Schuhtipps für den Umstieg auf Neutralschuhe (Läuferfrage)

14
eingestellt am 25. Aug
Heyho werte Mydealz-Leute,

hier gibts doch Expert*innen für viele Felder und bevor ich mich wieder in einem neuen Forum anmelde, versuch ichs hier! Ich lauf gern in der Stadt (Asphalt / Stein) um die 10 km mit etwa 4:50er Pace. Da ich einseitig überproniere lauf ich in Asics Kayano. Aber die stützen und federn ja wie bolle und wie ich jetzt doch immer wieder lese, solls ja auf Dauer auch nicht so pricklig sein, die Fußmuskulatur verkümmern zu lassen und die Überpronation soll man auch mit der richtigen Technik sich abtrainieren können. Da jetzt voll auf einen Neutralschuh umzusteigen könnte auch wieder zu viel für meine Gelenke sein. Nun möchte ich mal von euch wissen, mit welchen leicht stützenden Schuhen ihr Erfahrungen gesammelt habt. Ich glaub das Gel darf erstmal noch gut federn, damit die Knie nicht so leiden und lieber eine Baustelle nach der anderen Dann werden die entsprechenden Modelle direkt hier aufn Schnapper geflagt!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Beste Kommentare
99% der User hier sind aufgrund regelmässiger Nutella-Deals adipös mit daraus resultierenden Spreiz-, Knick-, Senk- und Plattfüssen und laufen höchstens mal zu McDonalds wenn es neue Coupons gibt

Du versuchst es doch besser in einem Laufsport-Forum, aber vielleicht hast du ja Glück
14 Kommentare
99% der User hier sind aufgrund regelmässiger Nutella-Deals adipös mit daraus resultierenden Spreiz-, Knick-, Senk- und Plattfüssen und laufen höchstens mal zu McDonalds wenn es neue Coupons gibt

Du versuchst es doch besser in einem Laufsport-Forum, aber vielleicht hast du ja Glück
Ich würde empfehlen, in den nächsten Schuhladen zu gehen. Ist er gut ausgestattet, haben sie ein Laufband mit Kamera und werten deine Bewegung aus. Da lässt sich auf deine Bewegung und den Fuß zugeschnitten viel persönlicher beraten.
Das kann zum Beispiel ein Karstadt Sport.

Tu dir den Gefallen und geh da hin, bevor du dir hier irgendwas aufschwatzen lässt, was nicht passt.
Würde mich ja auch anschließen. Habe auch keine Bikinifigur und war bei Karstadt Sport. Herausgekommen ist:

Asics Kayano

Habe ich mir dann doch aber für 50 € billiger online gekauft.
Auf diese Weise kann nur Müll rauskommen. Geh zu einem spezialisierten Laufladen! Da bezahlst du zwar ein wenig mehr, aber an an Laufschuhe kann keiner arm werden. Sich langwierige Probleme einfangen geht mit den falschen Schuhen aber schnell...
Schau dir mal hoka an. Ist gerade recht beliebt. Schuhe mit pronationsunterstützung werden ja auch immer seltener empfohlen. Habe ich das letze Mal in den 2000er gehabt.
Also meine Kayanos wurden mir beim runners point empfohlen nach einer Laufanalyse. Laufläden verkaufen gerne gestützte Schuhe. Im Nachhinein betrachtet wurde ich nichtmal gefragt, ob ich vorher (mit meinen Ultraboosts) Beschwerden beim / nach dem Laufen hatte.

PS: trotzdem danke für eure Kommentare!
Bearbeitet von: "Stiefelkante" 25. Aug
Anhaltiner197025.08.2020 07:15

Würde mich ja auch anschließen. Habe auch keine Bikinifigur und war bei K …Würde mich ja auch anschließen. Habe auch keine Bikinifigur und war bei Karstadt Sport. Herausgekommen ist: Asics KayanoHabe ich mir dann doch aber für 50 € billiger online gekauft.


Deswegen geht Karstadt pleite
Chuck_Norris25.08.2020 06:25

Ich würde empfehlen, in den nächsten Schuhladen zu gehen. Ist er gut a …Ich würde empfehlen, in den nächsten Schuhladen zu gehen. Ist er gut ausgestattet, haben sie ein Laufband mit Kamera und werten deine Bewegung aus. Da lässt sich auf deine Bewegung und den Fuß zugeschnitten viel persönlicher beraten.Das kann zum Beispiel ein Karstadt Sport. Tu dir den Gefallen und geh da hin, bevor du dir hier irgendwas aufschwatzen lässt, was nicht passt.


Ich halte davon nicht so viel. Die meisten dürften Laufbandlaufen gar nicht gewohnt sein und laufen daher (da schließe ich mich ein) auf einem Laufband ganz anders als in natura, weshalb fraglich ist, welche Schlüsse man daraus zieht.
Klar, einen starken Pronierer wird man schon erkennen, aber sonst?
Zumal ich auch die Erfahrung des Threaderstellers bestätigen kann, dass man wohl eher einen stark gedämpften und gestützten Schuh (der in der Regel auch teurer ist) angedreht bekommt.

Nun zur Frage: Ich laufe einige Nike Modelle und achte generell darauf, dass die Schuhe keine zu hohe Sprengung (Versatz Vorderfuß - Ferse) haben, da sonst die Achillessehne verkümmert. Maximal akzeptiere ich 8 mm, ideal sind für mich 4 mm - da ist auch das Laufgefühl am natürlichsten für mich.
Leicht sollten sie auch sein.

Für Asphalt nehme ich gerne Nike Free Run Distance. Wichtig ist "Distance", die normalen Nike Free (Run) sind mittlerweile oft viel zu hart und eher ein Mode- als ein Laufschuh.
Alternativ habe ich für Asphalt auch einen Adidas Adizero Boston. Der hat zwar Boost, ist aber schon eher von der härteren und leichten Sorte, weshalb ich ihn vor allem für schnelle Trainings oder Wettkämpfe benutze.
Bearbeitet von: "jottlieb" 25. Aug
Brooks hat ein hervorragendes Sortiment an Laufschuhen für alle Bedürfnisse und bietet sogar eine Zufriedenheitsgarantie mit 90-tägigem Rückgaberecht auch für gebrauchte Schuhe an.

brooksrunning.com/de
Hier kann dir jeder den tollsten Schuh /Marke empfehlen, er muss nachher auch für DICH passen!
Das fängt beim Leisten an, geht über die Dämpfung, Pronation und hört beim gelaufenen Untergrund auf.

Und so toll ein Schuh bei der Anprobe sein kann, ob du wirklich damit klar kommst, merkst du erst, wenn du damit richtig gelaufen bist.

Zum Thema Pronation/Stütze:

Es kommt darauf an, wie ausgeprägt die Pronation ist.
Wenn man dadurch z. B. ein Schiefes Becken hat (Knöchel-Knie-Hüft-Stellung) kann das zu Beschwerden im Alter, sogar zu erhöhtem Verschleiß der Gelenke /Gelenkpfannen und Rückenwirbeln führen.

Man kann sich das Überpronieren auch bis zu einem gewissen Grad abtrainieren. Mache ich auch.
Aber das muss bewusst und gewissenhaft geschehen.
Grundvoraussetzung ist, dass man es ständig kontrolliert. Und woher weißt du, dass du es dann richtig machst? Ich habe Ahnung davon und habe zwei Leute, die mich kontrollieren können.
Wichtig ist dabei auch regelmäßiges Technik-Lauftraining und immer wieder Kontrolle, Kontrolle, kontrolle.
Ist dir zu Aufwendig? Dann lass es bleiben!

Ich persönlich komme mit Leisten von Asics gut zurecht, mit Nike und Adidas nicht so sehr.
Habe lange die Asics 2000er getragen vom rev. 5-10?
aktuell den 1000er. Habe den für 39€ bekommen weil nur noch einer in 45, der andere in 46 da war. Für mich genau richtig, linker Fuß der was größer.
Bei 190cm und 85Kg.

Asics ist aber auch nix für Leute im +100Kg Bereich.


Wenn ich das richtig in Kopf habe, kennst du bei Decathlon Schuhe kaufen und innerhalb 100 Tagen zurück bringen, wenn die nicht richtig passen.Keine Ahnung, ob es das noch gibt.
Sonst generell bei Läden nachfragen, ob sowas geht.
Gibt beim laufen nix beschisseneres als den falschen Schuh.
@nishikitoto wie sieht die Haltbarkeit Bei den 1000ern Bei dir aus? Bei meinen 1000ern ist immer recht schnell die Ferse kaputt gewesen, bei den 2000ern hatte ich das Problem so bisher noch nicht..
adhskandidat25.08.2020 21:18

@nishikitoto wie sieht die Haltbarkeit Bei den 1000ern Bei dir aus? Bei …@nishikitoto wie sieht die Haltbarkeit Bei den 1000ern Bei dir aus? Bei meinen 1000ern ist immer recht schnell die Ferse kaputt gewesen, bei den 2000ern hatte ich das Problem so bisher noch nicht..



Meine zeigen keine Auffälligkeiten. Ca. 1 Jahr alt und grob 500 km drauf. Bin nicht allzu viel gelaufen, diverse WehWechen...

Bei den 2000ern hatte ich das Gefühl, dass die zum Ende hin extrem weich wurden im Fersenbereich. Dann merkte man gut das die durch sind.

Es kommt auch auch immer auf den Laufstil an. Setzt du sehr stark mit der Ferse auf?
Bearbeitet von: "nishikitoto" 25. Aug
Ich kann dir die Laufschuhe von Altra empfehlen. Altra war wohl auch die erste Marke, die sich speziell auf Neutrallaufschuhe konzentriert haben. Ich besitze die Escalate Reihe 1,5 und 2.0 - beide sind super. Ich bin rundum zufrieden. Die Bewertungen sind generell sehr gut.
Empfehle ggf Einlagen fertigen zu lassen beim Orthopädie-Schuhtechniker. Vorher ggf. mal zum Orthopäden/Sportmediziner für das Rezept.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text