Saturn verweigert Widerruf - Was nun?

Hallo zusammen,
ich habe mit dem 10%-Paypal-Gutschein zugeschlagen und ein ZTE Blade V6 gekauft. Das Handy muss einen Fehler haben oder schlecht konstruiert sein, denn der Akku ist ohne Nutzung (Display 10 Minuten) abends leer und bei normaler Nutzung muss ich zwei Mal täglich laden (Display 2,5h).

Ich habe das Gerät per paypal gezahlt und bei der anbietenden Saturnfiliale in Bochum abgeholt. Wegen des Fehlers wollte ich heute exakte eine Woche nach Erhalt des Geräts, wie es in den AGB ermöglicht wird, den Widerruf mündlich vor Ort erklären. Doch der Mitarbeiter vor Ort verweigerte die Rücknahme mit dem Verweis darauf, dass Handys nach Öffnung der Verpackung nicht zurückgenommen werden und bot allenfalls eine etwa vierzehn Tage dauerende Reparatur an. Das ist für mich keine Alternative, da ich ehrlich gesagt, eher von einem konstuktionellen Bug (zu kleiner Akku für die Features) ausgehe. Zudem bin ich ab kommender Woche im Urlaub und benötige dafür eigentlich auch ein Smartphone, das mit zwei Simcards umgehen kann.

Kann mir jemand eine Vorgehensweise empfehlen, wie ich idealerweise zu meinem Recht komme?

Ich danke für die Antworten!

Beliebteste Kommentare

caba1

Das ist der Grund warum ich einfach solche Sachen lieber bei amazon oder otto bestelle



Du stellst ernsthaft Otto mit Amazon auf eine Stufe? oO

38 Kommentare

Erkläre den Widerruf schriftlich.

Mit der Zahlung mit Paypal würde ich mir keine Sorgen machen. Lass sie quatschen, einfach Fall aufmachen und
irgendwer zahlt dir das Geld zurück.

oder bei Paypal nen Fall eröffnen

Per Paypal gezahlt und abgeholt? Wie kann es sein, dass das bei Saturn geht? Wenn private Verkäufer diese Kombination anbieten, ist sowohl Geld als auch Ware weg...

Du hast Online gekauft und nimmst den Artikel im Laden entgegen. Du bekommst bei der Abholung einen Lieferschein. In manchen Läden (wie z.B. Conrad) bekommt man den Artikel in einem Paket verpackt d.h. man bekommt ihn bei der Abholung gar nicht zu Gesicht. Das ist aber auch nicht relevant. Entscheidend ist das bei Onlinekauf ein § 312 b BGB Fernabsatzvertrag zustande kommt der dir ein 14 tägiges Widerrufsrecht einräumt. Wenn du das Gerät im Laden kaufst ist die Rückgabe/ein Widerruf nur bei Kulanz des Händlers möglich.

Was du machen musst ist in den AGB von Saturn beschrieben:

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Saturn online GmbH, Wankelstraße 5, 85046 Ingolstadt, E–Mail: shop@saturn.de, Tel. 0841/634 2000, Fax 0841/634 99 1835) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.



PS: Ein 2200mAh Akku ist für ein solches Gerät auf keinen Fall unterdimensioniert. Der Fehler wird also woanders liegen.

Du hast vermutlich den Hinweis überlesen, dass wenn man einen Artikel in einem Saturn abholt, der Vertragspartner dieser Saturn ist und man die Agb des Ladens akzeptiert. Somit hat man auch kein Widerrufsrecht mehr, da es keine Intetnetbestellung mehr ist sondern wie ein ganz normaler Einkauf im Laden. Ich würde auf Kulanz hoffen und glaube aber, dass du dein Geld wiedererhälst da du einen Paypal Fall eröffnen kann, aber einen rechtlichen Anspruch hast du auf dein Geld nicht.

Ich nehme mal an, dass du keinen Rechtsstreit mit Saturn führen möchtest. Dir kommt allerdings denke ich zu Gute, dass Saturn daran genausowenig ein Interesse hat. Daher würde ich einfach mal ein Schreiben aufsetzen und darin den Rechtsstreit androhen. Ich würde einfach mal versuchen mit Gewährleistung zu argumentieren, denn die hast du ja in jedem Fall und in den ersten 6 Monaten muss Saturn dir beweisen, dass du das Ding kaputt gemacht hast und nicht umgekehrt.

Das ist der Grund warum ich einfach solche Sachen lieber bei amazon oder otto bestelle

com491

Du hast vermutlich den Hinweis überlesen, dass wenn man einen Artikel in einem Saturn abholt, der Vertragspartner dieser Saturn ist und man die Agb des Ladens akzeptiert. Somit hat man auch kein Widerrufsrecht mehr, da es keine Intetnetbestellung mehr ist sondern wie ein ganz normaler Einkauf im Laden. Ich würde auf Kulanz hoffen und glaube aber, dass du dein Geld wiedererhälst da du einen Paypal Fall eröffnen kann, aber einen rechtlichen Anspruch hast du auf dein Geld nicht.


Das stimmt so nicht. Ein Einkauf im Laden wäre es wenn ich die möglichkeit habe die Ware VOR Kauf/Bezahlung zu begutachten bzw. zu Prüfen. Da das bei Onlinezahlung nicht möglich ist und der Kaufvertrag mit "Lieferung der Ware" (damit ist nicht die Abholung durch den Kunden gemeint) zustande kommt ist es ein Kaufvertrag nach dem Fernabsatzgesetz.

Ich zitiere mal ganz dreist aus einem feindlichen Schnäppchenforum:

Schnäppchenfuchs

Beispiel 1: Online gekauft und im Laden abgeholt – greift der Widerruf? Ihr habt z. B. bei Media Markt, Saturn oder Conrad online ein Produkt bestellt, es euch aber in eine Filiale vor Ort liefern lassen, weil ihr so keine Versandkosten bezahlen musstet und ihr die Ware auch schneller in der Hand haltet. Nun fällt euch zu Hause auf, dass ihr das Produkt, aus welchem Grund auch immer, doch gar nicht haben wollt. Jetzt stellt sich die Frage, ob hier der Widerruf greift, weil ihr online bestellt habt – oder ob ihr das Gerät evtl. gar nicht einfach so zurückgeben könnt (wenn kein Umtausch angeboten wird), weil ihr es bei der Abholung ja sehen könnt. Es kommt drauf an: Das hängt maßgeblich von der gewählten Bezahlart ab. Schließt man den Kaufvertrag online ab und bezahlt im Voraus bspw. per PayPal, dann ist das als ein Fernabsatzsgeschäft zu verstehen und es besteht ein 14-tägiges Widerrufsrecht. Zur Abholung bekommt man dann meist nur einen Lieferschein ausgehändigt, die Rechnung wurde bereits per Mail zugestellt. Wählt man allerdings die Bezahlung vor Ort, dann ist auch der Händler vor Ort der maßgebliche Vertragspartner. In diesem Fall darf der Kunde beim Abholen noch selbst entscheiden, ob er wirklich kauft oder nicht und hat insofern danach kein Widerrufsrecht. In diesem Fall bleibt nur zu hoffen, dass der Händler einen Umtausch anbietet.]Der zuverlinkende Text


Du richtest deinen Widerruf an die auf der Rechnung angegeben Adresse und pfeifst darauf was dir irgend ein Media Saturn Fachverkäufer erzählen möchte.

Danke für die zahlreichen Antworten in der Kürze der Zeit! Insbesondere letzteres Zitat gibt mir zu denken: Ich habe mit Paypal gezahlt , keine Online-Rechnung erhalten, aber dafür einen für ganz normalen Saturnkassenbon, auf dem "Barverkauf Buchung" steht.

Ein Gewährleistungsanspruch wurde mir angeboten, allerdings ohne Austauschgerät, worauf ich mich eingelassen hätte. Aber eine Woche nach dem Kauf nur ein Einschicken mit einer 14-tägigen Wartezeit anzubieten, ist mehr als frech. Und da wundert sich noch jemand, dass die Innenstädte aussterben...

..

.

busandtrain

Danke für die zahlreichen Antworten in der Kürze der Zeit! Insbesondere letzteres Zitat gibt mir zu denken: Ich habe mit Paypal gezahlt , keine Online-Rechnung erhalten, aber dafür einen für ganz normalen Saturnkassenbon, auf dem "Barverkauf Buchung" steht.

Bitte was? Wie ist das denn zustande gekommen? Dann haben die dich beschissen. Das funktioniert so: Du bestellst und bezahlst Online - rennst in den Saturn an die Info - die geben dir den Artikel und einen Lieferschein + Abholschein (den du unterschreiben musst). Wenn du Online noch keine Rechnung bekommen hast bekommst du sie dort ausgehändigt. An keinem dieser Punkte kann es zu einem "Barkauf" kommen. Von wo hast du denn den Kassenzettel? Der Kassenzettel ist sozusagen dein Vertragsdokument mit Saturn in dem Fall....also deine Rechnung. Für den Hansel im Laden sieht es so aus als hättest du vor Ort im Laden gekauft und der Kassenzettel belegt es auch noch. In diesem Fall hat der Saturnhansel zumindest aus seiner Sicht recht. Was du ihm darüber hinaus erzählst ist dann erst mal zweitrangig. Ich würde mal den Onlinekram ausdrucken und zumindest schon mal per Brief/Fax den Widerruf innerhalb der Frist erklären. Danach würde ich in den Saturn gehen und jemanden wegen der "Barkauf Buchung"-Aktion an die Wand stellen. Alles unter der Voraussetzung das du nicht irgendwas Ominöses abgezogen oder dich auf irgendwas vor Ort eingelassen hast.

So sieht das aus:

IMG_0001.jpg

Etwas Ominöses habe ich natürlich nicht abgezogen, sofern es nicht als Ominös gilt, dass ich mit einem Abholschein zum Service gegangen bin und dort gegen Unterschrift die bestellte und bezahlte Ware erhalten habe...

Danke für die Antworten!

Schriftlich in jedem Fall den Widerruf erklären, das müssen die dir nicht bestätigen oder so, das gilt trotzdem. Das ist wichtig, damit du rechtlich auf der sicheren Seite bist.
Dann ist die Sache dank Paypal relativ komfortabel: Fall eröffnen und die Sache wird sich sicherlich schnell regeln.

Naja statt Barverkauf muss da "Rechnung" stehen und statt dem Kassenzettel mit der "Barverkauf Buchung" sollte auf dem DIN A4 Blatt "Ware Online Bezahlt" oder "Mit Paypal bezahlt" stehen. Druck mal deinen Paypal Zahlungsbeleg + die Mail aus der Buchungsbestätigung aus und Tiger damit zum Saturn. Dann verlange das sie dir ne Ordentliche Rechnung ausstellen.

Edit: Da steht "Ebay" auf dem Kassenzettel O_o Kann das mal jemand prüfen? Das riecht nach einem Fehler der angestellten oder Stinkt nach absichtlicher Verbrauchertäuschung und kann so nicht rechtens sein.

caba1

Das ist der Grund warum ich einfach solche Sachen lieber bei amazon oder otto bestelle



Du stellst ernsthaft Otto mit Amazon auf eine Stufe? oO

Danke für die wertvollen Hinweise. Ich habe jetzt den Widerruf schriftlich verfasst und habe ihn als eBay-Fall bereits übersendet und sende ihn zusammen mit dem Handy nochmal postalisch mit Sendungsverfolgung an Saturn. Dann bin ich auf die nächsten Reaktionen gespannt. Habe mich für den postalischen Weg entschieden, da damit eine fristgerechte Eingangsbestätigung vorliegt.

"Ich habe das Gerät per paypal gezahlt und bei der anbietenden Saturnfiliale in Bochum abgeholt."

1. Hat die Bochumer Saturnfiliale das Handy ONLINE bzw. im Internet zum Verkauf angeboten?

2. Hast du dieses Angebot dann angenommen und hast dann mit paypal bezahlt und bist dann anschließend in die Saturnfiliale gegangen und hast es dort abgeholt?

Ich hab letztens bei ebay etwas im saturn troisdorf bestellt, paypal und Lieferung per dhl,
Und auch eine "barverkaufrechnung" bekommen ....

Hab mich auch gewundert ...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Begrüßt bitte unsere beiden neuen Moderatoren5886
    2. SoundCloud Go in Deutschland gestartet - Gratis-Nutzer sehen und hören zukü…22
    3. [Ab Donnerstag] Punkte aus Flensburg kostenfrei online ansehen1011
    4. Problem mit lokal.com User1831

    Weitere Diskussionen