Schweiz bezahlen

14
eingestellt am 22. MaiBearbeitet von:"Arman021"
Hallo,

ich habe vor demnächst über die Grenze zu fahren und bei Melectronics einzukaufen. Nun stellt sich mir jedoch die Frage, wie das mit dem bezahlen bezüglich Währung ist. Ich geh mal davon aus, dass man da nicht in Euro bezahlen kann und deswegen würde ich gerne wissen, wie man das ganze am besten angeht um Gebühren für Umrechnung und co so gering wie möglich zu halten. Gibt hier denke ich mal auch einige die Grenzgänger sind und persönliche Erfahrung gemacht haben, würde mich über jeden Tipp freuen

Danke schon mal im voraus!
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
Nur so als Tipp, wenn dich das bezahlen schon vor Probleme stellt


Freigrenzen beachten
14 Kommentare
Kreditkarte
Anrufen und fragen, ob die Euro nehmen
Bearbeitet von: "DeltaAC" 22. Mai
Nur so als Tipp, wenn dich das bezahlen schon vor Probleme stellt


Freigrenzen beachten
Denk auch an die Freimengen und mögliche Einfuhrumsatzsteuer, wenn du teure Elektronik kaufen willst. zoll.de/DE/…tml
Normalerweise kommt man mit Bezahlen in Landeswährung günstiger weg, weil der Umrechnungskurs deines Kreditkartenanbieters günstiger ist als der vieler Shops. Letztere wollen daran ja auch noch mal Geld verdienen.
Normalerweise sollte ja auch jeder eine Kreditkarte ohne Auslandseinsatzgebühr haben. Sonst ist man bei myDealz ohnehin falsch.
In großen Märkten nehmen die Schweizer auch ohne Probleme Euro-Noten. Der Wechselkurs ist dann allerdings 1-1, d.h. du machst bisschen miese. Am besten wäre es mit Kreditkarte zu bezahlen, dann zahlst nur die Umrechnungsgebühr deiner Bank. Mit CC kann man eigentlich überall in der Schweiz zahlen.

Und wie schon geschrieben: Zollfreigrenzen beachten!
Bearbeitet von: "Cascadeya" 22. Mai
In Euro bezahlen, dazu noch in bar, wäre die absolut dümmste Idee. Zumal das auch nicht überall geht.
Zahle mit Kreditkarte und gut ist. Als Währung am Terminal CHF wählen.
Du wirst ja hoffentlich eine Kreditkarte ohne Kosten für Fremdwährungsumrechnung/Nutzung im Ausland haben. Falls nicht, dann musst du die 1,5 bis 2,5% halt berappen.

PS: Grenzgänger haben entweder 'ne Kreditkarte ohne Fremdwährungsgebühren (z.B. Advanzia) oder ein Konto in der Schweiz und folglich keine Probleme in dieser Hinsicht.
Bearbeitet von: "jottlieb" 22. Mai
Cascadeya22.05.2019 12:27

In großen Märkten nehmen die Schweizer auch ohne Probleme Euro-Noten. Der W …In großen Märkten nehmen die Schweizer auch ohne Probleme Euro-Noten. Der Wechselkurs ist dann allerdings 1-1, d.h. du machst bisschen miese.


Ein "bisschen miese" wären in diesem Fall ca. 13% .
Also erstmal danke für die zahlreichen Beiträge.

okolyta22.05.2019 11:46

Nur so als Tipp, wenn dich das bezahlen schon vor Probleme …Nur so als Tipp, wenn dich das bezahlen schon vor Probleme stelltFreigrenzen beachten


das mit der Freigrenze ist mir bewusst, aber totzdem danke für den Hinweis.


seyt22.05.2019 12:26

Normalerweise kommt man mit Bezahlen in Landeswährung günstiger weg, weil d …Normalerweise kommt man mit Bezahlen in Landeswährung günstiger weg, weil der Umrechnungskurs deines Kreditkartenanbieters günstiger ist als der vieler Shops. Letztere wollen daran ja auch noch mal Geld verdienen.Normalerweise sollte ja auch jeder eine Kreditkarte ohne Auslandseinsatzgebühr haben. Sonst ist man bei myDealz ohnehin falsch.


das habe ich mir halt auch gedacht, aber ich hab jetzt nichts gefunden, wo ich billig euro in schweizer franken umtauschen kann. Hast du eventuell einen tipp?
Cascadeya22.05.2019 12:27

In großen Märkten nehmen die Schweizer auch ohne Probleme Euro-Noten. Der W …In großen Märkten nehmen die Schweizer auch ohne Probleme Euro-Noten. Der Wechselkurs ist dann allerdings 1-1, d.h. du machst bisschen miese. Am besten wäre es mit Kreditkarte zu bezahlen, dann zahlst nur die Umrechnungsgebühr deiner Bank. Mit CC kann man eigentlich überall in der Schweiz zahlen.Und wie schon geschrieben: Zollfreigrenzen beachten!


Ist die Normalerweise geringer, als wenn man Bargeld tauschen geht?
Bearbeitet von: "Arman021" 22. Mai
Arman02122.05.2019 13:55

aber ich hab jetzt nichts gefunden, wo ich billig euro in schweizer …aber ich hab jetzt nichts gefunden, wo ich billig euro in schweizer franken umtauschen kann. Hast du eventuell einen tipp?


So etwas nennt sich "Bank". Damit ist jedoch nicht das Ding im Park zum draufsetzen gemeint.
Und in der Regel ist der Umtausch von Bargeld fast immer teurer als die Zahlung mit Karte, selbst wenn Fremdwährungsgebühren anfallen.
Bearbeitet von: "jottlieb" 22. Mai
Du kannst bei sehr vielen schweizer Einkaufsstätten in Euro bar bezahlen, allerdings zu einem schlechten 1:1-Kurs. Das Wechselgeld wird auch in Franken ausgegeben.
Wenn du also vorhast, etwas in der Schweiz zu kaufen, kann es sich also lohnen, vorab bei einer deutschen Bank schweizer Franken zu besorgen.

Grüße aus dem Grenzgebiet!
jottlieb22.05.2019 14:22

So etwas nennt sich "Bank". Damit ist jedoch nicht das Ding im Park zum …So etwas nennt sich "Bank". Damit ist jedoch nicht das Ding im Park zum draufsetzen gemeint.Und in der Regel ist der Umtausch von Bargeld fast immer teurer als die Zahlung mit Karte, selbst wenn Fremdwährungsgebühren anfallen.


ha ha ha, richtig lustig. Ist mir klar, dass es Reisebanken dafür gibt, die Bargeld umtauschen, mir gings aber darum, wo ich das machen sollte: In deutschland, in der Schweiz bzw. bei welcher Reisebank man die besten Konditionen bekommt.
Arman02122.05.2019 15:50

ha ha ha, richtig lustig. Ist mir klar, dass es Reisebanken dafür gibt, …ha ha ha, richtig lustig. Ist mir klar, dass es Reisebanken dafür gibt, die Bargeld umtauschen, mir gings aber darum, wo ich das machen sollte: In deutschland, in der Schweiz bzw. bei welcher Reisebank man die besten Konditionen bekommt.


Oh man. Es gibt auch normale Banken, nicht die überteuerten Reisebanken. Jede Bank im Grenzgebiet (egal ob CH oder D) wird ohne Probleme einen kleinen Betrag umtauschen. Die Konditionen sind bei jeder Bank anders. Bei vielen Banken im Grenzgebiet (auf deutscher Seite) kannst du sogar direkt CHF am Automaten ziehen.
Und nochmals: Hast du keine Kreditkarte oder EC-Karte? Bargeldumtausch ist immer teuer.
Bearbeitet von: "jottlieb" 22. Mai
jottlieb22.05.2019 16:14

Oh man. Es gibt auch normale Banken, nicht die überteuerten Reisebanken. …Oh man. Es gibt auch normale Banken, nicht die überteuerten Reisebanken. Jede Bank im Grenzgebiet (egal ob CH oder D) wird ohne Probleme einen kleinen Betrag umtauschen. Die Konditionen sind bei jeder Bank anders. Bei vielen Banken im Grenzgebiet (auf deutscher Seite) kannst du sogar direkt CHF am Automaten ziehen.Und nochmals: Hast du keine Kreditkarte oder EC-Karte? Bargeldumtausch ist immer teuer.


Doch werde das jetzt wahrscheinlich auch mit Kreditkarte machen, das ist denke ich mal die beste und einfachste Lösung
Arman02122.05.2019 17:08

Doch werde das jetzt wahrscheinlich auch mit Kreditkarte machen, das ist …Doch werde das jetzt wahrscheinlich auch mit Kreditkarte machen, das ist denke ich mal die beste und einfachste Lösung


Schwere Geburt dich davon zu überzeugen . Aber Ende gut alles gut
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler