Schlechte Noten in einem Vorstellungsgespräch begründen

So liebe Mydealzer, damit man bei euren Knaller Deals immer zuschlagen kann, braucht man einen Ausbildungsplatz.

Den will ich unbedingt bekommen und deswegen würde ich gerne Fragen ob ihr mir beste Seiten zur Vorbereitung für das Vorstellungsgespräch empfehlen könntet.

Ich habe mir schon einiges angeschaut, aber nochmal welche die ihr empfehlt durchzulesen, wäre nicht von Nachteil.

Eine wichtige Frage wäre, wie man schlechte Noten begründen könnte.
Wie könnte man dies geschickt machen ?

Beliebteste Kommentare

Schlechte Noten lassen sich ganz einfach mit schlechten Leistungen erklären.
Das wird jeder potentielle Arbeitgeber verstehen.

Erstmal auf keinen Fall auf die schlechten Noten im Bewerbungsschreiben eingehen. Wenn du eingeladen wirst, sind diese nämlich schonmal kein K.O. Kriterium für den Arbeitgeber. Lieber auf deine Stärken und Erfolge eingehen.

Wenn dann im Bewerbungsgespräch doch auf die schlechte Noten eingegangen wird, sagst du einfach, dass du mit den Ergebnissen auch nicht zufrieden bist und lenkst das Gespräch auf bisherige Erfolge, z.B. Praktikum oder zeige einfach deine Leidenschaft für den Beruf bzw. die Stelle auf die du dich beworben hast.

Sich für die schlechten Noten zu rechtfertigen kann eigentlich nicht gut gehen und wird auch nicht empfohlen. Der Arbeitgeber will wissen, warum er genau dich für die Ausbildung nehmen sollte.

Viel Erfolg.

Also wenn ich mir Tipps für ein Vorstellungsgespräch holen würde, wär das potentiell an sehr vielen Orten, aber ganz sicher nicht bei Mydealz.

Mehr Tipps hab ich leider nicht. Mut antrinken davor soll super sein.

Eine genaue Antwort kann ich dir nicht geben. Ich kann dir allerdings empfehlen, nach Indizien/Beweisen zu suchen, die zeigen, dass die Noten nicht deine tatsächliche Leistung widerspiegeln.
Niemals die Schuld deinem Lehrer geben. Versuch dich gut rüberzubringen, jedoch mit dezenten Eingeständnissen bzgl. deiner Noten und der Bereitschaft, es besser zu machen, wenn du darauf angesprochen wirst.

Was viele im Bewerbungsgesprächen unterschätzen ist, dass das Menschliche einfach stimmen muss. Wenn du schnell Sympathiepunkte gewinnst, wird man nicht auf den Noten reiten.

36 Kommentare

Zu faul zum Googeln? So wird das nichts.

Also wenn ich mir Tipps für ein Vorstellungsgespräch holen würde, wär das potentiell an sehr vielen Orten, aber ganz sicher nicht bei Mydealz.

Mehr Tipps hab ich leider nicht. Mut antrinken davor soll super sein.

Sag einfach, du hast beim DOTA/LOL/SC2/wasauchimmer Turnier den ersten Platz gemacht. Das hilft.

Schlechte Noten lassen sich ganz einfach mit schlechten Leistungen erklären.
Das wird jeder potentielle Arbeitgeber verstehen.

Vielen Dank für die hilfreichen Antworten. Ich habe ausdrücklich erwähnt das ich hier den Thread nur erstellt habe, auch mal von den Leuten, die das durch haben einige Tipps zu bekommen. Ich habe gegoogelt, aber ist es wirkjlich nicht erlaubt hier mal so eine Frage zu erstellen, ohne diese Kommentare zu erhalten ?

Was/welche Seiten hast du dir denn schon angesehen?!

Hättest du mal in der Schule besser aufgepasst.

Eine genaue Antwort kann ich dir nicht geben. Ich kann dir allerdings empfehlen, nach Indizien/Beweisen zu suchen, die zeigen, dass die Noten nicht deine tatsächliche Leistung widerspiegeln.
Niemals die Schuld deinem Lehrer geben. Versuch dich gut rüberzubringen, jedoch mit dezenten Eingeständnissen bzgl. deiner Noten und der Bereitschaft, es besser zu machen, wenn du darauf angesprochen wirst.

Was viele im Bewerbungsgesprächen unterschätzen ist, dass das Menschliche einfach stimmen muss. Wenn du schnell Sympathiepunkte gewinnst, wird man nicht auf den Noten reiten.

Erstmal auf keinen Fall auf die schlechten Noten im Bewerbungsschreiben eingehen. Wenn du eingeladen wirst, sind diese nämlich schonmal kein K.O. Kriterium für den Arbeitgeber. Lieber auf deine Stärken und Erfolge eingehen.

Wenn dann im Bewerbungsgespräch doch auf die schlechte Noten eingegangen wird, sagst du einfach, dass du mit den Ergebnissen auch nicht zufrieden bist und lenkst das Gespräch auf bisherige Erfolge, z.B. Praktikum oder zeige einfach deine Leidenschaft für den Beruf bzw. die Stelle auf die du dich beworben hast.

Sich für die schlechten Noten zu rechtfertigen kann eigentlich nicht gut gehen und wird auch nicht empfohlen. Der Arbeitgeber will wissen, warum er genau dich für die Ausbildung nehmen sollte.

Viel Erfolg.

Warum beginnt man eigentlich eine schriftliche Fragestellung mit dem Wort “So“?
Ich hoffe das deine Bewerbungen nicht mit diesen Unwort beginnen.

Dann sag doch mal für welchen Beruf du dich interessierst.
Sind deine Noten dafür relevant? Eine Verkäufer braucht nicht unbedingt die Traumnote in Chemie.
Oder sind deine Noten generell schlecht?

Wenn du die Antwort selber nicht kennst, wirst du auch keinen Personaler mit irgendwelchem im Netz zusammengesuchten Antworten überzeugen können.

Du musst doch selber wissen was das Tolle an dir ist, warum man gerade dich nehmen sollte TROTZ der schlechten Noten.

Auch Arbeitgeber sind gute Mydealzer!!! Mein Arbeitgeber ist auch ein echter Mydealzer. Er zockt so jeden ab, auch Kunden und Arbeitnehmer. Aber zu deiner Frage:

Sag denen: Mydealz hat meine Noten versaut. Aber dafür hast du was Gutes gelernt: du hast verstanden, wie man Geld ausgibt und die besten Schnäppchen macht.

Der Lehrer war schuld.

Jinglebells

Ich hoffe das deine Bewerbungen nicht mit diesen Unwort beginnen.



das-dass.de ;-)

Ich würde sagen du drehst parallel Pornos und warst immer zu ausgelaugt zum lernen.

Also wenn sie Dich trotz schlechter Noten einladen, dann interessieren sie sich und weniger für Deine Noten. Das heißt Deine Bewerbung überzeugt auf eine andere Art. Sie wollen Dich kennenlernen und dabei solltest Du Dich nicht verstecken. Unter der Annahme, dass Du nicht der größte Depp bist würde ich sagen: Was auch immer Deine Antworten sind, sie müssen authentisch rüberkommen, also nicht allzu konstruiert wirken, sondern sich konsistent in das einfügen, was Du sonst von Dir und Deinem Interesse an dem Job vermittelst.

Um das Ganze mal wieder in ernstere Gefilde zu führen:
Wie definierst Du "schlechte Noten"?
Hast Du Deinen Master in BWL bloß mit 2,6 gemacht, was dazu führt, dass auf dem Abschlusszeugnis "nur" "befriedigend" steht oder reden wir doch eher von einem Hauptschulabschluss mit einem Schnitt von 3,8, wobei alle Hauptfächer "mangelhaft waren und bloß Sport und Religion 2 minus?
Und: Um welche Art der Ausbildung geht es?

Jinglebells

Ich hoffe das deine Bewerbungen nicht mit diesen Unwort beginnen.]


Diesem

Kannst dich entscheiden. Bist entweder doof oder faul (sofern nicht beides oder krasser Schicksalsschlag vorliegend).

Jinglebells

Ich hoffe das deine Bewerbungen nicht mit diesen Unwort beginnen.]




Geniales Eigentor! X) X) X)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Amazon UK Garantiefall88
    2. WARNUNG vor Lottoland - Kontoschließung bei Auszahlungsversuch3167
    3. Dual-SIM Mobilfunkvertrag | 1x Internet | 1x Telefonie!?46
    4. (Berlin) Probleme mit Amazon Logistic?1620

    Weitere Diskussionen