Gruppen

    [Saturn] Anfechtung trotz Lieferung

    Hi Leute,

    ich hab mal ne Frage an unsere Juristen. Und bitte antwortet auch nur, wenn ihr Ahnung habt und die Situation einschätzen könnt.

    Ich habe bei Saturn eine vergünstigte Xbox bestellt, vermutlich war es ein Preisfehler. Die Box wurde gestern morgen versendet, Kaufvertrag kam ganz normal zustande. Gestern Abend hab ich dann eine Stornierungsmail erhalten, der Kaufvertrag wird wegen Preisirrtums angefochten und die Ware direkt retourniert. Bei DHL steht noch "Auslieferung heute", mal sehen ob das Paket tatsächlich direkt zurück geht.

    Wie verhält es sich denn jetzt, wenn ich das Gerät am Ende doch noch geliefert bekomme und die Retoure über DHL nicht funktioniert hat? Müsste ich mich der Anfechtung dann hingeben und das Produkt zurückschicken oder hätte ich noch eine Erfolgsaussicht, wenn ich mich etwas quer stelle und abwarte?

    Grundsätzlich siehts aus meiner Sicht so aus, dass die Anfechtung im Rahmen der Möglichkeiten liegt. Ob das jetzt ein klarer Preisfehler war oder nur eine Aktion im Rahmen des Cyber Monday, wer weiß? Und wie das mit der Anfechtung ist, wenn ich die Ware schon habe, weiß ich auch nicht.

    Danke euch!

    Beste Kommentare

    schinkengottvor 7 m

    Jap :Dauch wenn der Kaufvertrag zustande kam durch Versand, kann der immernoch angefechtet werden. Als ob der Versand der Ware heißt, dass die xbox jetzt verloren ist für Saturn

    ​Fechten macht man beim Sport...

    TwoKindsvor 5 m

    Bitte mal in den AGB´s von Saturn gucken, ob irgendwas von Annahme des Kaufvertrags durch Versand der Ware steht. Hast du per Vorkasse, sprich PayPal o.Ä. bezahlt? Wenn beides zutrifft, hoffe das DHL liefert und erfreue dich an deiner neuen Xbox


    Das ist völliger Schwachsinn!

    Es gibt vier Möglichkeiten:

    1. Der Hardcore unangenehme Kunde: Wie hier schon geschrieben wurde bist du nicht verpflichtet auf Mails von Saturn zu antworten, es wird erst konkret wenn dir ein nachweisbar zugestellter Antrag vorliegt, sprich per Einschreiben. Bis Saturn bei ihrem "Service"-Chaos soweit ist kannst du die Xbox genießen. Sobald Saturn sich per Einschreiben meldet wirst du natürlich einwilligen, dich für die umstände entschuldigen und deinen Kaufpreis erstattet bekommen. Da du dich nicht lumpen lässt, wirst du allerdings darauf bestehen, dass die Ware bei dir zuhause abgeholt wird und du nicht für einen Fehler von Saturn extra zur Post gehst. Da die Mühlen bei Saturn langsam mahlen kannst du dir vom erstatteten Kaufpreis dann die One S für den Preis kaufen :P Kann natürlich sein, dass Saturn direkt mit ner Mahnung ankommt, der widersprichst du, schaust was noch so kommt und ob überhaupt was kommt und willigst dann halt ein die Xbox zu retournieren, wenn die auf ihr Recht beharren. Musst natürlich bestreiten je eine Mail von Saturn bekommen zu haben.

    2. Der einsichtige Kunde con cojones: Du antwortest Saturn, dass du damit einverstanden bist, aber bestehst darauf dass die Ware bei dir zuhause abgeholt wird, s.o.

    3. Der einsichtige Kunde sin cojones: Du antwortest Saturn, dass du damit einverstanden bist, um ein Rücksendeetikett bittest und die Ware binnen 14 Tagen zur Post bringst. (in der Zeit kannst du die Xbox genießen)

    4. Der Kunde der für beide Parteien nur das Beste will: Du antwortest Saturn, dass du die Xbox gerne behalten würdest und erfragst welche Zuzahlung notwendig wäre um diese zu behalten (wenn du Glück hast musst du einen geringeren Betrag zuzahlen als die Different zum Normalpreis wäre), schließlich will Saturn ja auch nicht zwei Mal porto für nichts bezahlen.

    Dieser Kommentar stellt keine Rechtsberatung dar und kann auch keine Rechtsberatung ersetzen.
    37 Kommentare

    Hingeben, ja!

    In der Regel hast Du hast keine Chance.
    Für welchen Preis hast Du die Xbox denn bestellt? Es soll ja ein Preisirrtum vorliegen.

    Alles rechtens

    Eigentum liegt bei Saturn. Du musst die Xbox retournieren. Die Forderung verfällt nicht. Spar dir die unnötigen Überlegungen. Die kriegen dich dran, auch wenn es erst in 2 Jahren passiert.
    Bearbeitet von: "QuantumGate" 22. Nov 2016

    Falls Google Ahnung von der Situation haben sollte.....die Anfechtung erfolgte in angemessenem Zeitraum. Der Gesetzgeber erlaubt das binnen 14 Tagen.
    Keine Chance für dich.
    juraindividuell.de/pru…ng/
    Bearbeitet von: "schmidti111" 22. Nov 2016

    Bitte mal in den AGB´s von Saturn gucken, ob irgendwas von Annahme des Kaufvertrags durch Versand der Ware steht.

    Hast du per Vorkasse, sprich PayPal o.Ä. bezahlt?

    Wenn beides zutrifft, hoffe das DHL liefert und erfreue dich an deiner neuen Xbox

    TwoKindsvor 3 m

    Bitte mal in den AGB´s von Saturn gucken, ob irgendwas von Annahme des Kaufvertrags durch Versand der Ware steht. Hast du per Vorkasse, sprich PayPal o.Ä. bezahlt? Wenn beides zutrifft, hoffe das DHL liefert und erfreue dich an deiner neuen Xbox


    Und an der weiterhin offenen Rückforderung der Ware, sofern eine Auslieferung zustande kommt. Sollte der Preisunterschied recht groß gewesen sein, wird wohl auch kein Verfahren zu Deinen Gunsten enden, solltest sich Saturn zur Klage aufmachen.

    TwoKindsvor 5 m

    Bitte mal in den AGB´s von Saturn gucken, ob irgendwas von Annahme des Kaufvertrags durch Versand der Ware steht. Hast du per Vorkasse, sprich PayPal o.Ä. bezahlt? Wenn beides zutrifft, hoffe das DHL liefert und erfreue dich an deiner neuen Xbox


    Das ist völliger Schwachsinn!

    27Clubvor 5 m

    Das ist völliger Schwachsinn!


    Jap
    auch wenn der Kaufvertrag zustande kam durch Versand, kann der immernoch angefechtet werden.
    Als ob der Versand der Ware heißt, dass die xbox jetzt verloren ist für Saturn

    Ich hab keine ahnung aber ich schreibe einfach mal das du sie auf deine kosten zurückschicken darfst

    Warum hast du keinen Deal eingestellt? Bei einer Sammelklage wären deine Aussichten besser gewesen

    schinkengottvor 7 m

    Jap :Dauch wenn der Kaufvertrag zustande kam durch Versand, kann der immernoch angefechtet werden. Als ob der Versand der Ware heißt, dass die xbox jetzt verloren ist für Saturn

    ​Fechten macht man beim Sport...

    Logischerweise kann erst nach Versand der wäre angefochten werden.

    Der Kaufvertrag kommt hier erst mit Versand der Ware zustande. Vorher gibt es noch nichts was seitens Saturn angefochten werden könnte.

    schinkengottvor 15 m

    Jap :Dauch wenn der Kaufvertrag zustande kam durch Versand, kann der immernoch angefechtet werden. Als ob der Versand der Ware heißt, dass die xbox jetzt verloren ist für Saturn



    Innerhalb von ca. 14 Tagen ist angemessen. Der Verkäufer muss nachweisen, dass die Anfechtung bei dir eingegangen ist. Da wird im Nachhinein nix passieren...
    Bearbeitet von: "TwoKinds" 22. Nov 2016

    Ob rechtens oder nicht:
    Als ob Saturn wegen den paar Euro vor Gericht zieht. Cool bleiben bis der Mahnbescheid kommt, diesem widersprechen, dann sollte es sich im Sand verlaufen.

    Ein Restrisiko bleibt natürlich.

    Eine für dich möglicherweise interessante Folge der Anfechtung steht im § 122 BGB. Wer wegen Irrtums anficht, macht sich in der Regel schadensersatzpflichtig, weil der Irrtum in seiner Verantwortungsspähre liegt für die der andere Vertragspartner nichts kann und dessen wirtschaftlicher Schaden deshalb kompensiert werden muss. Man müsste aber sorgfältig prüfen, ob die Voraussetzungen hier vorliegen, bevor man sich auf die Brust klopft und Dinge einfordert, auf die man keinen Anspruch hat. Viel Glück!

    Eden260Vvor 14 m

    Ob rechtens oder nicht:Als ob Saturn wegen den paar Euro vor Gericht zieht. Cool bleiben bis der Mahnbescheid kommt, diesem widersprechen, dann sollte es sich im Sand verlaufen.Ein Restrisiko bleibt natürlich.


    Bei einer wirksamen Anfechtung ist der Vertrag als von Anfang an nichtig anzusehen und muss rückabgewickelt werden. Wie oben erwähnt bleibt dem TE aber ggf. ein Anspruch auf Ersatz seines Vertrauensschadens.

    polygonvor 3 m

    Eine für dich möglicherweise interessante Folge der Anfechtung steht im § 122 BGB. Wer wegen Irrtums anficht, macht sich in der Regel schadensersatzpflichtig, weil der Irrtum in seiner Verantwortungsspähre liegt für die der andere Vertragspartner nichts kann und dessen wirtschaftlicher Schaden deshalb kompensiert werden muss. Man müsste aber sorgfältig prüfen, ob die Voraussetzungen hier vorliegen, bevor man sich auf die Brust klopft und Dinge einfordert, auf die man keinen Anspruch hat. Viel Glück!


    Naja, weil er keine Xbox hat einen wirtschaftlichen Schaden nachzuweisen wird schwierig...



    Wie bereits schon erwähnt, macht Saturn hier alles richtig und hat Anspruch auf die Ware.
    Wenn du bisschen mit dem Feuer spielen willst, reagier einfach nicht auf die Mails von Saturn. (musst du ja auch nicht).
    Erst wenn Sie ein Einschreiben o. ä schreiben solltest du aktiv werden

    Verfasser

    polygonvor 4 m

    Eine für dich möglicherweise interessante Folge der Anfechtung steht im § 122 BGB. Wer wegen Irrtums anficht, macht sich in der Regel schadensersatzpflichtig, weil der Irrtum in seiner Verantwortungsspähre liegt für die der andere Vertragspartner nichts kann und dessen wirtschaftlicher Schaden deshalb kompensiert werden muss. Man müsste aber sorgfältig prüfen, ob die Voraussetzungen hier vorliegen, bevor man sich auf die Brust klopft und Dinge einfordert, auf die man keinen Anspruch hat. Viel Glück!



    aber was willst du denn da für einen schaden nachweisen? das gestaltet sich schwierig. der "fehler" beläuft sich auf ca. 40-50€ unter dem normal beabsichtigten Preis

    Meine Güte, was hier wieder für ein Schwachsinn geschrieben wird. @TwoKinds ist da ganz vorn mit dabei.
    @Threadersteller: Bei Saturn anrufen und anbieten die Differenz zum "Normalpreis" zu bezahlen oder Paket liegen lassen und auf Abholung bestehen. Oder du bist ganz nett und bringst es halt selber zur Post. Saturn ist hier im Recht.

    n00bprovor 7 m

    aber was willst du denn da für einen schaden nachweisen? das gestaltet sich schwierig. der "fehler" beläuft sich auf ca. 40-50€ unter dem normal beabsichtigten Preis



    Nur 40-50 € unter Normalpreis? Dann ist es doch auch kein Preisirrtum gewesen, sondern ein normaler Deal.
    War es ein Angebot im Saturn Webshop oder auf ebay?

    n00bprovor 15 m

    aber was willst du denn da für einen schaden nachweisen? das gestaltet sich schwierig. der "fehler" beläuft sich auf ca. 40-50€ unter dem normal beabsichtigten Preis


    Na ja, man muss schauen, wie du stehen würdest, wenn du nicht auf die Erklärung des Händlers vertraut hättest und ob du bedingt und die Anfechtung nun mehr für die gleiche Ware ausgeben musst. Ich habe mit dem Kommentar nicht sagen wollen, dass du aus deiner Position irgendwelche Rechte herleiten könntest, sondern nur, dass man in einer solchen Lage prinzipiell nicht machtlos ist und sich Anfechtungen nicht ohne Weiteres gefallen lassen muss.
    Bearbeitet von: "polygon" 22. Nov 2016

    Crytharvor 1 h, 12 m

    Warum hast du keinen Deal eingestellt? Bei einer Sammelklage wären deine Aussichten besser gewesen


    Am besten wäre dann aber auch natürlich, dass Du zB in den USA lebst, wo es Sammelklagen gibt. In Deutschland ja nicht.
    Sonst noch mieser Aussichten

    tomsanvor 3 m

    Am besten wäre dann aber auch natürlich, dass Du zB in den USA lebst, wo es Sammelklagen gibt. In Deutschland ja nicht.Sonst noch mieser Aussichten


    Ist doch ein Running Gag hier. Ich hoffe doch mal, dass niemand ernsthaft glaubt, dass es so was in Deutschland gibt
    Bearbeitet von: "Crythar" 22. Nov 2016

    Crytharvor 18 m

    Ist doch ein Running Gag hier. Ich hoffe doch mal, dass niemand ernsthaft glaubt, dass es so was in Deutschland gibt


    Einspruch!
    Bin mir hier nicht so sicher....

    (ist doch nun alle naslang, dass jemand hier auch bei einem Preisfehler-Deal hier ein glitzern in den Augen hat )

    Eden260Vvor 1 h, 22 m

    ... Cool bleiben bis der Mahnbescheid kommt, diesem widersprechen, dann sollte es sich im Sand verlaufen.Ein Restrisiko bleibt natürlich.


    Welcher Mahnbescheid? Vom Gericht kommt wenn dann gleich die Zustellung der Klageschrift.

    Einen Mahnbescheid kann es hier nicht geben.

    Ganz im Ernst:

    Hab mal ein paar Eier in der Buchse!

    12000954-P7IPl.jpg

    In so einem Fall könnte mich Saturn mal am ... Wenn Sie es wirklich Ernst meinen, dann müssen Sie die Lieferung wieder bei Dir abholen. Sei einfach nie zu Hause und gut is.

    Hier wurden schon ganz andere Hausnummern erfolgreich ausgesessen - ich erinnere da nur mal an die Nikon von Redcoon.

    Und ganz wichtig: Es heißt Anfeuchtung!

    Um es mal für alle zusammenzufassen: Saturn ist im Recht.
    Sofern die Anfechtung zeitnah erfolgt, ist alles gut.

    Gar nicht rumstreiten. Das einzige: Der "Käufer" hat nur eine Herausgabepflicht, jedoch keine Bringpflicht. D.h. der "Lieferant" muss die Ware abholen (lassen). Wenn der "Käufer" nett ist, bringt er die Ware zum Versanddienstleister.

    Es gibt vier Möglichkeiten:

    1. Der Hardcore unangenehme Kunde: Wie hier schon geschrieben wurde bist du nicht verpflichtet auf Mails von Saturn zu antworten, es wird erst konkret wenn dir ein nachweisbar zugestellter Antrag vorliegt, sprich per Einschreiben. Bis Saturn bei ihrem "Service"-Chaos soweit ist kannst du die Xbox genießen. Sobald Saturn sich per Einschreiben meldet wirst du natürlich einwilligen, dich für die umstände entschuldigen und deinen Kaufpreis erstattet bekommen. Da du dich nicht lumpen lässt, wirst du allerdings darauf bestehen, dass die Ware bei dir zuhause abgeholt wird und du nicht für einen Fehler von Saturn extra zur Post gehst. Da die Mühlen bei Saturn langsam mahlen kannst du dir vom erstatteten Kaufpreis dann die One S für den Preis kaufen :P Kann natürlich sein, dass Saturn direkt mit ner Mahnung ankommt, der widersprichst du, schaust was noch so kommt und ob überhaupt was kommt und willigst dann halt ein die Xbox zu retournieren, wenn die auf ihr Recht beharren. Musst natürlich bestreiten je eine Mail von Saturn bekommen zu haben.

    2. Der einsichtige Kunde con cojones: Du antwortest Saturn, dass du damit einverstanden bist, aber bestehst darauf dass die Ware bei dir zuhause abgeholt wird, s.o.

    3. Der einsichtige Kunde sin cojones: Du antwortest Saturn, dass du damit einverstanden bist, um ein Rücksendeetikett bittest und die Ware binnen 14 Tagen zur Post bringst. (in der Zeit kannst du die Xbox genießen)

    4. Der Kunde der für beide Parteien nur das Beste will: Du antwortest Saturn, dass du die Xbox gerne behalten würdest und erfragst welche Zuzahlung notwendig wäre um diese zu behalten (wenn du Glück hast musst du einen geringeren Betrag zuzahlen als die Different zum Normalpreis wäre), schließlich will Saturn ja auch nicht zwei Mal porto für nichts bezahlen.

    Dieser Kommentar stellt keine Rechtsberatung dar und kann auch keine Rechtsberatung ersetzen.

    Keinen Deal einstellen und dann noch kostenlose Beratung wollen. Tztzt, so funktioniert keine Community.

    Gibg sicher um die one s mit gow 4 und dishonored 2

    chriiosvor 4 h, 48 m

    Ganz im Ernst:Hab mal ein paar Eier in der Buchse![Bild] In so einem Fall könnte mich Saturn mal am ... Wenn Sie es wirklich Ernst meinen, dann müssen Sie die Lieferung wieder bei Dir abholen. Sei einfach nie zu Hause und gut is.Hier wurden schon ganz andere Hausnummern erfolgreich ausgesessen - ich erinnere da nur mal an die Nikon von Redcoon.Und ganz wichtig: Es heißt Anfeuchtung!

    ​Ganz im Ernst:
    Deine Einstellung dazu nervt mich

    DerHerosvor 12 h, 37 m

    Es gibt vier Möglichkeiten:1. Der Hardcore unangenehme Kunde: Wie hier schon geschrieben wurde bist du nicht verpflichtet auf Mails von Saturn zu antworten, es wird erst konkret wenn dir ein nachweisbar zugestellter Antrag vorliegt, sprich per Einschreiben. Bis Saturn bei ihrem "Service"-Chaos soweit ist kannst du die Xbox genießen. Sobald Saturn sich per Einschreiben meldet wirst du natürlich einwilligen, dich für die umstände entschuldigen und deinen Kaufpreis erstattet bekommen. Da du dich nicht lumpen lässt, wirst du allerdings darauf bestehen, dass die Ware bei dir zuhause abgeholt wird und du nicht für einen Fehler von Saturn extra zur Post gehst. Da die Mühlen bei Saturn langsam mahlen kannst du dir vom erstatteten Kaufpreis dann die One S für den Preis kaufen :P Kann natürlich sein, dass Saturn direkt mit ner Mahnung ankommt, der widersprichst du, schaust was noch so kommt und ob überhaupt was kommt und willigst dann halt ein die Xbox zu retournieren, wenn die auf ihr Recht beharren. Musst natürlich bestreiten je eine Mail von Saturn bekommen zu haben.2. Der einsichtige Kunde con cojones: Du antwortest Saturn, dass du damit einverstanden bist, aber bestehst darauf dass die Ware bei dir zuhause abgeholt wird, s.o.3. Der einsichtige Kunde sin cojones: Du antwortest Saturn, dass du damit einverstanden bist, um ein Rücksendeetikett bittest und die Ware binnen 14 Tagen zur Post bringst. (in der Zeit kannst du die Xbox genießen)4. Der Kunde der für beide Parteien nur das Beste will: Du antwortest Saturn, dass du die Xbox gerne behalten würdest und erfragst welche Zuzahlung notwendig wäre um diese zu behalten (wenn du Glück hast musst du einen geringeren Betrag zuzahlen als die Different zum Normalpreis wäre), schließlich will Saturn ja auch nicht zwei Mal porto für nichts bezahlen.Dieser Kommentar stellt keine Rechtsberatung dar und kann auch keine Rechtsberatung ersetzen.


    Fast richtig. Einschreiben muss es nicht sein, auch ein normaler Brief gilt prinzipiell als zugestellt. Nur der Versand muss bewiesen werden können.

    dschamboumpingvor 55 m

    Fast richtig. Einschreiben muss es nicht sein, auch ein normaler Brief gilt prinzipiell als zugestellt. Nur der Versand muss bewiesen werden können.


    Was ist denn wenn ich sage dass ich den Brief nie erhalten habe? Dann steht es Aussage gegen Aussage von mir gegen die des Briefträgers. Es gibt schließlich einen Grund warum es die Briefversandoption "per Einschreiben" gibt
    Darüberhinaus gibt es sogar Präzedenzfälle in denen Richter selbst eingeschriebene Briefe nicht als zwingend bei dem Empfänger als angekommen sahen, also bitte nicht mit Halbwissen hantieren, danke.
    Bearbeitet von: "DerHeros" 23. Nov 2016

    DerHerosvor 7 h, 52 m

    Was ist denn wenn ich sage dass ich den Brief nie erhalten habe? Dann steht es Aussage gegen Aussage von mir gegen die des Briefträgers. Es gibt schließlich einen Grund warum es die Briefversandoption "per Einschreiben" gibtDarüberhinaus gibt es sogar Präzedenzfälle in denen Richter selbst eingeschriebene Briefe nicht als zwingend bei dem Empfänger als angekommen sahen, also bitte nicht mit Halbwissen hantieren, danke.


    Halbwissen hast hier nur du. Briefe werden mit einer Wahrscheinlichkeit von 99,99% zugestellt. Wenn du also behauptest, du hättest den nie erhalten, musst du beweisen, dass das so ist.
    Dass es vor Gericht immer mal wieder Entscheidungen in die eine oder andere Richtung gibt, dürfte klar sein. Aber zu glauben, nur weil ein Brief nicht per Einschreiben kam, kann man dir nichts, ist gefährliches Halbwissen

    dschamboumpingvor 1 h, 21 m

    Halbwissen hast hier nur du. Briefe werden mit einer Wahrscheinlichkeit von 99,99% zugestellt. Wenn du also behauptest, du hättest den nie erhalten, musst du beweisen, dass das so ist. Dass es vor Gericht immer mal wieder Entscheidungen in die eine oder andere Richtung gibt, dürfte klar sein. Aber zu glauben, nur weil ein Brief nicht per Einschreiben kam, kann man dir nichts, ist gefährliches Halbwissen


    Oh, Junge. Schade, dass es hier kein Facepalm smiley gibt. Selbst die Post sagt, dass sie rund 95% der Sendungen zustellen,also tu dir selbst einen Gefallen und halt die Fresse (freundlicher ging's nicht bei deiner peinlich arroganten Art, sorry).

    dschamboumpingvor 2 h, 21 m

    Halbwissen hast hier nur du. Briefe werden mit einer Wahrscheinlichkeit von 99,99% zugestellt. Wenn du also behauptest, du hättest den nie erhalten, musst du beweisen, dass das so ist. Dass es vor Gericht immer mal wieder Entscheidungen in die eine oder andere Richtung gibt, dürfte klar sein. Aber zu glauben, nur weil ein Brief nicht per Einschreiben kam, kann man dir nichts, ist gefährliches Halbwissen



    Das denkt vielleicht die GEZ/BS. Rechtlich sieht es natürlich anders aus. Einschreiben-Eigenhändig gilt als zugestellt. Nix anderes. Gehörst du zu den von dir geschätzten 0,01% wirst du ziemlich benachteiligt.
    Die Nicht-Zustellung selbst beweisen - ich würde hart lachen, wenn es das Beispiel GEZ nicht geben würde... die glauben nämlich auch, dass Gesetze und Urteile nicht für sie gelten.
    Bearbeitet von: "Stueck" 23. Nov 2016
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. [B] DB 15 eCoupon [S] DB Bonuspunkte34
      2. Handytarife11
      3. Suche Coporate Benefits Sky.de Code35
      4. Limango Gutschein gesucht22

      Weitere Diskussionen