Schalter und Steckdosen für Neubau gesucht. Sonoff? Livolo? Oder etwas völlig anderes?

9
eingestellt am 21. Mai
Hallo Gemeinde,
ich brauche mal eure Meinung bzw. Erfahrung in Sachen Elektroausstattung.

Bei unserem Neubau steht inzwischen der Rohbau und ich muss mir Gedanken um Schalter für Licht und Rolläden sowie um die Steckdosen machen.

Hat jemand Tipps für mich? Die Auswahl der unzähligen Hersteller wie Busch-Jäger, Merten usw. ist ja schier unüberschaubar und teils auch preislich heftig.

Konkret benötige ich Lichtschalter, Rolladenschalter, Steckdosen, den ein oder anderen Bewegungsmelder. Passende Dosen für HDMI, LAN und Telefon sind wünschenswert, aber notfalls nimmt man eben etwas, das ähnlich aussieht und dazu passt.

Optisch ansprechend und erstaunlich günstig scheinen die Lichtschalter von Sonoff zu sein. Hier wäre dann die Tasmota-Software angebracht, um von den China-Servern unabhängig zu sein. Passende Steckdosen gibt´s dann aber leider nicht.

Alternativ bin ich auf Livolo gestoßen. Dort wären auch Steckdosen und Rolladenschalter beim deutschen Händler bestellbar. Hat jemand das System im Einsatz und kann mir in leichten Worten schildern, was es mit der Smarthomebox BR-Pro und der Cloudbox auf sich hat?

Die Steuerbarkeit von unterwegs aus kann ich eigentlich vernachlässigen. Warum soll ich schon auf dem Weg nach Hause das Licht einschalten? Praktisch hingegen sehe ich die Möglichkeit der Steuerung mittels Funk (kabelloser Remoteschalter für´s Licht oder beispielsweise eine Fernbedienung für die Rolläden).

Vielleicht gibt´s auch andere Hersteller, die ich bisher nicht auf dem Schirm hatte oder aber man rät mir ausschließlich zu den bekannten Markenherstellern und ich muss eben auf etwas Komfort wie Funkerweiterung verzichten.
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Ich würde von den China Schaltern die Finger lassen.

Nimm einfach das Standardprogramm eines Schalterherstellers wie zum Beispiel Gira 55 und wenn es unbedingt Smart sein soll hinter die Schalter/ Steckdosen UP Aktoren von Fibaro/ Qubino/ Permundo

Ganz ganz wichtig, tiefe Dosen einbauen!!!
9 Kommentare
Ich würde das ganze mit diversen Schaltaktoren in der Unterverteilung angehen. Beispielsweise von homeatic
Ich würde von den China Schaltern die Finger lassen.

Nimm einfach das Standardprogramm eines Schalterherstellers wie zum Beispiel Gira 55 und wenn es unbedingt Smart sein soll hinter die Schalter/ Steckdosen UP Aktoren von Fibaro/ Qubino/ Permundo

Ganz ganz wichtig, tiefe Dosen einbauen!!!
Auf keinen Fall nur auf smart setzen. Immer dafür sorgen das die nötigsten Verbraucher auch klassisch geschaltet werden können.
Lass den billigen Chinaramsch draußen. Die Dinger funktionieren doch in 3 Jahren eh nicht mehr.
coffeejunkievor 11 h, 15 m

Auf keinen Fall nur auf smart setzen. Immer dafür sorgen das die nötigsten …Auf keinen Fall nur auf smart setzen. Immer dafür sorgen das die nötigsten Verbraucher auch klassisch geschaltet werden können.



+1
Smarte sollte immer eine Zusatzlösung sein. Wenn man nur auf Smarte Schalter setzt, kann man durchaus Probleme bekommen.
Ich habe mich mit dem Thema vor einigen Monaten beschäftigt, aber immer mehr das Interesse verloren, weil ich mit einigen Hausbesitzern gesprochen habe und das die Systeme oft Probleme machten etc.
Bei mir hätte es nun knapp 20.-30.000€ zusätzlich gekostet.
Die Rollläden sind per Funk, aber sonst habe ich keine Spielereien verbaut.
Ich stand vor 6 Monaten auch davor... und was habe ich gemacht... tiefe Dosen wingesetzt und BJ Linear druff. Die Frage die man sich stellen sollte ist: Was will mann denn sinnvolles per Handy oder Automatisch steuern? Viele sachen sind mir gar nicht eingefallen, bis auf die Zirkulationsleitungs/Wasser per Bewegungsmelder im Bad anzuschmeißen wenn jemand das Bad betritt. Oder mal ne Markise von unterwegs einfahren, wenn man kelne Wetterstation hat. Wozu soll ich das Licht per Wlan steuern können?
Nimm die Schalter/Steckdosen von Aldi. Wenn du tiefe Dosen nimmst kannst du hinter den Schaltern Shellys verstecken und darüber bequem dein Licht steuern. Rollläden sollten auch kein Problem sein.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 3. Nov
Klassische Dose nehmen und Tiefe Dosen verbauen lassen, das wäre auch meine Empfehlung.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler