Schnäppchentipps und Fragen rund um Londonflug/besuch

Hallo zusammen,

etwas blauäugig habe ich welche von den günstigen Ryanair Tickets nach London gekauft. Da ich bisher weder geflogen bin noch mich über London erkundigt habe, sind mir im Nachhinein einige Fragen dazu gekommen.

1. Wie viel Minuten/Stunden vor dem Flug muss ich spätestens am Flughafen eintreffen?
2. Ich habe ein Hotel in Preisstufe 4. Ist das Traveler Ticket mit ca 45 Pfund für 7 Tage das günstigste um sich in den Zonen 1-4 zu bewegen und können auch die Railway Stationen genutzt werden?
3. Kommt man irgendwie an Vergünstigungen für madame tussauds?
4. Hat wer sonstige Tipps wie man noch das ein oder andere Pfund sparen kann? Der London Pass ist mit 65 Pfund oder so recht teuer finde ich.

13 Kommentare

In Londan kannst du auch 2for1 kaufen, musst dich halt einlesen.

daysoutguide.co.uk/2fo…don

Martin

1. Lies bei Ryanair, was die empfehlen. Du hast leider nicht gesagt, von wo du fliegst, von daher kann ich dir auch keine Tipps dazu geben.
2. Was du mit der Oyster Travelcard (ich denke mal, die meinst du - ein Traveler Ticket kenne ich nämlich nicht) fahren kannst, findest du hier: londonpass.de/lon…tml Die Oystercard ist die preisgünstigste Methode in London umherzukommen.
3. Vergünstigungen gibt es immer nur im Kombination mit Tickets für andere Attraktionen (wie z.B. das 2for1 Ticket, das martin genannt hat).
4. Der London Pass ist absolut preisgünstig, wenn man die Eintrittspreise der einzelnen Attraktionen zu Grunde legt! Westminster Abbey = 20 Pfund, Tower of London = 22 Pfund, London Bridge = 24 Pfund - da bist du mit 3 Attraktionen schon über dem Preis des London Pass, der fast 50 Attraktionen enthält!

Generell ist London im Vergleich zu Deutschland recht teuer. Sparpotential gibt es leider relativ wenig auf Touristenattraktionen. Aber solche Sachen sollte man sich eigentlich ansehen bevor man etwas überstürtzt bucht Nur weil der Flug günstig ist, heißt das noch lange nicht, dass das Ziel auch so preisgünstig ist....

Wenn du noch was anderes sehen willst kann ich dir das natural history Museum empfehlen. Kostet auch keinen Eintritt

1. Das steht in Deiner Buchungsbestätigung. Ich glaube es sind 90 Minuten bei Ryan
2.Die preiswerteste Variante für den Nahverkehr in London ist die Oystercard. Die bekommst Du am Automat und kannst die dort auch aufladen. Bei jedem Einsteigen wird Dir der Fahrpreis abgebucht aber maximal bis zum Preis des Tagestickets.
Infos zur Oystercard Die Wochenkarte ist nur dann günstiger, wenn Du jeden Tag die Tageskarte voll ausnutzt. Gerade an den An- und Abreisetagen ist das im Allgemeinen nicht der Fall.
4. London ist teuer, am ehesten sparen läßt sich beim Essen. Die tickets für den Stansted Express im Flieger kaufen, da sind sie am preiswertesten. Oder denBustransfer von National nutzen, der ist billiger als der Zug. Am billigsten ist EasyBus, allerdings sind die recht unzuverlässig.

Das wird dir jetzt sicher nicht sonderlich helfen, aber wieso hast du dir in Zone 4 ein Hotel genommen? Es gibt m.E. viele gute und günstige Hotels am Rande von Zone 2, sodass man dann auch entsprechend günstiger mit der Oyster fahren kann. Railway kannst du aber auf jeden Fall auch damit benutzen.

Was Ryanair angeht, so checkst du dich ja schon vorher online ein. Sofern du kein Gepäck aufgibst, reicht eine Stunde vor Abflug eigentlich völlig, du musst ja nur durch die Kontrolle, hängt also auch ein wenig davon ab wie groß dein Flughafen ist.

London Pass kann sich wie erwähnt durchaus lohnen - muss es aber nicht. Mach dir eine Liste, was du auf jeden Fall anschauen willst und vergleiche es mit dem Angebot des London Pass (die haben dafür sogar eine extra Tabelle auf der Seite glaube ich). Was du in London auf jeden Fall im Vergleich zu diversen anderen Metropolen kannst, ist gut und günstig zu essen. Es gibt diverse Pubs, welche mit ihren Club-Day-Angeboten locken, wie etwa ein schönes Angusrind-Steak inkl. Beilage und Pint deiner Wahl für 9,90 Pfund

schwarzer_kaffee

Wenn du noch was anderes sehen willst kann ich dir das natural history Museum empfehlen. Kostet auch keinen Eintritt



Stimmt. Hatte ich ganz vergessen. Nationale Museen sind entweder komplett kostenlos oder haben mindestens einen Tag in der Woche, an dem es kostenlosen Eintritt gibt. Das Victoria & ALbert Museum neben dem National History Museum ist auch kostenlos. Dann gibts noch das British Museum, das National Maritime Museum, das Imperial War Museum und meine Favoriten die National Gallery und Tate Modern.

Danke erstmal für die Museumtipps und vor allem für den Tipp mit dem 2für1 der auch madame tussauds enthält. Mit dem London Pass werde ich mir auch noch mal anschauen. Hab noch keinen Plan erstellt wo wir überall hin möchten.

Das ganze Vorhaben war zu wenig geplant und durchdacht, das muss ich zugeben. Da wir schon nächste Woche Samstag los fliegen wurde mir das mit dem Hotel zu knapp und ich habe jetzt ein Best Western etwas außerhalb gebucht. Nächstes mal bin ich schlauer. Ich versuche jetzt das beste draus zu machen.

Weitere Tipps sind gerne gesehen

Wer eine Oyster-Card braucht: Ich habe hier noch zwei rumliegen. Ich hatte es zeitlich nicht geschafft, diese bei unserem Besuch am Ende wieder zurückzugeben (5 Pfund Pfand).

Der Tipp von martinreinkemeier bzgl. der 2for1 Tickets ist schonmal sehr gut, da über diese Aktion wirklich einiges gespart werden kann (natürlich nur, wenn man zu zweit reist).

ABER: Diese Tickets bekommst du nur in Verbindung mit Bahnfahrkarten von National Rail. Eine Oystercard oder eine Travelcard von London Transport berechtigt NICHT für diese Rabattaktion!

Mein Tipp: Da du höchstwahrscheinlich eh viel mit der Londonder U-Bahn unterwegs bist, kauf dir am sinnvollsten direkt Travelcards.
WICHTIG: Die Karten an den normalen National Rail Schaltern kaufen (NICHT bei London Transport - da sind die Travelcards grün). Die Travelcards vom National Rail Schalter sehen so aus: upload.wikimedia.org/wik…jpg

Mit diesen Karten kannst du dann die von martinreinkemeier erwähnten 2for1 Tickets kaufen. Druck dir die entsprechenden Vouchers schon vor Reiseantritt aus. Einfach auf der Seite mal schauen was dich interessiert: daysoutguide.co.uk/2fo…don

Was beim erwähnten London Pass zu beachten ist: Dieser hat ein Limit (pursue value). D.h. es ist keine "Komplett-Flatrate" auf Eintritte, sondern es können bspw. bei einem Ein-Tages-Pass maximal £90 genutzt werden, danach verfällt dieser.

Am besten vorher, je nach Reisedauer, schonmal einen groben Plan machen, was du alles sehen möchtest und dann durchrechnen wie das am günstigsten funktioniert (2for1 oder London Pass).
Bzgl. der Preise für die Travelcards musst du mal schauen - wobei bis Zone 4 keinen übertriebenen Aufpreis bedeuten sollte. Zu beachten ist noch, ob du peak oder off-peak (off-peak heißt erst ab 9:30Uhr nutzbar) möchtest.

Die Travelcards gibt es nur noch als Ein-Tages-Karte oder 7-Tages-Karte. Du kannst aber problemlos mehrere Tageskarten für aufeinanderfolgende Tage sofort am Schalter kaufen (musst also nicht jeden Tag eine neue holen wenn du weniger als 7 Tage in London bist).

Über diese Seite gibt es dann noch 20%-Gutscheine für einige Attraktionen und Restaurants: smartsave.com/uk/…out

Wie gesagt - vor Reiseantritt etwas vorplanen. Hilfreich hierfür ist tripadvisor (dort findest du auch bereits vorgeplante Reiseführer, bspw. für 3 Tage in London): tripadvisor.de/Att…tml

tripadvisor.de/Tra…tml

Also ich würde kein Papierticket kaufen - einfach aus dem Grund, dass man bei der Oystercard auch nur tatsächlich das bezahlt, was man benutzt. Fährt man mal an einem Tag weniger als ein Tagesticket, dann bezahlt man auch nur das, was man gefahren ist, z.B. nur die Einzelfahrt für 3,90 anstatt das Tagesticket für 12. Die Oystercard hat automatisch ein Cap in Höhe der Tageskarte, also bezahlt man damit auch nicht mehr. Für ein daily ticket liegt das Cap mit 9,20 Pfund auch unter den 12 Pfund für ein Papierticket. Zu vergleichen hier: tfl.gov.uk/tra…ard Somit hat man mit der Oystercard immer die preisgünstigste Variante parat.

Und falls man für die 2for1 Aktion doch eine National Rail Fahrkarte will - einfach die billigste Fahrkarte kaufen, sollte so um die 2 Pfund kosten. Damit kann man auch die 2for1 Tickets kaufen, denn Die Fahrkarten müssen keinen bestimmten Wert haben.

elmoandzoey

Also ich würde kein Papierticket kaufen - einfach aus dem Grund, dass man bei der Oystercard auch nur tatsächlich das bezahlt, was man benutzt.


In meinen Augen rechnet sich eine Oystercard in den wenigsten Fällen. Es stimmt zwar, dass man nur die tatsächliche Nutzung zahlt und zusätzlich ein Tageslimit greift, allerdings wird man in aller Regel das Limit erreichen, da man erfahrungsgemäß viel U-Bahn fährt.

Zu beachten ist auch noch die vom Dealersteller genannte Zone 4, in der sein Hotel liegt. Somit fallen jeden Tag schonmal je eine Fahrt vom Hotel in die Innenstadt und zurück an. Mit den Oysterpreisen sind wir da bereits schon bei £6,70 (morgens peak £3,90, abends £2,80). Die Restdifferenz zur Travelcard von £5,30 entspricht nichtmal 2 Fahrten - und die absolviert man mit Sicherheit.

Nicht zu vergessen: die Visitor Oystercard kostet einmalig £3, welche nicht erstattet werden.
Und für die 2for1 Tickets brauche ich pro Tag noch die National Rail Karte für £2.

D.h. wir wären pro Tag bei folgender Rechnung:
£12 Travelcard - £9,20 Oyster Tageslimit - £2 National Rail Ticket = £0,80 Vorteil Oystercard

£3 Einmalkosten Oystercard / £0,80 täglicher Vorteil Oystercard = 3,75 Tage (bis sich die Oystercard ggü. der Travelcard rechnet - also am 4. Tag)

ABER:

Eine 7-Tages-Travelcard kostet nur £46,10 (Zone 4). Somit wäre diese bereits am 4. Tag günstiger, an dem sich ja gerade die Mehrkosten der Oystercard amortisieren.

Letzten Endes kann man sich die Oystercard und den Extrakauf von Bahntckets also sparen und einfach direkt die National Rail Travelcards kaufen und ist somit am günstigsten dran.

(Alles mal für Zone 4 berechnet, unter der realistischen Annahme das man das Tageslimit erreicht - und ja, die Oystercard könnte man prinzipiell mehrfach verwenden, somit müsste man dann die £3 Einmalkosten noch auf die Anzahl der Reisen aufteilen...)

Die Oystercard macht ausschließlich Sinn wenn man sehr, sehr wenig fährt. Bei einer weitläufigen Stadt wie London mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die überall verstreut sind, halte ich es aber für wenig realistisch, dass man unter dem Tageslimit bleibt.
Am Ende bleibt durch die Oystercards sicher auch einiges zusätzliches Geld bei den Verkehrsbetrieben - durch die Leute die sich ihr Guthaben nicht auszahlen lassen.

Deine Rechnung geht in einem Punkt nicht ganz auf. Es muss nicht pro Tag eine Railcard für 2 Pfund gekauft werden sondern eigentlich nur einmal an dem Tag, an dem die 2for1 Tickets gekauft werden. Ich nehme mal nicht an, dass der OP jeden Tag Tickets kaufen wird. Von daher würde das nur einmal anfallen.

Es stimmt aber schon, dass eine 7-Tages Travelcard preisgünstiger ist als wenn man 7 Tage auf der Oystercard mit 9,20 ausreizt. (Übrigens: man kann die Travelcard für 46,10 auch auf eine Oystercard buchen lassen - was ich angesichts der Tatsache Papier VS Plastik täglich rein und raus in den Automaten etwas handlicher finde).

Worauf ich eigentlich hinaus wollte war die Tatsache, dass der OP mal schauen muss, ob er die Travelcard auch tatsächlich an allen 7 Tagen tatsächlich außerhalb der Rein- und Rausfahrt in die Stadt braucht. Deshalb mein Hinweis auf die Oystercard. Wenn ich in London bin dann komm ich eigentlich nie an das daily cap der Oyster, da ich generell per Fuß unterwegs bin, wenn ich vom Hotel in der Stadt bin (sollte es mal außerhalb liegen - ansonsten sind wir meistens nur zu Fuß unterwegs). Ich weiß, von mir aus kann ich nicht auf andere schließen, aber da ich doch einige kennen, die das daily cap nie erreichen, kann ichs ja mal anmerken. Es fährt also nicht jeder Erfahrungsgemäß viel Underground in London Aber dafür sollte man die Stadt halt auch kennen, dann kann man schon gut rechnen ob man ein Tagesticket braucht oder nicht.

Wobei ich auch zugeben muss, ein Hotel in Zone 4..... na ja. Da der OP das erste mal in London ist und sich dort wohl auch gar nicht auskennt, ist wohl ne 7-Tages Travelcard das beste. Dann kann er ja auch einfach mal ne Runde mit der Circle Line fahren Ich würde sie trotzdem auf ne Oystercard buchen anstatt für 7 Tage ein Papierticket zu nehmen

Admin

Ich muss ja beruflich relativ oft nach London und ich kann Dir auf jeden Fall ans Herz legen die OysterCard zu holen - einfach, günstig und vor allem auch einfach entspannter. Zum Hinflug gibts ja schon einige Tipps, beim Rückflug unbedingt darauf achten rechtzeitig loszugehen. Wenn Du zu Stoßzeiten unterwegs bist (weiß ich nicht), stand ich schonmal fast 30 Minuten in der ... Security Schlange.

Sonst generell ist London sehr teuer. Für Schnäppchenjäger ist London leider nichts, aber wenn Du noch nie da warst, gibt es super viel zu entdecken und erleben.

Hier mal eine kleine To-Do
Victoria & Albert Museum
Victoria Park
Hawksmoore - FLEISCH!!!! Leider sehr teuer, aber geilo!
Broadway Market - für den inneren Hipster

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [oepfi] Game-Keys werden verschenkt ;)96839
    2. HAUPTSTADTKOFFER: Gültiger Gutschein wird nicht angenommen45
    3. Krokojagd 2016104262
    4. Kroko Deal Jagd abschalten?1429

    Weitere Diskussionen