Saturn Verarsche?! alt für neu

Habe heute aus Zeitnot (ein Tag vor einem Geburtstag) einen Fernseher bei einem Saturn Markt gekauft..
War jetzt noch nichtmal ein super Schnapper, dennoch musste ich zeitnah einen besorgen.
Der TV wurde mir definitiv als NEU verkauft und in OVP.
Nachdem ich an der Kasse bezahlt habe und den Fernseher am Warenausgang im Empfang genommen habe, konnte ich schon feststellen, dass das Paketband womit der Fernseher normalerweise verklebt ist, durchtrennt war.
Der Saturn Mitarbeiter an der Warenausgabe versicherte mir jedoch, dass der Fernseher auf jeden Fall neu ist und es beim Auspacken von der Palette schonmal passieren kann, dass die Klebebänder auch mit beschädigt oder durchtrennt werden.
Kam mir da schon ziemlich komisch vor, hab den Fernseher aber dann trotzdem mitgenommen, da ich ja für morgen ein Geschenk brauche.
Zuhause angekommen habe ich den Verpackungsinhalt etwas genauer studiert und es fällt einem ja sofort auf, wenn ein Gerät wieder eingepackt wurde. Die Schrauben für den Ständer waren in einer Plastik Tüte mit einem einfachen Knoten und Styropor+Hülle um den Fernseher herum waren auch schon eingerissen etc.. Jedenfalls erkennbar "aus- und wieder eingepackt".
Da wurde mir dann also endgültig klar, dass der TV definitiv NICHT nagelneu ist.
Beim inspizieren des Fernsehers fielen mir jedoch keine Kratzer oder sonstige Beschädigungen auf, sodass ich ja fast nochmal ein Auge zugedrückt hätte..
Im Internet habe ich dann mal nach einer Möglichkeit gesucht um herauszufinden, ob der TV denn schonmal gelaufen ist und wenn ja, wie lange?!
(Falls wen interessiert wie man in das Service Menu kommt bei Sony Fernsehern:

Ausschalten
Dann hintereinander i+ -> 5 -> Vol- -> ON/OFF drücken.

Konnte dann relativ schnell eine Lösung finden und es stellte sich heraus, dass der Fernseher ganze 124 an- und ausgeschaltet wurde und insgesamt schon 572h gelaufen ist. Wenn ein Saturn Markt ca. 10h am Tag seine Fernseher laufen lassen sollte, würde der Fernseher dort also schon knapp 60 Tage stehen und eben diese fast 600h laufen.

Ich bin jetzt ehrlich gesagt schon ziemlich sauer wie man seine Kunden so krass verarschen kann und einem sogar auf Nachfrage versichert wird, dass der TV auf jeden Fall NEU ist..

Habt ihr schonmal solche Erfahrungen gemacht und wie würdet oder seid ihr damit umgegangen?
Habe eigentlich keine Lust, dass einfach so stehen zu lassen und den TV einfach "nur" umzutauschen, da ich nicht einsehe, sowas einfach hinzunehmen.
Was würdet ihr machen?
Anzeige wegen Betrug hat wohl nicht soviel Sinn in meinen Augen, bei so einer "Lappalie".
Kommt bei sowas auch mal der Geschäftsführer, wenn man nach ihm verlangt oder interessiert den sowas gar nicht?
Würde dem Verkäufer schon gerne mal minimum nen Denkzettel verpassen, denn die ganze Aktion war 100%ig vorsätzlich.
Ne Ansage vom Chef, sofern er sich dafür interessiert, sollte dann hoffentlich etwas bewirken.


Freu mich auf antworten

Beliebteste Kommentare

Poste das mal auf die Facebook Seite von Saturn mit Rechnungsbeleg und einen Screenshot von den gelaufenen Stunden. Ich wette die werden großzügig zu dir sein

44 Kommentare

Steht wenigstens die richtige Seriennummer auf der Rechnung? Also die wirklich passende? Wenn ja würde ich kein Auge zu drücken, wenn nicht dann hoffe ich nur das die nicht am Ende sagen du hast das Gerät so lange genutzt (und komm Saturnmitarbeitern nicht mit Mathe das das bei 600h gar nicht geht X) ).

Schlimmstes Erlebnis bei Saturn von mir: Ich hatte 3 mal eine Festplatte bestellt auf 3 Bestellungen mit je 5 Euro Gutschein. Mir wurden 2 ausgehändigt, als ich nach der 3ten fragte meinte der Mitarbeiter die ist wegen den vielen Gutscheinen storniert worden. Zum Glück hatte ich die App und sah das nichts storniert wurde, ich bin raus und hab den Service angerufen der mir versicherte nein die müsste dort sein. Ich nochmal zum Mitarbeiter, sagte Ihm das ich mit der Zentrale telefoniert habe und plötzlich konnte ich sie ganz schnell bekommen musste aber komischerweise gar nicht mehr unterschrieben. Nach Fallüberprüfung im System hatte ich die eine Festplatte plötzlich schon Stunden vorher abgeholt... angeblich natürlich... ich war es nicht...
Übrigens hast du den TV vielleicht in Gießen gekauft ? Dein Logo sieht nach Hesse aus

mila87

Steht wenigstens die richtige Seriennummer auf der Rechnung? Also die wirklich passende? Wenn ja würde ich kein Auge zu drücken, wenn nicht dann hoffe ich nur das die nicht am Ende sagen du hast das Gerät so lange genutzt (und komm Saturnmitarbeitern nicht mit Mathe das das bei 600h gar nicht geht X) ). Schlimmstes Erlebnis bei Saturn von mir: Ich hatte 3 mal eine Festplatte bestellt auf 3 Bestellungen mit je 5 Euro Gutschein. Mir wurden 2 ausgehändigt, als ich nach der 3ten fragte meinte der Mitarbeiter die ist wegen den vielen Gutscheinen storniert worden. Zum Glück hatte ich die App und sah das nichts storniert wurde, ich bin raus und hab den Service angerufen der mir versicherte nein die müsste dort sein. Ich nochmal zum Mitarbeiter, sagte Ihm das ich mit der Zentrale telefoniert habe und plötzlich konnte ich sie ganz schnell bekommen musste aber komischerweise gar nicht mehr unterschrieben. Nach Fallüberprüfung im System hatte ich die eine Festplatte plötzlich schon Stunden vorher abgeholt... angeblich natürlich... ich war es nicht... Übrigens hast du den TV vielleicht in Gießen gekauft ? Dein Logo sieht nach Hesse aus



Muss mal sehen was ich mache oder machen kann.. Bin gerade noch ziemlich in Rage, deshalb schreib ich mir das hier auch gerade alles von der Seele und hoffe ein wenig auf Hilfe von Leuten die damit schonmal Erfahrung hatten oder sich mit solchen Sachverhalten bisschen besser auskennen als Ich

Ne das war der Saturn im Loop5 in Darmstadt-Weiterstadt

Wenn beide seriennummern stimmen, dann einfach zu saturn zurueck und geld zurueckfordern.
Saturn ist sehr dreist also musst du es auch sein und wenn die sonst nichts machen direkt mit dem anwalt drohen.

Ich selbst habe mit MediaSaturn abgeschlossen

backdoor

Muss mal sehen was ich mache oder machen kann.. Bin gerade noch ziemlich in Rage, deshalb schreib ich mir das hier auch gerade alles von der Seele und hoffe ein wenig auf Hilfe Ne das war der Saturn im Loop5 in Darmstadt-Weiterstadt



Also in der Regel am besten an die Zentrale schreiben wenn du alles gut beweisen kannst. Ist besser als sich mit dem Leiter der Filiale rum zu ärgern der seinen Laden ja eher verteidigen wird.
Schau doch einfach mal was die Zentrale zu deinem Fall sagt.
saturn.de/web…=-3

Umtausch ist doch hier nicht das Problem - er will doch lieber wissen, ob das schon Betrug ist.
Ich finde echt frech.
Zentrale anmailen. Versand auf ein neuen TV veranlassen und den alten abholen lassen.
Ansonsten stellt du ihnen Fahrkosten und Zeitaufwand in Rechnung.
Fertig.
Viel Glück und sag mal wie es ausgeht.

Ein Bekannter hat sich dort eine Kamera gekauft, ehrliche Haut, kenne ihn sehr sehr
viele Jahre, aus einem Angebot, als er zuhause ankam und den Karton im Beisein
seiner Frau öffnete war keine Kamera in dem Karton, das Zubehör aber Komplett
im Karton drinnen, weshalb ihm dadurch auch nicht sofort das Gewicht komisch
vorkam.

Im Markt beim Reklamieren musste er sich Ausweisen und seine Daten angeben,
dann würde ihm eine andere ausgehändigt, mit den Worten vom Marktleiter,
wen ich jetzt alle anderen Kamerakartons öffne wette ich das keine fehlen
würde, nette Umschreibung für du dreckiger kleiner Dieb.

Das hat sehr lange an ihm genagt, und Kunde ist er dort auch nicht mehr, das
gute war aber das diese Geschichte dafür gesorgt hat das ich und einige andere
im Markt jetzt immer genau auf die Verpackungen achten und wenn es
für einen selbst ist sich den Inhalt zeigen lassen, was in meinem Fall mal
einen Verkäufer an einem Samstag so gestört hat, und er dementsprechend
einen auf dumm gemacht hat das ich den Marktleiter habe kommen lassen,
der sich bei mir entschuldigt hat und eine Speicherkarte mir als kleine
Entschädigung noch oben drauf umsonst dazu gab.

Lass dir das so nicht gefallen und wende dich in diesem Fall schon oben geschrieben an
die Zentrale, ich würde auch gleich von Betrug sprechen, den das ist es und bitte
um eine einvernehmliche Lösung die deine Unkosten beinhaltet. Falls du Zeit hast schreibe
ein Einschreiben an den Vorstand und schilder den Fall, in der Regel sind die von
den Fehlern ihrer Mitarbeiter nicht begeistert, und denen gegenüber ungehalten und
entschädigen dich in der Regel ohne wenn und aber ordentlich, so gehe ich meistens
vor, dann muss man sich nicht mit solchen Marktleitern wie im Vorpost herumärgern.

WOW! Das ist ja mal krass - weiß nicht obs viel bringt aber Verbraucherschutzzentrale vielleicht noch dazuholen?

Geschäftsführer? Zentrale? Was meint ihr den von wem die Anweisungen seit Jahren kommen, zurückgegebenes möglichst fein säuberlich (hier wohl ziemlich daneben gegangen) einzupacken und wieder ins Regal/Lager zu stellen. Was meint ihr, wofür die diese riesigen Diebstahlsicherungen haben? Damit kann man Prima Gebrauchsspuren oder Siegelbrüche verdecken...oder das schöne breite Klebeband...
Da hat es halt vor Jahren einfach nicht klick gemacht und an der Idee gefehlt mal so was wie eine Resterampe oder ähnliches einzuführen. Im gewissen Maße gab es aber auch schon Urteile, dass Auspacken und wieder einpacken als neu gilt. hunderte Betriebsstunden zählen da aber definitiv nicht zu. Ich kaufe dort eigentlich nur Sachen in komplizierten Blister Verpackungen.

Dein Fall ist wirklich krass und mMn absolut inakzeptabel. Daher unbedingt handeln, meine Vorredner haben ja schon einige Tipps gegeben.
Nur muss ich auch grad so ein bisschen an die Verkäufer denken. Es gibt viele Menschen, die kaufen/ bestellen sich hochwertige Produkte, "probieren" diese zu Hause aus (z.B. zufällig während der Fußball-WM) und bringen/ schicken sie dann wieder mit der Begründung "gefällt nicht" o.ä. zurück. Die Händler haben dadurch einen nicht unerheblichen Schaden.
Natürlich darf das nicht zu Lasten anderer Kunden verschleiert/ vertuscht werden, das sollte wohl klar sein! Aber ich denke man sollte irgendwo auch immer die andere Perspektive betrachten. Heutzutage verarschen Händler und Kunden sich doch ständig gegenseitig. Manchmal kommt man damit durch und manchmal eben nicht. Das kalkulieren beide Seiten ein. Also lass Saturn diesmal damit nicht durchkommen und hol dir ein neues Gerät + Schadensersatz.

mila87

Steht wenigstens die richtige Seriennummer auf der Rechnung? Also die wirklich passende? Wenn ja würde ich kein Auge zu drücken, wenn nicht dann hoffe ich nur das die nicht am Ende sagen du hast das Gerät so lange genutzt (und komm Saturnmitarbeitern nicht mit Mathe das das bei 600h gar nicht geht X) ). Schlimmstes Erlebnis bei Saturn von mir: Ich hatte 3 mal eine Festplatte bestellt auf 3 Bestellungen mit je 5 Euro Gutschein. Mir wurden 2 ausgehändigt, als ich nach der 3ten fragte meinte der Mitarbeiter die ist wegen den vielen Gutscheinen storniert worden. Zum Glück hatte ich die App und sah das nichts storniert wurde, ich bin raus und hab den Service angerufen der mir versicherte nein die müsste dort sein. Ich nochmal zum Mitarbeiter, sagte Ihm das ich mit der Zentrale telefoniert habe und plötzlich konnte ich sie ganz schnell bekommen musste aber komischerweise gar nicht mehr unterschrieben. Nach Fallüberprüfung im System hatte ich die eine Festplatte plötzlich schon Stunden vorher abgeholt... angeblich natürlich... ich war es nicht... Übrigens hast du den TV vielleicht in Gießen gekauft ? Dein Logo sieht nach Hesse aus



Alles klar, dann weiß ich wo ich nicht mehr etwas "großes" kaufe.

Ich würde auch auf jeden fall dagegen vorgehen, kann ja net sein

Ist ja nix neues bei Saturn

DVD's/Blurays sind meistens auch gebraucht. Mitarbeiter dürfen sich Filme ausleihen und diese werden dann wieder eingeschweißt und kommen ins Regal zurück. Passiert auch so beim MediaMarkt

FyInfo

Geschäftsführer? Zentrale? Was meint ihr den von wem die Anweisungen seit Jahren kommen, zurückgegebenes möglichst fein säuberlich (hier wohl ziemlich daneben gegangen) einzupacken und wieder ins Regal/Lager zu stellen. Was meint ihr, wofür die diese riesigen Diebstahlsicherungen haben? Damit kann man Prima Gebrauchsspuren oder Siegelbrüche verdecken...oder das schöne breite Klebeband... Da hat es halt vor Jahren einfach nicht klick gemacht und an der Idee gefehlt mal so was wie eine Resterampe oder ähnliches einzuführen. Im gewissen Maße gab es aber auch schon Urteile, dass Auspacken und wieder einpacken als neu gilt. hunderte Betriebsstunden zählen da aber definitiv nicht zu. Ich kaufe dort eigentlich nur Sachen in komplizierten Blister Verpackungen.


Aluhut...

FyInfo

Geschäftsführer? Zentrale? Was meint ihr den von wem die Anweisungen seit Jahren kommen, zurückgegebenes möglichst fein säuberlich (hier wohl ziemlich daneben gegangen) einzupacken und wieder ins Regal/Lager zu stellen. Was meint ihr, wofür die diese riesigen Diebstahlsicherungen haben? Damit kann man Prima Gebrauchsspuren oder Siegelbrüche verdecken...oder das schöne breite Klebeband... Da hat es halt vor Jahren einfach nicht klick gemacht und an der Idee gefehlt mal so was wie eine Resterampe oder ähnliches einzuführen. Im gewissen Maße gab es aber auch schon Urteile, dass Auspacken und wieder einpacken als neu gilt. hunderte Betriebsstunden zählen da aber definitiv nicht zu. Ich kaufe dort eigentlich nur Sachen in komplizierten Blister Verpackungen.


Alles selbst erlebt. Schokoladen Flecken an ner 90 Euro Maus. Hat die NSA dran gemacht oder was ist das für ein unsinniger Vergleich?

War es der letzte Tv oder warum hast du nicht einfach einen anderen verlangt (bei Abholung)?

Trotzdem herzlichen Glückwunsch!

Murmel1

War es der letzte Tv oder warum hast du nicht einfach einen anderen verlangt (bei Abholung)?


Er hat doch geschrieben, dass er schon bei der Warenausgabe stutzig geworden war, sich aber auf die Aussage des MA, dass es sich definitiv um Neuware handele, verlassen hat. Der konkrete Betrug fiel ihm dann erst bei genauerer Inspektion zuhause auf.

Das sind Probleme. Einfach wieder einpacken, hinfahren und umtauschen. Und sofern Saturn so etwas regelmäßig machen sollte, hätte man sicherlich schon öfter darüber gelesen. Ich habe auch schon viel bei Saturn bestellt und noch nie Probleme gehabt. Es ist auch immer erstaunlich - einer schildert ein Problem und das halbe Forum springt auf und kann noch größere Räuberpistolen beitragen.Und ob Mitarbeiter sich Medien ausleihen und diese anschließend wieder eingeschweißt werden - ich glaube es kaum.

jeromekerviel

Er hat doch geschrieben, dass er schon bei der Warenausgabe stutzig geworden war, sich aber auf die Aussage des MA, dass es sich definitiv um Neuware handele, verlassen hat. Der konkrete Betrug fiel ihm dann erst bei genauerer Inspektion zuhause auf.


Die Frage war nicht an dich gerichtet, aber danke, lesen kann ich schon selbst.

Auch wenn es keinen Unterschied macht, finde ich die Frage doch berechtigt: Vor allem da seien Fragestellung nicht auf eine Lösung des Problems gezielt ist, sondern eher auf "Rachegelüste befriedigen" gegenüber den Mitarbeitern des Geschäftes. Der erwähnte MA wird davon wahrscheinlich nicht einmal was gewusst haben, sondern einfach seinen gewöhnten (weil es normal so ist) Text gesagt haben. Natürlich geht es nicht im geringsten in Ordnung das er gebrauchte Ware als Neuware erhalten hat; ich wäre da auch stinksauer, aber mein Ziel wäre es ein neues Gerät zu erhalten und das impliziert seine Fragestellung nicht im geringsten. Seine Fragen zielen nur auf "dem MA es reinzudrücken".
Und sorry, wenn man einen Karton annimmt der offensichtlich schon geöffnet wurde, dann ist zumindest menschlich eine Teilschuld bei ihm zu entdecken (man muss nur sagen: ich hätte gerne einen anderen und schon bekommt man einen anderen; habe ich selbst ja schon mehrfach gemacht); rechtlich natürlich nicht.




Edit: @zuglufttier: da stimme ich dir zu 100% zu

mein vater hat ein neues handy gekauft und was findet er im speicher? urlaubsbilder von einem mitarbeiter.
das zum thema neu. selbst festplatten wurden schon wieder hergestellt. wenn das gerät schon so lange läuft
dann hat es auch schon eine kürzere lebenszeit. hätten sie dir das gesagt und gesagt es gibt deshalb 30% rabatt
oder so... dann obligt es dir das zu entscheiden ob du das willst oder nicht. normal werden vorführgeräte billiger
verkauft.

wusstet ihr das es in der lebensmittel industrie 2 und 3 wahl an produkten in ihrer haltbarkeit gibt? nein?
ein geschäft geht zu einem lieferanden und sagt ich will die lebensmittel 30% billiger erwerben, dann sagt der lieferand
kein problem. sie bekommen die pudding mit einer haltbarkeit von 12 tagen 30% billiger. normal wäre es 18 tage z.b.
das geschäft weiß aber das sie alles in 10 tagen verkaft bekommen ... es gibt hier schon eine industrie die so funktioniert.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [eBay] Ware entspricht nicht der Artikelbeschreibung2854
    2. IKEA 10% Geschenkkarten-Aktion auch 2016?56
    3. RDM-SteamKey im Chip-Adventskalender44
    4. [oepfi] Game-Keys werden verschenkt ;)93823

    Weitere Diskussionen