SCHUFA - Erfahrungen und merkwürdiges

Hallo,

ich hab zum ersten Mal meine Schufa Auskunft abgefragt und hier einige Ungereimtheiten entdeckt. Nach ein bisserl Recherche habe ich einige ToDos für mich entdeckt und Fragen, ob die Schufa überhaupt ernstgenommen werden kann.
Um das noch besser Einordnen zu können, könnt ihr mir ja Feedback geben, wie das bei euch aussieht und welche Erfahrungen ihr so gesammelt habt
Mein Basiswert ist mit über 99,18% doch recht ansehnlich. Allerdings sind die Einzelscores deutlich schlechter, hier sind nur 3 von 17 branchenspezifischen Scores über 99% - daher kann der Basiswert schonmal kein Durchschnitt der verschiedenen Branchenscores sein. Schlusslicht ist der Score für Kleingewerbetreibende mit der Einstufung "zufriedenstellendes bis erhöhtes Risiko".

Kommen wir zu den einzelnen Werten.

Das erste was mir auffällt ist Congstar Prepaid, die eine Bonitätsprüfung gemacht haben. Dies war im Rahmen einer seit Jahren bestehenden Prepaidkarte mit Bankeinzug, wo sich letztens die Bank geändert hat. Bäm, Anfrage eines Telekommunikationsunternehmen in der Schufa.
Keine Ahnung ob das gut, schlecht, oder egal ist.

Dann habe ich insg. 4 Girokonten, 2 Kreditkarten und sonst nix eingetragen. Bedeutet da wurde eine Giro-Kündigung nicht weitergemeldet, 2 Kreditkarten fehlen, 1 Dispo fehlt, ansonsten stimmts. Insg. keine gute Quote für die Schufa was die Bestandsdatenauskunft anbelangt.

Meine Kreditkarte habe ich letztes Jahr exzessiv genutzt, um die 50 mal (all die Humble Bundles für 90 Cent und sonstige Schnäppchen). Wurde natürlich alles fristgerecht abgezahlt und keine Teilzahlung genutzt. Dies bedeutet für die "Kreditaktivität letztes Jahr" entweder ein - oder sogar ein --, je nach Branche. Die Kreditnutzung bedeutet z.b. bei der Branche "Banken" ein +, bei der Branche "Sparkassen" ein --. Das ist jetzt entweder System oder Wahnsinn, hab mich noch nicht entschieden.
(-- heißt in Schufasprech "deutlich überdurchschnittliches Risiko", der Ausfall der Kreditrückzahlung ist damit gemeint)

Eigentlich kann mir das Wurst sein, was die Schufa da treibt, da ich Verträge mit Lastschrift so weit wie möglich meide. Allerdings will ich ggf. mal ein Haus mit Bankkredit kaufen und dann könnte mir die Einstufung G für Hypothekengeschäft in die Suppe spucken.
Ich werde daher die Daten korrigieren lassen (was ich aber dann wohl nicht nur bei der Schufa, sondern auch bei anderen Auskunfteien machen muss) und zumindest ein Girokonto und eine Kreditkarte kündigen, auch wenn diese Kreditkarte weltweit kostenloses Bargeld-Abheben ermöglicht. Ansonsten werd ich das Thema Schufa wohl erstmal ignorieren, da eh keine handfesten Tipps (sind pünktlich abgezahlte Kredite gut oder schlecht für den Score) möglich sind.

Beste Kommentare

Extra einen Kredit aufnehmen in der Hoffnung, dass sich hierdurch der Score gut einstellt, ist aber schon ein bisschen haarig.

36 Kommentare

Ich hab das Gefühl du verstehst nicht wie die SCHUFA arbeitet. Solange du nix "bewiesen" hast, dass du Verbindlichkeiten abbezahlst, wirst du immer ein -- haben. Ist bei mir genauso, habe sehr viele Handyverträge gehabt, alle bezahlt. Deswegen habe ich bei Telekommunikation ein ++. Aber bei Krediten ein --, da ich noch nie einen hatte. Hab mir deswegen vor kurzen mal einen Mini Kredit aufgenommen und abbezahlt. Hoffe dadurch verbessert sich dieser Punkt.

Könntest du mal kurz durchgeben, wie du deine Daten abgefragt hast?

Avatar

GelöschterUser178172

Dein Score ist sehr gut. Der Algo ist geheim, dir kann also keiner sagen was sich psoitiv oder negativ auswirkt.

Wie du schon sagtest, mit einem Scheiß Score bekommste entweder gar keinen Kredit oder zu schlechteren Bedingungen.

Da kannste echt nur immer alle Rechnungen bezahlen und hoffen, dass am Tag X dein Score gut ist.

n3b3nan

Ich hab das Gefühl du verstehst nicht wie die SCHUFA arbeitet. Solange du nix "bewiesen" hast, dass du Verbindlichkeiten abbezahlst, wirst du immer ein -- haben. Ist bei mir genauso, habe sehr viele Handyverträge gehabt, alle bezahlt. Deswegen habe ich bei Telekommunikation ein ++. Aber bei Krediten ein --, da ich noch nie einen hatte. Hab mir deswegen vor kurzen mal einen Mini Kredit aufgenommen und abbezahlt. Hoffe dadurch verbessert sich dieser Punkt.


Ein Minikredit kann aber den Eindruck erwecken dass du es nötig hättest.
Jemand der sich öfter mal 500 oder 1000€ leiht, würde auf mich nicht vertrauenswürdig für einen größeren Kredit wirken. Aber kommt immer auf die Situation an. Mal einen kleinen Kredit macht sicher nichts schlimmer, jeder kann man ungeplant mehr Geld benötigen als er tatsächlich hat..

n3b3nan

Ich hab das Gefühl du verstehst nicht wie die SCHUFA arbeitet. Solange du nix "bewiesen" hast, dass du Verbindlichkeiten abbezahlst, wirst du immer ein -- haben. Ist bei mir genauso, habe sehr viele Handyverträge gehabt, alle bezahlt. Deswegen habe ich bei Telekommunikation ein ++. Aber bei Krediten ein --, da ich noch nie einen hatte. Hab mir deswegen vor kurzen mal einen Mini Kredit aufgenommen und abbezahlt. Hoffe dadurch verbessert sich dieser Punkt.


Naja was heisst Mini-Kredit. Für mich halt ein Betrag, der Ausreichend ist um als gebrauchter Kredit zu gelten. Hab noch nie einen Kredit oder sonstiges aufgenommen. Will mir später auch mal ein Haus kaufen und genau hier sehe ich meinen Schwachpunkt.

Extra einen Kredit aufnehmen in der Hoffnung, dass sich hierdurch der Score gut einstellt, ist aber schon ein bisschen haarig.

Seppelfred

Extra einen Kredit aufnehmen in der Hoffnung, dass sich hierdurch der Score gut einstellt, ist aber schon ein bisschen haarig.


Überspitzt formuliert. Der Kredit hat eine Anschaffung schneller realisiert.

Wo sieht man denn diese ++ oder --?

Wenn ich meine Daten angucken, dann kann ich nichts davon entdecken.

Verfasser

Die Abfrage war die kostenlose jährliche Abfrage.

Ein weiterer Punkt, der für mich ein wenig fragwürdig ist: Der Punkt "Längste Kredithistorie" ist bei dem Branchenwert "Schufa-Score für Kleingewerbetreibende, Version 1.0" ein --. Der "Schufa-Score für Kleingewerbetreibende, Version 2.0" ist ein ++.
D.h. ich habe durch die Umstellung des Branchenwertes von 1.0 auf 2.0 (die mit den gleichen zugrundeliegenden Daten arbeiten) eine Verbesserung vom schlimmstmöglichen Wert auf den Bestmöglichen Wert bekommen. Die Ratingstufe hat sich hier von H auf A verbessert.
Na immerhin stimmt die Richtung, aber die Schwankungen bei der Bewertung sind extrem..

Ganz ehrlich? 'Ich verstehe teilweise die Einstufung auch nicht.
Ich hab einen Telefonvertrag aktiv und ca. 2 vergangene welcher regelmäßig beglichen wird / wurde, nie offene Rechnungen und trotzdem knallen die dort durchschnittliches bis erhöhtes Risiko rein. Das ist absurd.
Da die Schufa ja keine wirklichen Auskünfte gibt, frage ich mich auch welche tausen Dokumente man wo einreichen soll.

Bei Krediten ergeht es mir auch so - noch nie einen benötigt, daher Risiko wohl unkalkulierbar.

Avatar

GelöschterUser178172

cityhawk

Ganz ehrlich? 'Ich verstehe teilweise die Einstufung auch nicht.Ich hab einen Telefonvertrag aktiv und ca. 2 vergangene welcher regelmäßig beglichen wird / wurde, nie offene Rechnungen und trotzdem knallen die dort durchschnittliches bis erhöhtes Risiko rein. Das ist absurd.Da die Schufa ja keine wirklichen Auskünfte gibt, frage ich mich auch welche tausen Dokumente man wo einreichen soll.Bei Krediten ergeht es mir auch so - noch nie einen benötigt, daher Risiko wohl unkalkulierbar.


Vll. läuft das auch so wie bei den großen Rating Agenturen für Unternehmen. Da zahlt der Auftraggeber ja, damit er eine Bewertung erhält, nachdem er seine ausgewählten Unterlagen eingereicht hat. Vll. sollte man bei der Schufa einfach mal anfragen, ob das auch möglich sei und wie viel das denn kostet^^

Verfasser

Naja, das aktuelle Modell für Privatleute ist doch ähnlich, in meiner komplett irrelevanten Phantasie sieht das dann so aus:
User N3b3nan nimmt einen Kredit bei der Bank auf, diese fragt bei der Schufa, ob der User Kreditwürdig ist. Ist er, Kredit wird bewilligt. User erhält nach dem Bedienen des Kredits ein Positives Rating bei der Schufa.
Der Wertefluss ist wie folgt: User zahlt Geld (Zinsen für den Kredit) an die Bank. Die Bank zahlt eine Gebühr an die Schufa, weil ja eine Abfrage durchgeführt wurde. Die Schufa zählt das erhaltene Geld und schaltet den Kreditscore auf "vertrauenswürdig". Unterm Strich freuen sich alle:
Der User hat ein positives Rating
Die Bank hat einen Kreditkunden, der die Zinsen gezahlt hat
Die Schufa bekommt Geld

Avatar

GelöschterUser178172

Kooky

Naja, das aktuelle Modell für Privatleute ist doch ähnlich, in meiner komplett irrelevanten Phantasie sieht das dann so aus:User N3b3nan nimmt einen Kredit bei der Bank auf, diese fragt bei der Schufa, ob der User Kreditwürdig ist. Ist er, Kredit wird bewilligt. User erhält nach dem Bedienen des Kredits ein Positives Rating bei der Schufa.Der Wertefluss ist wie folgt: User zahlt Geld (Zinsen für den Kredit) an die Bank. Die Bank zahlt eine Gebühr an die Schufa, weil ja eine Abfrage durchgeführt wurde. Die Schufa zählt das erhaltene Geld und schaltet den Kreditscore auf "vertrauenswürdig". Unterm Strich freuen sich alle:Der User hat ein positives RatingDie Bank hat einen Kreditkunden, der die Zinsen gezahlt hatDie Schufa bekommt Geld


Der kleine aber feine Unterschied ist nur, dass Unternehmen selber die Rating Agenturen beauftragen, dafür Geld zahlen und auch noch selber die Unterlagen vorlegen müssen.

D.h. die Unternehmen haben sehr wohl einen Einfluss auf das Rating. Wir haben keinen, bekommen keine Informationen zu unserem Rating usw. Da liegt das Problem.

Edit: Das ist wie mit dem TÜV. Ein privater Verein,der Kunden einfach nur für das Siegel ordentlich Geld zahlen lässt. (für Autos ist bisschen anders) Alibimäßig werden dann auch paar Test gemacht, aber wenn was nicht passt, wird es eben bisschen teurer und gut ist. Das schafft dann alles beim Kunden vertrauen. Genau wie das Rating.

Verfasser

Ja, Privatleute können nur indirekter Einfluss nehmen. Hier wird über Bande (Bank) eine Gebühr bezahlt und es besteht nur die Hoffnung, ein gutes Rating für die Aktion zu bekommen, nicht die Garantie.

Seppelfred

Extra einen Kredit aufnehmen in der Hoffnung, dass sich hierdurch der Score gut einstellt, ist aber schon ein bisschen haarig.



auswandern.us/cre…tml

Das dazu

naja mehrere Girokonten wird schonmal als negativ gewertet, und dann auchnoch 4...

Avatar

GelöschterUser178172

arpus

naja mehrere Girokonten wird schonmal als negativ gewertet, und dann auchnoch 4...


Eben nicht, wie sollte der Score von über 99% sonst zustande kommen? Keiner weiß das genau, alles nur Spekulation.

Avatar

GelöschterUser178172

WUrsTbROT

http://www.auswandern.us/credithistory.htmlDas dazu


Als deutscher hat man aber einen Top-Score dort. Weiß jetzt gerade nicht wieso, aber Kumpel war 1 Jahr dort. Der hat etliche KKs bekommen und musste Monate keine Zinsen zahlen. (ob das immer so ist ka.)

arpus

naja mehrere Girokonten wird schonmal als negativ gewertet, und dann auchnoch 4...



naja gibt verschiedene Ansichten dazu:
focus.de/fin…tml

Wird sicher auch je nachdem, was für andere (negative/positive) Faktoren vorhanden sind anders gewertet.
z.B. jemand der immer seine Kredite pünktlich bezahlt hat, da macht es nix wenn er 4 Girokonten hat, aber wenn jemand Kredite eher lasch abbezahlt, dann wirds schon anders zählen.
Die wären auch schön blöd wenn mehrere Konten nicht als mögliches Kriterium zählen würde. Denn letzendlich kann jemand mit 5 Konten bei plötzlicher Zahlungunfähigkeit schnell mal auf 5 Konten den Dispo überziehen und mit der Kohle abhauen oO X) Die Höhe des möglichen Geldausfalls in diesem Fall wäre also um 5 x höher, als wenn jemand nur 1 Girokonto hat.

Seppelfred

Extra einen Kredit aufnehmen in der Hoffnung, dass sich hierdurch der Score gut einstellt, ist aber schon ein bisschen haarig.


Was haben die Gepflogenheiten in den USA mit der deutschen Schufa zu tun?

Seppelfred

Extra einen Kredit aufnehmen in der Hoffnung, dass sich hierdurch der Score gut einstellt, ist aber schon ein bisschen haarig.



Globale Gesamterscheinung. Die geäußerte Vermutung mit dem Kreditaufbau ist eben nicht so abwegig.

Avatar

GelöschterUser178172

arpus

naja gibt verschiedene Ansichten dazu:http://www.focus.de/finanzen/recht/jedes-girokonto-zaehlt-mit-vorsicht-diese-sieben-schufa-fallen-bedrohen-ihre-kreditwuerdigkeit_id_3574102.htmlWird sicher auch je nachdem, was für andere (negative/positive) Faktoren vorhanden sind anders gewertet.z.B. jemand der immer seine Kredite pünktlich bezahlt hat, da macht es nix wenn er 4 Girokonten hat, aber wenn jemand Kredite eher lasch abbezahlt, dann wirds schon anders zählen.Die wären auch schön blöd wenn mehrere Konten nicht als mögliches Kriterium zählen würde. Denn letzendlich kann jemand mit 5 Konten bei plötzlicher Zahlungunfähigkeit schnell mal auf 5 Konten den Dispo überziehen und mit der Kohle abhauen oO X) Die Höhe des möglichen Geldausfalls in diesem Fall wäre also um 5 x höher, als wenn jemand nur 1 Girokonto hat.


Das stimmt schon. Sogar dein Wohnsitz, Alter etc. geht alles mit ein. Aber man kann leider nicht sagen, viele Konten sind schlecht oder gut. Keiner kennt den Algorithmus. Wer allerdings seine Rechnungen immer bezahlt, sollte doch eigentlich recht gut da stehen.

Am Ende ist alles nur Spekulation. Wenn man einen internen Vertrag bei einem DAX Unternehmen hat oder Beamter ist, bekommt man eh top Zinsen bei der Spaßkasse. Alle anderen zahlen eben mehr. Und die Schufa verdient mit einer Blackbox Geld. Solange nichts großartiges schiefgeht, läuft es so weiter...bleibt einem nur die Möglichkeit den Berater zu überzeugen. Kleinkredite aufnehmen ist glaube wegen Mangel an Hintergrundwissen der falsche weg. Eventuell ein Auto finanzieren obwohl man es auch so kaufen könnte. 1 ode 2 Jahre Laufzeit...

Verfasser

Najam Kredite aufnehmen oder ein Auto finanzieren, obwohl man genug Geld hat... Wenn ich die Garantie hätte, dass das meinen Score verbessert, würd ichs mir überlegen. Aber wenn das Ganze Gebühren bedeutet und einen ungewissen Ausgang hat...

arpus

naja mehrere Girokonten wird schonmal als negativ gewertet, und dann auchnoch 4...


Nö, warum denn? Ich habe 3 Girokonten, 2 Depots und ein Tagesgeld.. :> (Alles bei der gleichen Bank)

Mein Score liegt übrigens bei 98,12% .. keine Ahnung wie gut das ist.

arpus

Die wären auch schön blöd wenn mehrere Konten nicht als mögliches Kriterium zählen würde. Denn letzendlich kann jemand mit 5 Konten bei plötzlicher Zahlungunfähigkeit schnell mal auf 5 Konten den Dispo überziehen und mit der Kohle abhauen oO X) Die Höhe des möglichen Geldausfalls in diesem Fall wäre also um 5 x höher, als wenn jemand nur 1 Girokonto hat.



Wie vorher geschrieben, es kommt wie so oft auf den Kontext an. Und ich denke gerade darauf wird auch geachtet.
Jemand der Konten bei vielen verschiedenen Banken (Prämie abgreifen!) hat wird sicherlich schlechter gewertet als jemand der bei einer Bank mehrere Konten hat.
Wenn man dann sogar keinen Dispo aktiv hat und erkennbar ist wofür die Konten sind (z.B. mehrere Inhaber, oder bestimmter Typ von Konto), dann kann das durchaus sehr positiv sein

Verfasser

arpus

naja mehrere Girokonten wird schonmal als negativ gewertet, und dann auchnoch 4...



Wenns bei dir ist wie bei mir, dann werden Depots und Tagesgeld gar nicht erfasst, sind also irrelevant für den Score. Auch Dispos und Kreditkarten werden nur manchmal bei der Schufa registriert.

arpus

naja mehrere Girokonten wird schonmal als negativ gewertet, und dann auchnoch 4...


Jupp, Depots und Tagegeld sind nicht vorhanden. Ebenso auch mein Firmenkonto bei der Sparkasse ist nicht hinterlegt.

Kreditkarte (Barclaycard) ist mitsamt Kreditlimit und die Ikano Bank (Hatte mal eine Küche bei Ikea auf 12 Monate finanziert) sind allerdings hitnerlegt.

arpus

naja mehrere Girokonten wird schonmal als negativ gewertet, und dann auchnoch 4...



Ich habe 7 Girokonten, der Schufa Score hat sich dabei aber nicht wirklich verändert.

arpus

naja mehrere Girokonten wird schonmal als negativ gewertet, und dann auchnoch 4...



naja ich meinte bei verschiedene Banken...

was mir übrigens bei der Schufa aufgefallen ist, immer wenn irgendwer eine Anfrage macht, also neue Kreditkarte oder irgendein Online Shop fragt meine Liquidität ab, dann kommt kurz darauf eine Meldung, das mein Schufa Score neu berechnet wurde...
Hab aber nicht geschaut, ob sowas dann negativ oder positiv ist.

Ich verstehe die SCHUFA auch nicht. Bei meiner letzten Abfrage fehlte die Hälfte meiner Konten und Handyverträge. Glaub einfach, die haben zwei Profile zur mir, weil ich bei vielen Verträgen nicht beide Vornamen angebe X)

Kooky

Die Abfrage war die kostenlose jährliche Abfrage. .



Das ja interessant, ich habe damals für eine Einmalzahlung die Onlineabfrage bestellt aber die ganzen Daten die du wohl aus deiner kostenlosen Jahresabfrage erhälst, sehe ich Online rein gar nichts. Online sehe ich nur die Einträge/Abfragen und Gesamt Score aber keine Branchen Score.

Die Schufa ist aus meiner leidlichen Erfahrung der größte Verbrecher-Verein.
Die Score-Bewertung ist wie man hier ja auch lesen kann, keinesfalls erschließbar. Der eine hat 4 Konten und Kreditkarten und einen Score von 99%, bei mir waren es mit 1 Konto und 1 Kreditkarte, 1 Handyvertrag, 1 Autokredit (immer pünktlich gezahlt) und einem frühzeitig (grober Fehler) zurückbezahlten Verbraucherkredit ein Score von 79%, was mich mind. 3/4 Jahr beschäftigt hat, weil wir ein Hauskredit haben wollten und keinen bekommen haben.
Die berechnen deine Zahlungsfähigkeit anhand sinnloser Werte, Einkünfte und Berufsstatus werden nicht berücksichtigt!!
Meine Fehler war wohl ein paar Umzüge zu viel, das Alter und in die falsche Wohngegend gezogen. Ich kann belegen, dass der Score on Wilmersdorf nach Friedrichshain deutlich in den Keller ging.
Die Frechheit ist, dass man nichts tun kann.
Habe dann die Kreditkarte gekündigt,-> brachte immerhin 4%
Letzlich konnte ich einen Bankberater überzeugen und nun soweit glücklich, dass der Score nach Umzug in die Einfamilienhausgegend langsam vierteljährlich nach oben wandert.

Verfasser

BuzZarD

Letzlich konnte ich einen Bankberater überzeugen und nun soweit glücklich, dass der Score nach Umzug in die Einfamilienhausgegend langsam vierteljährlich nach oben wandert.



Es kann sein, dass bei dir die Anzahl der Umzüge den Ausschlag gegeben hat, nicht die Wohngegend selber. Einfamilienhausgegend klingt auch nicht so, dass man da schnell wieder wegzieht. Evtl. geht dein Score hoch, weil die Anzahl der Umzüge auf dein Alter gerechnet immer geringer werden...

Bei mir ist das so, dass ich in meinem Leben genau einmal umgezogen ist, von der Logik her ist das wohl der bestmögliche Wert (was die Schufa draus macht ist ggf. eine GANZ andere Geschichte..)

BuzZarD

Letzlich konnte ich einen Bankberater überzeugen und nun soweit glücklich, dass der Score nach Umzug in die Einfamilienhausgegend langsam vierteljährlich nach oben wandert.



genau darum geht es, warum bekomm ich nen schlechten Wert, weil ich wegen Studium und Job leider mehrmals umziehen musste, was ja auch in jungen Jahren bis 30 völlig normal ist.
aber klar, weil ich nicht mehr mit 27 bei Mama mit H4 wohnte, sondern schon 4 Jahre fertig mit studieren war, war mein Score mies.
wie gesagt bin richtig sauer, weil es mich fast die Hausfinanzierung gekostet hätte

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. VPN für ca. 5€ /Monat1016
    2. Liefert Blume2000 auch an eine Packstation?38
    3. Was haltet ihr von diesem Angebot? [Handy + Tarif]34
    4. Erfahrung / Beratung Laminat kauf - Online?! Oder doch Offline?!66

    Weitere Diskussionen