Schadet Kälte einem BluRay Player? (--> Paket in Packstation)

20
eingestellt am 7. Feb 2012
Hallo zusammen,

seit heute Mittag liegt ein BluRay Player (LG BD650 ;-) ) für mich in einer Packstation.

Ich weiß nicht, ob ich morgen schaffe, ihn abzuholen. Evtl. schaffe ich das erst nächste Woche Dienstag.

Heute Nacht soll es bis zu -5°C kalt werden, die kommenden Nächte bis zu -8°C.
Würde es dem Player schaden, wenn ich ihn auch noch die nächsten 7 Tage in der Packstation lasse?

Danke für eure Meinungen!

Grüße, Kaktus
Zusätzliche Info
Beste Kommentare

Also bei Hackfleisch ist es ja sogar besser wenn man es tiefkühlt.

20 Kommentare

Also bei Hackfleisch ist es ja sogar besser wenn man es tiefkühlt.

Werden die Pakete nicht eh nach ner Woche wieder zurückgeschickt?

4nnonym

Werden die Pakete nicht eh nach ner Woche wieder zurückgeschickt?



ja. Wenn das Teil kaputt ist, dann haftet doch die Deutsche Post oder täusche ich mich da?
Gebannt
Verfasser

Wenn ich richtig gegoogelt habe, bleiben die Pakete 9 Kalendertage in der Packstation, das würde ja noch hinhauen und wäre somit kein Problem.

@wüstengewächs - bluray player auspacken und paar stunden stehen lassen

Sonst bildet sich evtl. Kondenzwasser, was schädlich sein könnte.

Igoku

@wüstengewächs - bluray player auspacken und paar stunden stehen lassen

ich würd's eher *nicht* auspacken und paar Stunden stehen lassen,
um das Gerät keinem zu großen Temp.unterschied auszusetzen.
So steigt die Temp. deutlich langsamer an.
Mache ich so mit den meisten Sendungen im Winter.

Erst im Keller lassen, dann erst in die Wohnung. Nur keine großen Temperatursprünge:-)

wenn temperatursprünge ein gerät lahmlegen, dann sollte es zurückgeschickt werden - wir reden hier immerhin über nen bd-player - nicht über ne messstation für mehrere k euro

Sollte normalerweise kein Problem darstellen

Also besser nicht in der Mikrowelle auftauen:p

Bei mir kamen schon Pakete an, die sehr heruntergekühlt waren. Sachen sind schon eingefroren!

Wie kann denn ein blu-ray-player einfrieren? ich dachte einfrieren bedeutet, dass ein anderer aggregatzustand erreicht wird. das möcht eich bei metall sehen.
Also wie gesagt, einfach paar Stunden in der wohnung stehen lassen. ob mit oder ohne verpaackung, egal. hauptsache nicht anmachen.

Igoku

@wüstengewächs - bluray player auspacken und paar stunden stehen lassen

Zudem das Paket erst einmal nur in die Wohnung holen und ungeöffnet in dem kalten Karton stehen lassen. So kann sich der Player langsam akklimatisieren.

Es geht doch um Kondenswasser. Selbst wenn ich das Gerät aus der Kälte direkt ins warme Badezimmer stelle passiert nichts. Man darf es halt nur nicht anmachen. Es geht ja um einen Kurzschluss, der durch das Kondenswasser entsteht. Wenn das Wasser aber verdunstet ist, kann auch nichts mehr passieren. also keine übertriebene Vorsicht. Sachkenntnis reicht hier völlig. Wichtig ist nur, dass das Gerät auf Zimmertemperatur kommt. Danach kann nichts mehr passieren, da sich ja kein Kondenswasser bilden kann. Kannst das Gerät auch vorsichtig mit dem Fön erwärmen, passiert auch nichts.

Problem ist, dass das Kondenswasser je nach Lage im Player recht lange zum verdunsten brauchen kann. Und so lange wartet man dann vielleicht nicht und dann hat man ein problem;)

Verfasser

Gut, dass die Temeperaturwechsel nicht zu heftig und schnell sein sollen, lässt sich ja einrichten - lieber zu langsam als zu schnell.

Aber die Sache an sich, dass der BluRay Player jetzt ne knappe Woche in der kalten Packstation befindet, ist also kein Problem?

würde sagen: eher kein Problem. Die Dinger werden ja in den Containern auf dem Schiff von China nach D/NL auch nicht gewärmt.

Verfasser
rednex

würde sagen: eher kein Problem. Die Dinger werden ja in den Containern … würde sagen: eher kein Problem. Die Dinger werden ja in den Containern auf dem Schiff von China nach D/NL auch nicht gewärmt.


Stimmt, das ist ein gutes Argument, danke.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler