Abgelaufen

Sanyo PLV-Z800 für 700€ *UPDATE*

Admin 35
eingestellt am 10. Jul 2011
UPDATE 1

Nur noch bis 17 Uhr als Amazon Blitzangebot:


Zusätzliche Info
Diverses
35 Kommentare

Mit Ruhm besudeln gefaellt mir :-)

"Die Lampe hält übrigens 2-3000 Stunden und Ersatz kostet 200€."

Also kann mir das Teil nach schon 2 Stunden abrauchen ? Das wäre ja noch nicht mal ein ganze Film.

Du bist echt ein Troll...

Hauptsache wieder irgendwelchen Müll posten...

- Lampenlebensdauer: 3000 h (Eco-Mode) / 2000 h (Normal-Mode)

So besser????

lolz... Hier sind echt langsam zu viele Idioten unterwegs. Das waren echt noch Zeiten damals, als richtig gute Deals auch mal 2-3 Tage lang anhielten, und nicht nur noch 2-3 Minuten... *träum*

Moin,
ich habe mich gerade in den letzten Tagen etwas schlau gemacht was Beamer betrifft und wollte nur mal hier kurz posten, zu welchem Ergebnis ich gekommen bin:
der Epson EH-TW 2900 ist für 900 Euro zu haben und soll (laut Erfahrungsberichten) ein sehr guter Einsteiger-Full-HD-Beamer (inkl. Lens-Shift!) sein und ein gutes P/L-Verhältnis bieten. Naja, nur mal der P/L-Sieger meines kleinen Vergleichs...
Wenns teurer werden soll gibts da auch noch den 5500er, der fast doppelt so teuer, aber auch natürlich sehr viele Verbesserungen haben soll. Sein Preispendant von Sanyo ist der Sanyo PLV-Z4000. Im Vergleich zwischen den beiden bietet der Epson wohl aber mehr....

Würde mich übrigens über weitere Beamer-Schnäppchen freuen, falls du nochmal sowas findest, überlege mir in den nächsten Jahren einen guten zuzulegen... ^^

lg binz

oh, sorry, vertan: der Sanyo PLV-Z4000 ist bei 1600, während der Epson EH-TW 5500 stolze 2500 Euro kostet...
verdammt, aber der preis für den Einstiegsbeamer Epson EH-TW 2900 (wohl besser als der hier vorgestellte im Artikel) stimmt: 900 Euro

Lieber einen Epson TW-2900 oder den neuen Epson TW-3200. Gleiche Preisklasse, aber besser im Schwarzbereich.
Ich hatte den Z700 (Vorgänger Z800, da wird sich nicht viel getan haben) und der Schwarzwert ist echt mega schlecht.
Schaut euch auf YouTube den Vergleich an Z700 gegen Epson 3500 an. Ist extrem aufgenommen und sicher nicht optimiert (der Sanyo), aber die Tendenz ist klar. Wie gesagt, die Epsons kosten mehr oder weniger das selbe. Da sollte es echt nicht auf die paar Euros ankommen.

Gruß,
Jay



Troll: “Die Lampe hält übrigens 2-3000 Stunden und Ersatz kostet 200€.”Also kann mir das Teil nach schon 2 Stunden abrauchen ? Das wäre ja noch nicht mal ein ganze Film.



Ich weiß jetzt nicht wie es bei Sanyo ist, aber viele Hersteller geben ein Jahr Garantie auf die Lampe.

Jungs, sagt mal, warum gibt es keine Schnäppchen-Leinwände... die braucht man doch auch wenn man sich einen Beamer zulegt!

Gruß

Toni

Kein DLP! keine Kaufempfehlung! In diesem Preisbereich ist DLP einfach die besser Technologie ab 2000 Euro stellt sich dann auch nur noch die Frage ob LCOS oder DLP, LCD Beamer sind am aussterben das hat auch schon Epson erkannt.

Es gibt den sogar noch viel günstiger als 900€

http://sn aep ster.de/TV-…Eps on-Beamer-EH-TW-2900::767.html (EDIT: Link nicht klickbar gemacht - wer da kauft, ist selber schuld)

für 764,50€ inkl. Versand



binz: oh, sorry, vertan: der Sanyo PLV-Z4000 ist bei 1600, während der Epson EH-TW 5500 stolze 2500 Euro kostet…
verdammt, aber der preis für den Einstiegsbeamer Epson EH-TW 2900 (wohl besser als der hier vorgestellte im Artikel) stimmt: 900 Euro

Kleiner Tipp: Im Hifi-Forum wurde der Optima Hd 200x bzw Hd20 fleißig diskutiert, ist momentan DER Einstiegs Full HD Beamer. Top Bild bei einem unschlagbarem Preis. Habe meinen neu bei ebay für 500€ bekommen, aber das war ein Schnäppchen natürlich

Auf Lens-Shift würde ich nicht mehr verzichten wollen, das ist ein Punkt der ganz klar für den Sanyo spricht. Das sollten auch Beamer-Neulinge unbedingt beachten, da die Aufstellung sonst schnell zu einem unerwarteten Problem wird. Außerdem sollte man sich vor dem Kauf bewusst sein, dass ein Heimkinobeamer nur in einem absolut abgedunkeltem Raum sinnvoll nutzbar ist.

Ich muss jetzt mal eine Lanze für den Sanyo brechen. Ich hab den Vorgänger seit 2 Jahren im Einsatz und wenn man ihn richtig einstellt schlägt er auch deutlich teure Beamer. Haben bei nem Freund vor kurzem einen Beamervergleich durchgeführt mit dem Sanyo, mit einem Panasonic 2000, dem Epson 4400 und einem günstigeren Mitsubishi. Der Sanyo war eindeutig (richtig eingestellt!) der mit dem zweitbesten Bild. Nur der Epson 4400 hat ihn deutlich geschlagen. Besonders überrascht waren wir vom Panasoni (im negativen Sinne), der Sanyo hat ihn um Meilen geschlagen was den Bildeindruck anbelangt. Für mich ist der Sanyo für das Geld nachwievor eine klare Kaufempfehlung!

VORSICHT!!!

Lest mal mal bei Google über den Snaepster-Shop!!! Das sind Betrüger - nicht bestellen!!! So viel zum Thema noch billiger

Zum Thema "richtige Einstellungen": hat da vielleicht irgendjemand ein paar Details bzw. einen Link zum Optimieren der Einstellungen parat?

Avatar
Anonymer Benutzer

Bei Sanyo kann man nichts falsch machen:

- leise
- Lens Shift
- automatische Abdeckung der Optik

Habe einen älteren Sanyo und da läuft die erste Lampe schon seit mehr als 3500 Stunden. Die Lampe lief dabei etwa die halbe Zeit im Eco-Modus, ansonsten im Normalmodus.

Bearbeitet von: "" 12. Sep 2016

ich finde es toll, dass hier auch mal ein beamer drinsteht! so kann man sich oft nicht nur preislich, sondern auch kurz-fachlich einen überblick über die aktuelle lage verschaffen!
ich würde gerne mehr aus dem heimkinobereich sehen! das interessiert bestimmt auch nicht nur mich!

mfg

Avatar
Anonymer Benutzer


Toni: Optima Hd 200x


Ikea Rollo Tupplir 200 x 195 ikea.com/de/…888

benutze ich seit über einem jahr für meinen Beamer und ich habs nicht bereut.
Bearbeitet von: "" 9. Mär

Nur so als Tipp (habe selber den Z700) für alle die den Beamer an der Decke betreiben wollen...auf eine automatische Linsenabdeckung achten, denn diese ist Gold wert!

Ich habe noch den alten "Panasonic PT-AX100E" seit 3 Jahren in meinem Besitz und bin immer noch mit "HD-Ready" (720p) zufrieden.

Den Beamer nutze ich täglich zum Glotze gucken und ich bin immer noch überrascht, dass die Lampe schon über 6.000 Studen im ECO-Modus läuft und noch nicht abgeraucht ist. 3x schon den Zähler resetet und das Teil läuft und läuft.

Eine Ersatzlampe habe ich schon lange, aber musste bisher nicht wechseln.
Danke Panasonic!

Ich habe eine generelle Frage zu Beamerlampen:

An meinem Panasonic 720p beamer (AX100E, tolles Teil) wird die Lampe bald hinüber sein.

Jetzt habe ich gesehen, dass es auch "nachgebaute" nicht original Lampen zum Austausch gibt. Wie ist das da mit der Qualität? Aus China gibt's die auch schon für 100€ anstatt 250€ hier.

Denn bei 1080p Beamer für unter 1000€ kann man ja schon überlegen, nicht einen neuen Beamer zu kaufen, obwohl ich den AX100E immer noch super finde.



bodenseefisch: Ich habe noch den alten “Panasonic PT-AX100E” seit 3 Jahren in meinem Besitz und bin immer noch mit “HD-Ready” (720p) zufrieden.Den Beamer nutze ich täglich zum Glotze gucken und ich bin immer noch überrascht, dass die Lampe schon über 6.000 Studen im ECO-Modus läuft und noch nicht abgeraucht ist. 3x schon den Zähler resetet und das Teil läuft und läuft.Eine Ersatzlampe habe ich schon lange, aber musste bisher nicht wechseln.
Danke Panasonic!




Das sind mal super Nachrichten, bin bei 2100 Stunden und bereite mich ja schon aufs Ableben vor...dann kaufe ich erstmal keine Lampe. Bin ja auch sonst noch sehr zufrieden mit ihm.

Hast du auch dieses Flackern der Lampe ab und zu?

Gibt es andere ähnlich große Ketten wie MediaStar wo man sich Projektoren angucken kann? Oder gibt es sonst eine gute Übersicht von Händlern mit Vorführräumen?



Alex: Das sind mal super Nachrichten, bin bei 2100 Stunden und bereite mich ja schon aufs Ableben vor…dann kaufe ich erstmal keine Lampe. Bin ja auch sonst noch sehr zufrieden mit ihm.Hast du auch dieses Flackern der Lampe ab und zu?


Hallo Alex,

ja das Flackern hat die Lampe auch immer wieder mal.
Da dachte ich schon, dass sich die bald in die ewigen Jagdgründe verabschiedet.. aber ist nicht der Fall. Gott sei Dank ;-)

Wie mir aufgefallen ist, kommt das Flackern aber nur bei weissen bzw. hellen Hintergrund (Windows Desktop). Ich nutze ja den Beamer mit HTPC. Beim Fernseh- oder Film schauen fällt mir das nicht auf. Das Flackern kommt auch immer nur sporadisch und dann auch nur für ein paar Sekunden.. Ich glaube, das kommt vom Staub her.

Deshalb entstaube ich das Gerät ab und zu mit einem Druckluftspray :-)

ja, so verhält sich das Flackern bei mir auch, ist auch kein großes Problem.

Wie machst du das mit dem Entstauben? Also in welche Öffnung mit Druckluft rein? Ich halte ab und zu mal den Staubsauger an die Lüftungsschlitze, wie es auch in der Anleitung steht.



Alex: Ich habe eine generelle Frage zu Beamerlampen:An meinem Panasonic 720p beamer (AX100E, tolles Teil) wird die Lampe bald hinüber sein.Jetzt habe ich gesehen, dass es auch “nachgebaute” nicht original Lampen zum Austausch gibt. Wie ist das da mit der Qualität? Aus China gibt’s die auch schon für 100€ anstatt 250€ hier.Denn bei 1080p Beamer für unter 1000€ kann man ja schon überlegen, nicht einen neuen Beamer zu kaufen, obwohl ich den AX100E immer noch super finde.


Kauf die Chinateile auf keinen Fall, wenn das Gerät noch länger laufen soll.
Zu oft sind die Lampen durchgeknallt und haben das Gerät in Mitleidenschaft gezogen.

Sorry, aber für einen guten Beamer - auch nur gute Lampen (original).
Bei so kostspieligen Geräten, würde ich nicht mal dran denken, an der Lampe zu sparen!


Alex: ja, so verhält sich das Flackern bei mir auch, ist auch kein großes Problem. Wie machst du das mit dem Entstauben? Also in welche Öffnung mit Druckluft rein? Ich halte ab und zu mal den Staubsauger an die Lüftungsschlitze, wie es auch in der Anleitung steht.


Der Staubsauger bringt da wohl nicht viel ;-)
Ich hab das Gehäuse abgeschraubt - Garantie war ja eh schon vorbei - und dann überall mit der Druckluft durchgeblasen.
Unglaublich was da so rauskommt :-)

Ansonsten kannst Du das Gerät auch mal zu nem Händler geben, der die Linse noch mit reinigt. Tut dem Beamer auch ganz gut.
Avatar
Anonymer Benutzer

Gut, der Epson kostet dann beim T-Shop "nur" noch 878,00 EUR, ist schonmal nicht schlecht für einen FullHD-Beamer. Werde mir den mal bestellen und dann auch testen, taugt er nichts, geht auch der wieder weg, wie das Model von SANYO :-(

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

Das Flackern kann auch von Ablagerungen in der Lampe kommen. Das passiert, wenn die Lampe sehr lange im ECO Modus läuft. Da hilft es gelegentlich einen Film auf normal zu schauen. Die höhere Hitze "verbrennt" dann die Ablagerungen. Keine Ahnung, ob das noch bei so "alten" Lampen hilft.

Gruß
Jay

kA ob der Beamer zu empfehlen ist aber ich hab einen Vorgänger davon: PLV-Z4 (nix Tausend ;)) Lens-Shift ist genial, würd ich auf jeden Fall wieder empfehlen. DLP würde ich grundsätzlich nicht empfehlen. Regenbogeneffekt: Ich seh ihn und hass ihn... daher bin ich über meinen LCD-Beamer schon froh.

Allerdings ist die Lampe bei mir nach ca. 1200h abgeraucht (meistens Eco-Modus). Hatte wohl aber auch ein Temperaturproblem. Im Weihnachtsurlaub ist vielleicht eine neue Lampe drin und auch genügend Zeit um sich das Teil vorzunehmen...

Avatar
Anonymer Benutzer

Und Ende.

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

Habe ein
"Sanyo PLC XU 105 LCD-Projektor Beamer"
zu verkaufen.
steht bei mir zu lange rum.
Die Lampe musste noch gut sein, da ich nur paar wenige Filme geschaut habe.
Ist einfach nix für meine Studentenbude. (außerdem habe ich seit kurzem ein 46zoller an der Wand :-)
Der Beamer ist eigentlich mehr für Präsentationen, Vorlesungen und Ausstellungen gedacht.

Falls jemand Interesse hat, einfach Preisvorstellung mitteilen, dann kann ich es mir überlegen.
Bin übrigens aus Berlin ;-)

Einfach
Eigenschaften

* Bildhelligkeit: 4.500 ANSI Lumen
* Nur 3,5 kg Gewicht
* Auflösung von 1.024 x 768
* Kontrastverhältnis von 500 : 1
* Weitwinkelobjektiv mit 1,6-fach optischem Zoom
* Direct Power on/off, MyLogo-Funktion
* 360°-Projektion möglich

Avatar
Anonymer Benutzer

Schwachsinn!

Es gibt gute LCD und schlechte LCD, genauso wie es gute und schlechte DLP gibt. Generell keine Kaufempfehlung für LCD auszusprechen ist daher unseriös.

Die DLPs in diesem Preisbereich haben z.T. sogar einen deutlich schlechteren Schwarzwert als manche LCDs. Und wer mal den Regenbogeneffekt gesehen hat, für den fallen alle 1-Chip-DLP sowieso aus. Vom fehlenden Lensshift ganz zu schweigen.

Der Sanyo hat für das Geld ein sehr gutes Bild, ist flexibel aufzustellen und hat keinen Regenbogeneffekt. Für einige sind das Kaufargumente.

Wenns teurer werden soll würde ich allerdings auch Lcos/SXRD/D-Ila empfehlen.





klutert: Kein DLP! keine Kaufempfehlung! In diesem Preisbereich ist DLP einfach die besser Technologie ab 2000 Euro stellt sich dann auch nur noch die Frage ob LCOS oder DLP, LCD Beamer sind am aussterben das hat auch schon Epson erkannt.

Bearbeitet von: "" 9. Mär
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen