technik ist für mich leider auch nicht das gelbe vom Ei. War sie auch in 90er noch nicht (habe noch eine Nvida Brille von damals, hat sich nicht viel geändert, ausser das die LCD dispaly lange zeit die Hz nicht hergebracht habe wie die guten alten Röhren, weswegen es wohl auch wieder einschlief. Und bei den aktuellen 3D Fernsehen bekommt man auch recht schnell Kopfschmerzen. Daneben aht man immer mit Farbverlusten zu rechen durch die Filterungen, also ist Full HD erstmal für mich weiterhin (schätze 2-3 jahre minimum) der Standard.



MasterMax: Liest sich ganz gut, aber wenn man jetzt schon auf Heimkino mit Beamer setzt, dann würde ich gleich einen 3d-fähigen nehmen. Denn bei ner leinwand macht der 3d-Effekt erst so Richtig Spass (und Sinn). Justmy2c.

hmm hab letztens für den Epson EH-TW3200 das gleiche bezahlt...
bei der preisersparnis hätte ich jetzt den sanyo vorgezogen, auch wenn ich an den werten keine großen unterschiede erkenne (kenne mich mit beamern allerdings auch wenig aus)

Avatar
Anonymer Benutzer

kann man ja nur mit krditkarte zahlen scheisse hätte den geholt

Bearbeitet von: "" 16. Sep 2016

Seit wann denn das?
Ist Dein erster Amazon Einkauf? Normalerweise kann man immer per Bankeinzug zahlen.

Weiß jemand, ob man den bei Nichtgefallen so problemlos wie üblich zurückschicken kann? Immerhin wird ja die Lampe "abgenutzt"... Bin mir nämlich noch nicht sicher, ob ich wirklich einen Beamer "brauche".
Danke schon mal.

Hab schon mal einen Beamer bei Amazon bestellt und ein Paar Stunden getestet. Rücksendungwar absolut problemlos, wie eigentlich immer bei Amazon.

Avatar
Anonymer Benutzer

@Patrick: Probleme mit der Schufa? Oder erster Einkauf?! Irgendwie bist du durch's Raster gefallen...

Bearbeitet von: "" 16. Sep 2016

das angebot strahlt mich wirklich an!

vorallem bei esatzteillieferungen, direkt aus japan....

@andi: netter troll-versuch, hehe. immer schön auf den panik-knopf drücken.

ist keiner, wirklich fakt, hab mir die gegend der sanyo-zentrale mal angeguckt, paar kilometer von fukushima entfernt...

In der heutigen Zeit hat jedes Unternehmen seine Produktions- und Lagerstätten direkt bei der Konzernzentrale. So hat Siemens auch nur Ersatzteile in München und Berlin. Dumm für Kunden am anderen Ende der Welt

Avatar
Anonymer Benutzer

Und gekauft! :-)
Somit hat mein Sanyo Z5 einen relativ preisgünstigen und würdigen Nachfolger erhalten.
Danke für den Tip!

Die 3D-Technik sind imho noch nicht 100%ig ausgereift - egal ob TV oder Beamer.
Da warte ich lieber noch 5 Jahre und hole mir dann einen 3D-Beamer bei dem man keine Brille braucht.

Bearbeitet von: "" 16. Sep 2016

Oh mich juckts in den Fingern ^^

Bin vom Sanyo Z3 auf einen Samsung LCD 55" gewechselt und war recht zufrieden. Bis ich auf ner Heimkinomesse den JVC HD350 bewundern durfte. Gegen diese Bild stinkt jede Glotze einfach ab. Aber ob dieser Sanyo mich auch so überzeugen würde?!

3d ist mir egal, gehöre zu den Menschen die das nicht sehen können. Aber selbst dann hätte ich keine Lust, mir so eine dämliche Brille aufzusetzen und das viel zu dunkle Bild anzugucken.

also 500 euro günstiger als der billigste Preisvergleichsanbieter , handelt es sich daher um einen Preisfehler? nicht dass storno oder nachberechnung...

Avatar
Anonymer Benutzer

wenn ich doch nur dsa Geld gerade über hätte...:(

Bearbeitet von: "" 16. Sep 2016

@checker:
Ist Amazon Deal der Woche. Und Nachberechnung gibt es sowieso nicht.

Avatar
Anonymer Benutzer

Habe schon lange ein Z3 und sehe kein Grund zum Wechseln, das Angebot hier ist bei dem Preis aber sehr gut.
@andi
Da die Quali bei den Panasonic Beamern nach dem Z3 nachgelassen haben soll, würde es mich nicht wundern, wenn die aktuellen Geräte allesamt "Made in China" sind.

Bearbeitet von: "" 16. Sep 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

Habe den einfacheren (und älteren) Z700. Das ist schon ein feines Gerät. Aber zu dem Preis werde ich ein "Upgrade" durchführen.

Besten Dank

Bearbeitet von: "" 16. Sep 2016

die objektivere geringere leuchtkraft von 1200 AnsiLumen ist kein Hindernissgrund? War eigentlich auf den eMachines V700 DLP aus, der mit 2700AnsiLumen wesentlich mehr Leuchtkraft hat? oder hilft dabei der wesentlich höherer Kontrast dabei, es auszugleichen?
Achja..meine erste Amazon-Bestellung würde auch nicht via Bankeinzug funktionieren..

War ja klar: Die ersten sind schon bei eBay eingestellt, für um die 1.200,- EUR als Sofortkauf. Vielleicht bestelle ich mir 6 Stück, wenn ich einen behalte, finanziert er sich durch die anderen von selbst...
Im Ernst: Eigentlich finde ich es ätzend, wie sich die Wiederverkäufer auf die Schnäppchenangebote stürzen. Andererseits macht das ein Händler ja auch nicht anders.


the_hunny: die objektivere geringere leuchtkraft von 1200 AnsiLumen ist kein Hindernissgrund? War eigentlich auf den eMachines V700 DLP aus, der mit 2700AnsiLumen wesentlich mehr Leuchtkraft hat? oder hilft dabei der wesentlich höherer Kontrast dabei, es auszugleichen?


Für qualitativ hochwertige Heimkinowiedergabe musst Du den Raum ohnehin komplett verdunkeln - die Lichtstärke des Sanyo reicht dann auch im Kinomodus noch locker für eine 2,50m breite Leinwand aus. Kannst Du den Raum nicht verdunkeln, bleiben die Kontraste mit jedem Beamer völlig auf der Strecke, 2700 Lumen braucht man daher nur bei einem Präsentationsbeamer.


Patrick Gallinger: kann man ja nur mit krditkarte zahlen scheisse hätte den geholt


Warum willste nicht mit Kreditkarte zahlen? Ist mit die sicherste Zahlungsart überhaupt!

danke für die Info..hab mal zugeschlagen..500€ mehr im Vergleich eMachines V700 DLP dafür lenshift und fullhd..

Avatar
Anonymer Benutzer

So, nach langem liebäugeln mit Full-HD Beamern hab ich dann jetzt doch mal zugeschlagen, auch wenn das mein Budget als Student doch sehr strapaziert
Aber zur not kann man bei Amazon ja zurücksenden.

Vielen Dank für den Tipp !

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

So, jetzt noch nen link für ein günstiges blu-ray pc laufwert bitte

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016


Nik222: War ja klar: Die ersten sind schon bei eBay eingestellt, für um die 1.200,- EUR als Sofortkauf.


Man könnte besagtes Ebay Mitglied mal darauf aufmerksam machen, dass es sich hierbei mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine Gewinnabsicht handelt und er sich damit vermutlich der Steuerhinterziehung strafbar macht. Die Verletzung der Grundsätze des Privatverkäufertums bei Ebay mal gänzlich außen vor gelassen. Die Wettbewerbszentrale, Mitbewerber in diesem Marktsegment und das Finanzamt sind für Hinweise immer dankbar.

Super Beamer zum tollen Preis! Habe den Z-3000, vor 2 Jahren in der Schweiz für umgerechnet 1330 Euro gekauft. Der Z4000 soll ja einen noch etwas besseren Kontrast haben, aber prinzipiell die gleichen Panels (Epson D7 C2 Fine). Für 999 Euro echt ein guter Kauf (finde auch das schwarz des Z-4000 schöner als das grau des Z-3000, aber ist natürlich kein Grund zum wechseln :D). 3D wäre natürlich schon schön, aber da das erst bei 5 Riesen beim JVC X3 anfängt, leider (für mich) noch keine Option.


Bube:
Man könnte besagtes Ebay Mitglied mal darauf aufmerksam machen, dass es sich ... damit vermutlich der Steuerhinterziehung strafbar macht. Die Verletzung der Grundsätze des Privatverkäufertums bei Ebay mal gänzlich außen vor gelassen.

Richtig. Bei dem Sanyo Z800-Angebot bei Amazon war das ja besonders schlimm - immerhin haben sich da die vielen Anbieter gegenseitig etwas die Preise kaputt gemacht.

Ich habe noch einen 6 Jahre alten Sanyo PLV-Z2 und würde gern auf den Z4000 aufrüsten - leider fehlen mir dazu im Augenblick die Rücklagen. Zu dem Preis jedenfalls ein Traumgerät und als langjähriger Beamer-Besitzer möchte ich Neulinge noch darauf hinweisen, dass ein Beamer mit LensShift beim Aufbau des Heimkinos unglaublich viel Stress verhindern kann.

Kann den Beamer empfehlen, jedoch nicht vollkommen uneingeschränkt. Hab den 3000er und bin mit dem sehr zufrieden, bis auf ein paar Kleinigkeiten:
- die Verschiebung des Bildes nach oben und unten funktioniert nicht sehr präzise
- möchte man zwischen verschiedenen Bildformaten bei gleicher Bildhohe (z.b 21:9 vs. 16:9) wechseln, so geht dies nur mit Zoom und Verschiebung des Bildes entlang der Vertikalen, was bei dem Modell leider Handarbeit am Gerät erfordert.
Da gab es von Panasonic Modelle, die das per Fernbedienung konnten, wie ich leider zu spät erfahren habe.

Sonst ist das Gerät sehr leise, hat gute Panels und bei normalem Hausgebrauch halten die Lämplis auch ewig.



möp möp: So, nach langem liebäugeln mit Full-HD Beamern hab ich dann jetzt doch mal zugeschlagen, auch wenn das mein Budget als Student doch sehr strapaziert
Aber zur not kann man bei Amazon ja zurücksenden.Vielen Dank für den Tipp !



Lol, wenn Du nen Tausender für nen Gerät wie nen Beamber über hast, dann weißt Du gar nicht, was es heißt auf nem Studentenbudget zu fahren


Bube:
Man könnte besagtes Ebay Mitglied mal darauf aufmerksam machen, dass es sich hierbei mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine Gewinnabsicht handelt und er sich damit vermutlich der Steuerhinterziehung strafbar macht. Die Verletzung der Grundsätze des Privatverkäufertums bei Ebay mal gänzlich außen vor gelassen. Die Wettbewerbszentrale, Mitbewerber in diesem Marktsegment und das Finanzamt sind für Hinweise immer dankbar.



Na dann viel Glück.
Fie "Privatverkäufer" selber wissen genau, dass sie da je nach Umfang sich mit einem Bein in der Illegalität befinden und ihr Handel gewerblich ist- kratzt sie nicht.
Und warum sollte sowas die Wettbewerbszentrale interessieren?
Hab noch nie gehört, dass scheinprivater Handel bei Ebay in deren Ressort fällt, vor allem weil es hier letztendlich um Steuerhinterziehung geht.
Andere "Mitbewerber" müssen auch erstmal nen Weg finden gegen sowas vorzugehen, das ist bei Ebay-Händlern eine Sisyphusarbeit-Arbeit, die nicht erfolgversprechend ist.
Dafür müßte nämlich Ebay selbst tätig werden, weil alles andere viel zu zeitintensiv ist.
Aber Ebay interessiert's herzlichst wenig, wenn Beschwerden über Scheinprivate eingehen- das sind ja auch ihre Melkkühe, die den Umsatz von Ebay mitfinanzieren.
Das Finanzamt wird sich im Zweifelsfall für solche Leute interessieren- aber im Zweifelsfall auch wieder nicht, weil schlicht keine Kapazitäten vorhanden sind, jedem Hinweis auf einen möglicherweise gewerblichen Händler, der nen ein paar hundert Euro im Monat schwarz verdient, per Steuerprüfung nachzugehen.
So einfach und vor allem schnell gemacht, ist das nicht.

Kann der Z4000 21:9 wie der Panasonic AE4000??

Avatar
Anonymer Benutzer

Ich habe auch gerade zugeschlagen. Ich habe mir die letzten Wochen verschiedene Beamer angeschaut. Der Sanyo war nicht mein Favorit, aber unter den Top 5. Ich habe auf ein Zeichen gewartet. Und heute habe ich von amazon das Zeichen erhalten und gleich gekauft. Notfalls kann man das Gerät ja wieder zurückschicken, wenn die Erwartungen nicht erfüllt werden.

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

Man bekommt max. nur noch einen Beamer:
"Die Abnahmemenge dieses Artikels ist leider begrenzt. Wir haben Ihre Stückzahl auf die maximal mögliche Abnahmemenge geändert."

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

@jonny:
Die Wettbewerbszentrale interessiert sich sehr wohl für sowas und es fällt exakt in deren Ressort. Die privaten Anbieter müssen kein Widerrufsrecht und kein Impressum einbinden und haben damit einen Wettbewerbsvorteil gegenüber den Mitbewerbern, sofern sie mit Gewinnabsicht oder in Masse und damit gewerblich anbieten.

Entsprechende Meldungen könnten z.B. hier vorgenommen werden:
wettbewerbszentrale.de/de/…ar/

Soeben bestellt ... suuper Tipp, wollte schon immer einen haben und musste nun zuschlagen ;-) ... dazu dann noch die passende Motorleinwand; yopedo.de/det…htm

oohhh, ich froi mich so :-)

ganz ehrlich..einfach ne Abmahnung rausschicken, falls man gewerblicher Verkäufer ist..

Bei Warehouse Deals gibt's jetzt 10 Stück für 949 Euro.

Da konnte ich jetzt auch nicht widerstehen ;-)

-20 Euro für die Amazon Kreditkarte und fast 1000 Amazon Punkte

Somit kostet er mich ~920 Euro

Mydealz ihr macht mich waaaahnsinnig ;-)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler